"Kunst liebt den Zufall, und der Zufall liebt die Kunst." (Aristoteles)




 [ 69 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
 Acrylfarben vom kaffeeröster - taugen die ? 
Autor Nachricht

Beitrag  Acrylfarben vom kaffeeröster - taugen die ?
hallo,

ab 3.4. bietet der große Kaffeeröster Acrylfarben an. Hat jemand Erfahrungen damit und kann berichten ? Ich wäre sehr dankbar... danke Anja

Nach oben 30.03.2012, 19:24 Nach unten

Acryl + Öl

Beitrag  Re: Acrylfarben vom kaffeeröster - taugen die ?
Hallo Anja,

... ich kenne den Kaffeeröster nicht; verkauft er einen Posten Markenfarbe oder ist es ein non-name Fabrikat? - Mit den Pinseln von Aldi war ich sehr zufrieden - die sind nur versteckt non-name...

Nach oben 30.03.2012, 19:40 Nach unten

Beitrag  Re: Acrylfarben vom kaffeeröster - taugen die ?
Wenn das dieselben sind wie hier, dann sind die nicht-vorhandenen Angaben natürlich sehr dürftig.

Man sollte grundsätzlich keine Farben kaufen, bei denen folgende Angaben fehlen:

1.) Qualitäts-Einstufung (man unterscheidet hier grob zwischen Schule und Hobby, Studien-Qualität, Feine Künstlerfarbe und Feinste Künstlerfarbe). Auch wenn diese Einschätzung nicht verbindlich ist, so gibt sie doch einen ersten Anhaltspunkt über Pigmentdichte und Bindemittelqualität.

2.) Lichtechtheit: Wollskala von 1 (lichtunbeständig) bis 8 (höchst lichtbeständig). Für den Kunstbereich sollte das mindestens 5-6 ("gut") betragen.

3.) Deckungskraft-Eigenschaft der jeweiligen Farbe (von lasierend bis deckend)

4.) Anzahl Pigmente / Pigment-Nummern.

Ansonsten kauft man die Katze im Sack, zwar billig, aber teuer :wink:.

Wer Lust hat, kann mal Tchibo anschreiben und danach fragen (auch nach Hersteller/Abfüller) :winken:


Signatur

Bild

Werde Fan auf Facebook und folge uns bei Twitter!


Nach oben 30.03.2012, 20:14 Nach unten

Beitrag  Re: Acrylfarben vom kaffeeröster - taugen die ?
jau die von tchibo meine ich....

danke für eure antworten, ich neige dazu, die Finger davon zu lassen.

ja die aldi Pinsel sind klasse, habe welche geschickt bekommen und es macht spaß damit zu malen ...

Nach oben 30.03.2012, 20:40 Nach unten

Aquarell, Tusche, Kohle.

Beitrag  Re: Acrylfarben vom kaffeeröster - taugen die ?
Ich habe sie vor ? Jahren gekauft.
Am Anfang war ich ganz begeistert, da ich genau da das erste Mal Acrylfarben benutzt hatte.
Als ich etwas besser mit Acrylfarben malen konnte, haben sie mir nicht mehr genügt.
Sie sind nicht sehr geschmeidig und decken nicht so gut.

Nach oben 31.03.2012, 06:05 Nach unten

Beitrag  Re: Acrylfarben vom kaffeeröster - taugen die ?
danke nessie, dann werde ich noch sparen und in bessere farben investieren...

Nach oben 31.03.2012, 08:12 Nach unten

Pastellkreide, Öl, Stifte

Beitrag  Re: Acrylfarben vom kaffeeröster - taugen die ?
Ganz ehrlich? Ich werde sie nicht kaufen.

Ich habe dort schon mal Acrylfarben gekauft und war einfach nur enttäuscht. Schlechte Deckkraft, überhaupt nicht geschmeidig. Ich habe für meine Nichte ein Bild gemalt mit den Farben und es war einfach nur schrecklich. So wenig Spaß hatte ich noch nie am Malen.

Letztendlich habe ich den Rest der zwei Packungen in den Müll geworfen.

Ich kann aber nicht mit abschließender Sicherheit sagen, dass die vom gleichen Hersteller waren. Mir war es jedenfalls eine Lektion.

Nach oben 02.04.2012, 08:17 Nach unten

Mischtechniken

Beitrag  Re: Acrylfarben vom kaffeeröster - taugen die ?
was will man denn erwarten, wenn 10 Tuben a 75ml 14,95 Euro kosten...
die sind, wie alle Angebote in dieser Woche, wohl mehr für Kinder,
zum Spielen und für die Schule gedacht...
ich sehe gerade, 2 Flachpinsel sind auch noch dabei... :grins:

Nach oben 02.04.2012, 08:41 Nach unten

Beitrag  Re: Acrylfarben vom kaffeeröster - taugen die ?
sicher ihr habt recht und ich danke für die ehrlichen antworten. ich male sehr viel mit Kindern in der gemeinde, aber da muss es auch spaß machen und wenn die Farben schlecht vermalter sind, macht es das nicht :-)

Nach oben 02.04.2012, 10:49 Nach unten

Öl, Mischtechnik

Beitrag  Re: Acrylfarben vom kaffeeröster - taugen die ?
vom kafeeröster kenn ich die farben nicht.

die vom aldi/hofer taugen bedingt, ich kaufe die ab und zu und verwende sie eher für untermalungen. sind aber sicher auch für "richtige" bilder mit kindern brauchbar.

die pinsel vom aldi/hofer sind allerdings ziemlich gut für den preis, die hab ich auch gekauft.

generell darf man halt in billigfarben keine hohen erwartungen stecken, vor allem was die deckkraft betrifft.
in diesem sinne sind sie alle lasierend... :rofl:

Nach oben 02.04.2012, 11:07 Nach unten

Eitempera

Beitrag  Re: Acrylfarben vom kaffeeröster - taugen die ?
Sollte man nicht gerade für Kinder, das Beste vom Besten nehmen?
Wenn man möchte, dass sie Spaß am Malen haben und behalten, dann darf man doch nicht den Billigramsch an sie abschieben.
Muss ja nicht teuer sein! Guckst Du: Eitempera ist sehr kompliziert

Wolfgang

Nach oben 02.04.2012, 11:17 Nach unten

Beitrag  Re: Acrylfarben vom kaffeeröster - taugen die ?
Die vom Kaffeeroester kenn ich auch nicht , Die von Aldi und Lidl kauf ich immer dann wenn sie mal wieder im Angebot sind. Ich benutze die immer fuer Untermalungen, Abschliessende Schichten male ich nur mit 1A Qualitaet und reinen Pigmenten :winken:

Nach oben 02.04.2012, 11:33 Nach unten

Beitrag  Re: Acrylfarben vom kaffeeröster - taugen die ?
Naja ich denke, dass es nicht immer gleich die beste Qualität sein muss. :kapituliere:
Spaß hin oder her. Selbst eine einfach Studienqualität, die ganz wenig deckt findet bei mir zum Beispiel auch ihren Platz.

Zum Beispiel eine eigentlich ganz schreckliche Farbe ist von Rotbart das Orange .. stinkt wie die Pest :girlieumfall: aber ist derart transparent, das man mit ihr traumhaft lasieren kann. Ich liebe die ! .. und so schlecht sind die von Tchibo sicher nicht :lol:

Es kommt doch immer drauf an was man und wie man malen möchte.Für Untermalungen etc reichen die auf jeden Fall udn vielleicht ist man sogar überrascht das die toll sind.
Und wenn es vielleicht sogar nur Übungen sind, die nicht in irgendwelchen Galerien hängen sollen, dann tut es doch auch mal eine billige Farbe.
Man kann sie doch mit guten Farben kombinieren.

Und wenn man mit Kindern malt.. sorry, wenn es keine kleinen Genies sind die Rubens Konkurrenz machen,
dann erhöht eine Billigfarbe den Spaßeffekt enorm (für Kind und Betreuer), weil man nicht aufpassen muss, ob sie nun 30 ml zuviel aus der Tube drücken,
oder sich mal rasch den Arm/Gesicht/Nachbarskind mit bemalen (bei einer Lascaux-Farbe ist es nicht so egal)


Ich hab Tchibo jedenfalls mal angeschrieben, denn die Angaben der Qualitätsmerkmale sollten schon in so einer Anzeige stehen .. mal gucken ob Antwort kommt :mrgreen:
Ihr werdet es erfahren 8)

Nach oben 02.04.2012, 11:38 Nach unten

Aquarell, Gouache, Acryl

Beitrag  Re: Acrylfarben vom kaffeeröster - taugen die ?
Ich schließe mich da meiner Vorrednerin an, es kommt ganz drauf an, was man mit den Farben machen will. So für Untermalungen oder um das Gesso einzutönen oder um wilde pastöse abstrakte Bilder zu probieren sind auch die meisten Billigfarben prima.

Allerdings darf man ganz klar nicht die Qualität erwarten, die man von hochwertigen Acrylfarben gewöhnt ist.

Nach oben 02.04.2012, 11:44 Nach unten

Beitrag  Re: Acrylfarben vom kaffeeröster - taugen die ?
"Billigfarben" kann man aber auch dadurch bekommen, indem man hochwertige Farben mit Malmittel und/oder Wasser streckt. Der Vorteil ist, dass man sich jederzeit entscheiden kann wie man die Farben nun verwendet. Auch kauft man nicht die Katze im Sack.

Und besonders für Untermalungen sind Billigfarben meiner Meinung nach total unbrauchbar, da sie keine vernünftige Übermalbarkeit aufweisen. Ebenso für pastose Arbeiten sind sie nicht einsetzbar, denn dafür sind sie in der Regel viel zu dünnflüssig und sacken beim Trocknen zu sehr zusammen.

Kinder sind erst Recht kein Argument, denn man weiß nie welche giftigen Stoffe in solchen Farben enthalten sind. Da nehme ich lieber ausreichend deklarierte Künstlerfarben (kann ja auch Studienqualität sein) mit gesundheitlich unbedenklichen Pigmenten, und vermische sie in Töpfchen mit Malmittel. Wobei für derartige Zwecke Tempera- oder Guachefarben wohl viel besser geeignet sind.

Nach oben 02.04.2012, 12:05 Nach unten

Öl, Mischtechnik

Beitrag  Re: Acrylfarben vom kaffeeröster - taugen die ?
björn hat geschrieben:
Kinder sind erst Recht kein Argument,


ja, das ist natürlich auch zu bedenken... während wir erwachsenen farben gemeinhin eher nicht essen, kleckern kinder schon viel mehr herum, und da kann schon was in den mund geraten.

es gibt auch extra kindefarben, z.b. fingermalfarben, die unbedenklich sind. bzw. tempera/gouache ist sicher auch gut geeignet.

Nach oben 02.04.2012, 12:43 Nach unten

Beitrag  Re: Acrylfarben vom kaffeeröster - taugen die ?
Also das mit den Kindern ist für mich wirklich kein Argument 8)
.. aber sicher anders als Björn meint :kapituliere:

Kinder sollten nämlich weder die teuren , noch die billigen Farben essen.
Ich glaube kaum, dass die teuren bekömmlicher als die billigen sind.
(die billigen haben sogar den Vorteil das sie weniger Pigmente haben... :mrgreen: )

Und was das rumpantschen und sich selbst beklecksen beim malen angeht,
sollten (!) sie - wenn die Farben nicht auf irgendwelche kuriosen Wege in die EU gelangt sind - den EU-Gesetzen entsprechen,
also nicht giftig sein (wie auch immer man das einstufen möchte)

Wie Vera schon sagt, für kleine Kinder wären sicher dann Kinderfarben sicherer (die bekommt man zum Teil auch wenigstens aus dem Klamotten raus)
und sie sind preiswert :D

Nach oben 02.04.2012, 12:58 Nach unten

Beitrag  Re: Acrylfarben vom kaffeeröster - taugen die ?
na das wird ja richtig interessant hier.. die Kinds sind zwischen 5 und 12 Jahre, die haben die orale Phase hinter sich, probieren aber gern herum und brauchen viel Farbe :-)

mal sehen, was die Gemeindekasse noch so hergibt, sonst hatten wir immer liebe menschen, die Farben gespendet haben, nach drei Jahren Tätigkeit dort muss ich nun welche kaufen und zur not lege ich halt was drauf, ich selbst mag die amsterdam acrylfarben, mal sehen, was es da an sets zu kaufen gibt...

ich danke für die wirklich gute Diskussion :-)

Nach oben 02.04.2012, 13:36 Nach unten

Beitrag  Re: Acrylfarben vom kaffeeröster - taugen die ?
Beitrag: Re: Acrylfarben vom kaffeeröster - taugen die ? - 02.04.2012, 12:58 Jeannie hat geschrieben:
Kinder sollten nämlich weder die teuren , noch die billigen Farben essen.Ich glaube kaum, dass die teuren bekömmlicher als die billigen sind.

Kommt drauf an. ;) Kadmiumfarben sind meist nicht so empfehlenswert. Aber bei Billigfarben weiß man nie welche Pigmente denn nun genau drin sind, kann also keine Auswahl treffen. Diese sind oft Verschnitte, auch hat das Acrylbindemittel oft eine miese Qualität. Das ganze stinkt meist auch ziemlich erbärmlich, was ich mal bei den Gerstäcker-Farben erfahren durfte. Gute Acrylfarben riechen einfach nicht. Es geht ja nicht nur um die Gesundheit der Kinder, sondern auch um die eigene.

Beitrag: Re: Acrylfarben vom kaffeeröster - taugen die ? - 02.04.2012, 13:36 ostseestern hat geschrieben:
ich selbst mag die amsterdam acrylfarben,

Ja, diese Farben sind für Einsteiger ideal. :) Das Farbsortiment ist sehr ausgewogen, mit vielen transparenten Tönen. Magst du hingegen keine transparenten Farben würde ich Lascaux Studio empfehlen, deren Palette fast ausschließlich aus hochdeckenden Tönen besteht. Erfahrungsgemäß kommen Anfänger mit deckenden Farben oft besser zurecht.

Nach oben 02.04.2012, 19:03 Nach unten

Beitrag  Re: Acrylfarben vom kaffeeröster - taugen die ?
Eine Zwischenantwort habe ich schon von der Firma,
dass meine Anfrage zu dem zuständigen Fachbereich weitergeleitet und dort geklärt wird.
Sobald die gewünschten Informationen von den Experten geliefert werden, bekomme ich Meldung.

Ich bin auf das Ergebnis gespannt :dops:

Nach oben 03.04.2012, 09:33 Nach unten
 [ 69 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

 Ähnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
No-name-Aquarellstifte vom Kaffeeröster

in Material-Tipps

rebatah

6

604

29.04.2015, 19:49

Leckeres vom Kaffeeröster

in Material-Tipps

rebatah

7

617

11.06.2014, 14:00

Leinentaschen mit Acrylfarben bemalen

in Material-Tipps

waltraud84

7

716

02.06.2016, 13:44

Acrylfarben/-palette feucht halten über Tage

in Technik-Tipps

jobr

6

1046

25.08.2015, 12:07

Wiederanlösbarkeit von Acrylfarben?

in Material-Tipps

Adrian

21

1016

12.04.2014, 07:20

Welcher Pinsel um bei Acrylfarben weiche Übergänge zu erzeugen

in Material-Tipps

quule

15

3016

09.02.2014, 00:44

Acrylfarben: Welche benutzt Ihr?

in Material-Tipps

Aquamarine

15

3033

04.04.2013, 22:29

acrylfarben - schwer und schnell trocknend

in Material-Tipps

Junimondin

7

1049

04.04.2013, 17:09

Welchen Pinsel? /Acrylfarben

in Material-Tipps

julity

4

1061

13.07.2012, 09:28

Welcher Finish für Acrylfarben?

in Material-Tipps

mona_b

11

2399

22.06.2012, 13:55






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!