"An einem Kunstwerk ist alles verständlich und selbstverständlich außer der Kraft, die es hervorgebracht hat." (Martin Kessel)




 [ 13 Beiträge ] 
 Farbige Alternative zu Zeichenkohle? 
Autor Nachricht

Beitrag  Farbige Alternative zu Zeichenkohle?
Gibt es etwas Vergleichbares (d.h. muss sich gut verreiben lassen, mit Wasser wieder gut entfernbar sein, genauso gut bzw. schlecht haften) wie Zeichenkohle nur in anderen Farben?

Ich blicke da im Kreide-, Pastell-, etc-Jungle nicht durch.

Nach oben 24.08.2011, 20:15 Nach unten

Beitrag  Re: Farbige Alternative zu Zeichenkohle?
Luceo meinst Du vom Bild mit Wasser entfernen lassen oder von Deinen Händen.Ansonsten ist da Pastellkreide so wie Kohle :winken:

Nach oben 24.08.2011, 20:27 Nach unten

Öl, Mischtechnik

Beitrag  Re: Farbige Alternative zu Zeichenkohle?
pastellkreiden! farbige aquarellstifte wären auch geeignet.

aber wenn ich mich recht entsinne, hab ich dir das doch schon mal gesagt, oder? :mrgreen:

Nach oben 24.08.2011, 20:35 Nach unten

Beitrag  Re: Farbige Alternative zu Zeichenkohle?
gabi. vom Bild. auf das Bild aufgebrachte Kohle kann man noch wunderbar mit dem Pinsel und Wasser "verschieben", verteilen, entfernen....
deswegen frage ich danach.

Beitrag: Re: Farbige Alternative zu Zeichenkohle? - 24.08.2011, 20:35 vera-s hat geschrieben:
pastellkreiden! farbige aquarellstifte wären auch geeignet.

aber wenn ich mich recht entsinne, hab ich dir das doch schon mal gesagt, oder? :mrgreen:

wie sich P-Kreiden verhalten wusste ich nicht...
Sind Aquarellstifte auch wieder entfernbar? (Auf Acryl wohlgemerkt)

Nach oben 24.08.2011, 20:43 Nach unten

Öl, Mischtechnik

Beitrag  Re: Farbige Alternative zu Zeichenkohle?
ja klar, sie lösen sich schließlich im wasser auf...

Nach oben 24.08.2011, 20:45 Nach unten

Beitrag  Re: Farbige Alternative zu Zeichenkohle?
ok. dankeschön. dann also pastellkreiden oder aquarellstife :mhh:
jetzt hab ich die qual der wahl :lol:

Nach oben 24.08.2011, 20:49 Nach unten

Beitrag  Koh-i-noor progresso. Empfehlenswert?
hmm :mhh:
hat jemand die Koh-i-noor progresso vollmienenstifte? taugen die was? sind die lichtecht? nicht dass ich nach einigen wochen/monaten/?jahren? nix mehr seh :roll:


ps danke an die beisherigen kommentatorinnen und an die zukünftigen auch

Nach oben 25.08.2011, 19:53 Nach unten

z.zt.Aquarell u.div.Zeichenmat

Beitrag  Re: Farbige Alternative zu Zeichenkohle?
jaa Luceo,die taugen!!! allerdings ob Du in 100Jahren noch was siehst, :hmm: soo alt bin ich noch nicht,da fehlt mir die Erfahrung :grins:


Alternative wäre Cretacolor--




:winken: wolkenlos

Nach oben 25.08.2011, 20:53 Nach unten

kritzelkram

Beitrag  Re: Farbige Alternative zu Zeichenkohle?
Hallo,

wenn du pigmente hast kannst du die sehr gut mit einer leimlösung (einfachst: guter tapetenkleister) im verhältnis 10 gr bis 30 gr auf 1000 ml wasser binden. Je geringer die leimmenge, desto geringer die bindung der kreiden und desto weicher der strich und desto pudriger der auftrag.
Kannst du nachträglich mit wasser und aquarellmalmittel oder gummi arasbicum oder acrylemulsion vermalen... Ist aber von pigment zu pigment verschieden, erfahrungssache, müsstest du ausprobieren. Erdpigmente mit hohem silikatgehalt sind zumeist ungeeignet, insbesondere die schönen grünen erden..., die werden wieder zu stein.

Synth. eisenoxide sind für erste proben gut geeignet, ultramarine auch...

:winken:

nachsatz:

naja, wenn dunen glatten acryluntergrund hast haftet ja eigentlich weder zeichenkohle noch sonst-irgend-was, oder? Und der abrieb ist auch nicht so toll bzw. kontrollierbar? Setzt ja wohl alles eine gewisse aufnahmefähigkeit des untergrundes voraus??!

Nach oben 25.08.2011, 21:43 Nach unten

Beitrag  Re: Farbige Alternative zu Zeichenkohle?
Danke euch zwei

ja ich habe pigmente da.
bin aber etwas gehemmt die kreidenform zu "verpacken".

meistens sind meine untergründe durch das marmormehl rauh. meine zeichenkohle ist zudem recht weich. da müsste der untergrund schon spiegelglatt sein, dass da nichts haftet.

ich könnte auch pigmente so mit dem pinsel aufnehmen und mit wasser vermalen, was ich auch schon mehrmals versucht habe, aber das hat nicht so gut geklappt. pigmente sind schwer zu kontrollieren (von der Menge her) und zu verteilen, wenn es "zart" sein soll. :mhh:
so sehe ich das jedenfalls.

---
ach, es ist so schwer etwas Passendes für Acrylmischtechnik zu finden. Aquarell wäre super wenn man keine Probleme mit der Lichtechtheit hätte. Außerdem, wenn man mal pur Aquarell malen will, muss man den Papierbogen aufspannen oder einen vierseitig verleimten Block nehmen. :?
Wird aber schwierig bei Großformaten.

Nach oben 25.08.2011, 22:10 Nach unten

Aquarell, Öl, Pastellkreiden

Beitrag  Re: Farbige Alternative zu Zeichenkohle?
moinmoin,

also was die lichtechtheit betrifft, muß ich grübeln. warum muß es denn so lichtecht sein? selbst mit billigaquarellfarben gemalt bilder von vor dreißig jahren, habe in ihrer leuchtkraft nicht nachgelassen bei mir. und wenn - egal. für die ewigkeit gemalt muß es doch nicht sein ? :mhh:

großformatig mit aquarellfarben malen geht , indem du ein dünnes brett nimmst und das papier mit reißzwecken draufpinnst. dann kannst du so viel wasser nehmen wie du willst.

:winken:

Nach oben 26.08.2011, 08:13 Nach unten

Beitrag  Re: Farbige Alternative zu Zeichenkohle?
nun ja. es sollte mind. so lange wie ich lebe halten. und das sind noch einige jahre - hoffe ich... :roll:

reißzwecken würden reichen? wenn ich richtig informiert bin, sollte man das Papier nass machen und in diesem Zustand aufspannen. wenn das auch mit reißzwecken geht statt nassklebeband....

Nach oben 26.08.2011, 17:28 Nach unten

Beitrag  Re: Farbige Alternative zu Zeichenkohle?
gerade vom schlaraffenland (künstlerfachmarkt) heimgekehrt. :dopsblau:

Koh-i-noor Progresso haben das Rennen gemacht, aber Progresso Pastellstifte (nicht die Aquarellstifte)
Die sind zwar ein bisschen hart - also alles andere als "Soft" - lassen sich mit Wasser aber gut verwischen (gerade ausprobiert). Hab mir aber auch noch (nur) 2 Farbtöne Softpastelle gekauft. Hautfarben...
der nächste Akt kommt bestimmt :wink:

Nach oben 29.08.2011, 12:16 Nach unten
 [ 13 Beiträge ] 

 Ähnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
Die verschiedesten Arten von Zeichenkohle

in Material-Tipps

Nachtmaler

1

219

03.09.2008, 22:19

Staffelei Alternative

in Material-Tipps

Advia

4

666

01.08.2008, 14:06

Wasservermalbare Ölfarben - wirklich eine Alternative?

in Material-Tipps

missy

37

775

10.10.2016, 15:33

Alles nur Quark,.... aber ne gute Alternative

in Material-Tipps

Solarita

5

556

18.09.2013, 09:52






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!