"Die Kunst hat das Handwerk nötiger als das Handwerk die Kunst." (Franz Kafka)




 [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
 Bilder vermieten 
Autor Nachricht

Aquarell und Tempera

Beitrag  Bilder vermieten
Hallo liebe Kritzelbande :winken1:

Hat Jemand von Euch schon mal Kunst an einen Gewerbebetrieb vermietet?

Ich habe jetzt die Möglichkeit meine Bilder an ein Restaurant/Hotel zu vermieten und habe noch einige Fragen dazu.

Im Internet habe ich einen Mietpreis von 20 Prozent des Verkaufspreises jährlich gefunden. Das erscheint mir ein wenig zu hoch. Wie handhabt Ihr das?

Wie läuft das bei euch mit der Versicherung der Bilder. Übernimmt das der Kunde, oder macht ihr das, oder lasst ihr das völlig außer acht?

:gruebel:

Nach oben 23.08.2014, 09:06 Nach unten

Acryl

Beitrag  Re: Bilder vermieten
Mensch, Claudi, da sprichst Du ein Thema an, an welchem ich auch echt interessiert bin!
Leider hab ich nämlich auch keinen Plan wie das abläuft und bin ech dankbar für Deinen Threat. :schmatza: Mich haben die ja im Krankenhaus gefragt ob ich dort nicht ausstellen möchte für einen Monat. Dafür wird es wohl nix geben, sonders es dient halt nur zur Publicity.. :grins:
Aber bei der Hochzeitsfeier letzten Samstag habe ich mal mit der Besitzerin von der Lokation gesprochen. Bei ihr hat bisher immer eine hiesige bekannte Künstlerin (Edith Haugstätter) ausgestellt und auch verkauft. Die hatte bisher ihr Atelier im Extertal, hat aber aus Altersgründen aufgehört. Wir kamen also ins Gespräch und ich habe ihr einige Bilder auf dem Tablett gezeigt. Sie war begeistert und würde sich einige große Formate gern aufhängen dort...
Die Haugstätter hat natürlich Preise dran gehabt und einige Sachen verkauft. Versichert sind die Bilder durch den Inhaber, der auch geneigt ist Bilder zu kaufen. Kann er ja absetzen als Unternehmer! :D Also auf diese Weise kann es auch laufen, aber ob ich etwas dafür bekomme das die Dinger dort rumhängen weiß ich nicht...
Bin gespannt auf die Antworten hier!!
Dir und allen anderen ein schönes Wochenende!!!! :knuddelbunt:

Nach oben 23.08.2014, 14:30 Nach unten

3D, Composing

Beitrag  Re: Bilder vermieten
... ich hatte früher in Arztpraxen und Einkaufszentren längere Zeit meine Bilder hängen, der Obolus waren einige Aufträge und verkaufte Bilder, ... in einem Restaurant habe ich auch ein halbes Jahr einige Bilder gehabt, aber hier waren wohl alle mit Essen beschäftigt, dafür waren die Rahmen dreckig, ..sehr ... auch in einem zugigen Turm waren mal meine Werke, ... aber viele waren dann verzogen, ...also vorsicht bei Zug.. und. Feuchter Luft :-)
Versicherungen habe ich teilweise bei meinen regulären Ausstellungen, meist zahlt der Hausherr, aber manchmal knöpfen sie einen schon pauschal 50 € ab.
Natürlich habe ich zusätzlich eine Betriebshaftpflicht, die ist eh meistens Vorraussetzung für freischaffende.
Heutzutage würde ich für ein längeres Vermieten schon etwas verlangen, mit der Versicherung muss man halt klären, ist aber eigentlich Sache des Hausherrn..
LG Alois :winken:

Nach oben 23.08.2014, 19:44 Nach unten

Acryl, kreative Mischtechniken

Beitrag  Re: Bilder vermieten
Claudia ich weiß dir da keinen Tip - ich hänge immer kostenlos aus. Ist ja Werbung für mich und ich kann vielleicht auch mal was verkaufen - was bisher bei solchen Ausstellmöglichkeiten leider noch nicht passiert ist.

Aber ich könnte mir vorstellen dass 20% schon eine gute Hausnummer sind. Du musst die Einnahmen versteuern? Du musst die Werke bringen... ja und ist der Preis für die gesamte Zeit oder wird da monatlich abgerechnet?
Und ich muss mich meinem Vorschreiberlin anschließen - Achtung ! wo werden die Bilder aufgehängt... Luftfeuchte, Verschmutzungsgefahr ect.
Vielleicht hilft dir ja diese Seite... hier habe ich z.Bsp. ein Bild gesehen 65x80 Öl auf Leinwand - monatlich 50€.
http://www.electric-artcube.com/art/

Aber alles in allem - ich freu mich für dich, dass du so eine tolle Gelegenheit angeboten bekommen hast.

Nach oben 23.08.2014, 23:21 Nach unten

Mixed

Beitrag  Re: Bilder vermieten
Claudia - das ist ja Spitze! Publicity!


(Eine Freundin hier hat regelmaessig in einem Restaurant ausgestellt und hat auch von starken Verschmutzungen berichtet). Um das zu verhindern, glaube ich, man muss den Zeitraum beschraenken und die Bilder wieder einsammeln. Zumal du ja sicher auch gute und grosse Werke zur Verfuegung stellen wirst... Ein Risiko gibt es immer....aber was ist schon ohne Risiko.... )

Astrid
:winken:

Nach oben 24.08.2014, 00:26 Nach unten

Mixed

Beitrag  Re: Bilder vermieten
Beitrag: Re: Bilder vermieten - 23.08.2014, 14:30 wirrwarr hat geschrieben:
Mensch, Claudi, da sprichst Du ein Thema an, an welchem ich auch echt interessiert bin!
Leider hab ich nämlich auch keinen Plan wie das abläuft und bin echt dankbar für Deinen Threat. :schmatza: Mich haben die ja im Krankenhaus gefragt ob ich dort nicht ausstellen möchte für einen Monat. Dafür wird es wohl nix geben, sonders es dient halt nur zur Publicity.. :grins:
Aber bei der Hochzeitsfeier letzten Samstag habe ich mal mit der Besitzerin von der Lokation gesprochen. Bei ihr hat bisher immer eine hiesige bekannte Künstlerin (Edith Haugstätter) ausgestellt und auch verkauft. Die hatte bisher ihr Atelier im Extertal, hat aber aus Altersgründen aufgehört. Wir kamen also ins Gespräch und ich habe ihr einige Bilder auf dem Tablett gezeigt. Sie war begeistert und würde sich einige große Formate gern aufhängen dort...
Die Haugstätter hat natürlich Preise dran gehabt und einige Sachen verkauft. Versichert sind die Bilder durch den Inhaber, der auch geneigt ist Bilder zu kaufen. Kann er ja absetzen als Unternehmer! :D Also auf diese Weise kann es auch laufen, aber ob ich etwas dafür bekomme das die Dinger dort rumhängen weiß ich nicht...
Bin gespannt auf die Antworten hier!!
Dir und allen anderen ein schönes Wochenende!!!! :knuddelbunt:


Wenn die Ausstellung fuer deinen Publicity Vorteil ist, dann muss sie trotzdem organisiert werden, es muss ein Gespraech geben, in dem du deine Bedingungen klaerst (Zeitraum usw) und dann kannst du das ja in einem Email bestaetigen. Das ist dann so was wie ein kleiner Vertrag. Falls es Strittigkeiten gibt, kann man dann darauf hinweisen, hat vielleicht keine Regressansprueche, aber du weisst, ob du das jemals noch mal machen willst.

Wer haengt die Bilder? Du? Lass nicht zu, dass jemand anderes die Stellen auswaehlt und irgendwas an deinen Bildern manipuliert. Wie werden die Bilder beleuchtet? Wer waehlt die Standorte/Haengeorte? (lass dir fuer die Haengeortwahl RICHTIG Zeit, mach Skizzen, wenn du magst, und beobachte das Licht - davon kann man nur lernen, finde ich) Denk ueber die Auswahl nach, Reihenfolge beim Haengen, Kommunikation von Farben, wenn die Bilder gegenueber haengen....
Und wie werden die Bilder aufgehaengt, am Nagel, am Haengesystem? (Lass das nicht von einem Kunst-unverstaendigen machen). (ich habe mal ein Bild zurueckbekommen, das war an einer alarmroten Kordel aufgehaengt und in den Rahmen hatte man ein Papierstueckchen mit meinem Namen getackert. Und das war bei einer Ausstellung der Stadtverwaltung.... gruselig, kann ich dir sagen....).
Gibt es Raum fuer eine Bildunterschrift, ein Kaertchen (an der Wand) mit deienm Namen, und einem Preis? Oder kannst du eine A3 grosse Platte aufhaengen/auch laminiert/ wo etwas ueber dich als Kuenstlerin draufsteht. Wenn es keine Preise usw an den Bildern geben soll/darf, dann muss irgendwo ein A3 - kann auch glasgerahmt sein - haengen, mit einigen Worten ueber dich. Ein kleine Bildchen von dir ist dann auch nicht schlecht. Es ist eine Menge Arbeit, Bilder aufhaenbereit gut zu machen..... das muss honoriert werden.
Ach und was beim Haengen auch beachtet werden muss, sind andere Krankenhausschilder.... oder eben auch Bilder. Das muss harmonieren und darf von Notfall- + Wegbeschilderung nicht ablenken. Wie sind die generellen Farben im Krankenhaus? Meistens sind sie doch in solche Pastellfarben getaucht.... schau genau hin, welche deiner Bilder da gut passen.
und Gerueche. Geh nicht da hin, wo es immer schrecklich nach Essen riechen kann oder sonstige Gerueche in Mengen auftauchen. Keiner mag diese Stellen (unbewusst) - viele Leute moegen Krankenhausgerueche ueberhaupt nicht.
Du arbeitest in dem Krankenhaus? Dann solltest du dich vielleicht auch als Mitarbeiterin erkennen geben, ich glaube das koennte gut sein. Gibt es ein Motto? Vielleicht: Unsere Mitarbeiter - Kreativ oder so..... jetzt fange ich an zu traeumen.....

Nimm mir ein Geblubber nicht uebel. Es kommt von Herzen.
Mit Gruessen
Astrid aus Australien

Nach oben 24.08.2014, 00:38 Nach unten

Acryl

Beitrag  Re: Bilder vermieten
SOOOOO viele Aspekte um ein paar Bilder aufzuhängen...PUUHHHH, da muss man als Künstler ja Abstriche machen... :(
Ich denke, sich die Lokation gründlich anzuschauen kann auf keinen Fall schaden und sich Gedanken über den finanziellen Teil machen ebenfalls nicht!! :mhh:
Ich danke Euch für die Aufklärungen von allen Seiten und wünsche weiterhin gutes Gelingen!!! :winken:
Du, liebe Claudi, wirst hoffentlich für Dich die richtige Entscheidung treffen und Deine Bilder keinen Schaden nehmen!!!!! :grins: :winken:

Nach oben 24.08.2014, 15:16 Nach unten

Aquarell und Tempera

Beitrag  Re: Bilder vermieten
Danke für eure Gedanken!

Also das ist schon ein gehobeneres Niveau dort, da mache ich mir um Verschmutzungen keine Sorgen.
Wo welches Bild hängt werde ich entscheiden, ansonsten mach ich das gar nicht.
Aufhängen will ich selber, oder mit denen zusammen das ist mir egal.
Am Donnerstag treffe ich mich vor Ort mit dem Geschäftsführer zur Besprechung. Dann werde ich mehr wissen.
Der ist hauptsächlich an meinen "Heimatbildern" interessiert, da werde ich wohl noch ein paar Mühlenbilder malen.

Die Aquarelle sind ja eh alle gerahmt hinter Glas, da kann ja gar nix drankommen.
Ob die Bilder an Schienen kommen(wär mir am liebsten, weiss aber nicht ob das dort wg. des alten Gebäudes geht) oder an Nägel ist mir nicht so wichtig. Schildchen mit Preis dran ist Bedingung.

Achja, das Gebäude ist eine historische Wassermühle. Sehr idyllisch, hohe Decken, alles offen, dicke Holzbalken.

Nach oben 24.08.2014, 15:29 Nach unten

Acryl + Öl

Beitrag  Re: Bilder vermieten
Hallo Claudia,

das ist ja eine tolle Gelegenheit! - Ich habe auch schon Bilder vermietet... dies war aber nur für einzelne Ausstellungen von einem Küchenbauer. In einem Heim sind auch schon ein paar aufgehängt gewesen.

Über die Versicherung musst du diskutieren; beim Küchenbauer war dies dann mit den ganzen Küchen versichert. Im Heim ging dies auch auf die Heim-Haftpflicht-Versicherung.

Ich habe mich auch schon für eigene Versicherungen interessiert; unter Fr. 500.-- gab es nichts. Und dies ist mir für eine Ausstellung wirklich zu teuer! Aber dies musst du selber in deinem Land Informationen holen...

Bilder, welche in einem Raucherrestaurant ausgestellt waren, werden den Rauchgeschmack schlecht mehr los. Ich würde die Bilder bevor auf der Rückseite mit einem Lack schützen.

Heute war Finissage der Ausstellung 'Frauenfeld im Bild'. Ich habe gestern und heute die Ausstellung gehütet. Aber es riecht schlecht von verrauchter Vergangenheit und 'müffelt' vom 'Kellerdasein'. Ich musste immer wieder die Fenster öffnen, was sich eigentlich mit gesicherten Fenstern schlecht vereinbart. :irnoie: was nützt eine Alarmanlage, wenn das Fenster geöffnet ist?

Nach oben 24.08.2014, 17:25 Nach unten

Aquarell und Tempera

Beitrag  Re: Bilder vermieten
Dort wo die Bilder hängen werden wird nicht geraucht, sonst würde ich sie nicht hergeben.

Ich hab sogar schonmal eine Ausstellung abgesagt, weil die Galeristin in den Ausstellungsräumen rauchte. Wenn die Bilder nach Nikotin stinken, kann man die nicht mehr verkaufen. ICH möchte jedenfalls kein Stinkbild. :grins:

Nach oben 24.08.2014, 17:46 Nach unten

Aquarell, Tusche, Kohle.

Beitrag  Re: Bilder vermieten
Ich habe auch mal über ein Jahr Bilder an eine Anwaltskanzlei vermietet.
Die habe ich alle 3 Monate ausgewechselt.
Die Miete war pro Bild immer gleich.
Nicht nach Wert, sondern einfach so. Und einfach so war auch alles andere.
Keine Versicherung oder ähnliches. Nur Absprachen.
Leider endete das Ganze mit Aufgabe der Kanzlei.
Die Bilder standen eines Tages vor meiner Tür,…. auch nur einfach so.
Trotzdem würde ich solch ein Projekt immer wieder machen. Ich fand es interessant.

Nach oben 24.08.2014, 17:54 Nach unten

Aquarell, Acryl, Seide, Brandm

Beitrag  Re: Bilder vermieten
Ich würde auf jeden Fall alles schriftlich festhalten, und würde sagen der Hausherr haftet mit seiner Versicherung so war es bei mir, ein Bild fiel einmal wo runter, darum sollte auch festgelegt werden, wer die Bilder aufhängt, mittlerweile bestehe ich drauf selbst zu hängen oder mit meinem Mann.
Auch die Mietdauer sollte festgehalten werden, wann Bilder gehängt Tag, Uhrzeit, werden und wann abgeholt, oder gewechselt.
Berechne auch Deine Kosten ein, Fahrtkosten, Visitenkarten falls Du auslegen darfst ( ich würde drauf bestehen) Kosten für Namenschildchen unter den Bilder usw. Ich würde auch die Herstellungskosten aller Bilder aufnotieren für Dich selber, und dann überlegen was möchte ich wenn alle Bilder kaputt sind dafür haben, kann passieren, ich will jetzt nicht schwarz sehen habe aber schon aus der Erfahrung heraus gelernt.
Der Vertrag muss ja nicht zu formell sein aber so das er doch bindend ist, auch eine Klausel sollte er enthalten falls Du Krank sein solltest ich weis nur nicht wie man sie nennt, das Du dann wegen höherer Macht nicht haftest falls Bilder nicht pünktlich da sind oder später geholt werden.

Ich wünsch Dir was Du machst das schon Richtig

Nach oben 24.08.2014, 19:29 Nach unten

Aquarell und Tempera

Beitrag  Re: Bilder vermieten
Hui Nessie alle drei Monate wechseln, das ist aber oft. Das hab ich nicht vor. Mal sehen, wie der Kunde sich das vorstellt.

Mach dir mal keine Sorgen man-muc-ela, es wird einen formalen und formellen Vertrag geben. Der Preis für den Untergang der Bilder entspricht dem Verkaufswert. So Kinkerlitzchen wie Visitenkarten und Infokärtchen usw. hab ich grundsätzlich in den Verkaufspreis der Bilder einkalkuliert. Fahrtkosten setze ich steuerlich ab. Alles easy. :grins:

Grundsätzlich hab ich nur zwei Fragen:

1. Welchen Mietpreis nehmt ihr p.a.?
2. Wer zahlt die Versicherung?

Vielen Dank für eure Tipps und Hinweise!

Nach oben 24.08.2014, 20:09 Nach unten

Acryl + Öl

Beitrag  Re: Bilder vermieten
Beitrag: Re: Bilder vermieten - 24.08.2014, 20:09 Augenschokolade hat geschrieben:

Grundsätzlich hab ich nur zwei Fragen:

1. Welchen Mietpreis nehmt ihr p.a.?
2. Wer zahlt die Versicherung?



1. ca. 15% des Bild-Verkaufspreises im Jahr.
2. Transport-Risiko selber; aufgehängte Bilder gehört in die Haftpflicht-Versicherung des Krankenhauses etc.

Ältere Bilder als 6 Jahre haben für mich nicht mehr den gleichen Wert... nach 6 Jahren sind die Bilder bezahlt und können aufgehängt bleiben.

Nach oben 24.08.2014, 20:22 Nach unten

Öl

Beitrag  Re: Bilder vermieten
Huhu! Ich hab jetzt keinen Kommentar gelesen.... und schreib einfach wie wir es machen.
1.,Am besten legst du einen Quadratmeterpreis fest. z.B 1mx1m im Monat 20 Euro. Oder 30. Oder....das muss du dir selbst überlegen.Wir haben teilweise Bild(er) für längere Zeit oder aber auch vierteljährlich wechselnd gehabt. Der Preis ist immer gleich und vom Wert des Bildes unabhängig. Es geht grundsetzlich darum, wieviel Fläche du mit deinen Bilder aufwertest.
2.,Versicherung
wenn es um eine kleine Bilderzahl (2,3,4Bilder) handelt übernimmt es die Haftpflicht der Firma. Bei einer großen Zahl ( 10-20 oder mehr Bilder) muss man eine extra Versicherung abschließen. Wer es übernimmt ist Verhandlungssache.
Das Problem liegt da, dass die Versicheringen grundsätzlich nicht zahlen wollen. Wird ein Bild beschädigt oder gestohlen, zieht die Versicherung einen Kunstgutachter dazu der die wert des Bildes nach einem Foto festlegt. Es zählt also überhaupt nicht, wie hoch du den Verkaufspreis festlegst,der Gutachter entscheidet.
Wichtig: alle Bilder vorher qualitativ hochwertig abfotografieren!

Viel Erfolg und du machts es schon!
lg Lilla

Nach oben 24.08.2014, 20:24 Nach unten

Aquarell und Tempera

Beitrag  Re: Bilder vermieten
Quadratmeterpreis macht Sinn.

Ich schau erst mal, wie sich der Kunde das alles vorstellt, dann überleg ich mir was dazu.

Dankeschön!!!

Nach oben 24.08.2014, 21:16 Nach unten

Pastell, Bleistift, Aquarell

Beitrag  Re: Bilder vermieten
Spannendes Thema! Danke, liebe Claudia! :winken:

Nach oben 25.08.2014, 07:24 Nach unten

Aquarell und Tempera

Beitrag  Re: Bilder vermieten
So. Lt. Auskunft der Axa Art Versicherung kostet eine Versicherung von Bildern im Wert bis 10.000 Euro ca. 500 Euro netto jährlich.

Ich bin mir mit dem Geschäftsführer einig geworden. Meine Bilder werden ab November dort hängen. Ich hänge sie zusammen mit dem Restaurantleiter an Nägel. Ich darf selber bestimmen wo und wie. Darf Schildchen mit Infos zum Bild und Preis daneben platzieren. Dazu gab es noch den Wunsch nach Bildern direkt um die Mühle und von der Mühle.
Für den geplanten Umbau im Buffet-Bereich hat er noch "Küchenbilder" in Auftrag gegeben.
Das Restaurant hat ein ausgefeiltes Nachhaltigkeitskonzept und bezieht alle Waren aus einem Umkreis von 50 km, in dieses Konzept sollen auch die Bilder passen, d.h. Motive aus dem näheren Umfeld mit Heimatbezug. Es gibt ein Farbkonzept mit der Leitfarbe Apfelgrün, das dann auch mal in den Bildern auftauchen soll.

Geraucht wird da nicht. Jährliche Gästezahl 50.000. Da die Preise da im gehobenen Bereich sind, sollten die Gäste auch die nötige Solvenz für meine Bilder mitbringen. :grins:
Ich bin mal gespannt, ob ich auf diese Weise dort ein Bild an den Mann bringen werde.

Jetzt muss ich erstmal zusehen, dass ich bis November mein "Heimatbilder"-Depot aufstocke! :rofl:

Nach oben 28.08.2014, 17:41 Nach unten

Eitempera

Beitrag  Re: Bilder vermieten
Wir haben vier Großformate in einer Kanzlei hängen. Macht Spaß, monatlich eine Rechnung zu schreiben (137,-).

Wir nehmen 1% vom Galerie-VK, also 12% jährlich. Vertraglich ist vereinbart, dass die Mietdauer maximal 99 Monate beträgt. Die 100te Rate ist automatisch der Kaufpreis. So kommt das einem Mietkauf gleich ("Leasing"), was steuerlich für die Kanzlei interessant ist. Allerdings kann das Miet-/Kaufverhältnis jederzeit gekündigt werden, die bis dahin gezahlten Raten verfallen dann. Das mit der zeitlichen Begrenzung war uns wichtig, weil es noch ein altes Mietverhältnis gab, das per Dauerauftrag bezahlt wurde. Der eigentliche Mieter war schon eine Weile verstorben und kein Mensch wusste Bescheid. Da nach über 130 Monatsraten die Bilder bereits überbezahlt waren, haben wir einen Auflösungsvertrag gemacht und die Bilder im Büro der Kundin gelassen. So was vermeidet man, wenn man gleich eine Frist einsetzt.

Vertraglich ist vereinbart, dass das Risiko beim Mieter liegt. Es ist ihm frei gestellt, eine Versicherung abzuschließen, auf seine eigenen Kosten.

Der Kunde kann auf Wunsch Bilder austauschen lassen, was nach mehr als 60 Monaten noch nicht der Fall war. Wird eines der Bilder an einen Klienten des Kunden verkauft, erhält er 30% Provision und ein anderes Bild. In einem Restaurant würde ich den Bedienungen zusätzlich eine Tipp-Provision für gelungene Vermittlungen anbieten. Die bis zum Verkauf gezahlten Raten werden auf das neue Bild übertragen. Ist allerdings auch noch nicht vorgekommen, weil es in dieser Kanzlei kaum Kundenverkehr gibt.

Die Hängung war aufwändig, weil erst Bilderschienen in Beton befestigt werden mussten. Material und Arbeitsaufwand wurden aber separat berechnet und bezahlt.

Bei einem Restaurant, wo die Mietdauer nicht so lange ist, würde ich je nach Dauer 2% bis 3% monatlich für angemessen halten.

Frohes Vermieten!

Wolfgang

Nach oben 28.08.2014, 21:55 Nach unten

Beitrag  Re: Bilder vermieten
Beitrag: Re: Bilder vermieten - 28.08.2014, 17:41 Augenschokolade hat geschrieben:
.............Ich bin mal gespannt, ob ich auf diese Weise dort ein Bild an den Mann bringen werde. ......


Ich drück' Dir dafür sämtliche verfügbare Daumen Claudia. :doppeldaumen:

Nach oben 29.08.2014, 06:37 Nach unten
 [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

 Ähnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
Bilder an außergewöhnlichen Orten aufhängen

in Rahmen

JohannesF

21

979

19.05.2016, 20:42

Bilder aufeianderlegen mit gimp

in Technik-Tipps

pitt

18

729

31.05.2015, 12:28

Bilder fotografieren

in Technik-Tipps

ernesto

15

1145

17.01.2014, 18:50

Bilder verschicken

in Material-Tipps

Bibi2702

4

753

03.12.2013, 15:53

lustige Bilder

in Links, Online- und TV-Tipps

Melanie

5

578

23.04.2013, 09:39

Bilder Verkauf Online-Galerie ?

in Gewerbe & Recht

jobr

6

941

17.01.2013, 09:04

Malvorlagen und Copyright von lizenzfreien Bilder

in Gewerbe & Recht

jobr

8

2002

31.10.2012, 17:39

Für Freiluftmaler - zum Tranportieren feuchter Bilder

in Technik-Tipps

pigmenttankstelle

5

265

30.05.2012, 10:42

Bilder scannen

in Software

Sternchen

5

218

13.12.2011, 13:08

Gouache Bilder malen

in Links, Online- und TV-Tipps

Rosie

10

1099

09.09.2011, 12:26






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!