"Die Kunst ist eine Tochter der Freiheit." (Friedrich von Schiller)




 [ 15 Beiträge ] 
 Schiebelehre-Perfekter Ersatz für den "Peil" Bleistift 
Autor Nachricht

Beitrag  Schiebelehre-Perfekter Ersatz für den "Peil" Bleistift
Ihr kennt das ja wahrscheinlich auch,das mann sich zb mit dem Bleistift eine Grundeinheit aussucht,und dann misst wie gross andere Teile im vergleich zu dieser Grundeinheit sind.Mir war das zu Blöd mit dem Bleistift,weil irgendwann auch soviele Fingernagelkerben drin sind das mann nicht wer weis welche wovon ist,und auch das vergleichen ist nicht so leicht.Wenn mann aber anstelle des Bleistiftes eine Schiebelehre verwendet kann mann die Größenverhältnisse wunderbar abmessen,und anschließend kann mann einfach ausrechen,da mann ja einen wert in cm sofort ablesen kann.Ich finde so eine Schiebelehre äußerst praktisch.

Nach oben 10.05.2008, 17:32 Nach unten

Acryl

Beitrag  Re: Schiebelehre-Perfekter Ersatz für den "Peil" Bleistift
Zu dem von dir beschriebenen (früher hieß er Schieblehre) Messschieber habe ich bei wikipedia eine kleine Erläuterung gefunden:

http://de.wikipedia.org/wiki/Messschieber


Und auf einer anderen Seite sogar eine kleine Simulation:

http://leifi.physik.uni-muenchen.de/web ... rnier.html

Wobei ich mir das zum messen beim zeichnen etwas umständlich vorstelle?! :hmm:

Grüssle Eva

Nach oben 10.05.2008, 18:00 Nach unten

Beitrag  Re: Schiebelehre-Perfekter Ersatz für den "Peil" Bleistift
:D :D :D
Vergesse aber nicht den Taschenrechner für die Nachkommastellen mitzunehmen ... :rofl: Sah mich gerade mit so einem Teil vor dem Auge auf der Wiese sitzen... :lachen:
Nee - sorry - im Ernst - eigentlich vergleicht man doch nur Verhältnisse zueinander - normalerweise will man ja eigentlich keine 1:1 Umsetzung.

Du kommst ja auf lustige Ideen. So eine Genauigkeit ist schon durch die differente Haltung Deines Armes gar nicht einzuhalten - hihi - es sei denn, Du parkst ihn auf einem Stativ.

Und warum machst Du Fingernagelkerben? Brauchst doch den Daumen einfach nur an Ort und Stelle lassen und an das andere Objekt heranführen.

Hihi - ich sitze gerade gedanklich immer noch auf der Wiese.... :lol: ( wirklich nich bös gemeint !!!!)

LG :winken:
Monika

Nach oben 10.05.2008, 22:20 Nach unten

Beitrag  Re: Schiebelehre-Perfekter Ersatz für den "Peil" Bleistift
Es geht ja weniger um korrekte Maße die mann damit ermittelt,sondern darum das mann nicht die ganze Zeit den Daumen auf dem Bleistift halten muss.Auch das abschätzen,bzw messen,wenn mann seine Grundeinheit gefunden hat ist damit leichter,sagen wir mann nimmt die Oberkante einer Tür als Grundeinheit mit 3 cm.Dann will mann kucken wie hoch dieTür im vergleich zur Breite ist,und dafür muss mann dann nur den Messschieber weiter aufahren und das Ergebniss durch 3 Teilen.

Naja,wer sowas mit Bleistift gut kann der soll es so machen,als ich diese Methode (Bleistift) gestern im B.E Buch gelesen habe kann mir das furchtbar "fummelig" vor,dann hab ich den Messschieber genommen und damit fällt es mir viel leichter.

Nach oben 11.05.2008, 10:47 Nach unten

Beitrag  Re: Schiebelehre-Perfekter Ersatz für den "Peil" Bleistift
:D Ehrlich gesagt - ich mache es auch mit Bleistift nicht - bin also wirklich kein Bleistiftabschätzsuperprofi :D Ich male einfach was ich sehe - oder glaube zu sehen. Und dann kommt oft der gnadenlose Radiergummi...... !

Wenn es Dir so leichter fällt - ist doch super - ich glaube, jeder braucht bei manchen Motiven ein für ihn geeignetes Hilfswerkzeug - und warum auch nicht?? Und dies zu finden - ist auch schon kreativ.... :rofl:

LG
Monika :winken:

Nach oben 12.05.2008, 14:02 Nach unten

Beitrag  Re: Schiebelehre-Perfekter Ersatz für den "Peil" Bleistift
ich sag dir was, ich nehme weder daumen noch schiebelehre oder mikrometer, mein augenmaß genügt mir einfach. je mehr man kompliziert umso weniger wird es meistens was, einfach drauf los und mit freude in das abenteuer malen. versuchen und spielen, laufen lassen, nichtt festfressen an hundertprozentigkeit. dann wird's was.
lg

Nach oben 12.05.2008, 17:40 Nach unten

Beitrag  Re: Schiebelehre-Perfekter Ersatz für den "Peil" Bleistift
oberlel hat geschrieben:
ich sag dir was, ich nehme weder daumen noch schiebelehre oder mikrometer, mein augenmaß genügt mir einfach. je mehr man kompliziert umso weniger wird es meistens was, einfach drauf los und mit freude in das abenteuer malen. versuchen und spielen, laufen lassen, nichtt festfressen an hundertprozentigkeit. dann wird's was.
lg


Datt is ne jute Aussage...:daumen2:....(aber da erstmal hinkommen is so schwierig :| .....)

Nach oben 13.05.2008, 09:47 Nach unten

Beitrag  Re: Schiebelehre-Perfekter Ersatz für den "Peil" Bleistift
es ist nicht so schwierig, der atem muss länger sein und man darf sich nicht scheuen ein blatt papier wegzuwerfen. es beginnt immer im kopf, ohne vorstellung vor einem motiv zu sitzen und zu messen und auf der farbskale die richtige farbe zu suchen, da fehlt der fluss der freude. im kopf spielen, wie könnt ich das anlegen, wie will ich das sehen, der turm ist so hoch, na und wenn ich ihn so mache, was macht das schon es ist mein bild, mein gefühl das ich male. mal anstatt über gescheiten bücher zu brüten und sich frust über die gekonnten und selbst nicht so zustande bringenden bilder zu holen, (die autoren haben auch nur ihre besten bilder in den bücher) einfach loslegen, meine ich in aller bescheidenheit.
lg

Nach oben 13.05.2008, 15:46 Nach unten

Acryl

Beitrag  Re: Schiebelehre-Perfekter Ersatz für den "Peil" Bleistift
Da kann ich dir nur zustimmen oberlel! :ja:

Der Frustfaktor ist zwar auch sehr hoch wenn man übt und übt und das Ergebniss läßt einfach zu wünschen übrig, aber den Lerneffekt finde ich durchs probieren mittlerweile viel höher oder wenn man einen Step nur als grobe Vorgehensweise ansieht um etwas mehr Technik zu erlangen.

Das Auge zu schulen finde ich wichtiger als genau Größenverhältnisse mit dem Messschieber.
Hast du den Messschieber jetzt schon öfter für dich ausprobiert, weedburner?

Grüssle Eva

Nach oben 13.05.2008, 16:30 Nach unten

Aquarell und Öl und .......

Beitrag  Re: Schiebelehre-Perfekter Ersatz für den "Peil" Bleistift
... ich meine, es hat natürlich was!
Ihr könnt beim Peilen mit dem Meßschieber oder Schieblehre oder wie auch immer, - auf den Hundertstelmillimeter genau messen! Das kann der Qualität der Bilder nur zuträglich sein! :rofl: :rofl: :rofl:

lg Udo

-- der weedys Idee trotzdem gut findet!! -- :wink:

Nach oben 13.05.2008, 18:47 Nach unten

Beitrag  Re: Schiebelehre-Perfekter Ersatz für den "Peil" Bleistift
Zusammen mit nem selbstgebauten Winkelmesser kann mann sich aber alle komplizierte Perspektive mit Fluchtpunkten die 3 Meter vom Zeichentisch entfernt stehen usw sparen.Das Teil was ich nutze ist auch nur ein kleines,nicht digitales,leichtes Plastikding,das ist kein großer Aufwand oder so.Ich finde jedenfalls das es mir hilft :)

Wenn mann zb Bilder malen möchte in denen Architektur eine Rolle spielt,zb Plätze mit vielen Strassen oder Gassen und so was,und mann hat keine korrekte Perspektive,also falsch verlaufende Winkel,sieht jeder sofort dass da was nicht stimmt.

Wenn mann nach der Klassischen Perspektivenlehre vorgeht,die erstens schwer und kompliziert,und zweitens langweilig zu lernen ist,müsste mann mit Fluchpunkten arbeiten die Teilweise Meter weit weg sind,diese müssen dann mit Zollstöcken und Bindfäden und sowas markiert werden,was ein riesen aufwand darstelllt.

Wenn mann sich aber einen Winkelmesser selberbaut wie ich ihn gleich beschreibe,der kann mit einfachsten Mitteln korrekte Perpektiven,so wie er sie in der Realität sieht,auf das Bild übertragen.Bei Arbeiten ohne Vorlage hilft das natürlich nicht so viel..

Für einen simplen Winkelmesser braucht ihr ein stabiles Stück Pappe,ein Plastiklineal mit Loch,und eine dieser Klemmen mit denen mann auch Umschläge und sowas zumachen kann,haben unten einen "Teller" auf dem 2 dünne Drähte befestigt sind,die steckt mann dann durch das Loch und biegt sie um,weiß leider nicht wie mann diese Dinger nennt.Mann muss nur das Lineal und den Pappstreifen mit diesem Drahtklammerding verbinden.Dann kann mann den Pappstreifen auf die Wagerechte,und das Lineal auf den Winkel eures Motives "ausfahren".Wenn mann das Gemacht hat muss mann das Teil nur aufs Papier legen und mit einem Stift das Lineal entlangfahren,und mann hat den Winkel recht genau kopiert.

Nach oben 14.05.2008, 10:11 Nach unten

Beitrag  Re: Schiebelehre-Perfekter Ersatz für den "Peil" Bleistift
also ich finde deine ideen lustig, winkelmesser :D auf die idee wäre ich nicht gekommen, abgesehen davon dass ich sie nicht brauche, weil fehler in der perspektive auch einen reiz haben. es geht auch ohne, sieh mal, nur gemalt.
wenn du mal perspektiven eines malers sehen willst, der frei ohne zutaten malt, schau mal bei google unter bernhard vogel.

Bild

der taubenkobel vom kulturzentrum cselley mühle.
lg

Nach oben 14.05.2008, 11:50 Nach unten

Beitrag  Re: Schiebelehre-Perfekter Ersatz für den "Peil" Bleistift
Hallo,

ich will auch mal meinen Senf dazu tun :lol:
Ich für meinen Teil mache beides, einerseits ohne Nachmessen, malen, was man sieht, andererseits um sich doch hin und wieder mal die "Sicherheit" zu holen, mal eben nach schauen. :mhh: Und da fällt es mir dann auch leichter, wenn ich das besser sehen kann, also so was wie ein Lineal.

Ihr habt vorhin Steps erwähnt, um die Technik zu verbessern, habt Ihr da Links, oder Büchertips?
Ich tue mich da schwer, etwas zu finden :roll:

Liebe Grüße
Martina

Nach oben 14.05.2008, 12:18 Nach unten

Beitrag  Re: Schiebelehre-Perfekter Ersatz für den "Peil" Bleistift
na, ich hab doch schon lange vermutet, dass mein gestörtes Verhältnis zum exakten Malen durch mein asymtotisches Sehvermögen bedingt ist.... :D

Bei solchen Bauwerken hilft auch ein Winkelmesser nix mehr....
( ist schon etwas älter - erste zaghafte Pastellversuche :mrgreen: - leider unscharf )

LG
Monika

Nach oben 15.05.2008, 01:34 Nach unten

Beitrag  Re: Schiebelehre-Perfekter Ersatz für den "Peil" Bleistift
genau diese wildwachsenden häuser finde ich gut, da ist witz und idee drinnen, da ist lust am zeichnen und freigang der fantasie vorhanden, ein bild malen aber kein abbild schaffen, das ist für mich malen
lg

Nach oben 15.05.2008, 11:11 Nach unten
 [ 15 Beiträge ] 

 Ähnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
Perfekter Plastik-Radierer

in Material-Tipps

Weedburner

2

442

12.05.2008, 15:34

Ochsengalle ersatz !

in Material-Tipps

ROH

8

1017

28.03.2014, 05:49

ersatz radiere für druckstifte

in Material-Tipps

wildecat

0

66

02.11.2011, 09:03

blonde Haare mit Bleistift zeichnen

in Technik-Tipps

bleuCherie

17

1418

25.01.2014, 15:41

Bleistift / Graphit - Unterschied?

in Material-Tipps

Franci

2

3870

23.10.2013, 20:18

bei acryl mit bleistift vorzeichnen??

in Material-Tipps

Lis

9

4332

30.07.2012, 16:38

Glas mit Bleistift zeichnen

in Technik-Tipps

Sternchen

4

2118

01.12.2011, 22:19

Bleistift war gestern - heute ist Inkling

in Material-Tipps

Kritzelgenie

6

292

12.11.2011, 18:35

Ich mal wieder :-)- Fragen zu Hilfsmittel für Bleistift und Kohle

in Material-Tipps

Bleistiftteufel

17

452

17.09.2010, 16:28

Bleistift-Hilfsstriche wieder entfernen

in Material-Tipps

Luned

3

2026

18.07.2010, 09:20






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!