"Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder, sondern macht sichtbar." (Paul Klee)




 [ 10 Beiträge ] 
 Welche Pastellkreiden etc. für den Anfang? 
Autor Nachricht

Beitrag  Welche Pastellkreiden etc. für den Anfang?
Hallo zusammen,

habe noch niemals mit Pastellkreide gemalt, und nur erste Versuche mit Schwarzkreide, Rötel und Sepia hinter mir. Da ich zumindest jede gängige Technik mal ausprobiert haben möchte, möchte ich mich jetzt doch mal mit dem Thema Pastellmalerei auseinandersetzen.

Könnt ihr mir vielleicht ein paar Tipps geben, was man für den Anfang so am besten verwendet, also z. B. härtere oder weichere Kreiden oder Stifte etc. Wie viele Farben braucht man denn so mindestens? Braucht man für den Anfang und die ersten Versuche auch gleich spezielles Pastellpapier oder gibt es auch preiswertere Alternativen für den Anfang?

Leider habe ich überhaupt kein Geschäft für Künstlerbedarf in erreichbarer Nähe, d. h. ich muss also alles bestellen, da kann ich nicht mal einfach so im Geschäft was anschauen oder ausprobieren oder nur z. B. ein Stück Kreide oder Stift mal kaufen.
Da wären ein paar Tipps von euch schon sehr hilfreich.

Vielen Dank im Voraus
Martine

Nach oben 29.01.2012, 20:12 Nach unten

Aquarell

Beitrag  Re: Welche Pastellkreiden etc. für den Anfang?
Hallo Martine,

Deine Frage ist nicht einfach zu beantworten, zumal es bei den Pastellkreiden auch erhebliche Unterschiede hinsichtlich der Eigenschaften zur Verarbeitung gibt.
Es gibt sogenannte Softpastellkreiden (z.B. von Schmincke und Rembrandt) wie auch härtere Kreiden (Jaxell, Marie etc.)

Da ist es schwer, Dir Tipps zu geben :hmm:

:winken:

Nach oben 29.01.2012, 22:42 Nach unten

Pastell

Beitrag  Re: Welche Pastellkreiden etc. für den Anfang?
Hallo Martine,

wenn es dir tatsächlich erstmal nur um das Ausprobieren geht, kannst du es vielleicht ähnlich wie ich machen. Ich habe mir sehr günstige Kreiden besorgt und damit auf Schleifpapier gemalt. Ich wollte erstmal sehen, ob es mir überhaupt Spaß macht bevor ich viel Geld für das Material ausgebe. Das Malen auf dem Schleifpapier geht total gut und ich werd bestimmt bei Pastell bleiben. :mrgreen: Habe auch zwei aktuelle Bilder eingestellt, falls du mal schauen möchtest.

Liebe Grüße :winken:
Kate

Nach oben 29.01.2012, 22:46 Nach unten

Beitrag  Re: Welche Pastellkreiden etc. für den Anfang?
hallo martine, :D

ich hab hier auch billige kreiden und die sind ganz brauchbar. zum ausprobieren auf jeden fall!!

ich würd es so machen, um zu sehen, ob dir pastell überhaupt liegt. :mhh: :logisch:

und ganz feines schleifpapier.

:winken:

Nach oben 29.01.2012, 22:51 Nach unten

Beitrag  Re: Welche Pastellkreiden etc. für den Anfang?
Hallo zusammen,

Dankeschön für die Tipps.

Es geht mir wirklich erstmal nur ums Ausprobieren. Denn - ob ich dabei bleibe und weitermache, das muss ich ja erst mal herausfinden.

Deshalb hilft mir der Tipp, dass preisgünstigeres Material erst mal zum Ausprobieren auch ausreicht, erst mal weiter.

Viele Grüße und frohes Schaffen.

Martine

Nach oben 30.01.2012, 14:51 Nach unten

Pastellkreide, Öl, Stifte

Beitrag  Re: Welche Pastellkreiden etc. für den Anfang?
Hallo Martine,

das ist gar nicht sooooo einfach zu beantworten :hmm: Wenn du dir sehr günstige Materialien zusammenstellst kann es natürlich sein, dass dir das Resultat nicht gefällt, was aber möglicherweise dann nicht daran liegt, dass dir die Technik nicht liegt, sondern dass einfach die Qualität schlecht ist.

Ich finde für Einsteiger die Jaxell-Kreiden eigentlich ganz gut - sie sind nicht zu hart, aber auch nicht zu weich. Ein Set mit 12 Farben (für den Anfang mehr als ausreichend) bekommst du z.B. bei Gerstäcker schon für 8,80 EUR. Soweit ich weiß, muss man allerdings einen Mindestbestellwert erreichen, aber vielleicht benötigst du noch andere Artikel? Auf Schleifpapier habe ich noch nicht gemalt, aber ich weiß, dass einige hier gute Resultate mit Schleifpapier erzielt haben ( stark mit den Fingern drau rumrubbeln würde ich allerdings nicht). Du solltest auf alle Fälle ein Papier haben, das nicht glatt ist. Ich habe auch schon grobkörniges Aquarellpapier für Pastell benutzt - hat funktioniert :grins:

Nach oben 30.01.2012, 15:29 Nach unten

Pastellkreide, Aquarell, Öl

Beitrag  Re: Welche Pastellkreiden etc. für den Anfang?
ich benutze Rembrandt, Jaxel, gelegentlich Schmincke sind sehr weich, und für Details Stifte von Conte.
als Versuchspapier würde ich 360 g Karton/Papier v. boesner block oder Fotokarton nehmen.
mit nichts zu toppen ist natürlich Pastellcard oder sansfix Karton.
Ich denke immer, dass es mit schlechtem Material keine guten oder nicht so gute Ergebnisse gibt und man hat Frust der evt. nicht nötig wäre
Ingeborg

Nach oben 30.01.2012, 19:52 Nach unten

Beitrag  Re: Welche Pastellkreiden etc. für den Anfang?
Hallöchen,

ich würde dir auch empfehlen, hole dir für den Anfang ein kleines Set von Jaxell-Softpastellkreiden! Damit kannst du für den Anfang herrlich herumexperimentieren. :grins: Wenn du Glück hast, bekommst du die sogar in einem normalen Schreibwarenladen. Spezielles Papier würde ich dir für den Anfang nicht empfehlen. Ist einfach zu teuer, vor allem wenn du schnell merkst, die "Rumschmiererei" mit den Kreiden ist nix für dich! :wink:

Ich habe mir damals ganz normal, leicht strukturiertes Aquarellpapier (Einzelbögen) gekauft und auch ziemlich lange ausschließlich diese benutzt. Zum Einsteigen und Üben ist das Papier gut geeignet und auch diese Einzelbögen könntest du in einem normale Laden bekommen. Sind auch nicht so teuer!

Du wirst dann schnell merken, ob du die Kreiden lieber zeichnerisch anwenden möchtest oder eher malerisch. Dann kannst du immer noch auf härtere oder weichere Kreiden umsteigen. Für späteres schnelles skizzieren kannst du dannn immer noch dein kleines Set aufbrauchen.

Ich hoffe du findest Geschmack an den Pastellkreiden! Die sind nämlich sooo toll!!! :D

Gruß
Ela

Nach oben 31.01.2012, 09:38 Nach unten

z.zt.Aquarell u.div.Zeichenmat

Beitrag  Re: Welche Pastellkreiden etc. für den Anfang?
hallo Martine,

da Du ja schon Erfahrung mit Rötel ect.hast,sind die Pastelkreiden eine gute Ergänzung.

Ich habe am Anfang nur Conte-Kreiden genommen,da sie nicht so weich sind. Es gibt sie auch in kl.Packg. z.B 4er (weiß/Schw./Sepia/Siena)----im Sortiment für Portrait oder auch Landschaft sind ca 10/12 Stck. um die 10€ (genauen Preis weiß ich nicht)

da sie nicht so weich sind wie Jaxell,kannst Du Dich auch erstmal an den Abrieb gewöhnen---wobei die Jaxellkreiden dann eine gute Ergänzung sind.
Du kannst ein gutes Universalpapier verwenden,z.B. das Doree von Bösner oder Bamboo von Hahnemühle
es geht auch ganz normaler Zeichenkarton vom Aldi-- und wenn Du schon Aquarellpapier hast,dann nimm das.Die Oberfläche kann am Anfang ruhig glatt sein. ca 150g/m2 ist einen gute Stärke.
Im Obi gibt es Schleifpapier 800 oder 1000der,es ist zwar sehr dünn,aber das könnte man auf eine stärke Unterlage kleben.die Bögen sind 28x23cm--kosten allerdings -,99€
wichtig wäre noch ein Knetradierer und Fixativ,damit Du Fehler korrigieren kannst.


liebe Grüße Ingrid :winken:

Nach oben 31.01.2012, 10:21 Nach unten

Beitrag  Re: Welche Pastellkreiden etc. für den Anfang?
Hallo,

vielen Dank nochmals an euch, für eure Tipps. Habe mir für den Anfang die Softpastellkreiden von Conte a Paris bestellt. Oje, die sind gar nicht "soft" sondern derart hart und kratzig, dass ich sie für normales Papier gar nicht gut verwenden kann. Sie zerkratzen die Papieroberfläche und auf der Kreide liegt dann nach dem Malen ganz feiner Papierstaub. :( (Sollte doch umgekehrt sein - feiner Pastellstaub auf dem Papier.)

Wie kann man als Hersteller solche Kratzbürstchen nur als "soft" bezeichnen. :roll:

Werde mir für die dann mal Schleifpapier für weitere Versuche besorgen - die Farben gefallen mir nämlich - wäre schade, wenn ich sie wegwerfen müsste, auch wenn sie nicht sehr teuer waren.

Habe dann Versuche mit Jaxell gemacht, die sind gut für meine ersten Versuche auf Papier geeignet. Da liegt der Pastellstaub dann auch auf dem Papier auf, und nicht der Papierstaub auf der Kreide. So ist es ja wohl auch gedacht. :-)

Werde dann mal weiterversuchen.

Liebe Grüße Martine

Nach oben 10.02.2012, 18:35 Nach unten
 [ 10 Beiträge ] 

 Ähnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
Welche Pastellkreiden?

in Material-Tipps

Sternchen

11

865

03.12.2015, 18:40

Marie's Pastellkreiden

in Material-Tipps

Gabi Cap

25

2985

26.04.2010, 07:39

Frage: Pastellkreiden

in Material-Tipps

LUPO

1

384

06.12.2007, 08:15

Pastellkreiden und Ölpastellkreiden

in Material-Tipps

Malfee

4

4525

21.06.2007, 07:23

Welche Pastellkreiden / Stifte verwendet ihr ? Es gibt sooo viel Auswahl

in Material-Tipps

skyar

4

836

14.05.2013, 13:25

Für alle Pigmentfreunde: Pastellkreiden selbst herstellen

in Material-Tipps

Solarita

3

817

11.04.2013, 07:31

Unterschied zwischen eckigen und runden Koh-I-Noor Pastellkreiden?

in Material-Tipps

poppy

5

1407

28.09.2012, 12:22

Öl-Pastellkreiden - Wofür verwende ich die?

in Material-Tipps

Zippimama

9

1002

19.08.2011, 22:36

Pastellkreiden mit Wasser vermalbar.....?

in Material-Tipps

tinkerbella

24

3056

07.12.2010, 14:16

SAMMELLEIDENSCHAFT - Pastellkreiden auf Öl-Basis

in Material-Tipps

tintoretto56

14

634

10.07.2008, 04:15






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!