"Die Kunst ist zwar nicht das Brot, aber der Wein des Lebens." (Jean Paul)




 [ 5 Beiträge ] 
 Aquarellpapier bleibt wellig 
Autor Nachricht

Acryl, Öl, Kohle

Beitrag  Aquarellpapier bleibt wellig
Gestern hab ich nach sehr langer Zeit (viele Jahre) mal wieder ein Aquarell malen wollen. Jetzt hab ich nur das Problem, dass das Papier getrocknet und total wellig ist. Ich habe auf einen Block gemalt (schoellershammer DaCapo extra rauh 220g/m²), der oben und unten geleimt ist. Ich hab das Papier vor dem malen sehr nass gemacht. Darf man das Papier nicht so nass machen, wenn es auf dem Block bleibt oder muss das Papier grundsaetzlich vorher aufgeklebt werden. Ich hatte zwar vor langer Zeit schon mal ein bisschen Ahnung von Aquarellmalerei, aber alles in eine der hintersten Gehirnschubladen abgelegt, weil ich damit nix anfangen konnte. Nachdem ich hier so viele tolle Bilder gesehen habe, fange ich vielleicht auch wieder mit Aquarell an.

Nach oben 24.08.2010, 13:34 Nach unten

Beitrag  Re: Aquarellpapier bleibt wellig
Hallo am besten wird es sein wenn du das Papier aufspannst also ringsherum mit Tesakrepp
auf einer Holzplatte beklebst.Danach verzieht es sich nicht wenn du es vorher also auf der Holzplatte nass machst und es antrocknen lässt oder nass in nass weiter machst,wobei es unterschiedliche Papiere gibt 300g wäre nicht schlecht Torchonpapier,oder Bössner Aquarellpapier
c.a 300g.co :winken: co

Nach oben 24.08.2010, 13:52 Nach unten

Aquarell, Tusche, Kohle.

Beitrag  Re: Aquarellpapier bleibt wellig
Wenn ich so richtig „Nass in Nass“ malen will, dann trenne ich das Blatt vom Block.
So werden die anderen Blätter nicht durchweicht.
Das richtig durchweichte Blatt lege ich auf ein Kautschuk- Schneidebrett, das ich auch anfeuchte.
So saugt sich das Blatt an, liegt ganz glatt und bleibt gleichzeitig lange feucht.
Bei dieser Art muss ich das Blatt nicht verkleben. Sollte ich länger malen, besprühe ich das Blatt mit einem Zerstäuber.
Wie coco schon sagte, für diese Technik ist dicker besser. Ich nehme 425 g/m2 von Hahnemühle.

Nach oben 24.08.2010, 16:06 Nach unten

Fotografie

Beitrag  Re: Aquarellpapier bleibt wellig
Hallo Silvia,

mach das wellige Blatt auf der Rückseite ganzflächig leicht feucht, dann legst Du es mit dem "Gesicht" auf sauberes Papier in der Größe und auf eine glatte Unterlage. Auf die feuchte Seite legst du Zeitung und beschwerst das Ganze vollflächig mit Büchern oder Ähnlichem, die auf einer Platte liegen (Glas vom Rahmen o. ä.). Das lässt du ein, zwei Tage liegen und schwupps - ist der Aquarellbogen wieder glatt. Hab ich auch mehrfach gemacht, klappt gewiss.

Nach oben 24.08.2010, 20:52 Nach unten

Acryl, Öl, Kohle

Beitrag  Re: Aquarellpapier bleibt wellig
Aspis, Nessie,Coco,
vielen Dank fuer eure Tips. Dann steht meiner Aquarellkarriere ja nix mehr im Weg. :D

Nach oben 25.08.2010, 09:23 Nach unten
 [ 5 Beiträge ] 

 Ähnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
Aquarellpapier

in Technik-Tipps

Nana

10

838

28.04.2016, 17:16

Acrylfarbe bleibt klebrig

in Material-Tipps

Martine

8

1291

09.08.2012, 22:27

Aquarellpapier

in Material-Tipps

Schnabelkerfe

6

2075

09.05.2008, 08:00

Aquarellpapier

in Material-Tipps

Mondschein

10

688

19.01.2008, 13:01

Preis-Leistungs-Verhältnis Aquarellpapier

in Material-Tipps

KuroNeko

8

673

24.06.2016, 15:11

Welches Aquarellpapier funktioniert auch mit Buntstiften?

in Material-Tipps

Cerberus

5

943

18.05.2014, 12:04

Strathmore Aquarellpapier vs Canson Arches ?

in Material-Tipps

ROH

15

748

16.05.2014, 18:45

Wer weiß Rat zu beschädigter Aquarellpapier-Oberfläche?

in Technik-Tipps

quule

8

661

24.10.2013, 17:46

Aquarellpapier - 2 verschiedene Seiten?

in Material-Tipps

Artlady

3

517

18.02.2011, 08:56

Aquarellpapier Cold Pressed Hot Pressed usw.

in Material-Tipps

nihilas

9

932

19.10.2013, 18:44






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!