"Kunst steht nicht unter oder über, sondern jenseits von Richtigkeit und Fehler." (Emil Nolde)




 [ 7 Beiträge ] 
 M.Graham Aquarellfarben 
Autor Nachricht

Beitrag  M.Graham Aquarellfarben
Hallöchen,

da ich im Juli/August 5 Wochen in Thailand (u.a. auch in Bangkok) bin, habe ich nach anderen Herstellern von Aquarellfarben recherchiert, die ich dort evtl. kaufen könnte...
Dabei entdeckte ich einen Artikel bei Handprint über die amerikanische Firma "M.Graham" und ihre Aquarellfarben, die im Artikel als gut eingestuft worden sind, wenn ich richtig verstanden habe, gehören sie sogar mit D.Smith zu den beiden besten in den USA, mit einer feinen Pigmentierung und sehr guter Lichtechtheit.
Hier bei http://cgi.ebay.com/ws/eBayISAPI.dll?Vi ... 0448205776 habe ich sie dann gefunden viele weitere Farben dann beim Verkäufe in anderen Auktionen. Also wer Interesse hat...die schicken auch nach Deutschland zu humanen Versandkosten.

Hat sogar jemand ausprobiert und kann zu der Qualität was sagen? Kann mir jemand Empfehlungen für Aquarellfarben aus dem asiatischem Raum geben, wie z.B. die japanischen Holbein oder die koreanischen Shinhan ?

Lg, Marya_21

Nach oben 06.06.2010, 15:08 Nach unten

Aquarell

Beitrag  Re: M.Graham Aquarellfarben
Vielen Dank für den Link, Marya :winken: Habe ich mir direkt mal gebookmarkt :D
Aber von M.Graham-Farben hatte ich bisher noch nie was gehört. Daher auch nicht ausprobiert.
Das werde ich aber bestimmt mal machen. Für 15 ml Tuben sind die Preise eigentlich akzeptabel. Und die Versandkosten sind wirklich tolerant.

Von den Daniel Smith-Aquarellfarben bin ich begeistert. Sie sind sehr gut pigmentiert. Und man braucht nicht viel (Tuben) auf die Palette zu tun, da die Farbe sehr ergiebig ist. Auch bei Überresten später noch gut vermalbar. Auch die Sticks sind besonders praktisch und sparsam anwendbar.

Von Holbein hatte ich nur mal Ölpastelle, die ich aber nie benutzt und vor einiger Zeit verschenkt habe.

Die koreanischen Shinans sagen mir jetzt garnichts
Wäre aber toll, wenn Du nach Deinem Thailand-Aufenthalt und evtl. Käufen mal über die Qualität berichtest :winken:

Nach oben 06.06.2010, 16:05 Nach unten

Beitrag  Re: M.Graham Aquarellfarben
klar, werde ich tun ;-)

Hier mal die Links:
Handrpint (Aquarellfarben Tests)
http://www.handprint.com/HP/WCL/pigmt2.html

Holbein ist auch auf dem amerikanischen markt zu bekommen und ich hoffe, dass ich in BKK fündig werde..
http://www.dickblick.com/brands/holbein/
http://www.holbein-works.co.jp/english/profile.html

Shinhan (sowohl auf dem amerikanischen markt, als auch bei uns in amazon zu haben)
http://www.dickblick.com/products/shinhan-premium-watercolors/

und für die, die koreanische können :D
http://shinhanart.co.kr/

Lg

Nach oben 06.06.2010, 16:22 Nach unten

Aquarell

Beitrag  Re: M.Graham Aquarellfarben
Wow :shock: Danke :D
Insbesondere die handprint-Seite ist ja sowas von informativ :klasse:

Bei der koreanischen Seite musste ich allerdings kapitulieren :rofl: :winken:

Nach oben 06.06.2010, 19:12 Nach unten

Beitrag  Re: M.Graham Aquarellfarben
Der Farbentest ist interesant.Die Russenfarben schneiden ja ganz schlecht ab.Sie würden Profesional Quality bewerben,aber wären nichtmal mit der Studienqualität von anderen Herstellern vergleichbar.

Nach oben 07.06.2010, 19:41 Nach unten

Beitrag  Re: M.Graham Aquarellfarben
ja, das ist mir auch aufgefallen. Obwohl, da gab es doch mal diesen Test im Artand Graphic magazin. Da hatten sie zumindest ein "befriedigend" (Pigmetierung und Lichtechtheit waren gut, aber Farbverläufe und so schlecht...(

Nach oben 08.06.2010, 06:49 Nach unten

Beitrag  Re: M.Graham Aquarellfarben
Hmm háb den Test eben mal ganz gelesen.Das Lukas 1862 Farben so schlecht abschneiden hätt ich jetzt nicht gedacht,aber die nennt er ja sogar als Negativbeispiel was bei Aquarellfarben nicht sein sollte.Haufenweise Streckmittel,kaum echtes Arabisches Gummi,Farben aus 4 Pigmenten zusammengemischt,nur billigpigmente.Oje das hätt ich nicht gedacht,so Billig sind die ja nun nicht.Aber seit 2006 haben sie ihr Sortiment ja komplett umgestaltet und die ganzen schlechten Töne sollen nun weg sein.Aber diese Graham Farben schneiden ja klasse ab.Da steht das sie in der Qualität mit Winsor&Newton mithalten können,was will mann mehr :=) ?.Die kannste glaub ich bedenkenlos kaufen.
Obwohl,für das Geld was du bisher für irgendwelche Exotenfarben ausgegeben hast,hättest du auch einen Winsor&Newton oder Schmincke Sortiment gekriegt.

Ein Cotman Kasten mit 24 halben Näpfchen kostet ca 33 Euro.Die Artist Quality ist natürlich teurer,aber das finde ich bei Schmincke und Winsor/Newton gut,mann kann ihnen bedekenlos vertrauen,die verkaufen keinen Mist,und da werden auch die billigeren Produkte so gemacht das der Künstler sie für alles verwenden kann.In der Cotman Reihe werden zb ganz andere Pigmente verwendet,und daher eine Preisersparnis.Mann kann aber sicher sein das diese Farben immer gut vermalbar sein werden,und auch ausreichend lichtecht sind.



Den Test von Schmincke ist übrigens nicht gut gelaufen,da steht das seine Farben nach dem Trocknen abgeblättert wären,von der Palette.Das passiert mir immer bei Winsor aber noch nie bei Horadam.Ausserdem hat er Ultramarinblau anstelle von Ultramarin Feinst gekauft und beschwert sich nun darüber das Schmincke Ultramarin mit Pthaloblau strecken würde.Hätte er die Farbkarte vorher gelesen hätte er gesehen das es 2 Ultramarin gibt,und Ultramarin Feinst reines Ultramarin enthält.Ausserdem hatte er Tuben wo sich Farbe und Flüssigkeit getrennt haben,ist mir auch noch nie passiert.
Kurz gesagt,der hat glaube ich 20 Jahre alte Farben die irgendwo in nem kleinen Kunstshop hingen getestet ;)
Da weisst auch drauf hin das er sagt die Tuben hätten im Deckel einen Schlitz um sie mit Münze oder Schraubenzieher zu öffnen.Das haben meine Tuben gar nicht,ist bestimmt schon länger abgeschafft.

Ich werde auf jeden Fall mal die Daniel Smith Farben testen (die benutzt der Tester übrigens auch).199 Farben,davon 19 mineralische,47 perl oder metallic Farben,86% einzelpigment Farben.Die scheinen Super zu sein,mann kann sie aber nur direkt bei diesem Daniel Smith Online oder per Katalog kaufen,die gibts nicht bei Bösner oder so.Ausserdem haben sie das größte Angebot an Chinacridon Farben,und die sind meistens echt klasse,Chinacridongold zb.Ausserdem wie schon erwähnt echte Mineralische Pigmente,zb Blau aus dem Halbedelstein Lapizlazuli (also echtes Ultramarin,nicht modern nachgemacht wie bei allen anderen).Das hört sich klasse an,und der Preis ist vergleichbar mit Winsor oder Schmincke.

Ausserdem werd ich die "billigen" Farben von Reeves mal testen.Die sind so billig das sie eigentlich nur schlecht sein können,aber das habe ich bei deren Pastellen auch gedacht,und die haben mich dann doch sehr positiv überrascht.
Hab grade gelesen das die Firma Reeves die erste war die sone Art Aquarellfarbe in Form kleiner küchlein,die mann erst zerpulvern musste hergestellt haben,lange bevor 1832 dann Winsor&Newton angefangen haben ihre Farben zu verkaufen.

Nach oben 08.06.2010, 11:26 Nach unten
 [ 7 Beiträge ] 

 Ähnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
Aquarellfarben: WhiteNights oder Cotman ?

in Material-Tipps

Luis

33

1495

12.03.2015, 23:36

Welche Aquarellfarben?

in Material-Tipps

Bommerlinda

12

568

24.12.2014, 14:37

Granulierende Aquarellfarben - durchaus eine Betrachtung wert

in Material-Tipps

dness

7

765

29.11.2014, 20:11

Nicht trocknende Aquarellfarben.

in Material-Tipps

nihilas

31

1138

11.12.2013, 23:35

Mijello Aquarellfarben ab sofort auch im Kritzelshop

in Material-Tipps

Kritzelshop

12

1201

04.04.2013, 10:12

Lichtechtheit von Aquarellfarben Test

in Material-Tipps

Augenschokolade

56

3387

16.11.2012, 10:01

Eine Frage zu Aquarellfarben (Näpfchen) von Schmincke-Akademie

in Material-Tipps

Kubin

3

1289

02.10.2010, 16:16

Aquarellfarben Firmenunterschiede

in Material-Tipps

Brandi

28

1881

05.07.2010, 17:34

Gansai Aquarellfarben

in Material-Tipps

Marya27

17

2295

24.05.2010, 09:02

Aquarellfarben von Daniel Smith - woher kriegen?

in Material-Tipps

Branwen

31

5053

12.10.2009, 13:31






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!