"Die Kunst ist ein Schritt vom sichtbaren Bekannten zum verborgenen Unbekannten." (Khalil Gibran)




 [ 8 Beiträge ] 
 Sepia-Effekt mit Acryl 
Autor Nachricht

Beitrag  Sepia-Effekt mit Acryl
Guten Tag.

Da meine Suche im Web und hier erfolglos war, frage ich Euch Löcher in den Bauch :-)

Ich möchte einen Sepia-Effekt mit Acrylfarbe erzeugen (Hintergrund ist Weiß bis Hellgrau).
Einfach Braun oder Dunkelbraun lasierend anwenden? Oder wie geht das am besten?

Liebe Grüße
Luceo non uro :sonne2:

Nach oben 18.09.2010, 14:29 Nach unten

Aquarell, Tusche, Kohle.

Beitrag  Re: Sepia-Effekt mit Acryl
Sepia ist eine tolle Farbe. Schau doch mal schnell in die Galerie. Da hat Norbert seine Bilder gerade eingestellt. Einige haben genau den Effekt, den ich unter Sepia verstehe.

Nach oben 18.09.2010, 15:16 Nach unten

Beitrag  Re: Sepia-Effekt mit Acryl
Huhu :winken:

Beitrag: Sepia-Effekt mit Acryl - 18.09.2010, 14:29 Luceo non uro hat geschrieben:
Da meine Suche im Web und hier erfolglos war, .......:


Da kann ich mich nur anschließen...
mir ergeht es ähnlich :mhh:

Bei meiner Suche bin ich dann auf Umbra gestoßen, welches wohl lt.Wikipedia zum Teil auch Sepiabraun genannt wird,
aber im Gegensatz zu Sepia anorganisch ist.
(Siehe Wikipedia : http://de.wikipedia.org/wiki/Umbra_gebrannt )

Hm...also könnte man das mit Umbra gebrannt machen ?
(auch wenn es dann nicht "echt" ist, aber wenigstens den Effekt hat ? )


Vielleicht findet sich ja doch noch jemand,
der das alles weiss ? :logisch:

Nach oben 18.10.2010, 07:59 Nach unten

Beitrag  Re: Sepia-Effekt mit Acryl
Hallo,
also ich weiß ja nicht, was du dir unter Sepia vorstellst, aber ich hab gerade mal bei Kremer-Pigmente(http://www.kremer-pigmente.de/shopint/i ... 629edab259) nach der Farbe geschaut.
Danach würde ich einem schönen Braun etwas schwarz beimischen.
Vielleicht ist dir damit geholfen.?

Nach oben 18.10.2010, 08:25 Nach unten

Eitempera

Beitrag  Re: Sepia-Effekt mit Acryl
Sepia ist ein Tintenfisch. Aus dessen Tintenbeutel wird ein Farbstoff gewonnen, der braun- bis grauschwarz sein kann. Der Originalfarbstoff gehört zu den feinen Sachen, die man bei Kremer bekommen kann. Ansonsten findet man ihn in (schwarzer) Pasta.

Als "Sepiaeffekt" wird das Altern von Schwarz-Weiss-Fotografien bezeichnet. Dabei wird der Schwarzanteil bräunlich und der Weissanteil wird gelblich-creme. Je stärker das Foto der UV-Strahlung ausgesetzt ist, umso stärker ist der Effekt. In modernen Digitalcameras oder auch in Bildbearbeitungsprogrammen ist eine Sepiaeffekt "eingebaut". Ein Filter verändert dabei die Farben, damit ein Foto alt aussieht.

Um ein gemaltes Bilder durch den Sepiaeffekt auf alt zu trimmen, sollte nach Möglichkeit statt mit einem tiefen Schwarz gleich mit einem bräunlichen Schwarz gemalt werden - und dann gelblich-creme lasieren. Natürliche Sepia wird als fertige Acrylfabe nur schwer zu bekommen sein. Man muss einen entsprechenden Farbon finden. Umbra ist eine Erdfarbe, wie Sienna oder Ocker. Wie gesagt: in Richtung gelblich-creme sollte es gehen.

Frohes Schaffen!

Wolfgang

Nach oben 18.10.2010, 10:18 Nach unten

Beitrag  Re: Sepia-Effekt mit Acryl
Ich danke euch.
Das Sepia hatte ich für mein Bild "Fluttering Feelings" gebraucht. Ich habe ein Braun über weiß lasiert. Leider war das Braun immer noch zu hell (ich hatte irgendwo gelesen, dass Vandyke Brown über Weiß lasiert den Effekt hervorruft) und es sieht eher nach Terracotta (o.ä.) aus.

Dunkelbraun und CremeGelb sagst du, pigmenttankstelle? Muss ich bei gelegenheit einmal ausprobieren.
:winken:

Nach oben 18.10.2010, 22:02 Nach unten

Beitrag  Re: Sepia-Effekt mit Acryl
Super !!!!

Ich kenne zwar den Tintenfisch/Sepia , aber ich fand nirgends befriedigende Beschreibungen,
mit welchen Farben man diesen Sepia-Farbeffekt halbwegs naturgetreu nachmischt (Öl wie Acyrl)
(und extra einen Tintenfisch auszuwringen ist nicht gut :grins:
.. oha und die Pigmente sind ja nicht gerade preiswert, aber verlockt ja mal zu einem Versuch))

Daher auch von mir DANKE für die super Erklärung !! :danke1:

Nach oben 19.10.2010, 07:40 Nach unten

Eitempera

Beitrag  Re: Sepia-Effekt mit Acryl
Hallo zusammen,

wenn Pigmente weniger preiswert sind, als fertige Acrylfarbe, die ja Pigmente enthält, stimmt was nicht. Es soll ja aber auch Brot geben, das billiger ist als Mehl.

Ein Tintenfisch wird höchstens bei Kremer dran glauben müssen - das aber auch eher wegen der Ringe, die man aus ihm macht und wegen des Schildes.

Wenn es sogenanntes Sepia nicht als fertige Acrylfarbe gibt (ist es nicht in jedem Wasserfarbenkasten), dann Umbra mit ganz wenig weiss und wenig gelb mischen, um einen ähnlichen Farbton zu bekommen. Wie gesagt: Bereits beim Malen eher rötlichbraun als schwarz verwenden.

Frohes Schaffen!

Wolfgang

Nach oben 22.10.2010, 08:37 Nach unten
 [ 8 Beiträge ] 

 Ähnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
Struktur und Effekt in der Praxis: 50 Impulse... (Rolina van Vliet)

in Bücher-Tipps

Kritzelmeister

7

832

30.05.2013, 13:21

Acryl -grundsätzliche Fragen

in Technik-Tipps

hermann1951

12

1054

05.02.2016, 18:05

Malen mit Acryl - welche Motive

in Technik-Tipps

Angelita

11

809

03.02.2015, 12:22

Neubeginn mit Acryl

in Technik-Tipps

Angelita

14

758

28.01.2015, 09:21

Firnis: Ist das Oel oder Acryl ?

in Material-Tipps

jobr

7

516

20.11.2014, 07:26

Ich suche eine Staffelei für Acryl

in Material-Tipps

elfinchen

12

495

22.10.2014, 11:20

lavieren mit acryl, ich bekomms einfach nicht gescheit hin...

in Technik-Tipps

petzi

3

904

12.08.2014, 09:42

Finnpappe und Acryl

in Material-Tipps

adid

4

694

09.05.2014, 09:39

Keilrahmenkanten / Untermalung des Bildes in Acryl oder Öl?

in Material-Tipps

Libelle

1

527

27.11.2013, 21:42

Tipp für Acryl: Chroma Atelier Interactive anlösbare Acrylfarbe

in Material-Tipps

Liese

12

1165

11.10.2013, 12:01






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!