"Es gibt keine Alternative zu Kunst. Kunst ist Verdauung. Es geht nicht um Geschmack. Kunst ist Stoffwechsel." (Jonathan Meese)




 [ 69 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
 Acrylfarben vom kaffeeröster - taugen die ? 
Autor Nachricht

Öl, Mischtechnik

Beitrag  Re: Acrylfarben vom kaffeeröster - taugen die ?
daraus wirst du sicher schlauer:

http://de.wikipedia.org/wiki/Diketopyrrolopyrrol-Pigmente

Nach oben 14.04.2012, 16:41 Nach unten

Beitrag  Re: Acrylfarben vom kaffeeröster - taugen die ?
Hallo zusammen :winken:

Beitrag: Re: Acrylfarben vom kaffeeröster - taugen die ? - 14.04.2012, 11:59 Adrian hat geschrieben:
Am besten per Dateianhang hochladen.


OK, mache ich ... ist nicht groß. Nur 30kb :vertrag:

Adrian hat geschrieben:
Kaufen, ausprobieren, und dann entweder freuen oder ärgern :D


Jeeennauuu ! Ist doch eigentlich keine große Sache....
und sie werden sich schon nicht gleich durch die Leinwand fressen :rofl:

Die Frage war ja eingangs : Taugen die Farben etwas, oder nicht.
In den ganzen Antworten waren ja auch viele interessante Infos.
Was den Kauf angeht, so ist es ja keine größere Geldausgabe, wenn einen der "Kaufrausch ohne Nachdenken" packt
und sie einfach im Einkaufswagen landen.

Nach oben 15.04.2012, 08:29 Nach unten

Eitempera

Beitrag  Re: Acrylfarben vom kaffeeröster - taugen die ?
Hallo!

Eine Bezeichnung wie: PR254 gehört zum internationalen Colour-Index (C.I.) Daher häufig auch "C.I. PR254". Diese Bezeichnung benutzen alle Hersteller. Sie sagt etwas über die Inhaltsstoffe einer Pigmentmischung oder -"Verkollerung" an. Wenn man solche Angaben hat, mit Prozentangabe, kann man Rückschlüsse ziehen, wie rein ein Pigment ist, bzw. wie hoch der Anteil hochwertiger (teuerer) Pigmente ist. Die Prozentzahl bezieht sich bei fertigen Farben auf den Pigmentanteil und nicht auf das Gesamtvolumen.

Mehr zum Thema: http://de.wikipedia.org/wiki/Colour_Index

Frohes Schaffen!

Wolfgang

Nach oben 15.04.2012, 09:54 Nach unten

Beitrag  Re: Acrylfarben vom kaffeeröster - taugen die ?
:danke2: für die Infos, ich hab hier von den verschiedenen Antworten schon ein paar interessante Dinge dazugelernt.
Besonders Danke für die Links auf Wikipedia und jetzt weiß sogar auch ich endlich, was Flachmaler sind. :logisch:

Nach oben 15.04.2012, 12:14 Nach unten

PC

Beitrag  Re: Acrylfarben vom kaffeeröster - taugen die ?
Danke Jeannie!

Beitrag: Re: Acrylfarben vom kaffeeröster - taugen die ? - 15.04.2012, 08:29 Jeannie hat geschrieben:
Was den Kauf angeht, so ist es ja keine größere Geldausgabe, wenn einen der "Kaufrausch ohne Nachdenken" packt
Diese Einstellung widerspricht sich aber ganz gravierend mit
Beitrag: Re: Acrylfarben vom kaffeeröster - taugen die ? - 11.04.2012, 08:41 Jeannie hat geschrieben:
es gibt sicher auch Leute, die sich einfach nicht leisten können teure Farben zu kaufen
also irgendwie muss man für sich da mal was klären :D



Wie auch immer, wer sich nun auch noch für den Hersteller interessiert, aus dem Tchibo so ein Staats-Geheimnis macht:

Apsis Enterprise Co., Ltd.
Yancheng, China
:arrow: http://www.apsisarts.com/

:winken:

Nach oben 15.04.2012, 12:29 Nach unten

Mischtechniken

Beitrag  Re: Acrylfarben vom kaffeeröster - taugen die ?
Aus dem ganzen Thread ziehe ich folgenden Schluss - und ich meine das mal
nicht ironisch -
Wie gut haben wir es doch in unserer Welt der unbegrenzten Farben.
Wir dürfen wählen zwischen preiswert und teuer, zwischen wohlriechend
und stinkend, Natur und Chemie. Es ist für jeden Geschmack und Geldbeutel etwas
zu bekommen. Und was wir dann kaufen, dürfen wir auch noch selbst entscheiden.
Paradiesische Zustände also.
Schönen Sonntag allerseits...

Nach oben 15.04.2012, 12:44 Nach unten

Beitrag  Re: Acrylfarben vom kaffeeröster - taugen die ?
Nun, um das ganze mal zu einem etwas informativeren Abschluss zu bringen: Definitiv taugen diese Farben nicht.
Diese Farbangebote sind nur sporadisch vorhanden, und sind angesichts ihrer Qualität etwas zu teuer.
Daher lieber folgendes machen:
  • Häufig verwendete Farben in großen Gebinden kaufen, das ist im Endeffekt billiger als mit unterschiedlichen Qualitäten zu jonglieren.
  • Farben mit Malmitteln und/oder Wasser strecken, das macht sie ergiebiger und reduziert die Farbkraft.
  • Für Skizzen u.ä. kleine Formate und sparsame Auftragstechniken wählen.
  • Farbreste gut aufbewahren, bzw. direkt nur in kleinen, luftdicht verschließbaren Behältern anmischen.
Ich persönlich betrachte Farben mittlerweile nur noch als hoch konzentrierte "Pigmentpaste aus der Tube", die erst auf die gewünschte Konsistenz gebracht werden müssen.

Nach oben 15.04.2012, 14:11 Nach unten

Beitrag  Re: Acrylfarben vom kaffeeröster - taugen die ?
Adrian hat geschrieben:
Beitrag: Re: Acrylfarben vom kaffeeröster - taugen die ? - 15.04.2012, 08:29 Jeannie hat geschrieben:
Was den Kauf angeht, so ist es ja keine größere Geldausgabe, wenn einen der "Kaufrausch ohne Nachdenken" packt

Diese Einstellung widerspricht sich aber ganz gravierend mit
Beitrag: Re: Acrylfarben vom kaffeeröster - taugen die ? - 11.04.2012, 08:41 Jeannie hat geschrieben:
es gibt sicher auch Leute, die sich einfach nicht leisten können teure Farben zu kaufen

also irgendwie muss man für sich da mal was klären :D


Nee nee.. so war das nicht gemeint :mrgreen: *noch mal rasch klarstellen*
Da widerspricht sich nichts.
Für MICH ist es keine große Geldausgabe und für die Meisten hier sicher ebenso.

Zwischendurch driftete das Gespräch hier ja von den Tchibo-Farben ab und es wurde allgemein von Marken und No-Name-Produkten mit unbekannter Herkunft geredet, die man auf keinen Fall nutzen sollte-
Ich persönlich habe schon einige "billige" (nicht preiswerte) Farben Anfangs irgendwo mitgenommen. Mal waren sie echt gut, mal ganz grausig, mal halt mittelmäßig. Muss man halt mal ausprobieren und gut... oder auch nicht.

Mit meiner Aussage, dass es auch Leute gibt die sich einfach teure Farben nicht leisten können, wollte ich zum Ausdruck bringen, dass man nicht der Arroganz verfallen sollte, zu sagen "Bevor man mit Billigkram malt, sollte man es dann lieber lassen".
Ich habe zum Beispiel eine Freundin bei der das Geld echt arg knapp ist, da ist manchmal nicht mal am Ende des Monats ein gescheites Mittagessen finanziell drin. Wenn bei ihr dann ein paar Farben gleichzeitig leer sind, kann sie einfach nicht los und sich mal eben 3 Tuben à 3 Euro von Lucas kaufen. Dann fährt sie zum 1€-Laden und kauft 10 Mini-Tuben im Paket für 2,95€
.. und sie malt schöne Bilder damit :herzsmile2: (Umgerechnet für die Qualität auch nicht gerade preiswert, aber die 3 Euro kann sie dann schneller aufbringen)
Und finanziell ist sie in der heutigen Zeit sicher kein Einzelfall.

Ich hoffe alle Unklarheiten bzgl. meiner Aussage sind nun beseitigt :frauenhighfive:

Nach oben 15.04.2012, 15:15 Nach unten

Beitrag  Re: Acrylfarben vom kaffeeröster - taugen die ?
danke an alle, die sich hier beteiligt haben... ich habe sie nicht gekauft :-)

die gemeinde hat nun amsterdam acrylfarben und fingermalfarben für die kleinsten... gemalt haben wir auch schon und es hat spaß gemacht :-)

Nach oben 17.04.2012, 15:32 Nach unten
 [ 69 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

 Ähnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
No-name-Aquarellstifte vom Kaffeeröster

in Material-Tipps

rebatah

6

604

29.04.2015, 19:49

Leckeres vom Kaffeeröster

in Material-Tipps

rebatah

7

617

11.06.2014, 14:00

Leinentaschen mit Acrylfarben bemalen

in Material-Tipps

waltraud84

7

716

02.06.2016, 13:44

Acrylfarben/-palette feucht halten über Tage

in Technik-Tipps

jobr

6

1046

25.08.2015, 12:07

Wiederanlösbarkeit von Acrylfarben?

in Material-Tipps

Adrian

21

1016

12.04.2014, 07:20

Welcher Pinsel um bei Acrylfarben weiche Übergänge zu erzeugen

in Material-Tipps

quule

15

3016

09.02.2014, 00:44

Acrylfarben: Welche benutzt Ihr?

in Material-Tipps

Aquamarine

15

3033

04.04.2013, 22:29

acrylfarben - schwer und schnell trocknend

in Material-Tipps

Junimondin

7

1049

04.04.2013, 17:09

Welchen Pinsel? /Acrylfarben

in Material-Tipps

julity

4

1061

13.07.2012, 09:28

Welcher Finish für Acrylfarben?

in Material-Tipps

mona_b

11

2399

22.06.2012, 13:55






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!