"Oft trifft man wen, der Bilder malt - viel selt'ner wen, der sie bezahlt." (Wilhelm Busch)




 [ 17 Beiträge ] 
 Pastell malen mit Atemschutz?! 
Autor Nachricht

Beitrag  Pastell malen mit Atemschutz?!
Hallo,
eigentlich wollte ich diesen Beitrag ins Pastellforum stellen, aber irgendwie komme ich mit der neuen Auswahltechnik nicht zurecht. Denn diese Frage passt in kein Malthema :-).

Ich habe jetzt schon mehr mals im Internet gelesen, dass man beim Pastellmalen eine Atemschutzmaske tragen soll, da die Pastellpartikel in die Lunge eindringen können und dort Schaden anrichten können. Einige Pastellmaler wären schon lungenmäßig erkrankt.
Habt ihr auch schon davon gelesen? Ist das Panik mache, oder ist da was dran? Sicherlich ist manchmal viel Partikelstaub in der Luft, aber mit so einer Maske arbeiten ist sehr unangenehm.

Vielen Dank für Eure Info

Nach oben 18.01.2012, 20:08 Nach unten

Beitrag  Re: Pastell malen mit Atemschutz?!
Abgesehen vom Staub kommt es auch auf die Inhaltsstoffe der Farben an... manche sind giftiger als andere. Giftige Farben sind in der EU eigentlich verboten... aber man kann ja vieles importieren. :roll:
Abgesehen davon ist solcher Staub aber sicher nicht gesundheitsförderlich. Wer aber unbedingt mit Pastell malen will, der sollte wohl für eine gute Lüftung und hochwertige Materialien verwenden, die vom Hersteller ausdrücklich als toxikologisch unbedenklich eingestuft werden.
Eine Alternative wäre vielleicht die PanPastel-Produktreihe, die ganz wenig Bindemittel enthält, womit kaum noch Staub anfallen soll.

Nach oben 18.01.2012, 20:52 Nach unten

Aquarell

Beitrag  Re: Pastell malen mit Atemschutz?!
Liebe LP :D

Ich habe ad hoc nur folgenden Artikel dazu finden können
http://rzlpws50.hbk-bs.de/~vogt/health_ ... eutsch.pdf

Persönlich male ich wenig mit Pastellkreiden und wenn, dann eher "draußen".
Da ich den Staub schon nach einer mehrstündigen Benutzung der Kreiden merke (Nase, Reizhusten). Aber das kann auch meine persönliche Empfindlichkeit sein. :winken:

Du malst ja sehr viel mit Kreiden. Hast Du denn schon irgendwelche Symptome nach der Arbeit damit festgestellt?

Liebe Grüße
Gine

Nach oben 18.01.2012, 21:21 Nach unten

Aquarell, Gouache, Acryl

Beitrag  Re: Pastell malen mit Atemschutz?!
Tja, das ist eine interessante Fragestellung.

Auf der einen Seite macht es natürlich Sinn, wir schützen uns ja vor Feinstaub jeder Art und auch so Pigmentpulver (Pastellkreiden sind ja nichts anderes) gehört dazu und kann nicht allzu gesund sein, eingeatmet. Eine Atemschutzmaske + Handschuhe wären durchaus sinnvoll.

Andererseits gibt es auch Leute die hantieren viel mit Pigmentpulver und haben keine Beschwerden. Dazu fällt mir unter anderem das indische Holi-Fest ein, bei dem sich die Leute regelrecht mit Pigmentpulvern bewerfen und einstäuben von Kopf bis Fuß und die Leute dort klagen niemals Atemprobleme oder Reizhusten :hmm:

Nach oben 18.01.2012, 22:00 Nach unten

Pastell, Aquarell, Öl

Beitrag  Re: Pastell malen mit Atemschutz?!
War es in Ölmalerei für Dummies, wo man unbedingt Gummihandschuhe beim Malen tragen sollte :gruebel:

Sicher hängt es von der Empfindlichkeit des Einzelnen und der Häufigkeit des Kreideneinsatzes ab. Ich persönlich kann keine besondere Belastung feststellen und müsste ich mit Handschuhen, Mundschutz u.ä. malen, wäre es die längste Zeit mein Hobby gewesen :hmm: :winken: .

Nach oben 18.01.2012, 23:06 Nach unten

Beitrag  Re: Pastell malen mit Atemschutz?!
Ich halte das für übertrieben.
Aber jeder muss da selbst nach seinen Empfindlichkeiten schauen.
Wenn ich mit losen Pigmenten hantiere trage ich bei manchen, stark staubenden Pigmenten einen Atemschutz. Bei Pastellkreiden käme ich nicht auf die Idee.
Leider trauen wir unseren Körpern immer weniger die Fähigkeit zur Selbstreinigung, -heilung zu.

Nach oben 19.01.2012, 09:04 Nach unten

Acryl, Aquarell, Pastell

Beitrag  Re: Pastell malen mit Atemschutz?!
Also bei Rembrandpastellen ist mir bekannt, dass die wegen der Einatmung keine Kadmiumfarben im Sortiment haben.
Ob andere Hersteller auch auf Kadmiumfarben verzichten, habe ich nicht recherchiert.
Jedenfalls finde ich das arbeiten selbst mit Softpastellen weniger staubig als wenn ich hier mit Pigmenten hantiere ...
viele Grüße von Liese

Nach oben 19.01.2012, 09:36 Nach unten

Beitrag  Re: Pastell malen mit Atemschutz?!
Es kommt sicher mal auf die Substanz selbst an, gewisse Stoffe sind giftiger als andere.

Aber bei Stäuben und Pulvern kommt es zudem auf die Korngrösse an. Je feiner gemahlen der Stoff ist, desto eher dringt er in die Lunge ein. Je grobkörniger, desto weniger gross ist diese Gefahr.

Ich konnte leider noch nirgens Informationen über die Korngrösse von Pigmenten finden :hmm:

Aber grundsätzlich gilt, wenn man keine oder keine genauen Informationen über die Schädlichkeit eines Stoffes hat, dann geht man vorsichtig damit um.
Besser als anders rum :-)

Liebe Grüsse
Nadia

Nach oben 19.01.2012, 11:08 Nach unten

z.zt.Aquarell u.div.Zeichenmat

Beitrag  Re: Pastell malen mit Atemschutz?!
hallo CouBri,

grundsätzlich sollte man mit allem was staubt oder pulverförmig ist vorsichtig hantieren,vorallem nichteinatmen.

die Meisten,die mit Pastellen hantieren pusten den Staub, der entsteht, vom Bild oder der Staffelei und das ist zu vermeiden,da dabei die Gefahr des Einatmens besteht und das ist gesundheitsschädlich.

Besser ist es,den Staub vom Bild durch senkrechtstellen und vorsichtiges aufstukken auf eine feste Unterlage, zu entfernen. Die heruntergefallenen Partikel dann aufsaugen.--
Sinnvoll wäre eine Staffelei zubenutzen . Das Bild sekrecht daraufstellen beim Malen und die losen Teilchen fallen auf die Ablage darunter.Sie lassen sich da gut absaugen oder mit feuchtem Tuch entfernen.

Zum Schutz für die Hände gibts eine Schutzcreme(Bösner-Rath 88),die schütz die Haut vordem eindringen von Pigmenten und lässt sich supergut abwaschen.Vorallem bleiben keine verfärbten Finger übrig :mrgreen:

liebe Grüsse wolkenlos :winken:

Nach oben 19.01.2012, 12:07 Nach unten

Pastellkreide, Öl, Stifte

Beitrag  Re: Pastell malen mit Atemschutz?!
Beitrag: Re: Pastell malen mit Atemschutz?! - 19.01.2012, 12:07 wolkenlos hat geschrieben:
Besser ist es,den Staub vom Bild durch senkrechtstellen und vorsichtiges aufstukken auf eine feste Unterlage, zu entfernen. Die heruntergefallenen Partikel dann aufsaugen.--
Sinnvoll wäre eine Staffelei zubenutzen . Das Bild sekrecht daraufstellen beim Malen und die losen Teilchen fallen auf die Ablage darunter.Sie lassen sich da gut absaugen oder mit feuchtem Tuch entfernen.

liebe Grüsse wolkenlos :winken:


So ähnlich mache ich es auch, wenn ich mit Pastellkrteide arbeite. Ich habs schon mal erwähnt, ich arbeite nicht an der Staffelei... Ich habe ein Flip-Chart, mit einer Blechtafel, die magnetisch ist. Bei Pastellbildern fixiere ich die Pastellkartons/Blätter mit Kleinen Magneten. Hält bombenfest :grins:

Der Staub fällt dann auf die Ablageschiene, in der, bei bestimmungsgemäßem Gebrauch des Flip-Charts, eigentlich die Stifte liegen würden. Und wenn ich fertig bin, wische ich den Kreidestaub mit einem feuchten Tuch ab.

Ehrlich gesagt, einen Mundschutz benutze ich nur ganz selten, und das auch nur, wenn ich Airbrush-Bilder mit viel Blau oder weiß mache (was ich aber schon ewig nicht gemacht habe).

Nach oben 19.01.2012, 13:13 Nach unten

Beitrag  Re: Pastell malen mit Atemschutz?!
:shock: .. und was tragt ihr beim normalen Staubwischen in der Wohnung?

Die immunologischen Unterschiede von Menschen möchte ich nicht Kleinreden, wirkliche Gefahren für das Gros der Menschheit sehe ich nicht. Meist weiß der Körper selbst, was er verträgt und was nicht.
Und wirklich schützen kann man sich vor der Umwelt eh nicht... sind es nicht die Zigarretten - dann war es die Pastellkreide...

LG
Monika :winken:

Nach oben 19.01.2012, 18:03 Nach unten

Beitrag  Re: Pastell malen mit Atemschutz?!
Beitrag: Re: Pastell malen mit Atemschutz?! - 19.01.2012, 18:03 Schnabelkerfe hat geschrieben:
:shock: .. und was tragt ihr beim normalen Staubwischen in der Wohnung?


Nackig, was sonst? :dops: *lach*

Ich persönlich male ohne Mundschutz.
An Staffelei, der Staub fällt nach unten - danach wird gewischt, gesaugt.

Lg Irene

Nach oben 19.01.2012, 18:21 Nach unten

Beitrag  Re: Pastell malen mit Atemschutz?!
wie geht ihr mit pigmenten und pastellen um? :mhh:
bei mir staubt nix.
wie wolkenlos schon gesagt hat. bloß nicht pusten. vielleicht sogar auch nicht die pigmente abklopfen. ich gehe kurz nach draußen und werde dort den überschuss los.

pigmente stauben bei mir auch nicht. :hmm: (vielleicht nicht aus dem gefäß schütten sondern mit dem löffel oder spatel dosieren)

Nach oben 19.01.2012, 18:41 Nach unten

Beitrag  Re: Pastell malen mit Atemschutz?!
Beitrag: Re: Pastell malen mit Atemschutz?! - 19.01.2012, 18:41 Luceo non uro hat geschrieben:
ich gehe kurz nach draußen und werde dort den überschuss los.


AHHH - wegen Dir mußten die Kommunen also "Feinstaub-Umweltzonenfahrverbote" für Pastellschleudern einführen!! :shock:
Da hilft dem "kleinen Mann" auch der Mundschutz nix mehr :rofl: :rofl:

LG
Monika :winken:

Nach oben 19.01.2012, 19:03 Nach unten

z.zt.Aquarell u.div.Zeichenmat

Beitrag  Re: Pastell malen mit Atemschutz?!
Beitrag: Re: Pastell malen mit Atemschutz?! - 19.01.2012, 18:03 Schnabelkerfe hat geschrieben:
:shock: .. und was tragt ihr beim normalen Staubwischen in der Wohnung?


LG
Monika :winken:



also,da gehe ich vorher mit dem Dampfreiniger,befeuchte die Luft und ????nix staubt mehr und nix atmet sich ein :grins:

ansonsten wie daweibi!!

:rofl:

Nach oben 19.01.2012, 21:12 Nach unten

Aquarell, Gouache, Acryl

Beitrag  Re: Pastell malen mit Atemschutz?!
Beitrag: Re: Pastell malen mit Atemschutz?! - 19.01.2012, 18:41 Luceo non uro hat geschrieben:

pigmente stauben bei mir auch nicht. :hmm: (vielleicht nicht aus dem gefäß schütten sondern mit dem löffel oder spatel dosieren)


Also ich habe hier ein paar Pigmente, die stauben einem schon entgegen, wenn man nur den Deckel der Dose ganz vorsichtig öffnet. Ganz besonders extrem: die Quinacridone, gefolgt von den Azos und Titanweiß.

Nach oben 19.01.2012, 22:27 Nach unten

Beitrag  Re: Pastell malen mit Atemschutz?!
Beitrag: Re: Pastell malen mit Atemschutz?! - 19.01.2012, 22:27 Sharkana hat geschrieben:
Beitrag: Re: Pastell malen mit Atemschutz?! - 19.01.2012, 18:41 Luceo non uro hat geschrieben:

pigmente stauben bei mir auch nicht. :hmm: (vielleicht nicht aus dem gefäß schütten sondern mit dem löffel oder spatel dosieren)


Also ich habe hier ein paar Pigmente, die stauben einem schon entgegen, wenn man nur den Deckel der Dose ganz vorsichtig öffnet. Ganz besonders extrem: die Quinacridone, gefolgt von den Azos und Titanweiß.

quinacridonrosa und titanweiß habe ich auch... hab mich gerade nocheinmal überzeugt. bei mir staubt nix.
habe wohl pigmente mit dem versteckten prädikat - "nicht staubend" :upps: :rofl:
Beitrag: Re: Pastell malen mit Atemschutz?! - 19.01.2012, 19:03 Schnabelkerfe hat geschrieben:
AHHH - wegen Dir mußten die Kommunen also "Feinstaub-Umweltzonenfahrverbote" für Pastellschleudern einführen!! Da hilft dem "kleinen Mann" auch der Mundschutz nix mehr

pssst :grins:

Nach oben 19.01.2012, 22:48 Nach unten
 [ 17 Beiträge ] 

 Ähnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
Wallis Archival Sanded Paper for Pastel and Oil

in Material-Tipps

Christiane

10

389

06.02.2009, 12:27

Colourfix Pastell Papier

in Material-Tipps

Ingeborg

2

477

14.09.2016, 11:03

Welches Pastell-Papier?

in Material-Tipps

Yukona

18

996

16.04.2014, 16:30

Fell mit Pastell

in Technik-Tipps

ernesto

49

1196

28.03.2013, 21:03

Welches Papier am besten für Pastell?

in Material-Tipps

Cerberus

6

710

10.02.2013, 11:23

Fixierspray für Pastell

in Material-Tipps

Hillymaus

17

1519

01.01.2013, 21:08

Pastell - Welches Papier? Welche Kreiden?

in Material-Tipps

Christiane

0

399

27.10.2011, 11:09

Einzelstifte Pastell

in Material-Tipps

Ruth

7

260

19.05.2011, 13:48

Secor: Landschaftsmalen in Pastell - LANDSCAPE PAINTING IN PASTELS

in Links, Online- und TV-Tipps

OllerKlaus

1

233

02.10.2010, 19:15

Kann man Klarlack auf Pastell mit Gesso-Grundierung anwenden?

in Material-Tipps

Gabi Cap

18

493

18.07.2010, 17:52






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!