"Menschen mit Phantasie langweilen sich nie." (Jakob Boßhart)




 [ 91 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
 Inspiration - woher nehmen? 
Autor Nachricht

Beitrag  Re: Inspiration - woher nehmen?
Also Ideen hätte ich genug, ich werde momentan nur von Dingen aufgehalten, die ich leider erledigen muss, das ist im Moment eine Wohnung suchen, bin schon ganz verzweifelt, weil ich immer noch keine angeboten bekommen habe, es ist kaum mehr auszuhalten hier. Ich brauche meine innere Ruhe, dann kann ich auch wieder malen. Ich werde es trotzdem versuchen, denn wenn ich male werde ich auch innerlich ruhiger.
Ich will weg hier!
Liebe Grüße
Margit

He, ich hab eine Idee: wir machen ein Brainstorming. Kennt das jemand von euch?
Wenn ich es fertig habe stelle ich es hier ein.
LG Margit

Nach oben 04.02.2010, 12:06 Nach unten

Beitrag  Re: Inspiration - woher nehmen?
ich kenne den Begriff, weiß aber noch nicht, was du genau vorhast
aber gespannt bin ich auf jeden Fall

@Andi: ohne unsere Situationen vergleichen zu wollen (ich als absolute Nebenbei-Malerin), das Gefühl, zur Zeit keinen Antrieb zu haben, kenne ich gerade genau
ich schiebe das auf die Winterzeit, zu wenig Licht, zu wenig Bewegung an frischer Luft, das hat mich im letzten Winter genau so träge gemacht wie jetzt
und ich habe gestern gemerkt, als ich im Sonnenschein lange und heftig Schnee geschaufelt habe, dass mir das saugut getan hat und ich langsam wieder Schwung bekomme

Nach oben 04.02.2010, 13:20 Nach unten

Beitrag  Re: Inspiration - woher nehmen?
Hallo Margit,
erst einmal, ich sehe mich noch lange nicht als Profi, allein schon, wenn ich meine mit Deine Bilder vergleiche. Deine Bildersind viel perfekter.
Das Du früher mit Deinem Mann alte Motorräder restauriert hast, find ich klasse. Ich finde manchmal auch, ich sollte mir eine Wrkstatt einrichten und ein altes "Moped" besorgen.

So eine ähnliche Kindheit wie Du hatte ich auch, mein Vater ist Bauer und als Kinder mußten wir natürlich immer in der Landwirtschaft mithelfen. Erst abends, wenn auf dem Hof alles erledigt war, durfte ich in Ruhe malen. Noch heute male ich am liebsten abends. :winken: Benno

Nach oben 04.02.2010, 15:44 Nach unten

Beitrag  Re: Inspiration - woher nehmen?
Hi Benno,
na so was, mein Kindheitstraum war immer, Bäuerin zu werden, nur hat sich das nie erfüllt. Heute muss ich sagen, meine Tiere würden alle an Alterschwäche sterben, ich könnte sie nicht umbringen.
Aber es war im Sommer am Land immer sooooo schön, im Urlaub, da habe ich immer mit den Bauernkindern gespielt und ihnen auch geholfen bei der Heuernte, die mussten auch viel mitarbeiten. Und im Stall war ich auch total gerne, das Wiederkäuen der Rinder hat so viel Gemütlichkeit für mich verbreitet.
Seufz....

Nach oben 04.02.2010, 16:10 Nach unten

Beitrag  Re: Inspiration - woher nehmen?
Hallo Margit,
ja so ist das, wenn man mal mithelfen darf und nicht mithelfen muß. Ich hab im Sommer oft genug vom Heuwagen meinen Schulkollegen neidisch nachgeschaut, wenn sie mit dem Fahrrad zum Baden fuhren. :winken: Benno

Nach oben 04.02.2010, 18:07 Nach unten

Beitrag  Re: Inspiration - woher nehmen?
Lieber Benno,
ich glaube so ist das mit allem, was man machen muss. So war es auch bei meinem erstmals Hobby, dem Puppen machen, das hat mir Anfangs irren Spaß gemacht und als ich dann im eigenen Geschäft stand, umringt von Puppen und umringt von Puppensammlerinnen, war das echt nicht immer lustig! Dann war ich total froh wenn ich mal nichts mehr von Puppen zu hören bekam. Und immer wenn ich wo eingeladen war, kam der prikäre Moment wo dann die Frau des Hauses ihre Puppen geholt hat und mir voll Freude zeigen musste, was sie den Puppen neues genäht hatte.... Ächz.
Und bei den Bildern ist es wahrscheinlich auch nicht anders, wenn die Arbeit zum Zwang wird und ich Porträtaufträge hätte, würde mir der Spaß dran rasch vergehen. Deshalb bin ich froh, in Pension zu sein und nicht mehr so viel zu müssen....
selbst die tollsten Vergnügungen werden zur Qual wenn man sie machen muss....
Ich sehe das total ein.
Liebe Grüße Margit

Nach oben 04.02.2010, 18:20 Nach unten

Beitrag  Re: Inspiration - woher nehmen?
Meine Ideen erwachsen aus der Musik, die ich gerade höre, den Texten -gelesen, gehört - und schliesslich den zufälligen Bildern, die mir im Alltag auffallen. Das kann sehr viel Unterschiedliches sein.
Zuletzt folge ich einfach meiner inneren Intuition und lasse geschehen, was da kommen und sich zeigen mag.

Nach oben 04.02.2010, 19:28 Nach unten

Beitrag  Re: Inspiration - woher nehmen?
MaGie-Ich bin froh dass du malst-wäre sonst sehr schade um dein Talent.Natürlich malen ist ein Arbeit.Vielleicht noch schlimmer,weil bewegt man sich wenig-und das hat Folgen.Das kann aber nur der behaupten wo hat x-Stunden am Stück gemalt.....


Schade dass du findest kein Modell.Na ja,ist vielleicht nicht jeder einverstanden damit.....

Nach oben 04.02.2010, 23:00 Nach unten

Beitrag  Re: Inspiration - woher nehmen?
Ja, du hast Recht, so viele Stunden still zu stehen oder zu sitzen ist sehr anstrengend, ich musste auch schon die Folgen davon tragen. Na ja, alles hat halt seinen Preis.
Aber diese Arbeit ist für den Geist so erquicklich.
Liebe Grüße Margit

Nach oben 04.02.2010, 23:41 Nach unten

Beitrag  Re: Inspiration - woher nehmen?
Ich habe einen sehr guten Bekannten,welcher auch Künstler ist.
Für seinen Lebensunterhalt arbeitet er als Lehrer an einer Kunsthochschule,weil er nicht genug Bilder verkauft,um davon leben zu können.Er bedauert,in dieser Zeit nicht malen zu können.
Also,ihn habe ich einmal gefragt,woher er seine Inspiration nimmt.er hat mir erklärt,wenn er an ein Thema denkt,oder er nur ein Wort hört,entstehen in seinem Kopf sofort Bilder dazu und er muß sie nur noch malen.Das erscheint mir wie ein Wunder.
Ich war tatsächlich in dem Glauben,das wäre bei allen Profis so.Danke,das ihr mich zum Nach- und Umdenken angeregt habt.

Nach oben 05.02.2010, 00:48 Nach unten

Tempera grassa

Beitrag  Re: Inspiration - woher nehmen?
ja, natürlich die jahreszeit, mangelndes licht, dadurch die antriebslosigkeit; genau wie bei dir zu wenig bewegung .... heute mußte ich geschäftlich raus und heute abend gehts mir besser ... morgen muß ich fotografieren und muss was tun ...... dann werd ich mich hoffentlich auch bessser fühlen .... tja .... und der frühling wird ja auch bald da sein ... :-)

glg

Andy

Beitrag: Re: Inspiration - woher nehmen? - 04.02.2010, 13:20 Traveller hat geschrieben:
ich kenne den Begriff, weiß aber noch nicht, was du genau vorhast
aber gespannt bin ich auf jeden Fall

@Andi: ohne unsere Situationen vergleichen zu wollen (ich als absolute Nebenbei-Malerin), das Gefühl, zur Zeit keinen Antrieb zu haben, kenne ich gerade genau
ich schiebe das auf die Winterzeit, zu wenig Licht, zu wenig Bewegung an frischer Luft, das hat mich im letzten Winter genau so träge gemacht wie jetzt
und ich habe gestern gemerkt, als ich im Sonnenschein lange und heftig Schnee geschaufelt habe, dass mir das saugut getan hat und ich langsam wieder Schwung bekomme

Nach oben 05.02.2010, 00:57 Nach unten

Beitrag  Re: Inspiration - woher nehmen?
Also bei mir ist es genau umgekehrt, ich hätte jetzt die größte Lust zum Malen. Ich habe in meinem Bewusstsein einprogrammiert, dass ich bei Sonnenschein raus muss - so hat mir das immer Mutter vorgelebt.
Das heisst wenn der Frühling kommt und es wird draussen schön, dann habe ich schlechtes Gewissen wenn ich zu Hause in der Stube hocke und male. Außerdem ist dann auch noch der Garten zu betreuen, und sehr viel Arbeit. So bin ich irgendwie froh, dass ich bei schlechtem Wetter auch kein schlechtes Gewissen habe, wenn ich ganzen Tag zu Hause bin und male. Einfälle habe ich im Moment auch, nur leider sind schon wieder so viele Unterbrechungen weil ich immer wieder andere notwendige Dinge machen muss, und gerade in dieser kreativen Phase geht mir das am Wecker. Ich bräuchte endlich mal auch ganz Zeit für mich und meine Malerei.
Dann fließt es auch.
Übrigens gibt es überhaupt noch einen Frühling? Die letzten zwei Jahre ging doch der Sommer gleich nach dem Winter an, und binnen zwei Tagen war es auf einemal schlagartig heiss.
LG Margit

Nach oben 05.02.2010, 08:52 Nach unten

Beitrag  Re: Inspiration - woher nehmen?
Liebe MaGie!

Mir geht es so wie einigen anderen, ich bin im Winter eher blockiert. Allerdings nur in Jahren, in denen der Sommer relativ kurz war, da hab ich offensichtlich zuwenig Sonne gespeichert, dann werde ich im Winter sehr schwerfällig - auch im Geist. Wenn es ein langer Sommer war, gehts im Winter super, da bemerke ich nichts von Depris oder Antriebslosigkeit.

Ich male im Sommer auch draußen im Garten, mir macht die Hitze nichts aus. Da ich mit Tischstaffeleien arbeite, auch bei großen Bildern (da hab ich mir selbst eine gebastelt, die auch große Bilder aufnimmt), kann ich bequem auf der Terrasse sitzen, mit Baldachin über mir 8) und da gehts dahin mit dem Malen...

Gartenarbeit gibts allerdings in den wärmeren Jahreszeiten genügend, das stimmt. Aber ich finde, im Sommer hat man einfach mehr Energie, kann mehr "in den Tag hineinpacken", ohne ausgelaugt zu sein. Zumindest geht es mir so.

Und die Inspiration hängt auch damit irgendwie zusammen.

Liebe Grüße
Astrid

Nach oben 05.02.2010, 09:21 Nach unten

Beitrag  Re: Inspiration - woher nehmen?
Ich wohne im Sommer in meinem Gartenhäusschen, da ist drinnen einfach viel zu wenig Platz zum Malen.
Mit Öl kann ich draussen nicht malen, weil das ist dann wie ein riesengroßer Fliegenfänger - und wer will schon tote Fliegen und Bienen auf seinem Bild? Also geht es maximal in Aquarell, dazu habe ich aber momentan so gar keine Lust. Ich bräuchte dringend noch einen Extraraum draussen, den ich für die Ölmalerei benuten kann.
Mit viel Licht und viel Platz. Die Hitze halte ich sehr schlecht aus wegen meiner kaputten Schilddrüse. Nur schwimmend mit Hund in der Donau, dann ja!
LG Margit

Nach oben 05.02.2010, 09:33 Nach unten

Beitrag  Re: Inspiration - woher nehmen?
Beitrag: Re: Inspiration - woher nehmen? - 05.02.2010, 09:33 MaGie hat geschrieben:
Ich bräuchte dringend noch einen Extraraum draussen, den ich für die Ölmalerei benuten kann.
Mit viel Licht und viel Platz. LG Margit


Wie wäre es mit einem Gartenpavillon? Die gibts in jeder Preisklasse und auch mit Fliegengitter als Vorhänge rundherum. Sind zum Zusammenstecken aus einem Metallgestänge und sind schnell aufgestellt.

Liebe Grüße
Astrid

Nach oben 05.02.2010, 09:40 Nach unten

Beitrag  Re: Inspiration - woher nehmen?
WOW Astrid,
das ist ja eine super Idee!!!! An so was habe ich noch gar nicht gedacht!
Ich werde mich danach umsehen, das ist sicher billiger als ein Anbau..... und vor allem schneller errichtet. :logisch:
Vielen lieben Dank! Dann könnte ich auch meine Malfreunde einladen zum gemeinsamen malen... :logisch:

Nach oben 05.02.2010, 09:51 Nach unten

Beitrag  Re: Inspiration - woher nehmen?
Liebe Margit!

Gartenpavillons sind eine Supersache, auch Partyzelte kann man da nehmen, kosten nicht viel, schau Dir das mal im Google an, da gibts viele Ideen.

Ich hab voriges Jahr beim Hornbach einen gesehen, mit Metallgestänge und als Vorhänge rundherum waren Fliegengitter, fand ich genial. Vor allem kann man dann die Sachen auch über Nacht draußen lassen, bei Regen malen etc...

Liebe Grüße
Astrid

Nach oben 05.02.2010, 10:04 Nach unten

Beitrag  Re: Inspiration - woher nehmen?
Ja, wäre eine nette Sache. Nur wer montiert so was, dann müsste man dort ja auch den Boden verpflastern damit es nicht schlammig wird. Wo kann man so was in Auftrag geben? Ich kann das selber nicht machen. Ich kann es zwar theoretisch, aber leider nicht praktisch.
LG Margit

Nach oben 05.02.2010, 10:34 Nach unten

Beitrag  Re: Inspiration - woher nehmen?
Das wäre kein Problem, bei www.myhammer.at findet man sofort & günstig jemanden...

Liebe Grüße
Astrid

Nach oben 05.02.2010, 10:42 Nach unten

Beitrag  Re: Inspiration - woher nehmen?
hallo margit,

einfach mal liebe nachbarn fragen, die helfen eigentlich gerne und als gegenzug sie zum kaffee oder kleines grillfest im garten einladen.... :grins:

inspirationen zum malen bekomme ich durch die gedanken, die mir durch den kopf gehen.....es kann ein wort sein, eine geschichte, aber eigentlich sammle ich mir auch bei fahrten, im urlaub (die ich auch meistens mit meiner kamera festhalte) inspirationen.......und dann kommt es auf die stimmung an was ich male
es gibt tage, da könnte ich bäume ausreißen und beim malen gelingt mir nichts, andersrum gibt es tage, wo ich gar nichts lust habe und wenn ich dann doch malen sollte, kommen die tollsten dinger raus...

ich denke auch, wenn man mit offenen augen durch leben geht, kann man aus allem und überall inspirationen holen

Nach oben 05.02.2010, 10:57 Nach unten
 [ 91 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

 Ähnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
Woher wissen, ob einem Farbe liegt?

in Material-Tipps

Schimmelchen

22

1085

13.05.2013, 10:23

würdet ihr diesen Auftrag an nehmen?Schaut mal drauf

in Kunsttalk

Cherubine

32

954

17.01.2012, 17:29

Farbe deckt nicht, einfach was anderes nehmen??

in Material-Tipps

zwecke79

25

2251

27.03.2011, 00:02

Aquarellfarben von Daniel Smith - woher kriegen?

in Material-Tipps

Branwen

31

5056

12.10.2009, 13:31

Martin Staufner - Inspiration Botanischer Garten - Acryl, Mixed Media...

in Bücher-Tipps

Kritzelmeister

15

1010

06.02.2013, 14:01

GartenBilder: Inspiration - Skizze - Aquarell (Simon Fletcher)

in Bücher-Tipps

Kritzelmeister

10

915

06.11.2011, 13:37






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!