"Alle Kunst ist der Freude gewidmet." (Friedrich von Schiller)




 [ 10 Beiträge ] 
 Mark Carder, tutorial "realistische" ölmalerei 
Autor Nachricht

kritzelkram

Beitrag  Mark Carder, tutorial "realistische" ölmalerei
:winken:

Hab am sonntag eine interessante seite gefunden, Mark Carder

Mark Carder

Insbes. ein tutorial über "realistische" ölmalerei, ziemlich fundamentalistisch im handwerklichen sinne, andererseits aber auch grosszügig und offen, was die vermittlung von information betrift...

Tutorial-link: http://www.youtube.com/watch?v=sRewRXX7 ... d12w_0zkH-

Weitere kürzere videos des kanals klären details, von persönlichen erfahrungen bis hin zu handwerlichen bastelarbeiten...

Mein Fazit: Da ist einer, der gibt, weil er es sich leisten kann, zu geben, und diese menschen sind heute selten

:grins: / :winken:

Nach oben 24.06.2013, 22:51 Nach unten

Aquarell und Tempera

Beitrag  Re: Mark Carder, tutorial "realistische" ölmalerei
super Link, danke Hermann! :doppeldaumen:

Nach oben 25.06.2013, 06:09 Nach unten

Beitrag  Re: Mark Carder, tutorial "realistische" ölmalerei
Vielen Dank für den link Herrmann.
Im Augenblick habe ich nicht so viel Zeit, habe nur ca 12 Minuten geschaut........

Aber ich werde es mir gewiss am Nachmittag komplett ansehen. :danke2:

Deinem Fazit:
Da ist einer, der gibt, weil er es sich leisten kann, zu geben, und diese menschen sind heute selten.

Stimme ich zu 100% zu. :doppeldaumen:

Nach oben 25.06.2013, 06:26 Nach unten

Beitrag  Re: Mark Carder, tutorial "realistische" ölmalerei
Vielen Dank für den tollen Link, :knuddeln: ich werde diesen Abend wohl längere Zeit vor dem Computer sitzen!

Nach oben 25.06.2013, 07:55 Nach unten

Öl

Beitrag  Re: Mark Carder, tutorial "realistische" ölmalerei
Vielen Dank Hermann, das Video werde ich mir auch bis zum bitteren Ende reinziehen. :doppeldaumen: (Zugleich als Englisch-Auffrischung :wink: )

Nach oben 25.06.2013, 10:00 Nach unten

Beitrag  Re: Mark Carder, tutorial "realistische" ölmalerei
Super tutorial ....auch nicht zu verachten...die Videos die nebenan noch angeboten werden !!
Klasse Link, Danke Hermann :winken:

Nach oben 25.06.2013, 10:07 Nach unten

Beitrag  Re: Mark Carder, tutorial "realistische" ölmalerei
Hola Hermann,

tatsächlich bist du mit diesem Link dafür verantwortlich das ich heute total übernächtigt bin! :mrgreen:

Nachdem ich mir fast alles angeschaut habe, kann ich nur bestätigen, das ist das Beste was ich seit langer Zeit zu dem Thema gesehen habe! Sehr ausführlich, detailliert und lehrreich. Allerdings muss ich zugeben, dass wenn ich so viel Aufwand betreiben würde wie Herr Carder, dann hätte ich wohl niemals ein einziges Bild gemalt! Grundsätzlich stimme ich mit ihm überein, wenn es z.B. um die Lichtverhältnisse im Atelier geht, aber ich habe lernen müssen an den unterschiedlichsten Orten zu arbeiten, vom lichtdurchfluteten riesigem Atelier bis hin zur Abstellkammer mit Oberlicht und es hat mir und meinen Bildern nicht geschadet. Was ich damit sagen will, ist das es natürlich auch darauf ankommt mit welcher Intention man an seine eigenen Werke geht und vielleicht entstehen auch andere interessante Dinge wenn man sich veränderten Bedingungen unterwirft.

Arg beschäftigt hat mich allerdings sein Video über die Sujet-Findung oder Zusammenstellung in der Blackbox. Dieses Video drückt ungewollt genau die Problematik aus, die mich dazu veranlasst hat, das Thema des Stilllebens in dieser Form komplett aufzugeben. Stillleben haben eine Jahrhundert alte Tradition und während in früheren Zeiten der Symbolgehalt das tragende Element dieser Darstellungsform war, scheinen sie heutzutage zu einer reinen ästhetischen Darstellungsform verkommen zu sein. Das ist natürlich nur meine persönliche Meinung, aber wenn es nur noch darum geht Licht und Schattenverhältnisse in Kombination mit ästhetisch reizvollen Gegenständen zu arrangieren, um sie dann farbgetreu auf eine zweidimensionale Fläche zu reproduzieren, dann fehlt mir einfach etwas Essentielles und es bleibt nur der schöne Schein. Die Findung der Zusammenstellung erinnert mich dabei an ein Schachspiel, in dem es unendlich viele Züge und Kombinationen gibt. Während jedoch im Schachspiel jede Kombination und jeder Zug seine Bedeutung und Auswirkung auf den gesamten Spielverlauf hat, scheint bei der Sujet-Zusammenstellung letztendlich die Beliebigkeit das Ausschlag gebende Element zu sein. Für mich persönlich wäre das in meiner Malerei zu wenig Anreiz um den Pinsel überhaupt in die Hand zu nehmen, aber das muss wohl jeder für sich entscheiden.

LG :flaggees:
Andreas

Nach oben 25.06.2013, 11:59 Nach unten

Beitrag  Re: Mark Carder, tutorial "realistische" ölmalerei
Nun, die Frage, ob derartiger Fotorealismus für einen lohnenswert erscheint oder nicht, das muss wohl jeder für sich entscheiden.

Sorge macht mir aber der etwas ignorante Umgang mit Farben. Er behauptet, dass aus seinen fünf Farben jede Farbnuance ermischbar sei... was aber erwiesenermaßen nicht stimmt. Dann weicht er alles etwas auf, und fügt hier und da ein paar "power colors" hinzu.
Aber trotzdem überrascht es nicht, dass in seinen Bildern vor allem jene Farbtöne nicht zu finden sind, die durch seine Palette ausgeschlossen werden: Intensives Violett, Cyan, Magenta oder Rot. Auch die Grüntöne wirken etwas kraftlos.

Mir wäre es lieber gewesen wenn er darauf hingewiesen hätte, dass jede Form der Standardpalette (vor allem wenn sie derart wenig Farbtöne besitzt) einen immer in der Farbwahl etwas einschränkt. Das kann positiv sein, das erhöht unter Umständen den Wiedererkennungswert und spiegelt die eigenen Vorlieben bezüglich der Farbgebung wider.

Auch seine Abhandlung über den Proportional Divider bereitet mir etwas Kopfschmerzen: Er betreibt viel Aufwand für einen einfachen Topf, aber sobald er mit geraden Linien nicht mehr auskommt (Henkel, Öffnung/Boden/Schatten), sieht man die Abweichungen vom Original doch deutlich. Wichtig war wohl eher die Konstruktion des Topfes mit Lineal und senkrecht zueinander stehenden Grundlinien.

Interessanter finde ich die Bilder aus dem Forum: http://www.drawmixpaint.com/gallery/
Die Bilder finde ich allesamt ausdrucksstärker.... auch wenn sich seine "Schüler" (wie eigentlich zu erwarten war ;)) mit Ellipsen sehr schwer zu tun scheinen (nun ja, ich gelegentlich auch noch :mrgreen: ).

Nach oben 25.06.2013, 13:54 Nach unten

Bleistift, Öl, Kohle, Computer

Beitrag  Re: Mark Carder, tutorial "realistische" ölmalerei
ja also der meinung von beowulf muss ich zustimmen.
da sind einige dinge zu erkennen die ein studierte künstler einfach anders machen würde.
und mit einigen anderen standpunkten von ihm bin ich nicht so ganz konform, auch wenn der typ schon starke dinger hinlegt aber das vorführungsstilleben hat an manchen stellen schon seine makel und wenn es ihm um realismus und detailgenauigkeit geht, so sieht er hier und da ganz locker über seine eigenen fehler hinweg. das ist mir irgendwie unverständlich. auch sein malereiverständnis ist nicht so ganz nachvollziehbar aber trotz dessen, kann man sich sehr viel von ihm absehen.
allem vorran bin ich überhaupt nicht ganz seiner meinung zu sagen, es ginge in darum das zu malen was man selber malen will. ich sehe es eher als sekundären punkt. zu allererst ist es ein ausdruck seiner seele. malerei ist gesang mit dem pinsel. es kann schon sehr befriedigend sein das du malen was man will, aber ich denke was bei all der fotorealistischen geschichte vergessen wird, dass reiner fotorealismus nicht ganz das ziel sein kann. wenn einer also ein bild von absoluter perfektion (und damit meine ich handwerkliche) malt, also etwas eins zu eins, wie es auf einem foto sein könnte, dann kann man gleich ein foto machen. dann kann man das malen gleich lassen, das ist ein handwerk wie tischlern und haus bauen was bis zur perfektion geübt werden kann.
was aber nicht geübt werden kann, was niemand einem nehmen kann ist der eigene duktus. das eigene verlangen sich auszudrücken, selbst wenn es ein nicht eigens gewähltes motiv ist. die eigene art oder wie man auch sagt, die eigene manier. in den kunsthochschulen ist es oft eine selbstverständlichkeit gut (ab)malen/(ab)zeichnen zu können, was vielmehr aber gefragt ist, ist die persönlichkeitsentfaltung und der damit verbundene eigene ausdruck. daher bin ICH persönlich nicht seiner(mark carders) meinung.
aber nochmal betont sei, dass das MEINE meinung ist und die handwerklichen dinge die kann man sich auf jeden fall von ihm abgucken, die kompositiorischen und die metaphysichen ansichten über das malen, da bin ich sehr skeptisch.

Nach oben 25.06.2013, 15:19 Nach unten

Öl

Beitrag  Re: Mark Carder, tutorial "realistische" ölmalerei
Ich habs heute auch mal durchgezogen, dh. zum Schluß etwas geschummelt und ab und zu ein bisschen vorgespult. War interessant, meine Farben sind irgendwo ein Brei, seine nicht, da kann man ein bisschen was von lernen, wobei ich jetzt nie anfangen würde ein Bild so zu malen, also erst alle Farben und dann die Feinheiten, soweit überhaupt möglich mit so dicken Pinseln. Realistisch gemalt fand ich es jetzt nicht, das war eher alles Auge mal pie, ich würde jetzt sagen, das Ergebnis war in meinen Augen malerisch, aber nicht realistisch und mit dem Objekt auch nicht übereinstimmend. Da habe ich mehr erwartet.

Die Bilder, die Björn jetzt mit seinem Link von ihm eingestellt hat, überzeugen aber schon. Also mich.

Interessant war es allemal.

Nach oben 08.07.2013, 21:24 Nach unten
 [ 10 Beiträge ] 

 Ähnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
Sandro Kopp - Zeitgenoessische realistische Malerei

in Links, Online- und TV-Tipps

Eva

3

655

23.05.2007, 09:25

Mark Powell

in Links, Online- und TV-Tipps

Monica

3

434

13.11.2012, 13:53

Grundkurs Zeichnen (Mark & Mary Willenbrink)

in Bücher-Tipps

Kritzelmeister

6

1395

12.02.2012, 12:51

Papier für Ölmalerei

in Material-Tipps

sheritra05

7

499

13.03.2014, 11:19

Erste Schritte Bob Ross / Ölmalerei

in Material-Tipps

phos4traxx

16

1549

11.01.2014, 11:15

Ölmalerei - das kreative Hobby (Digital für Amazon Kindle)

in Bücher-Tipps

doc

4

589

14.11.2013, 23:17

Ölmalerei - Die Darstellung des Lichts (Peter Wileman & Malcolm Allsop)

in Bücher-Tipps

Kritzelmeister

21

1089

15.09.2012, 16:38

Workshop Ölmalerei - Intensivkurs: Licht, Reflexe, Spiegelungen (+DVD)

in Bücher-Tipps

Kritzelmeister

6

1035

25.08.2012, 12:01

Hilfe - Ölmalerei mit wasservermischbaren Farben

in Material-Tipps

CouBri

4

484

20.05.2012, 14:30






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!