"Nicht die Abbildung der Wirklichkeit ist das Ziel der Kunst, sondern die Erschaffung einer eigenen Welt." (Fernando Botero)




 [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
 Ölmalerei ohne Gestank und Chemie 
Autor Nachricht

Beitrag  Ölmalerei ohne Gestank und Chemie
Hallo Ihr Lieben!

Darüber wurde bestimmt schon einiges geschrieben hier - aber ich hab`s leider nirgends gefunden.
Ich spiele immer wieder mit dem Gedanken, von Acryl auf Öl umzusteigen. Bisher bin ich immer wieder davon abgekommen, weil mein Mann und mein Sohn starke Allergiker sind und mein Mann vor Allem auch Asthma hat. Meine Bedenken sind, dass das Terpentin und das ganze Zeugs was man dazu beötigt, Asthma auslöst.
Gibt es auch eine Möglichkeit die Pinsel mit etwas anderem auszuwaschen? Ich wäre Euch dankbar für Infos!

Nach oben 04.08.2011, 15:39 Nach unten

aquarell

Beitrag  Re: Ölmalerei ohne Gestank und Chemie
Hallo Uschi,
ich bin leider kein Speziallist, aber weiß das es wasservermalbare Ölfarben gibt. Google doch mal unter wasservermalbare Ölfarbe.

Nach oben 04.08.2011, 15:57 Nach unten

Beitrag  Re: Ölmalerei ohne Gestank und Chemie
Dankeschön Rainer für Deine Antwort. Ja von denen habe ich auch schon viel gehört und gelesen. Aber ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass die so richtig sich wie echte Ölfarben verhalten. :mhh: Naja - einen Versuch wäre es wohl wert.

Nach oben 04.08.2011, 16:08 Nach unten

Beitrag  Re: Ölmalerei ohne Gestank und Chemie
Uschi,Deine Pinsel könntest Du mit Kinderöl auswaschen :winken:

Nach oben 04.08.2011, 16:23 Nach unten

Pastellkreide, Öl, Stifte

Beitrag  Re: Ölmalerei ohne Gestank und Chemie
Hallo Uschi,

ich verwende nie Terpentin :grins: Ich nehme Malmittel von Schmincke, und ich finde, das riecht kaum, nur dezent nach Orange. Aber da ich rauche, kann es auch sein, das mein Geruchssinn nicht 100% ist....

Ich habe von Bob Ross jetzt Malmittel entdeckt, das angeblich nahezu geruchlos ist, habe aber damit keine Erfahrungen.

Aber ob es nun riecht, oder nicht, das hat ja nicht unbedingt was mit Allergie zu tun....

Och Mensch, ich würde dir wirklich wünschen, dass es da was gibt, das du verwenden kannst - ich finde Ölfarben so klasse....

Nach oben 04.08.2011, 16:26 Nach unten

Beitrag  Re: Ölmalerei ohne Gestank und Chemie
Neben den wasservermalbaren Ölfarben kann man die Pinsel auch in Öl reinigen oder spezielle Pinselseife oder geruchlosen Verdünner nehmen.
Terpentin stinkt viel zu sehr.Das hält ja keiner aus.
Da wäre einmal der von Bob Ross(ich meine aber der riecht trotzdem etwas)oder auch Lösin 600.
Die Pinsel kann man zwischendurch einfach an einem alten Tuch reinigen und erst am Schluß des Bildes dann mit dem Reiniger.
Hoffe das hilft Dir etwas weiter.

Nach oben 04.08.2011, 17:17 Nach unten

Acryl, Öl

Beitrag  Re: Ölmalerei ohne Gestank und Chemie
Hallo Uschi!
Der Boesner in Bad Reichenhall hat eine große Auswahl an wasservermalbaren Ölfarben und man bekommt dort auch diesbezüglich gutes Prospektmaterial. Außerdem beraten sie gut und von Salzburg aus ist es ein Katzensprung. Bequem kommt man auch mit der S-Bahn hin, habe ich schon mehrmals gemacht. Schau doch mal hin und lass dich beraten.

Außerdem gibt es dort geruchlose Malmittel und Reinigungsmittel, ich befürchte nur, dass die trotzdem Allergien auslösen, wenn wer anfällig ist.

Nach oben 04.08.2011, 18:03 Nach unten

Beitrag  Re: Ölmalerei ohne Gestank und Chemie
Danke Euch Allen für Eure Tipps. Habe nun auch schon vieles gelesen. Vor Allem bei den "geruchlosen" oder gut duftenden soll die Gefahr liegen, es gibt zwar keinen Gestank, aber die Schadstoffe hat man trotdem, nur riecht man sie nicht. Das werd`ich meinem Liebsten nicht antun denke ich. Also bleibt mir wasservermalbare mal zu testen oder mit Öl auswaschen. Mal schauen.
@Hannelore - das mit Reichen Hall ist eine Idee, da könnt ich mal hinfahren. Ich hol sonst immer alles beim Ivo Haas, der ist ja auch nicht gerade der billigste.

Falls das noch jemand liest der damit Erfahrung hat: Kann man mit Acrylgel vermischte Acrylfarbe mit Ölfarben vergleichen? Hab ja mal irgendwo gelesen, dass sich die Farbe dann viel geschmeidiger und langsam trocknend verhält - aber ist das eine Alternative?

Nach oben 04.08.2011, 18:36 Nach unten

z.zt.Aquarell u.div.Zeichenmat

Beitrag  Re: Ölmalerei ohne Gestank und Chemie
hallo Uschi,
ich habe auf einem Tagesworkshop mit Lukas Berlin(wasserlösliche Ölfarbe)gemalt.
uns wurde davon abgeraten,sie mit Wasser zuverdünnen,-(sie werden dann milchig,was sich mit der Zeit aber wieder verflüchtigt)--sondern nur den Pinsel mit Wasser zureinigen und sonstige Geräte,die man beim Malen verwendet.
Leinöl braucht man trotzdem,das ist auch nicht geruchsfrei------
Auf einer Malreise sagte man mir,es braucht kein Terpentin zum Pinselreinigen,wenn man mit den herkömmlichen Ölfarben malt,es geht zum Auswaschen auch Salatöl und dann Wasser und Kernseife.(waren 2Profis)

Ich bin auch Allergiekerin und kann manches nicht riechen,weil es auf die Atemwege geht.Daher würde ich nur in gutgelüfteten Räumen,oder draussen damit malen bzw.da,wo die Möglichkeit ist,das Werk wenigsten bis zu 4Wochen noch stehen zulassen.
Auch wasserlösliche Farben riechen in Verbindung mit Leinöl.----ich habe es solange ausserhalb der Wohnung stehen lassen,bis der Geruch verflogen war.

liebe Grüsse Ingrid

Nach oben 04.08.2011, 19:03 Nach unten

Beitrag  Re: Ölmalerei ohne Gestank und Chemie
Danke Ingrid, das ist schon sehr hilfreich was Du mir sagst! :D

Nach oben 04.08.2011, 21:55 Nach unten

Acryl, Öl, Graphit

Beitrag  Re: Ölmalerei ohne Gestank und Chemie
Hallo Uschi, ich weiß wirklich nicht warum immer noch so viele glauben, man bräuchte für die Ölmalerei
dieverse Mittelchen oder gar Terpentin/Verdünner :roll: . Das einzige was man wirklich braucht sind
Ölffarben von guter Quallität und zum reinigen der Pinsel eine Pinselseife. Ich bin auch recht empfindlich
und leide selber unter Asthma, aber bis jetzt habe ich noch nie Probleme mit den Ölfarben gehabt.
Für keines meiner zu Hause gemalten Bilder habe ich je ein Malmittel benutzt und werde es auch weiterhin
nicht tun :winken:

Nach oben 04.08.2011, 22:17 Nach unten

Pastell

Beitrag  Re: Ölmalerei ohne Gestank und Chemie
Hallo Uschi,

den Tipp mit der Kernseife zum Auswaschen der Pinsel kann ich dir auch nur ans Herz legen. Das funktioniert super! Besser als alle Pinselreiniger, die ich vorher ausprobiert habe. Während des Malen wische ich die Pinsel bei Bedarf an Baby-Öl-Tüchern ab. Nach dem Malen kann man die Pinsel dann ganz leicht abwechselnd auf der Pinselseife und der Handfläche aufschäumen und reinigen. Das geht schnell, ist geruchslos, sehr umweltschonend und auch noch günstig. Die Pinselseife kostet so um die 2,50€ und benutze noch immer das erste Stück... Gerade als Allergiker brauchst du dir dann auch keine Sorgen um deine Hände & Haut beim Auswaschen zu machen.

Liebe Grüße :winken:
Kate

Nach oben 04.08.2011, 22:17 Nach unten

Beitrag  Re: Ölmalerei ohne Gestank und Chemie
ich finde das thema hochinteressant,leider finde ich das die langen trockenzeiten furchtbar sind.das hält mich von der ölmalerei ab :winken:

Nach oben 04.08.2011, 22:27 Nach unten

z.zt.Aquarell u.div.Zeichenmat

Beitrag  Re: Ölmalerei ohne Gestank und Chemie
Beitrag: Re: Ölmalerei ohne Gestank und Chemie - 04.08.2011, 22:17 Happy50 hat geschrieben:
Hallo Uschi, ich weiß wirklich nicht warum immer noch so viele glauben, man bräuchte für die Ölmalerei
dieverse Mittelchen oder gar Terpentin/Verdünner :roll: . Das einzige was man wirklich braucht sind
Ölffarben von guter Quallität und zum reinigen der Pinsel eine Pinselseife. Ich bin auch recht empfindlich
und leide selber unter Asthma, aber bis jetzt habe ich noch nie Probleme mit den Ölfarben gehabt.
Für keines meiner zu Hause gemalten Bilder habe ich je ein Malmittel benutzt und werde es auch weiterhin
nicht tun :winken:


da frage ich doch noch mal nach,nimmst du auch kein leinöl beim auftragen weiterer schichten?man sagt doch fett auf mager.
ich denke es gibt sicherlich in der gesamten malerei so einiges,was man nicht braucht und wo die hersteller auch gut dran verdienen.

LG wolkenlos

Nach oben 04.08.2011, 22:36 Nach unten

Acryl, Öl, Graphit

Beitrag  Re: Ölmalerei ohne Gestank und Chemie
@Wolkenlos, nein ich nehme auch kein Leinöl, die fett auf mager Regel kommt ja nur bei dem Gebrauch
von Malmittel zu tragen, aber wenn Du keine Mittelchen benutzt braucht Du dir um diese Regel keinen Kopf
machen :winken:


Beitrag: Re: Ölmalerei ohne Gestank und Chemie - 04.08.2011, 22:27 Gabi Cap hat geschrieben:
ich finde das thema hochinteressant,leider finde ich das die langen trockenzeiten furchtbar sind.das hält mich von der ölmalerei ab :winken:


wenn man in dünnen Schichten malt kann man fast immer am nächsten oder übernächsten Tag weitermalen und
falls es mal doch länger dauern sollte, malt man eben an zwei Bilder :mrgreen: so hat man immer was zu tun :grins:

Nach oben 04.08.2011, 23:30 Nach unten

Acryl + Öl

Beitrag  Re: Ölmalerei ohne Gestank und Chemie
Hallo Uschi,

bei mir stinkt es auch nicht, wenn ich mit Ölfarben male. - Ich habe ja auch Acrylfarben - aber bei den Ölfarben kann man schöne weiche Übergänge malen.

Ich reinige die kleinen Pinsel mit einem billigen Salatöl (90% Rapsöl, 10% Sojaöl). Für die grossen Pinsel nehme ich schon geruchlosen Verdünner, da sie viel schneller trocken sind. Da ich nur am Schluss Pinsel reinige - zwischendurch nur mit Papier abwische - ist dies kein Problem. Du kannst ja die Pinsel im Freien reinigen!

Nach oben 05.08.2011, 00:01 Nach unten

Öl, Aquarell, Kreide, Kohle

Beitrag  Re: Ölmalerei ohne Gestank und Chemie
Auch ich benutze seit Jahr und Tag Kernseife und habe damit die besten Erfahrungen gemacht. Selbst aus der Kleidung bekommt man damit die Ölflecken wieder raus. Sie ist eine gesunde und preiswerte Alternative, die man wirklich in Erwägung ziehen kann!

Viele Grüße

Sabine

Nach oben 05.08.2011, 05:53 Nach unten

Acryl, Öl

Beitrag  Re: Ölmalerei ohne Gestank und Chemie
Beitrag: Re: Ölmalerei ohne Gestank und Chemie - 04.08.2011, 23:30 Happy50 hat geschrieben:
@Wolkenlos, nein ich nehme auch kein Leinöl, die fett auf mager Regel kommt ja nur bei dem Gebrauch
von Malmittel zu tragen, aber wenn Du keine Mittelchen benutzt braucht Du dir um diese Regel keinen Kopf
machen :winken:


Beitrag: Re: Ölmalerei ohne Gestank und Chemie - 04.08.2011, 22:27 Gabi Cap hat geschrieben:
ich finde das thema hochinteressant,leider finde ich das die langen trockenzeiten furchtbar sind.das hält mich von der ölmalerei ab :winken:


wenn man in dünnen Schichten malt kann man fast immer am nächsten oder übernächsten Tag weitermalen und
falls es mal doch länger dauern sollte, malt man eben an zwei Bilder :mrgreen: so hat man immer was zu tun :grins:

Ich bin in der Ölmalerei noch ganz am Anfang und finde die Farben genial. Habe aber wie Gabi Probleme mit den Trockenzeiten und hasse es, ständig warten zu müssen.
Bitte wie kannst du in dünnen Schichten malen, wenn du nicht verdünnst? Wie lasierst du? Was mache ich falsch, dass ich verdünnen muss? :mhh:

Nach oben 05.08.2011, 07:04 Nach unten

Beitrag  Re: Ölmalerei ohne Gestank und Chemie
Also das hat mich jetzt so überzeugt - ich k a u f e mir demnächst Ölfarben :laola: Danke Euch Allen das war genau das was ich wissen wollte!!! :jippie:

Nach oben 05.08.2011, 09:44 Nach unten

Beitrag  Re: Ölmalerei ohne Gestank und Chemie
Verdünner ist übrigens normalerweise schwerer wie Luft,
deshalb schwebt er immer zu Boden und schadet damit eher kleineren Tieren
wie dem Menschen. Das man den net immer offen stehen lassen sollte ist eh
klar weil das Zeugs ja verdunstet.
Was Allergikern eher schadet sind die Ausdünstungen des Ölbildes,
mein Mann ist Allergiker und darf daher nur kurz schauen und
dann wieder gehen. Aber bei ordentlicher Belüftung des Bildes ohne Sonne
ist es nach ein paar Tagen wieder gut. :-)

Nach oben 05.08.2011, 10:53 Nach unten
 [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

 Ähnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
Papier für Ölmalerei

in Material-Tipps

sheritra05

7

499

13.03.2014, 11:19

Ölmalerei und Malmittel?

in Technik-Tipps

EvelErnie

19

2071

19.02.2014, 14:01

Erste Schritte Bob Ross / Ölmalerei

in Material-Tipps

phos4traxx

16

1552

11.01.2014, 11:15

Ölmalerei - das kreative Hobby (Digital für Amazon Kindle)

in Bücher-Tipps

doc

4

591

14.11.2013, 23:17

Korrekturen in der Ölmalerei

in Technik-Tipps

bär

6

412

29.12.2012, 18:01

Ölmalerei - Die Darstellung des Lichts (Peter Wileman & Malcolm Allsop)

in Bücher-Tipps

Kritzelmeister

21

1092

15.09.2012, 16:38

Workshop Ölmalerei - Intensivkurs: Licht, Reflexe, Spiegelungen (+DVD)

in Bücher-Tipps

Kritzelmeister

6

1036

25.08.2012, 12:01

Hilfe - Ölmalerei mit wasservermischbaren Farben

in Material-Tipps

CouBri

4

485

20.05.2012, 14:30

Alles über die Technik der Ölmalerei

in Bücher-Tipps

Christian

0

280

18.10.2011, 15:28

Felix Eckardt - Genial malen - Porträt: mit DVD (Acrylmalerei, Ölmalerei

in Bücher-Tipps

Adrian

4

1197

17.07.2011, 11:59






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!