"Kunst ist Magie, befreit von der Lüge, Wahrheit zu sein." (Theodor W. Adorno)




 [ 8 Beiträge ] 
 Acrylfarbe vom Baumarkt 
Autor Nachricht

Acryl,Enkaustik

Beitrag  Acrylfarbe vom Baumarkt
Habe eine Frage.Mein Mann sagt ich könnte ja auch Acrylfarben vom Baumarkt nehmen.
Die gibt es ja in der Farbenabteilung.Nun meine Frage kann ich es machen?Oder doch lieber im Fachhandel kaufen?Gruß Rita54







.

Nach oben 26.08.2010, 11:10 Nach unten

Beitrag  Re: Acrylfarbe vom Baumarkt
Ich habe angefangen mit Hobby-Acrylfarben, die ich im Baumarkt (allerdings in der Abteilung mit den Bildern und Rahmen) gefunden hatte. Dabei habe ich mich über die sehr unterschiedliche Qualität und Konsistenz der Farben geärgert. Inzwischen habe ich noch Reste davon, die ich für großflächige Grundierungen oder zum Mischen mit Strukturmitteln wie Kaffeesatz nutze.
Die Farben in Studien-Qualität, die ich mir inzwischen gekauft habe, sind da deutlich besser.

Nach oben 26.08.2010, 11:22 Nach unten

Beitrag  Re: Acrylfarbe vom Baumarkt
Ich kaufe meine Acrylfarben auch im Baumarkt und bin sehr zufrieden damit. Bei uns in Österreich gibt es im Bauhaus von Daler-Rowney die System3-Farben und dann auch noch eine dickere Variante, die teurer ist.
Die haben auch Ölfarben (Georgian).
Einmal ist mir nach einiger Zeit eine Acrylfarbe "grießig" geworden. Aber das ist mir mit einer Farbe aus dem Fachgeschäft auch passiert.
Man kann Preis nicht generell mit Qualität gleichsetzen.
Ein Beispiel: Die Guitar Ölkreiden waren sensationell billig, als ich sie vor ca. 30 Jahren in einem Geschäft für Bücher und Schulbedarf gekauft habe. Meine ebenso alten Bilder sind unverändert, die Kreiden immer noch wie neu, haben eine gute Konsistenz und volle Leuchtkraft.

Christl

Nach oben 26.08.2010, 11:35 Nach unten

Pastellkreide, Öl, Stifte

Beitrag  Re: Acrylfarbe vom Baumarkt
Hallo Rita,

ich glaube, das kommt darauf an, was du damit machen willst. Meine Erfahrung ist ähnlich, wie die von Uta...

Ich habe mich auch schon sehr über "billige" Farben geärgert (die ich meistens geschenkt bekam), die nicht decken, die matt wirken, die fleckig werden etc. Inzwischen habe ich mich grundsätzlich für qualitativ gute Farben aus dem Fachhandel entschieden. Sie sind gleichmäßiger zu verarbeiten, deckender und sie liegen mir einfach besser. Ich habe auch immer das Gefühl, dass sie sparsamer im Verbrauch sind, so dass ein vermeintlicher Kostenvorteil bei den billigeren Farben dann in Wirklichkeit gar keiner ist....

Manchmal gibt es Angebote z.B. bei Aldi - und da bin ich immer sehr dankbar, wenn hier im Forum zu- oder abgeraten wird, weil jemand schon Erfahrung damit hat.

Allerdings weichen die Farbbezeichnungen zwischen den verschiedenen Herstellern manchmal derart ab, dass ich gerne bei meinen Stammherstellern bleibe, da weiß ich dann, wie die Farbe nach dem Trocknen wirklich aussieht. Die verändert sich halt ein wenig nach dem Trocknen, und da kann es unliebsame Überraschungen geben, wenn man andere Hersteller nutzt, als normalerweise.

Ich habe für meine Nichte mal ein Pferdebild gemalt (mein bisher einziges) und habe dafür Acryl-Farben von Tschibo verwendet. Es war ein einziger Krampf... Die Farben sind so schnell getrocknet, haben sich kaum miteinander verbunden, ich kann mich nicht erinnern, schon mal so unlustig an einem Bild gearbeitet zu haben. Diese Farben, die sensationell günstig waren, würde ich nie wieder kaufen.

Also ich persönlich achte auf gute Studien- oder Künstlerqualität, und ich glaube, das haben die Farben aus der Dose (die ja für ganz andere Zwecke gemacht werden) so nicht. Es gibt im Bauhaus aber auch Farben aus der Tube in guter Studienqualität, manchmal als Einsteigerset. Damit habe ich selbst allerdings keine Erfahrung.

Liebe Grüße, Eva

Nach oben 26.08.2010, 11:42 Nach unten

Acryl + Öl

Beitrag  Re: Acrylfarbe vom Baumarkt
... einfach gesagt, es kommt auf die Farbe darauf an - und nicht auf den Vertreiber.

Am Anfang kaufte ich beim Fachgeschäft für Flachmaler ein. - Als ich Schnee mit Schatten malen wollte, gab es immer ein schmutziges Grün.
Dies kam von daher an, dass die Farben Verschnitte sind. Im weiss ist wenig gelb - und im schwarz wenig blau darin... daher ergab es die schmutzige Farbe.

Im Baumarkt (Jumbo) kannst du auch Künstlerfarben kaufen, wie die Marken Louvre und Amsterdam.

Nach oben 26.08.2010, 11:45 Nach unten

Beitrag  Re: Acrylfarbe vom Baumarkt
Ich finde zum üben reicht die .Aber wenn will man "professionell" malen soll man die besseren kaufen.

Nach oben 26.08.2010, 11:53 Nach unten

Beitrag  Re: Acrylfarbe vom Baumarkt
Das kann man eigentlich auf verschiedene Weise betrachten.
Zum einen muss man überlegen, was man damit machen will und ob man dazu die qualitativ-höchste Farbe benötigt...zum Üben beispielsweise tut es auch mal "einfache"...
Ich persönlich kaufe meine Farben eigentlich immer im Fachhandel, aber nicht aus dem Grund, dass ich im Baumarkt Angst hätte, die Farbe hätte keine Qualität, würde stocken/klumpen...was auch immer. Ich kaufe im Fachhandel weil, und das glauben die wenigsten, die Farben dort tatsächlich billiger sind.
Viele denken, der Fachhandel wäre immer teuer. Aber ich habe die Erfahrung gemacht (so ist es auf jeden Fall bei uns, kann auch an der Region liegen), dass der Baumarkt meistens teurer ist. Und ich habe auch schon oft Farben von bekannten "Marken" im Baumarkt gesehen.
Allerdings bietet der Baumarkt auch mal größere Mengen an, während man im Fachhandel oft nur kleine Tübchen bekommt...da macht aber die Menge den unterschiedlichen und vllt besseren Preis für den Baumarkt.
Ich habe bei mir in der Gegend einen herrlichen kleinen Fachhandel entdeckt, dort gibt es alles, was man braucht, auch zu großen Mengen und sehr guten Preisen. Man muss nur ein wenig suchen ;)

Nach oben 26.08.2010, 12:42 Nach unten

Eitempera

Beitrag  Re: Acrylfarbe vom Baumarkt
Hallo zusammen!

Wie schon gesagt: kommt drauf an! Ich würde von Anfang an die Finger von "billigen" Farben lassen - nichts gegen preiswerte. Auch zum Üben sollte man "gute" Farben nehmen. Was passiert, wenn beim Üben ein großer Wurf entsteht und man zuschauen kann, wie die Farben blasser werden?

"Gute" Farben erkennt man unter anderem daran, dass die Lichtechtheit angegeben wird. 8 ist optimal, 6 ist noch vertretbar. Alles was darunter ist, wird schnell blass. Finger weg, von Farben, die 'himmelblau' oder 'tomatenrot' heissen. Noch schlimmer: 'Haut' oder 'Fleisch'. Das sind irgendwelche Mischungen ohne genaue Definition. Professionelle Farben heissen so, wie die darin enthaltenen Pigmente. Zum Beispiel 'Cadmiumgelb' oder 'Titan(dioxid)weiss'.
Bei billigen Farben ist oft die Zusammensetzung zweifelhaft. Alle Acrylfarben enthalten Fungizide. Bei namhaften Herstellern sind diese auf ein Minimum reduziert und innerhalb von Unbedenklichkeitsgrenzen. Namhafte Hersteller kann man durchaus in Baumärkten finden.

Der Preis alleine sagt nicht aus. Vor zwei Jahren stand im Supermarkt meines Vertrauens ein Regal mit 1-Euro-Artikeln. Darunter 125 ml Tuben mit Acrylfarben eines deutschen Markenherstellers. Ich habe insgesamt 56 Tuben (den gesamten Bestand) gekauft, und es waren sogar noch ein paar 500 ml Flaschen darunter - für insgesamt 56,- EUR!

Auf Dauer ist die preiswerteste Variante: Pigmente kaufen und in ein Bindemittel einrühren. Da weiss man wenigstens, was man hat.

Frohes Schaffen!

Wolfgang

Nach oben 26.08.2010, 18:44 Nach unten
 [ 8 Beiträge ] 

 Ähnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
Acrylfarbe von Goya

in Material-Tipps

Seelenchaos

0

187

10.04.2011, 15:28

Ein Klumpen Acrylfarbe

in Material-Tipps

Silvie

12

842

23.10.2010, 22:54

Was tun mit Tagesleucht Reflexweiß (Acrylfarbe)

in Rahmen

bettilinchen

3

952

02.08.2015, 11:44

Ölbild mit Acrylfarbe übermalen????

in Material-Tipps

Erizo

5

1940

21.09.2014, 21:23

Restliche Acrylfarbe auf Palette frisch halten?

in Material-Tipps

EvelErnie

9

681

13.11.2013, 10:07

Tipp für Acryl: Chroma Atelier Interactive anlösbare Acrylfarbe

in Material-Tipps

Liese

12

1165

11.10.2013, 12:01

Kleine luftdicht-verschließbare Pöttchen für Acrylfarbe

in Material-Tipps

Deniz

11

786

30.08.2013, 15:53

Acrylfarbe bleibt klebrig

in Material-Tipps

Martine

8

1291

09.08.2012, 22:27

Acrylfarbe mit Pigmenten selbst anmischen

in Material-Tipps

Augenschokolade

12

2426

28.10.2011, 17:33

Unterschied zwischen Acrylfarbe und Künstlerfarben? Farben für Wandbild

in Material-Tipps

zhahara

13

10455

08.02.2011, 09:50






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!