"Die einzig wahre Quelle der Kunst ist unser Herz, die Sprache eines reinen kindlichen Gemütes." (Caspar David Friedrich)




 [ 33 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
 !!!! Hilfeee - Wie mische ich Magenta? 
Autor Nachricht

Beitrag  Re: !!!! Hilfeee - Wie mische ich Magenta?
Warum willst du Magenta mischen,das gibt es doch schon fertig zukaufen.Ich hab mir Magenta als Pigment besorgt und bezweifle,das man das mischen kann.Die Farbe ist so extrem,da leuchtet alles :grins: .Und durch das mischen verschwendet man nur unnütz viele Farben.
Gruß Volker
PS: Schau mal bei Kremerpigmente im Net,da findest du alles was das Herz begehrt.

Nach oben 07.11.2010, 13:17 Nach unten

Beitrag  Re: !!!! Hilfeee - Wie mische ich Magenta?
Vielen Danke für Eure Kommentare.

in de Palz ist ein Kaff unweit von Landau. Aber bis jetzt habe ich mit Pigmenten und Acrylfarben selbst herstellen nicht so viel am Hut. Das macht die ganze Sache doch komplizierter und zeitaufwändiger.
Hier tut es eine kleine Tube. Magenta brauche ich so gut wie nie.

In die Nähe von Magenta bin ich glaube ich gekommen.
Nur kommt das Problem auf, wenn man nicht die besten Farben verwendet, dass das Gemisch oft nach der dritten Farbe "schmutzig" wird.
Deswegen am
Beitrag: Re: !!!! Hilfeee - Wie mische ich Magenta? - 07.11.2010, 07:25 Adrian hat geschrieben:
Beste Lösung: Farbton kaufen :wink:

oder sich den Farbton "erlasieren". So habe ich schon einmal Purpur bzw. helles Purpur (Magenta) erhalten, aber im jetzigen Bild hätte ich Magenta pur gebraucht, da ich es mit Harz msichen wollte.

Welche Farben lassen sind denn noch nicht-mischbar?
Ich glaube Gold und Silber ist klar, dann Purpur, Gelb,...

Nach oben 07.11.2010, 16:13 Nach unten

Eitempera

Beitrag  Re: !!!! Hilfeee - Wie mische ich Magenta?
Hallo Luceo non uro,

soooo weit hast Du es nicht, zu Boesner nach KA. Dort bekommst Du Chinacridonrosa für 13,05 EUR/250 gramm. Acrylbinder dazu: 5,75 EUR/750 ml. So preiswert, bei so guter Qualität hast Du noch nie gemalt! Wenn Du mal ausprobierst: Etwas Binder in ein Schälchen, Pigmente dazu - bissl umrühren - fertig - dann willst Du nie wieder etwas anderes machen. Von kompliziert und zeitaufwändig kann jedenfalls nicht die Rede sein. Gerade, wenn Du "Magenta" selten brauchst, ist es als Pigment optimal. Du kannst es praktisch uneingeschränkt aufbewahren (in geschlossenem Behälter und nicht dem direkten Licht ausgesetzt). Bei uns bekommst Du Pigmente auch 80 gramm-weise (Chinacridonrosa: 4,10 EUR) oder auch grammweise (41 cent/10 gramm), wenn du vorbeikommst und Behälter mibringst - schließlich betreibe ich eine Pigment-Tankstelle (!)

Das mit dem "Verschmutzen" ist das gleiche Problem, wie die Tatsache, dass alle Farben zusammen eigentlich schwarz ergeben sollten, in der Praxis aber ein schmutziges Grau ergeben. Bei einer Mischung mit mehreren Farben wird ein großer Teil des Lichtes absorbiert, aber halt nicht vollständig. Die entstandene Farbe kann dann nicht mehr so leuchten. Im Idealfall hätte man für jede Nuance ein eigenes Pigment (hätte Kremer sonst so viele?). Das Mischen ist nur ein Hilfmittel, und je mehr Farben beteiligt sind, umso schlechter wird das Ergebnis. Deine Frage, welche Farben mischbar oder unmischbar sind, kann man daher mit alle oder keine beantworten. Gold und Silber sind sehrwohl mischbar. Profis lernen sowas. Metallicpigmente sind etwas für Menschen, die das nicht können.

Du experimentierst doch gerne! Du solltest es wirklich einmal mit ein paar Pigmenten versuchen. Wegen der hohen Haltbarkeit und des wesentlich einfacheren Handlings gegenüber Fertigfarben, ist die Auswahl wesentlich größer als die an Acryl- oder Ölfarben.

Alla hopp!

Wolfgang

Nach oben 07.11.2010, 17:18 Nach unten

mal so mal so......

Beitrag  Re: !!!! Hilfeee - Wie mische ich Magenta?
Oh, da hab ich jetzt auch noch ne Frage:
Reicht umrühren bei allen Pigmenten, oder muss man einige auch anreiben?
Binder hätte ich da, aber mit dieser Anreiberei das war mir immer etwas suspekt.
:hmm:

Nach oben 07.11.2010, 19:19 Nach unten

Eitempera

Beitrag  Re: !!!! Hilfeee - Wie mische ich Magenta?
Hallo VauKa,

probieren geht über studieren....

Früher musste gerieben werden, um einen hohen Feinheitsgrad bei den Pigmenten zu erreichen. Moderne Pigmente sind optimal gemahlen. Gerade bei Acrylbinder sollte rühren reichen - sagen zumindest ich und der vielzitierte Doerner.

Rühre eine kleine Menge ein und streiche sie irgendwo aus. Wenn es keine Pigmentklumpen gegeben hat und wenn die getrocknete Farbe Deinen Vorstellungen entspricht, war´s Rühren ausreichend.

Frohes Schaffen!

Wolfgang

Nach oben 07.11.2010, 19:33 Nach unten

Beitrag  Re: !!!! Hilfeee - Wie mische ich Magenta?
Experiementierfreudig bin ich, und wie. Jucken tut es mich schon. Nur alles auf einmal geht auch nicht.
Vielen Dank Pigmenttankstelle
Ich habe mal gehört, dass man Pigmente einsumpft. Nicht bei Acryl? Weil du ja sagtest, dass einfaches anrühren mit Binder normalerweise reicht.

Pigmente sind sehr ergiebig. Wie ergiebig genau? Eine Spartelspitze auf 250ml Binder, oder doch mehr?

Problem sehe ich, wenn ich einmal nur ein/zwei Tropfen Farbe brauche. Oder mischt man sich dann einen kleinen Vorrat?

Ohhje. Habe gerade einmal gegoogelt, bei Bösner und Gerstäcker. Die Preis-(Qualitäts-) Unterschiede können ja extrem außeinander liegen. Die sündhaft Teuren von kremer lass ich gleich mal ganz weg :shock:. Reicht es wenn man auf die Lichtechtheit acht gibt?
:winken:

Nach oben 07.11.2010, 20:18 Nach unten

Beitrag  Re: !!!! Hilfeee - Wie mische ich Magenta?
Luceo klaut mir grad meine Fragen aus dem Kopf, darum hoffe ich einfach mal mit auf Beantwortung.

Nach oben 07.11.2010, 23:10 Nach unten

Eitempera

Beitrag  Re: !!!! Hilfeee - Wie mische ich Magenta?
Hallo Kristalltraene (Luceo ist aber auch einer .....),
hallo Luceo,

Euer Interesse daran, zukünftig viel flexibler zu sein und viel Geld zu sparen freut mich!

Einsumpfen muss man die gängisten Pigmente nicht. Man kann es tun, wenn man Staub absolut verhindern möchte. Dann hat man eben eine Paste statt Pulver. Allerdings muss man von Zeit zu Zeit nachschauen, ob das Wasser verdunstet ist. Falls ja, etwas Wasser nachschütten. Sollte ein Klumpen entstanden sein, lässt sich dieser ganz einfach wieder auflösen, weil ja noch kein Bindemittel enthalten ist.

Pigmente lassen sich fast ewig aufbewahren - die einzigen Feinde dabei sind Staub (Verschmutzung) und Licht. Feuchtigkeit, Wärme, Frost etc. stören nicht.

Die Ergiebigkeit der Pigmente ist unterschiedlich. Manchmal genügen ein paar Krümel, manchmal muss es etwas mehr sein. Bei guten Pigmenten ist auch immer angegeben, ob sie eher lasierend oder eher deckend sind. Je nachdem muss man auch mehr oder weniger nehmen. Ich habe in Malkursen schon sehr oft erlebt, dass die Leute nach kürzester Zeit das Gefühl für das richtige Maß hatten. In unserem Atelier mischen sechsjährige Kinder die Farben selbst, mit unterschiedlichen Bindemitteln. Zu viele Pigmente kann man fast nicht nehmen. Es wäre erstens teuer und zweitens könnte es im Extremfall dazu führen, dass das Bindemittel brüchig wird (wo Pigmente sind, kann kein Bindemittel sein), was aber eher unwahrscheinlich ist.

Gerade, wenn man zwei Tropfen einer Farbe braucht: Zwei Tropfen Bindemittel - ein paar Krümel Pigmente dazu - rühren - fertig ist die Farbe. Vorratshaltung lohnt nicht. Den Farbton des reinen Pigments erhält man immer wieder. Bei Abmischungen macht Ihr es einfach genauso, wie bei Eueren Fertigfarben. Acryl trocknet halt schnell, Tempera und Öl kann man etwas länger stehen lassen (Eitempera mit Wasser "gedeckelt" hält ein paar Tage). Wenn´s etwas länger sein soll: In Tuben oder Tiegel abfüllen.

Da Ihr beide etwa eine Stunde von Enkenbach entfernt wohnt, mache ich einen Vorschlag. Wir haben am kommenden Wochenende (13./14. Nov) einen Malkurs hier im Haus. Wenn Ihr euch zeitlich absprecht (Samstag oder Sonntag Nachmittag), könnt Ihr für ein, zwei Stunden kostenlos in das Malen mit Pigmenten "reinschnuppern". Ich zeige Euch dann auch mal meine Vorräte. Das gilt auch für andere Kritzelmeister aus der Nähe von Kaiserslautern! Bitte vorher Kontakt über PN aufnehmen.

Pigmente sollten etwa 2,- bis maximal 10,- EUR pro 100 gramm kosten. Dann entsprechen Sie auch dem, was in fertigen Acrylfarben enthalten ist. An "Grundausstattung" nimmt man das, was man an Fertigfarben hat. Zum Beispiel: Cadmiumgelb gibt es als fertige Öl- und Acrylfarbe. Es ist auch als Pigment unverzichtbar. Für etwa 6 bis 7 Euro pro 100 Gramm bekommt man eine "Zubereitung" von hoher Qualität. Bei Kremer gibt es auch Cadmiumgelb für 100,- EUR/100 gr. Das ist dann ganz besonders rein und besonders fein gemahlen. Man braucht es aber nur in ganz besonderen Fällen. Und in Fertigfarben wird man es nie bekommen. Vergleicht es mit Wein (wenn wir schon in der Pfalz sind), den gibt es ja sehr gut auch ab 6 Euro, aber auch für 100 und mehr...

Bleiben wir mal beim Cadmiumgelb. Die tatsächliche Zusammensetzung wird man kaum erfahren. Das Etikett sollte aber folgende Angaben enthalten:
Lichtechtheit (die ist bei Cadmiumfarbe immer 8, also "maximal". 6 sollte es mindestens sein)
Deckkraft (von transparent bis "dd" = extradeckend)
Diese Angaben sollten aber auch auf einer guten Öl-/Acrylfarbe stehen.
Zusätzlich sollte angegeben sein: Geeignet für: und dann kommt, je nach dem: Acryl, Öl, Guache, Eitempera usw.

Vielleicht sehen wir uns am Wochenende!

Wolfgang

Nach oben 08.11.2010, 08:17 Nach unten

Beitrag  Re: !!!! Hilfeee - Wie mische ich Magenta?
Ich würd gerne, aber mein Mann muss korrigieren.... Drei Grundkurse und 4 Deutschklassen dieses Jahr...

Ich werd mich aber auf jeden Fall melden wenn die Schule uns mal Zeit lässt. Vielen Dank für die ausführliche Antwort, Pigmenttankstelle, das hat schonmal sehr weiter geholfen.

Nach oben 08.11.2010, 12:16 Nach unten

Beitrag  Re: !!!! Hilfeee - Wie mische ich Magenta?
Bei mir passt es am Wochenende zeitlich auch nicht. (eigentlich dieses Jahr nicht mehr :| )

Pfälzer, aber kein Weintrinker :mrgreen:

Vielen Dank für deine sehr ausführliche Antwort.

Meinst du mit "Grundaustattung": Rot, Gelb, Blau, Weiß, Schwarz?

Im Moment stelle ich mir das noch ziemlich schwer vor die Farben zu mischen. Ich meine wenn man die Pigmente selbst mischt und nicht erst jeweils eine Farbe anrührt und dann mischt. Ich schätze, da wird aufgrund der geringen Mengen eine Menge Fingerspitzengefühl abverlangt.

Was ich noch vergessen habe. Ich habe schon öfters im großen Ozean gelesen, dass industriell gefertigte Acrylfarbe feiner und deswegen besser ist als selbst angemischt Farbe?! :mhh: :hmm:

:winken:

Nach oben 08.11.2010, 20:12 Nach unten

Beitrag  Re: !!!! Hilfeee - Wie mische ich Magenta?
Ich glaube mit Grundausstattung war gemeint, das wir die Farben die wir immer benutzen als Pigmente haben sollten. Also in meinem Fall beispielsweise Grün- und Blautöne. Und natürlich die klassischen Erdtöne.

Nach oben 09.11.2010, 06:45 Nach unten

Beitrag  Re: !!!! Hilfeee - Wie mische ich Magenta?
Also in seinem Onlineshop benennt er das Pigmentset mit den Primärfarben + Weiß und Schwarz als "Grundaustattung"... :hmm:

Nach oben 09.11.2010, 18:27 Nach unten

Eitempera

Beitrag  Re: !!!! Hilfeee - Wie mische ich Magenta?
Hallo Kristalltraene und Luceo,

schade, dass Ihr am Wochenende nicht könnt. Vielleicht andermal!

Wir haben mal ein paar "Sortimente" zusammengestellt. Das hat aber keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit. Richtig ist: Was man an Acrylfarben hat, sollte/kann man als Pigmente haben. Irgendwann dann auch noch mehr Pigmente - sie verderben ja nicht. Selbst angerührte Farben und Fertigfarben kann man ja auch bedenkenlos gleichzeitig verwenden. Unsere "Grundausstattung" ist 2 x Titandioxidweiss, und je einmal Eisenoxidschwarz, Cadmiumrot mittel, Cadmiumgelb mittel und Ultramarinblau dunkel. Damit kann man schon mal ganz schön viel machen - Magenta allerdings nur bedingt. Deshalb haben wird die "Erweiterte Ausstattung", da sind dann noch Eisenoxidbraun dunkel, Chinacridonrosa ("magenta"), Cadmiumgelb goldgelb, Goldocker hell, Pariserblau und Chromoxidgrün dabei. Bei der "Vollausstattung" kommen dann noch Eisenoxidrot, Rubinrot, Azoscharlach, Cadmiumorange, Terra di Sienne und ein Spezialblau für Tempera (türkis) dazu.

Unsere Idee ist es, dass man für einen relativ geringen Betrag (knapp 15,- EUR) bereits ein kleines Sortiment zum Probieren bekommen kann. Dafür haben wir 80-Gramm Portionen. Hat man "Blut geleckt" kann man dann auch mit 250-Gramm Portionen aufstocken. "Pigmenttankstelle" ist wörtlich gemeint. Man kann zu mir kommen, mit eigenen Behältern, und diese auffüllen. Das ist dann besonders preiswert. Eine leere 250-Dose kostet mich selbst 65 Cent plus Mehrwertsteuer. Man kann beim "Tanken" also einiges sparen. Bei einer größeren Anzahl Dosen lohnt es sich sogar per Hin-und-her-Versand. Ansonsten habe ich bis zu 25 Kilogramm je Pigment da, und alle sind hochwertig und lichtecht, und alle sind für Eitempera, Acryl und Öl geeignet.

Der Handel mit Künstlerbedarf ist nur ein kleiner "Nebeneffekt" unserer Malkurse. Mein Haupteinkommen verdiene ist unterrichtend (nicht Malerei, aber unter anderem Technisches Zeichnen). Das mache ich derzeit wieder und auch im Januar, und daher wird es noch etwas dauern, bis der Shop richtig fertig wird. Es fehlen noch AGB und Versandkosten.

Zitat:
Im Moment stelle ich mir das noch ziemlich schwer vor die Farben zu mischen. Ich meine wenn man die Pigmente selbst mischt und nicht erst jeweils eine Farbe anrührt und dann mischt. Ich schätze, da wird aufgrund der geringen Mengen eine Menge Fingerspitzengefühl abverlangt.


Von der Acrylfarbe kennst Du das Problem, dass sich der Farbton beim Trocknen ändert. Wenn Du die Pigmente mischst, bevor Du sie in das Bindemittel einrührst, siehst Du besser, was später herauskommen wird.

Zitat:
Was ich noch vergessen habe. Ich habe schon öfters im großen Ozean gelesen, dass industriell gefertigte Acrylfarbe feiner und deswegen besser ist als selbst angemischt Farbe?!


Tja, was soll sie auch sonst sagen, die Industrie? Mein Tipp: Versuchen, vergleichen und dann selbst beurteilen.

Frohes Schaffen!

Wolfgang

Nach oben 09.11.2010, 20:16 Nach unten
 [ 33 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

 Ähnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
Ölfarbe> so mische ich Hautfarben

in Technik-Tipps

Gigi

17

8704

12.08.2011, 08:45

Wie mische ich Hautfarbe in Aquarell?

in Technik-Tipps

hobbypinsler

2

2572

04.07.2011, 15:00






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!