"Zeichnen ist die Kunst, Striche spazieren zu führen." (Paul Klee)




 [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
 Bilderverkauf bei Ebay? 
Autor Nachricht

Acryl

Beitrag 
Mhm, nach all euren Erfahrungen bin ich mittlerweile auch der Meinung das ein Verkauf der Bilder bei Ebay sich nicht lohnt und in vielen Fällen nicht mal die Materialkosten bei reinkommen und man dazu noch die Ebaykosten hat.

Trotzdem wundert es mich wieviele Leute versuchen ihre Bilder zu verkaufen und teilweise sind sie ja garnicht mal so schlecht, wie dieses Beispiel:

http://cgi.ebay.de/Unikat-E-Donnay-CROS ... dZViewItem

Was meint ihr steckt dahinter solche Bilder dann für einen Spotpreis zu verkaufen? Wollen sie so vielleicht einen höhren Bekannheitsgrad erreichen oder sich eine "Stammkundschaft" aufbauen? :gruebel:

Der besagte PopArt Link von elke ging übrigens ohne Gebot zu Ende! :mrgreen:

Grüssle eichhörnchen

Nach oben 01.07.2007, 11:19 Nach unten

Beitrag 
Oder sie wollen Ihre Lager leeren um Platz für Neues zu schaffen.
Einige holen vermutlich das Geld auch über die teilweise sehr hohen Versandkosten wieder rein.

Ich persönlich könnte bei eBay keins meiner Bilder verkaufen.
In meinen Bilder steckt im ein Stückchen von mir - auch in dem
schlechtesten :rofl: und von daher würde ich die nie zu einem
Schrabbelspreis bei eBay verschleudern.

Liebe Grüsse

Sina

Nach oben 09.07.2007, 20:24 Nach unten

Beitrag  Re: Bilderverkauf bei Ebay?
Hallo Zusammen,

da sich manche für die Erfahrungen bezüglich meines Bilderverkaufs bei Ebay interessieren, möchte ich das Thema nochmal aufgreifen.


Ich hab vor einem 3/4 Jahr das erste Mal eigene Bilder bei Ebay reingestellt, nach ein paar Stunden, die Angebote wieder zurückgezogen, weil ich mir dann doch nicht mehr sicher war. Ein paar Wochen später wieder reingestellt, wieder rausgenommen.
Im Herbst wieder reingestellt und dringelassen, verkauft und über den Erlös (abzüglich Ebaykosten, die es ja kräftig in sich haben!!!) mehr oder weniger gefreut. Ich hab immer mal wieder welche reingestellt, mir ist es jedoch bei einigen Bilder sehr schwer gefallen, sie für einen Spottpreis zu verkaufen, habs aber durchgezogen, weil ich die paar Euro gut gebrauchen konnte.

Mittlerweile stelle ich nur noch selten was rein. Auch wenns blöd klingen mag, aber wenn man ein Gefühlsmensch ist, geht das (günstige) Verkaufen der Bilder bei Ebay an die Substanz. Man sitzt da Stunden vor einem Bild - und wenn man die Zeit mal außen vorlässt - steckt während dem Malen viel Liebe in das Bild - und dann kommen ein paar Cent dabei rum und eine Bewertung wie "Danke, Bild schön" oder sowas... :cry:

Wer meint, viel Geld machen zu können, der täuscht sich. Weiß ja inzwischen jeder, dass unsere Bilder erst was wert sind, wenn keine Bilder mehr nachkommen können, sprich wenn wir tot sind. :grins:

Es gibt sicher auch Verkäufer dort, die einen guten Einfall hatten (besondere abstrakte Malweise oder ähnliches) wo sicher einen einigermaßen guten Gewinn erzielen. Die produzieren jedoch dann in Massen, was dann meiner Meinung nach, nichts mehr mit der eigentlichen Kunst zu tun hat. Zudem ist es sicher sehr schwer, sich aus der Masse abzuheben.

Aufjedenfall um es zusammenzufassen. Für Maler(innen) die an ihren Bildern hängen, mit Liebe malen, ist das nix dort.

Einen Trost gibts vielleicht: Eventuell können unsere Kinder und Enkel, wenn sie mal auf dem Dachboden unsere Bilder finden, gutes Geld damit bei Ebay verdienen. :D

So - dass war meine Erfahrung/Meinung. Nun schau ich mich mal ein bisschen im Forum um.

Es grüsst Euch lieb
Ela

Nach oben 19.01.2008, 13:19 Nach unten

Beitrag  Re: Bilderverkauf bei Ebay?
also bei ebay bilder zu verkaufen macht nur sinn, wenn es ausgefallene sachen sind oder was geht sind erotische akte. mich drängt ja nichts zum verkauf, ich habe meine dauerausstellung beim heurigen, wo wir hinkommen lassen wir unseren werbefolder fallen und es geht immer ein bisschen. 2007 habe ich sage und schreibe 1200 euro eingenommen.
lg

Nach oben 19.01.2008, 14:36 Nach unten

Acryl

Beitrag  Re: Bilderverkauf bei Ebay?
Hallo Ela,

also so richtig begeistert warst du dann auch nicht von deinem Erlös bei Ebay?

Habe mir als mal angeschaut zu welchem Preis als schöne Bilder dort ersteigert werden und haben den Eindruck das so mancher Künstler da eher noch drauflegt, leider! :hmm:

So ein heurigen wie bei oberlel ist natürlich eine geniale Sache!!
Und die Bilder werden gerahmt dort aufgehangen und dann auch so verkauft??

Grüssle Eva

Nach oben 24.01.2008, 17:04 Nach unten

Beitrag  Re: Bilderverkauf bei Ebay?
das Thema Ebay beschäftigt mich auch schon lange, aber selber habe ich noch nie etwas eingestellt. Allein wenn ich nachschaue, für wie viele Bilder überhaupt geboten wird, lässt man es, es sind wirklich fast nur Akte oder Aktähnliches. Und das zu einem Spottpreis. Allerdings kannte ich eine (aus einem Kunstforum) die hat sich dort ein richtiges Geschäft aufgebaut, sie malt meist Acrylbilder und verkauft die über einen Shop bei Ebay, sie malt manchmal 3 Stück an einem Tag (groß und abstrakt) und gar nicht so billig, verkaufte aber (vor ca 2 Jahren) noch gut, hatte Bestellungen von großen Firmen. Da kann ich es mir schon vorstellen, aber die sonst angebotenen Bilder so verscherbeln, nein das kann ich nicht verstehen!
Würde ich nicht machen, lieber schenkte ich sie her!

Nach oben 26.04.2008, 15:15 Nach unten

Beitrag  Re: Bilderverkauf bei Ebay?
Hallo zusammen,

ich bin zwar Neu hier - aber mit EBAY habe ich so einige Erfahrungen gemacht.

Vorweg - Prinzipientreue - lieber nicht weiterlesen jetzt ;-)

Also....
Erotische Motive gehen weg wie geschnitten Brot.
Bin kaum noch nachgekommen, lief sensationell.
Habe Preise bis in den 3-stelligen Bereich erzielt pro Bild!

Aber! Die nicht erotischen Motive - Nöööö.
Kann man vergessen, da läuft kaum was.
Habe Bilder, in denen viele viele Arbeitsstunden steckten für 20 Euro und
weniger verschleudern müssen - nevermore!

Ein wenig Logistik ist notwendig.
Habe mir Versandhülsen besorgt, einen Webspace eingerichtet....
Versand europaweit angeboten,
lief saugut.

Am Ende war ich nur noch am Malen, E-Mails checken und versenden....
Nach einigen Monaten ganz schön geschlaucht.
Umsatzmäßig - der Wahnsinn!

Ich habe dann immer einen kleinen Brief mit einem Link zu meinem Webspace beigelegt,
wo Kunden dann aktuelle Werke ansehen und direkt kaufen
oder sich Motive aussuchen konnte,
die ich dann nach Auftrag gefertigt habe.

Kam auch super an.
Alles in allem - rein kommerziel gesehen, ein großer Erfolg.
Worüber hier vielleicht einige die Nase rümpfen werden,
aber was solls.
Geld stinkt nicht.
Konnte mir einige Herzenswünsche von wegen "volle Sets" erfüllen...

Andere Motive, die bei EBAY nicht gefragt sind,
konnte ich dagegen sehr gut im Gastro-Gewerbe verkaufen.
Das Konzept:
Ich habe Restauranst usw. angeboten, gratis Ihr Lokal mit meinen
Bildern zu dekorieren, dabei Rücksicht genommen natürlich,
was wo reinpasst.
Kam total gut an.
Wenn Bilder verkauft wurden, brachte ich neue Arbeiten.
10% gabs für den Wirt, der hatte doppelt Freude,
weil neben dem Exra Geld sein Lokal eine kostenlose Aufhübschung erfuhr
und für die Gäste war es natürlich auch spannend...
Immer was Neues gabs zu sehen und wen jemand ein Geschenk brauchte,
fiel ihm das Lokal mit den Bildern ein.
Ich habe sehr viel an Anwälte, Ärzte usw, verkauft,
die haben teilweise ihre Praxen und Kanzleien damit geschmückt...

Anfangs Öl- und Acrylbilder verkauft,
zwischen 100 - 300 Euro, in dem Preissegment lief es super.
Uhu - Bilder (unter 100) wurden mir aus der Hand gerissen.
Inzwischen biete ich nur noch Farbstift Bilder an - fertig gerahmt im Cliprahmen.
Format DIN A2,
Kommt sehr gut an.
Die Nachfrage ist steigend.
Ich kanns jedem nur empfehlen.
Tipp: Vor Ort sollten auch Visitenkarten ausliegen.

Messen - Flohmärkte...-
Flohmärkte könnt Ihr gleich vergessen!
Mehr ist dazu nicht zu sagen.
Künstler- und Hobbymärkte sind schon eher was - aber halt
nicht immer vor Ort und dann auch nicht alle Nase lang was los.

War für mich weniger attraktiv, da ich ja verkaufen wollte.
Dazu steh´ich auch.
Für die Schublade male ich nicht.
Macht mir Freude - aber ich will auch einen gewissen kapitalrückfluß sehen.
Ich hoffe, ich bin hier niemanden auf die Füße getreten.

Liebe Grüße
caisun

Nach oben 16.05.2009, 09:02 Nach unten

Beitrag  Re: Bilderverkauf bei Ebay?
Das hört sich alles sehr interessant an . Hast Du einen Link oder so ,wo man mal Deine Bilder bewundern kann ? .Vor allem die erotischen Motive würden mich interessieren.. ) rein dienstlich natürlich )
Hab da nicht so die Erfahrung gemacht .
Deshalb hätte ich gerne mal welche von Dir gesehen . :winken: :winken: :winken:

Nach oben 16.05.2009, 10:27 Nach unten

Beitrag  Re: Bilderverkauf bei Ebay?
Caisun,
Ich moecht mich auch bedanken , Dein Text ist sehr aufschlussreich und es sind einige gute Tips dabei, die ich fuer mich verwenden kann.....mit Ebay hab ich ueberhaupt keine Erfahrung, bin da noch nicht mal angemeldet und fang ich mir auch nicht an.
Ich bin bei WKW und habe darueber schon einige Anfragen gehabt und auch schon das ein oder andere Bild nach Deutschland verkauft.
Ansonsten bastel ich gerade an einem Schild fuer meine Einfahrt, Visitenkarten und flyern damit die Leute mich finden....das mit den Restaurants ist eine super Idee die ich mal in Angriff nehmen werde :winken: :winken:

LG, Petra

Nach oben 16.05.2009, 10:38 Nach unten

Beitrag  Re: Bilderverkauf bei Ebay?
Hallo,

das mit dem Link geht gar nicht, sorry.
Nur Zutritt für Kunden - sind auch keine geeigneten Motive für dieses Forum.

Was die Qualität der Zeichnungen angeht,
dafür sind zwei Aktbilder als Beispiele sicher hilfreicher.
Ich lebe inzwischen von meiner Arbeit.
EBAY war für mich ein Super Sprungbrett!
Meine Hauptkunden sind vor allem Wiederverkäufer.


Hallo Petra,

ganz ehrlich - die Sache mit der Gastronomie ist wirklich ein super Deal!
Für den Künstler, den Wirt bzw. den Betreiber und auch für die Gäste,
kann jeder nur gewinnen.
Ein Druck aus dem Baumarkt kostet ja heute schon ganz schön -
doch die Leute suchen immer öfter das Individuelle, Einzigartige.
Sie wollen sich absetzen von Masse und Mainstream.
Hinzu kommt:
Die Malerei erlebt spätestens seit dem Run auf die Neue Leipziger Schule,
Stichwort: Neo Rauch -
einen wahren Hype.

Auf der Welle sollte man mitschwimmen, bevor sie sich wieder bricht,
das ist meine Meinung.
Gastronomie lief bei mir hervorragend und ist noch immer ein gutes Geschäft.
Es kann nur Gewinner geben,
man muss nur gut argumentieren, sich verkaufen können,
hinter der Sache stehen.
Dann klappt das auch.

Viel Überzeugungsarbeit musste ich aber nie leisten.
Im ersten Lokal, in dem ich ausstellte,
da war so eine Mutti drin mit Tulpenbilchen.
Sowas geht natürlich nicht.
0 Abverklauf nach 1 Jahr.
Ist doch klar.
Der Wirt hatte die Nase schon voll, dann habe ich einfach
ein paar Bilder mitgebracht, passend zu seinem LOkal,
da machte er Ahhhh und ---Hm, schön, ja - OK.
Und es lief vom ersten Tag an hammermäßig.

Als vor einigen Jahren der Artikel im Focus erschien von wegen -
Kasse machen mit selbstgemalten Bildern,
da liefen alle los und kaufen sich Farbe und Pinsel,
dann setzte ein Run auf EBAY ein,
die registrierten damals einen wahnsinnigen Zuwachs an Neuanmeldungen.

Es gab dann seitenweise diese Blümchenbilder,
Pferdeköpfe und was weiß ich.
Die Bilder liefen dann mit 1 Euro aus, 0 Gebote
oder mal ein Gnadengebot von 2,50...

Leider machte das auch vielen guten Anbietern den Garaus,
denn deren zum Teil hervorragende Arbeiten gingen unter in dem Bildermüll,
wenn Sie nicht bereit waren, 170 Euro für eine Top Platzierung zu berappen,
am Ende blieben die Powerseller mit den Chinabildern auf Platz und Sieg.

Doch in der Gastronomie lief es für mich super.
Bei EBAY habe ich zwischen 79,00 und 89,0 Euro pro Bild gekriegt,
im Lokal schon mal das Doppelte und mehr.
Mein Renner waren die Toskan-Landschaften - Panorama-Leinwand,
da hatte ich mal zu Weihnachtena n die 15 Stück verkauft,
habß Tag und Nacht gemalt.

Noch ein Tipp:
Nicht gleich geknickt sein wenn ein Wirt sagt,
bringen Sie mir blos nichts in Blau, dass passt nicht zu meiner Einrichtung.
So ist das eben.
Da habe ich dann auch Leute erlebt, die sich entrüstet an die Brust schlugen
und was von ....ich prostituiere mich nicht...faselten,
die malen heute noch, wenn sie denn malen, im Dunkel der Geschichte.

!!!!!!!!!!!Was man nicht vergessen sollte!!!!!!!!!!!!!
Die deutschen Kunstakademien spucken Jahr für Jahr tausende von Absolventen aus,
was wird aus denen?
Nun, nur 1% kann als Freischaffender Künstler leben und
auch davon viele grade eben mal so....
Selbst für den Berufskünstler ist es nicht leicht,
den Fuß in eine Galerie zu kriegen,
oder anders ausgedrückt: Ins Geschäft zu kommen.
Da gibts dann für viele nur noch eines - Jonathan Meese hats vorgemacht:
Produziere den Skandal - dann produzierst Du auch Bilder.

Sonst läuft nichts, so ist das heute.
Also, da darf man als "Hobbykünstler" nicht empfindlich sein,
die Dinge sind wie sie sind.

Und wer weiß - man kann auch mit kleinen Jobs groß rauskommen,
träumen erlaubt, aber falls nicht:
Ist doch auch ganz nett, wenn man Kohle kriegt für ein Bild,
ich meine, wenn Leute bereit sind, zwei Hunderter zu löhnen für eine Arbeit,
das ist doch was!

Also, nix wie ran an die Öffentlichkeitsarbeit,
im Elfenbeintum verhungern ist auch keine Alternative ;-)
Im Ernst jetzt: Gastronomie - 2 Daumen hoch.
Go for it!

Liebe Grüße Caisun

Nach oben 16.05.2009, 18:28 Nach unten

Beitrag  Re: Bilderverkauf bei Ebay?
Danke Dir ......Habs begriffen ...Das hat was .Noch nie dran gedacht ... Mal sehn . Lege gleich mal los ..........Hab schon ne Idee.. :winken:

Nach oben 16.05.2009, 19:02 Nach unten

Beitrag  Re: Bilderverkauf bei Ebay?
Hallo,

hier nochmal eine Idee für alle - die gesehen werden und verkaufen wollen.

Für Einzelpersonen am Anfang nicht immer leicht,
man braucht schon eine gewisse Zähigkeit,
daf sich nicht einschüchtern lassen.

Es gibt immer Alternativen, die super funktionieren.
Das Zauberwort: Gruppendynamik - Synergieeffekte nutzen!

Warum es als Hobbymaler nicht den Großen nachtun?
Die tun sich gerne mal zusammen und
organisieren Gruppen-Ausstellungen.
Das ist total angesagt und lockt viele Besucher.

Vorher muss man natürlich trommeln bei der lokalen Presse,
dürfte kein Problem sein.
Wer nicht wirbt - stirbt,
das gilt auch für die Kunst.

Braucht auch kein großes Ambiente,
hautpsache trocken!

Einer ist keiner - aber als Gruppe wird man
sehr stark wahrgenommen.
Da werden dann auch Händler aufmerksam.
Wurde sowas schon mal angedacht?

Die Kunst Kunst zu verkaufen,
ist gar nicht mal so schwer,
man muss nur vorwärts gehen, darf nicht scheu sein,
nicht soviel nachdenken und wenn und aber sontieren -
einfach machen...

Nur so lernt man dazu,
wird immer besser.
Was haltet Ihr davon?
Wurde sowas schon mal angedacht?

So, ich mach mal Pause für Heute, ein gutes Nächtle
Caisun

Nach oben 16.05.2009, 22:11 Nach unten

Beitrag  Re: Bilderverkauf bei Ebay?
Die Kunst des Verkaufens - eigentlich die Vermarktung und Selbstdarstellung - wird für Künstler, die davon leben wollen oder müssen, zu etwas sehr Wesentlichen werden müssen. Ob nun Synergieeffekt, Netzwerke ect., verhelfen bei der Etablierung auf dem Kunstmarkt und sind vielleicht ein Sprungbrett, wohin auch immer. Ohne Präsenz geht wirklich nichts. Orte und Räume - warum eigentlich nicht mal was Überraschendes? - lassen sich sicher finden.

Was das Künstlerische angeht, da gelten andere Regeln.

Nach oben 17.05.2009, 17:47 Nach unten

Beitrag  Re: Bilderverkauf bei Ebay?
Also Bilder über Ebay verkaufen ist bestimmt nicht der Königsweg. Ich musste auch die Erfahrung machen, dass kein adäquater Preis geboten wird.
Die Anregungen von Caisun sind gut, das sollte jeder mal bei sich in der Gegend versuchen. Auf diese Art habe ich auch schon einige Bilder verkauft.
Allerdings kann Ebay für Sammler eine wahre Fundgrube sein, es werden oft Gemälde aus Nachlässen oder Haushaltsauflösungen verkauft und mit einem guten Auge kann man schon das eine oder auch andere Schnäppchen machen. Ich habe auch schon einige bei Ebay gekauft.
Hier sind zwei Beispiele, jeweils für 310 DM ersteigert !
Gerahmt habe ich sie dann selbst.

Nach oben 19.05.2009, 12:56 Nach unten
 [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

 Ähnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
Ebay Keilrahmen- na ja!

in Rahmen

mel

12

543

15.07.2011, 15:24

bilderverkauf

in Gewerbe & Recht

veni

12

1596

16.10.2007, 11:57

Kurvenlineal Schnäpchen bei Ebay

in Material-Tipps

Weedburner

7

547

28.05.2010, 16:25






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!