"Kunst kann nicht gelehrt werden - aber der Weg zur Kunst kann gelehrt werden." (Max Beckmann)




 [ 15 Beiträge ] 
 Übertragungstechniken von Vorlage auf Bildträger?! 
Autor Nachricht

Beitrag  Übertragungstechniken von Vorlage auf Bildträger?!
Habe gerade ein Problem mit einem Akt (recht groß, ca. 80x25) und frage mich wie ich das am besten auf meinen schon bemalten Untergrund (mit teils Sandstruktur :| ) übertrage.
Frei zeichnen kommt für mich nicht in Frage, schon allein deshalb nicht, da bspw. Bleistift nicht auf dem Zwischenfirnis halten will :roll: bzw. nur wenn man fest aufdrückt und mehrmal die Linie nachzieht. Und mit dem Pinsel kommt garnicht in Frage :lol:

Projektor wäre eine Möglichkeit, habe aber keinen.

Für Transfertechnik wäre die Vorlage zu groß.

Mhhh :mhh: Wie überträgt ihr eine Vorlage auf das Bild? Gibts da noch einen Trick der mir nicht einfällt?


Ansonsten drucke ich mir eine Schablone aus, bemale die Ränder, drücke die Schablone kurz an und ziehe sie wieder ab.
Oder ich mache mir eine Negativschablone :mhh:

Nach oben 08.05.2011, 15:23 Nach unten

Öl, Mischtechnik

Beitrag  Re: Übertragungstechniken von Vorlage auf Bildträger?!
also für mich persönlich wären dinge wie projektor oder durchpausen unter meiner malerischen würde... :hmm: :mrgreen:

frei zeichnen! mit pastellkreide oder kohle... und bevor du malst, mindestens eine nacht drüber schlafen, dass sich keine fehler einschleichen, die man später nicht mehr korrigieren kann.

lg
vera :winken:

Nach oben 08.05.2011, 15:37 Nach unten

Beitrag  Re: Übertragungstechniken von Vorlage auf Bildträger?!
Stimmt, eine Glanzleistung ist das nicht. Tricks bei der Übertragung sollen ja auch schon die Großen verwendet haben...
Auf Papier und kleiner wäre das ja auch ein nicht so tragisch, aber auf meinem Bild bleibt nicht viel haften und außerdem ist der HG recht dunkel. Gerade versucht: Kohle lässt sich auch nicht soo besonders gut auftragen... :roll: pastellkreide habe ich nicht.

Nach oben 08.05.2011, 16:17 Nach unten

Acryl + Öl

Beitrag  Re: Übertragungstechniken von Vorlage auf Bildträger?!
für mich kommt es auf das Resultat darauf an...

Ich würde die Vorlage ausdrucken und 1:1 übertragen; wenn du noch nicht so weit wärest, könntest du mit Rasterfelder die Vorlage in der passenden Grösse zeichnen. Aber mit einem unebenen und farbigen Untergrund finde ich dies schwierig.

Nach oben 08.05.2011, 16:23 Nach unten

Beitrag  Re: Übertragungstechniken von Vorlage auf Bildträger?!
Hallölle,

Ich hatte als Kind mal so ein Ding, mit dem man Bilder quasi ab<eichnen und gleichzeitig vergrössern oder verkleinern konnte.
Ich habs grade eben mal gegooglet und rausgefunden das Teil heisst Pantograf.
vielleicht kann man sich so was besorgen oder basteln und dann anstelle eines Stiftes einen pinsel mit wenig Farbe nehmen.

Ist jetzt nur so ne idee aber vielleicht hilft es dir ja.
so sieht das Ding aus, ist aber nur eine von ewig vielen Varianten. am besten mal googlen.

Dateianhang:
Pantograph.jpg


liebe Grüsse
Erwin.

Nach oben 08.05.2011, 18:43 Nach unten

Beitrag  Re: Übertragungstechniken von Vorlage auf Bildträger?!
noch ein kurzer nachtrag,
ich hab grade eine Bastelanleitung im Netz gefunden wie man so was selber bauen kann.
et voila
hier kommt der Link http://www.mathematik.uni-halle.de/institute/didaktik/pantograph/basteln/index.html

l.G.
Erwin.

Nach oben 08.05.2011, 18:46 Nach unten

Beitrag  Re: Übertragungstechniken von Vorlage auf Bildträger?!
hallo susanne, hallo erwin,

rastern hätte ich wirklich gleich am anfang machen müssen. aber ich bin oft der meinung dass ein Hg viel besser (dynamischer,...) wird, wenn man nicht ausspart und drumherum malen muss. vielleicht ist das aber auch nur übungssache :hmm:
und in meinem fall soll der HG durch den akt hindurchscheinen...

Beitrag: Übertragungstechniken von Vorlage auf Bildträger?! - 08.05.2011, 15:23 Luceo non uro hat geschrieben:
Ansonsten drucke ich mir eine Schablone aus, bemale die Ränder, drücke die Schablone kurz an und ziehe sie wieder ab.

so habe ich es jetzt gemacht. die ränder gingen schnell, aber bis ich ersteinmal die Schablone aus 10 DinA4 Seiten zusammengeschustert hatte... :roll:

gerade gestern habe ich so einen Pantographen entdeckt, wusste vorher nicht was das ist. :roll:
:mhh: mmh mit einem pinsel stell ich mir das etwas schwierig vor, schon alleine mit einem bleistift braucht man sicher viel übung dafür. zumindest hat es in einem video etwas schwierig oder umständlich ausgesehen.

Nach oben 08.05.2011, 20:57 Nach unten

Beitrag  Re: Übertragungstechniken von Vorlage auf Bildträger?!
ich rolle das Thema nocheinmal auf. vielleicht hat ja noch jemand ein Idee.

es steht ein Portrait in Pastell auf Acryl an (60x60). es soll möglichst genau sein, möchte mich aber nicht allzu lange mit den Konturen befassen, weil ich noch genug Schwierigkeiten mit den Tonwerten und den Pastellstiften (erstes Mal..)haben werde.
der HG ist wie immer schon gemalt und der Untergrund ist recht uneben.

rastern fällt daher weg, obwohl mir das am liebsten wäre. :roll:
Wenn ich ein glatte und weiße oberfläche hätte, würde ich mit bleistift freihand vormalen. :mhh:

der Pantograph wäre bei kleineren Formaten gut, aber bei etwas Größeren stell ich mir das Ganze sehr heikel vor.

google hat mich zur camera obscura und camera lucida gebracht. vor allem Letztere hört sich interessant an. aber das ist dann schon regelrechtes abpausen. wenn mir die Herstellung eines teildurchlässigen Spiegels gelingt, versuch ich das trotzdem mal.

bleibt noch beamer, overhead, etc...
oder gibt es noch eine andere Möglichkeit, die mir verborgen blieben?

Nach oben 06.09.2011, 14:34 Nach unten

Acryl + Öl

Beitrag  Re: Übertragungstechniken von Vorlage auf Bildträger?!
man könnte die Vorlage auch in der passenden Grösse ausdrucken - dann muss man die Vorlage nur noch ausschneiden - und mit einem Supracolor Buntstift übertragen...

Nach oben 06.09.2011, 16:22 Nach unten

Beitrag  Re: Übertragungstechniken von Vorlage auf Bildträger?!
so ähnlich habe ich es teilweise schon gemacht. wenn man aber dann ein größeres format hat geht das Drucken, Ausschneiden, Zusammenfügen/kleben los. :mhh:

Nach oben 06.09.2011, 18:11 Nach unten

Beitrag  Re: Übertragungstechniken von Vorlage auf Bildträger?!
Wie wäre es wenn Du es " durchritzt" - Ich meine mit einem cuttermesser die wichtigen Linien auf der Vorlage nachziehst, dass das Papier durchschneidet - ab auf der Leinwand nur Kratzer bleiben. Die ja dann mit der Farbe wieder geschlossen werden. Brauchst aber gefühlfolle Chirurgenhändchen dazu, damit Du nicht die Leinwand zerschneidest. Habe ich schon mal so gemacht und hat sehr gut funktioniert.

Nach oben 06.09.2011, 18:36 Nach unten

Beitrag  Re: Übertragungstechniken von Vorlage auf Bildträger?!
:logisch:
die vorlage muss ich zwar immer noch zusammenschustern, aber naja.
manchmal kommen einem die einfachsten dinge nicht in den sinn. :lol:

Nach oben 06.09.2011, 19:46 Nach unten

Beitrag  Re: Übertragungstechniken von Vorlage auf Bildträger?!
Wenn bereits Farbe auf der Leinwand ist klappt das wirklich ganz gut. Aber vooooorsichtig bitte. :lol:

Nach oben 06.09.2011, 20:33 Nach unten

Beitrag  Re: Übertragungstechniken von Vorlage auf Bildträger?!
Beitrag: Re: Übertragungstechniken von Vorlage auf Bildträger?! - 06.09.2011, 20:33 zauberflöte hat geschrieben:
Wenn bereits Farbe auf der Leinwand ist klappt das wirklich ganz gut. Aber vooooorsichtig bitte. :lol:

das klappt schon. ich kann munter drauflosschneiden, da ich auf holzplatten male. durch komme ich bestimmt nicht. :grins:

Nach oben 06.09.2011, 21:03 Nach unten

Beitrag  Re: Übertragungstechniken von Vorlage auf Bildträger?!
Ja dann - n o c h besser! :daumen3:

Nach oben 06.09.2011, 21:04 Nach unten
 [ 15 Beiträge ] 

 Ähnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
Zeichnen/Skizzieren: Mit oder ohne Vorlage....das ist hier die Frage

in Technik-Tipps

KuroNeko

8

538

06.09.2016, 15:01

Vorlage auf großes Format übernehmen?

in Technik-Tipps

bleuCherie

19

529

08.11.2013, 20:13






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!