"Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit." (Karl Valentin)




 [ 14 Beiträge ] 
 Pastellkreide - wichtigste Farben ??? 
Autor Nachricht

Beitrag  Pastellkreide - wichtigste Farben ???
Hallo :knuddelbunt: ,

ich bin grad dabei mir ein schönes Sortiment an Pastellkreiden (FaberCastell) zusammen zu kaufen und wollte hier an dieser Stelle nachfragen, welche zusätzliche Farben Ihr mir neben den Grundfarben empfehlen würdet, gibt 120 zu Auswahl.

Ich weiß hängt davon ab, was man malen möchte, aber gibt bestimmt Farbtöne die man haben müsste.

Grüße
Ela

Nach oben 01.08.2010, 17:33 Nach unten

Beitrag  Re: Pastellkreide - wichtigste Farben ???
Hallo Ela

Keine Ahnung wie die von FaberCastell sind.

Ich verwende ja hauptsächlich die Jaxell Pastelle. (weicher als Rembrandt) und für die Akzente verwende ich die Schmincke Kreide. (sehr weich) Da empfehle ich eine Grundschachtel von 48 um dann noch zu ergänzen.

Bei den Schmincke Pastellen ist das 'Grundset' ein Weiss, Helles Gelb, sattes Rot, Dunkles Rot(violett), dunkles Grün und dunkles Blau.

Fang doch einfach mal an mit den Grundfarben und dann wirst du am ehesten sehen was noch fehlt.

Viel Spass!
Beatrice

Nach oben 02.08.2010, 06:33 Nach unten

Beitrag  Re: Pastellkreide - wichtigste Farben ???
Hallo Ela,
habe gestern schon Deine Frage gelesen aber hatte keine Zeit.
Erstmal herzlich willkommen. Das eingestellte Portrait ist ja ganz süß.
Vielleicht kann ich Dir helfen.
Zu Pastellkreiden: Das Hauptunterscheidungsmerkmal von Pastellen ist der Härtegrad. Weiche Pastelle haben einen geringeren Bindemittel-, aber dafür einen höheren Pigmentanteil. Sie geben leichter ihre Pigmente ab und stehen damit für hohe Leuchtkraft.
Weiche Pastelle lassen sich leicht verreiben und eignen sich dahr besonders gut für die Wischtechnik.
härtere Pastelle geben weniger Pigmente ab und eignen sich daher eher für zeichnerische- und Detaildarstellungen.
Es gibt keine falschen oder richtigen Pastelle.
Fast alle Pastellkünstler kombinieren Pastelle unterschiedlicher Härtegrade.
Der Künstlerbedarf Dakota Art Pastells hat dazu eine Liste von Weich nach Hart erstellt. Es gibt natrülich noch sehr viel mehr Anbieter. Aber die haben sich in dieser Liste auf 17 Anbieter
begrenzt

1. Schmincke
2. Great American
3. Sennelier
4. Unison
...........
11. Rembrandt
..........
16 Fabercastell Polycromes
17. Creta Color

Ich persönlich arbeite mit Sennelier, Unison und Rembrandt.

Jeder muß für sich selbst, das seinen Fingern am sympatischste Material auswählen.

Ich kann Die keine direkte Empfehlung geben. - Aber ich unterrichte schon einige Jahre Pastell und habe oft Materialanfragen. Anfänger die mit Schmincke kamen, haben große Startprobleme mit der Weichheit gehabt. Zeichnerisch damit zu arbeiten ist äußerst schwierig.
Jaxxel ist sehr preiswert. Aber alle, die anfangs mit Jaxxel gemalt haben sind auf bessere Qualitäten umgestiegen. Ich habe die Erfahrung gemacht, daß alle mit Rembrandt sehr gut klargekommen. Zumindest sind alle begeistert weil man in der Wischtechnik sehr gut damit arbeiten kann und ebenso zeichnerisch.
Es gibt unterhalb der Stifte von Sennelier und Rembrandt unterschiedlich weiche und härtere Stifte. Das hat nichts mit einer schlechten Qualität oder Herstellung zu tun. Das sind die Pigmente: dunklere Pigmente sind in der Regel härter.
In der Regel arbeitet man nicht mit dem ganzen Stift, so wie ein Buntstift sondern halbiert ganze Kreiden, weil auch die Breitfläche zum Farbauftrag genutzt wird. Das gibt dann immer auch am Stiftanfang-od. Ende Kanten, mit denen man dann auch zeichnerisch arbeiten kann.

Nur mit Grundfarben fängst Du nicht allzuviel an. Da sich Pastellkreiden nur bedingst mischen lassen. Farbmischen mit Pastel nimmt die Leuchtkraft.Es wird in Tonwerten gearbeitet.
Schmincke bietet über 400 Farbtöne an
Sennelier 525
Rembrandt über 200

Ich gebe zu, das ist verwirrend. Wenn Du keine Einzelstifte möchtest ist es nicht falsch einen Kasten Grundsortiment von ca. 30 Stiften anzuschaffen. Du wirst diese je nach Motiv dann sowieso ergänzen.

Ich hoffe ich habe Dich nicht verwirrt, sondern Dir geholfen, Wenn Du noch Fragen hast, jederzeit gerne. (schau Dir mal meine Blauen Hortensien im Pastellforum an, die sind mit unterschiedlichen blauen Tonwerten gemalt).
Liebe Grüße Sonja

Nach oben 02.08.2010, 08:37 Nach unten

Beitrag  Re: Pastellkreide - wichtigste Farben ???
Hallöle, ich nochmal, :logisch:
solltest Du Dich für Einzelstifte entscheiden, ist es sinnvoll, von jeder angeschafften Farbe 3 Tonwerte anzuschaffen, einen hellen, mittleren und dunklen
Sonja :winken:

Nach oben 02.08.2010, 09:42 Nach unten

Beitrag  Re: Pastellkreide - wichtigste Farben ???
Und schon sieht man die unterschiedlichen Meinungen... Das ist ja auch so interessant mit sovielen verschiedenen Materialien.
Es ist doch immer wieder faszinierend wie verschieden wir malen.

Sonja, jetzt kennst du schon mal eine Person die Jaxell gut findet. Ich wüsste noch ein paar. :daumen3:
Ich habe angefangen mit Rembrandt- bin dann umgestiegen... (sie sind mir zu hart- bei Tierbildern verwende ich sie nun wieder)

ElaB- wünsche dir viel Spass beim umsetzen!

Beatrice

Nach oben 02.08.2010, 21:35 Nach unten

Beitrag  Re: Pastellkreide - wichtigste Farben ???
Wow :mrgreen:

vielen Dank für Eure Ratschläge, bin total geplettet.
Ich hatte schon ein paar Kreidestücke von Faber Castell und bin super damit zurecht gekommen... naja Jeder arbeitet anders und deshalb dieser Unterschied an verschiedenen Herstellern....

Den Tipp mit der Farbe in 3 Tonwerten ist keine schlechte Idee und werde den auch beherzigen :dafuer:
Es kommt ja letztenendes auf das Bild an, was man macht und die Fraben danach auswählt.

Zum Schluß noch ein Frage: Wie sieht das mit dem Fixieren der Bilder aus? Macht Ihr das und mit was?
Kohlezeichnungen habe ich bis jetzt mit einem alten Hausmittel (Haarspray) fixiert und hat dem ganzen nicht geschadet.

Nach oben 03.08.2010, 07:07 Nach unten

Beitrag  Re: Pastellkreide - wichtigste Farben ???
Hallo Ela,
freut mich, daß Du mit meinen Ratschlägen etwas anfangen konntest. Du fragst nach Fixierung von Bildern, die mit Fastellkreide gemalt sind.

Zum Kauf der Farben noch etwas. Du solltest darauf achten, daß der Hersteller eine hohe Lichtechtheit garantiert. Das wirkt sich selbstverständlich auch auf die Haltbarkeit deiner Bilder aus.

Zur Fixierung.
Übrigens ein oft heiß diskutiertes Thema. Was ich manchmal nicht so richtig verstehe. Viele Pastellkünstler fixieren ihre Kunstwerke nicht.
Das Wichtigste ist hierbei wieder wirklich gutes Material (Farbe und Malgrund).Wenn die Kreiden mit einer guten Wischtechnik eingearbeitet sind, halten sie. Ich habe mal versucht mit dem Staubsaugerrohr die Farbe abzusaugen. Es hat nicht geklappt. Die Farbe hat gehalten.

Fixativ (ein qualitativ sehr gutes) benutze ich gelegentlich als Zwischenfixierung.
D.h. wenn ich in meinem Bild schon viele Farbschichten übereinander habe, fixiere ich das Bild
und kann danach weiterarbeiten. Durch die Fixierung nimmt die Oberfläche noch weitere Farbe auf.
Eine Zwischenfixierung kann aber auch hilfreich sein, wenn das Papier fast gesättigt ist, d.h. das Papier nimmt keine Farbe mehr an weil die bemalte Fläche von Farbe gesättigt ist. Nach der Fixierung geht dann noch etwas - aber nicht unendlich.

Eine Schlußfixierung ist möglich, Du mußt allerdings dabei daran denken, daß jedes Fixativ die Brillianz Deiner Farben abschwächt. D.h. die Farben wirken danach etwas stumpfer und dunkler. Zum Teil werden dabei auch Pigmente zusammengezogen (so wie kleine Klümpchen)
In dem Fall ist dann Deine schön gleimäßig angelegte Fläche verändert.

Mit Haaspray ist diese Arbeitsweise nicht möglich. Haarspray verklebt die Oberfläche und vergilbt mit der Zeit de Farben.

Noch etwas zur Aufbewahrung von Pastellbildern. Über das fertige Bild kommt ein Schutzblatt aus z.B. Pergament in Bildgröße. Das fixiere ich leicht mit einem Klebstreifen. Es gibt Pastellblöcke die das Schutzpapier zu jeden Blatt dazuhaben.

Die Bilder bewahre ich dann liegend, mit der Bildfläche nach oben in einfachen Schulzeichenmappen auf. Diese Mappen habe ich nach Themen beschriftet, z.B. Blumen, Wasserlbilder, Landschaften allg. usw.

Gut gelungene Bilder gehören natürlich in einen Rahmen mit Glas. Zwischen dem Bild und dem Glas sollte ein Passepartout sein. Das läßt nicht nur Dein Bild besser wirken. Das Passepartout hält für das Bild Abstand vom Glas.
Die Farbe eines Rahmens ist geschmacksache. Ich sage jedoch immer: Die Farbe des Rahmens soll dem Bild und nicht der Umgebung helfen.

Liebe Ela, ich hoffe, ich kann Dir mit meinen Tipps helfen. Bestimmt fällt mir noch einiges ein, womit ich dann noch hinterherekleckert komme
Liebe Grüße Sonja

Nach oben 04.08.2010, 11:57 Nach unten

Beitrag  Re: Pastellkreide - wichtigste Farben ???
Sonja,Deine Ratschläge sind einfach super.Du hast mir schon sehr damit geholfen.Es ist so schade,das Du so weit weg wohnst,ich würde zu gerne Unterricht bei Dir nehmen.Kannst Du nicht mal einen Online Kurs anbieten?

Nach oben 04.08.2010, 12:11 Nach unten

Beitrag  Re: Pastellkreide - wichtigste Farben ???
Hallo, liebe Gabi,
das freut mich sehr.
Mal sehen, ich vielleicht lasse ich mir da noch etwas einfallen.
Ansonsten einfach hier fragen oder PN schicken.

Jetzt muß ich endlich Essen machen

liebe Grüße Sonja :winken: :winken:

Nach oben 04.08.2010, 12:18 Nach unten

Beitrag  Re: Pastellkreide - wichtigste Farben ???
Vielen Dank Sonja,

für deine Tipps zur Fixierung. Die Zwischenfixierung hat mir auch bei meinen neuesten Bild (gestern abend angefangen, 6h Schlaf, heute morgen fertiggestellt) sehr geholfen.

Nach oben 05.08.2010, 14:18 Nach unten

Beitrag  Material für Pastellmalerei eingekauft
So ich war dann gestern mal schön shoppen im WWW und habe mir ein kleines Sortiment zusammengestellt.
Und war lange am Überlegen :mhh: , bis ich alles gewünschte zusammen hatte:

GERSTAECKER Zeichenset
1 Schmirgelbrettchen, Knetgummi, Radierschablone, Wischleder sowie 2 Estompen, 3 Papierwischer
Lana Colours Künstlerpapier
2 Bögen (50 x 65 cm) Himmelblau
2 Bögen (50 x 65 cm) Hellblau
2 Bögen (50 x 65 cm) Türkis
2 Bögen (50 x 65 cm) Schwarz


JAXELL Soft-Pastellkreiden
1 Set mit 24 Kreiden und Einzelfarben:
Hautton hell
Kadmiumorange hell
Pink Neonton
Kobalttürkis hell
Azurblau
Smaragdgrün


Faber Castell Polychromos, Einzelkreiden
strohgelb
fleischfarbe hell
geraniumrot hell
phthaloblau hell
heliotürkis
lichtblau
indianthrenblau
laubgrün
chromoxydgrün stumpf
Weiß
schwarz
warmgrau II

ja sicher hätte ich auch gleich das 12er Set nehmen können, aber ich habe die Farben danach abgestimmt, wofür ich sie demnächst brauch

Hoffe, es kommt in wenigen Tagen, damit ich loslegen kann. Hab noch ein paar Aufträge :freu: zu malen.

Und für mich persönlich auch schon Vorlagen gefunden, die ich so schnell wie möglich auf's Papier bringen will :maler2:

Nach oben 10.08.2010, 08:11 Nach unten

Beitrag  Re: Pastellkreide - wichtigste Farben ???
Hallo Ela, da hast Du ja einen riesen Einkauf getätigt.
Nun leg mal los.
Ich freue mich auf Deine Bilder
Gruß Sonja

Nach oben 10.08.2010, 13:04 Nach unten

Beitrag  Re: Pastellkreide - wichtigste Farben ???
Naja Riesen-Einkauf :roll: , es sind rund 40,00 €,
hätte ich keinen Preisvergleich :laptop: gemacht, wäre es bestimmt mehr geworden.

Denke mal, dass ich ein gutes Sortiment zusammen hab, für's erste.
Irgendwann hatte man sowieso mal jede Farbe in der Hand.

Aber das Warten auf's Päckchen, ist jetzt auch erstmal wieder ne Qual bis ich los legen kann.

Nach oben 10.08.2010, 21:00 Nach unten

Beitrag  Neues Material is da ...
:logisch: PÄCKCHEN ist gestern angekommen :grins:

Einfach nur spannend beim Auspacken: sh. Anhang

Nach oben 14.08.2010, 09:45 Nach unten
 [ 14 Beiträge ] 

 Ähnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
Aquarell: Opake Farben - Lasierende Farben

in Technik-Tipps

JohannesF

4

576

16.11.2015, 17:06

Pastellkreide auf Leinwand?

in Material-Tipps

Irini

9

4006

14.11.2013, 17:22

Erfahrungen mit Pastellkreide der Marke Gallery?

in Material-Tipps

Cerberus

0

314

22.02.2013, 20:54

Lukas Pastellkreide

in Material-Tipps

O-Clou

1

212

02.12.2011, 17:56

Pastellkreide fixieren (Haarspray?)

in Material-Tipps

Brandi

4

10096

06.03.2010, 16:02

Farbverläufe mit flüssigen Farben

in Technik-Tipps

mauermauer

15

620

15.10.2016, 09:59

Mal-Gel u. Farben mischen wie ?

in Material-Tipps

Mahoref

4

652

08.07.2014, 18:00

Transport der Farben etc.?

in Material-Tipps

Farbenfroh

4

628

10.05.2014, 19:42

White Nights Farben Lichtechtheit !

in Material-Tipps

ROH

8

1032

29.03.2014, 04:49

Farben Mischen verstehen Lernen !

in Technik-Tipps

ROH

18

3419

15.03.2014, 22:02






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!