"Lass dich nicht davon abbringen, was du unbedingt tun willst. Wenn Liebe und Inspiration vorhanden sind, kann es nicht schief gehen." (Ella Fitzgerald)




 [ 5 Beiträge ] 
 Pinselgrößen & co. Aquarell 
Autor Nachricht

Beitrag  Pinselgrößen & co. Aquarell
Hallo,

Hab mich jetzt mal entschlossen eigene Aquarellutensilien zu kaufen, bisher hab ich musste ich mir dies immer von Freunden borgen.
Es wäre schön wenn jemand mal über meine Bestellung schauen kann.

Pinsel: DA VINCI Nova Serie 1570 (Meint ihr 4/6/10 reicht für den Anfang?)
Farben: WHITE NIGHTS 24 Näpfe
Papier: GERSTAECKER Aquarell Classic Künstler-Aquarellblock 300g

Bisher war ich sehr verwöhnt und hab immer auf Hahnemühle gezeichnet, ich wollte jetzt nur nicht gleich so teures Papier kaufen.
Geldbörse drückt derzeit etwas :)

So und dann hab ich noch eine Frage, und zwar suche ich Hochweißes Grobkörniges Zeichenpapier für Graphit in A3 so um die 200g oder mehr.
Sollte also wesentlich grober und weißer sein als hahnemühle Nostalgie.

Vielen dank schon mal im Voraus

lg
Daniel

Nach oben 02.08.2011, 13:52 Nach unten

Pastellkreide, Aquarell, Öl

Beitrag  Re: Pinselgrößen & co. Aquarell
da Vinco Nova sind gut habe ich auch, würde auch noch einen dickeren Pinsel kaufen.
Ich benutze Horodam v. Schmincke die white Night sollen nicht so lichtecht sein.
mit Zeichnen kenne ich mich nicht so aus.
Gruß Ingeborg

Nach oben 03.08.2011, 18:50 Nach unten

Aquarell

Beitrag  Re: Pinselgrößen & co. Aquarell
Meine ersten Pinsel nach Empfehlung des ersten Aquarellkurses waren Nova 8 und 12. Auch mit 8 kannst Du feine Linien ziehen. Wichtig wäre, wie Katzenkunst schon erwähnte, ein größerer Pinsel (mind. 20) . Auch ein breiter Flachpinsel zum Anfeuchten des Papiers oder für vertikale Akzentlinien wäre noch gut, aber dennoch erst einmal nachrangig.

Den Gerstäcker Aquarell fand ich jetzt nicht soooo schlecht. Mit 300 gr. bist Du da erst mal ganz richtig, denke ich mal.

Über White Nights kann ich jetzt leider nichts sagen. Am besten haben mir bisher die Akademiefarben von Schmincke und die von Daler Rowney für das Üben gefallen.

Zeichenpapier grobkörnig leider auch keine Ahnung :hmm: Wenn Du eh bei Gerstäcker bestellst, hat der doch auch in Eigenmarke entsprechende Blöcke oder Bögen?
:winken:

Nach oben 03.08.2011, 20:10 Nach unten

z.zt.Aquarell u.div.Zeichenmat

Beitrag  Re: Pinselgrößen & co. Aquarell
--also,einen 20 oder 30ziger Rundpinsel DA Vinci Nova Serie 1570, er muss eine gute Spitze haben,dann kannst Du alles mit ihm machen--zeichnen und malen---in einem dicken Pinsel kannst Du vielm mehr Farbe aufnehmen und somit zügiger malen.

--einen Chinesischen Ziegehaarflachpinsel Nr.2,
--einen kl.Naturschwamm,Mallappen
--einen 2B Bleistift,Knetradierer guten Spitzer und
-- Aquarellfarben reichen 12/1 von Schmincke.(sind die besten)--
--es reicht auch Ceolinblau,Permanentrot,Cadmiumgelb und eine Mischpalette,da kannst Du alles mischen,was Du brauchst----ich mache es so,da ich viel mit Horadam-Tubenfarben arbeite.

Mit dem Ziegenhaarpinsel kannst Du bei bedarf eine Farbige Fläche anfeuchten,ohne das er Farbe wegnimmt.-

Bei Papier solltest Du ein Gutes wählen,aber es kommt darauf an,was Du machen willst,wie strapzierfähig muss das Papier sein---da würde ich vorschlagen,lose Blätter zunehmen und diese zurechtschneiden,ist am kostengünstigsten.
das Papier auf eine 6mm Mdf-Platte ziehen, mit Nassklebeband, ist am Besten.

es gibt beim Bösner sehr gutes Zeichenpapier,Hausmarke Dorreè --oder Bamboo(Hahnemühle) ist ein Universalpapier,super zum Zeichnen,Acryl,Pastell,Tempera usw..Ich benutze beide und bin sehr zufrieden--
-Du kannst aber auch Arches 185g/m2 satiniert nehmen,da geht Zeichnen und Aquarell und Tusche-oder gleiches Gewicht feinkorn---Grobkorn würde ich nicht zum Zeichnen nehmen,da bekommt man keine geraden Linien

Nun viel Spass beim Einkauf
Liebe Grüsse Wolkenlos :winken:

Nach oben 03.08.2011, 21:31 Nach unten

Aquarell,Acryl,Bleistift ev.Öl

Beitrag  Re: Pinselgrößen & co. Aquarell
Ich würde keine Näpfchen "blind"kaufen, es sind Farben dabei, die du nie brauchst,man kann viele Nuancen selbst mischen.Du kannst grün,braun,orange,violett sogar grau und fast schwarz selbst mischen,die Farbtöne wirken natürlicher

Nach oben 04.08.2011, 08:17 Nach unten
 [ 5 Beiträge ] 

 Ähnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
Einheitliche Bezeichnungen von Pinselgrößen?

in Material-Tipps

quule

5

2400

22.09.2013, 10:48

Nächste Krise Öl oder Aquarell?

in Technik-Tipps

Nicole

8

755

26.05.2016, 15:02

Aquarell-Erstausstattung??

in Material-Tipps

bleuCherie

6

805

15.06.2015, 20:49

Farbmischungen in Aquarell

in Material-Tipps

Tanja

3

429

20.04.2015, 09:34

Aquarell-Firnis?

in Material-Tipps

Irini

8

607

26.01.2015, 21:22

Wie vorzeichnen bei Aquarell

in Material-Tipps

MyJoy

6

849

30.04.2014, 15:22

Aquarell für Anfänger

in Material-Tipps

Sternchen

5

331

24.02.2014, 10:44

Aquarell:Schwämmchen, Kernseife, Papierspanner?

in Material-Tipps

Stiles

5

937

26.01.2014, 15:45

Die Kunst des Beginnens - Workshop Aquarell (Wilhelm Fikisz)

in Bücher-Tipps

Kritzelmeister

13

1297

25.07.2013, 22:29

Grundkurs Aquarell - Blumen und Blüten (Ekkehardt Hofmann) Buch & DVD

in Bücher-Tipps

Kritzelmeister

7

1093

29.01.2013, 20:59






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!