"Heiterkeit ist die Mutter der glücklichen Einfälle." (Vauvenargues)




 [ 9 Beiträge ] 
 Deckmalkasten 
Autor Nachricht

Beitrag  Deckmalkasten
Ist ein Deckfarbkasten eigentlich dass gleiche wie gouache?

Nach oben 16.06.2010, 14:35 Nach unten

Beitrag  Re: Deckmalkasten
sofern ich mich richtig erinnere, meine ich gelesen zu haben, dass es im Prinzip Gouache ist, nur mit billigeren und wenigeren Pigmenten als die Künstlergouache... die dann natürlich auch weitaus nicht so lichtbeständig ist...
aber vielleicht weiß ja jemand anders mehr?

Nach oben 16.06.2010, 15:59 Nach unten

Beitrag  Re: Deckmalkasten
Danke Marya,was mich noch interessieren würde:wenn man noch nie mit gouche gemalt hat,ist so ein deckfarbkasten geeignet um Übungen damit zu machen?

Nach oben 17.06.2010, 07:43 Nach unten

Acryl, Öl, Kohle

Beitrag  Re: Deckmalkasten
Hallo Gabi,
ich habe bei Wikipedia einen Artikel ueber Gouache gefunden. http://de.wikipedia.org/wiki/Spezial:Se ... text=Suche Vielleicht hilft dir das weiter.

Nach oben 17.06.2010, 08:34 Nach unten

Beitrag  Re: Deckmalkasten
Unterschiede Wasserfarben und Aquarellfarben

Nach oben 17.06.2010, 09:02 Nach unten

Beitrag  Re: Deckmalkasten
Danke für eure Hilfe,Sylvia und Marie

Nach oben 17.06.2010, 09:55 Nach unten

Beitrag  Re: Deckmalkasten
Beitrag: Deckmalkasten - 16.06.2010, 14:35 Fleckfieber hat geschrieben:
Ist ein Deckfarbkasten eigentlich dass gleiche wie gouache?


Sie sind sich auf den ersten Blick sehr ähnlich,aber bei den Inhaltsstoffen gibts große Unterschiede.
Gouache ist eine Wasserfarbe die mit weisser Kreide deckend gemacht wird.Also praktisch Aquarellfarben die mann mit Kreide deckend gemacht hat.Dadurch kommt auch der samtige Glanz getrockneter Gouache.Es handelt sich aber um Lichtechte Künstlerpigmente die die gleiche Qualität wie Aquarellfarben haben (wenn sie von gleicher Firma kommen,also zb Horadam Aquarell und Horadam Gouache von Schmincke)

Deckfarben (also so Schulmalkästen von Pelikan usw) sind für die Kunsterziehung gedacht.Die Pigmente sind billig und genügen in den meisten Fällen nicht den Ansprüchen die ein Kunstmaler an Lichtechtheit haben sollte.Die Pigmente werden mit Haufenweise Streckmittel,sogennanten Füllstoffen gemischt.

Es gibt allerdings von Pelikan die soggeante "Pro" Serie,da scheinen ganz brauchbare Farben drin zu sein,als alternative zu Gouache vieleicht denkbar.Aber normalerweise gibt es einen riesen Qualitätsunterschied zwischen Künstler-Gouache und Schulmalkasten

http://www.pelikan.com/pulse/Pulsar/de_ ... rocolor-24

Aber selbst bei diesen höherwertigen Firmen wie Pelikan sind es keine Farben die mit Künstlerqualität bezeichnet werden können,ich würde sie nichtmal Studioqualität sondern "Kunsterziehungsqualität" nennen,also eher was für Kinder die malen Lernen wollen.

Ich hatte mal einen richtigen Aquarellfarbkasten von Pelikan,also keine Deck sondern richtige Aquarellfarbe,allerdings konnten die Farben nichtmal annähernd mit der Akademie Qualität von Schmincke mithalten.Vor allem die Brilianz,das "klare,reine Leuchten" der Farben ist nicht gut.Diese Farben wirken meist irgendwie Stumpf,das liegt daran das halt zuviele Füllstoffe und zuwnig gute Pigmente drin sind.

Nach oben 18.06.2010, 14:07 Nach unten

Beitrag  Re: Deckmalkasten
Hallo Fleckfieber,
soweit ich weiß sind Wasserdeckfarben, Tempera und Gouache ein und dasselbe. Auch Aquarellfarbe reiht sich da ein. Bei Aquarell sind nur die Pigmente feiner gemahlen, aber es gibt auch viel deckende Aquarelltöne und lasierende Gouachefarben. Bindemittel ist bei allen Farben Gummiarabicum, das ist ein natürliches Bindemittel, dass auch im Reformhaus für Lebensmittel erhältlich ist. Ein Pelikanfarbkasten ist die preisgünstigste Form der Gouache, ein Übungsaquarellkasten die günstigste Aquarellfarbe.
Gute Gouache ist edler als Acryl und auch wesentlich teurer, aber eher für das Arbeiten auf Papier und weniger für Leinwand geeignet. Man kann aber Ölbilder auf Leinwand auch mit Gouache untermalen.
Grüße,
zugast.

Nach oben 19.08.2010, 22:38 Nach unten

Tempera grassa

Beitrag  Re: Deckmalkasten
hallihallo,

deckfarben sind im weitesten sinne sind mit tierischen leimen gebundene pigmente, wie sie oft in schulfarbkästen vorkommen (Pelikan). sie enthalten mehr oder weniger kreide als füllstoff.

gouache ist meist teurer, enthält aber auch hochwertige pigmente.

zum üben ist ein schulmalkasten meiner meinung nach sehr gut geeignet!

so, das war mein senf dazu ..... :grins: :grins:

liebe grüße

Andy

Nach oben 20.08.2010, 11:19 Nach unten
 [ 9 Beiträge ] 




© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!