"Kunst ist eine ansteckende Tätigkeit - je ansteckender, desto besser." (Leo N. Tolstoi)




 [ 44 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
 ... was bedeutet Euch... Kunst ... 
Autor Nachricht

3D, Composing

Beitrag  ... was bedeutet Euch... Kunst ...
... ich mache als Drache mal den Anfang...
.. also ich kann durch Arbeiten am PC und Malen meiner Fantasie freien Lauf lassen.
Vorallem Freiheit...und keine Vorschriften, ... mal Frust ablassen und draußen im Garten soo richtig spachteln dass es spritzt...oder ein Düsterbild in sw machen und gar garuselige Zeilen dazu schreiben.... jaa, Freiheit im Geist und der Seele....
LG Drache :-)

Nach oben 11.05.2014, 15:35 Nach unten

3D, Composing

Beitrag  Re: ... was bedeutet Euch... Kunst ...
... das Inferno....
Eine Sonnenspiegelung auf einer Glaswand kombiniert mit Fotografien und viel Fantasie..
Das ist für mich...Freiheit ... und Ausdrucksform meiner Gedanken....

Nach oben 11.05.2014, 15:58 Nach unten

Tusche

Beitrag  Re: ... was bedeutet Euch... Kunst ...
Was bedeutet "Kunst" für mich?
Oh, das ist gar nicht so einfach zu erklären. Ich glaub, das Wichtigste daran ist für mich, dass ich keinen Chef mehr in dem Sinne habe. Keiner kommandiert einen mehr rum. Ich kann tun und lassen was ich will....das ist in meinen Augen Freiheit.
LG Christine

Nach oben 11.05.2014, 19:28 Nach unten

3D, Composing

Beitrag  Re: ... was bedeutet Euch... Kunst ...
Danke liebe Sis, für Deinen Mut hier zu schreiben, freut mich sehr Deine Meinung zu Hören...
Wünsche Euch noch einen schönen Abend!!
LG Drache :-))))x4

Nach oben 11.05.2014, 19:44 Nach unten

Öl

Beitrag  Re: ... was bedeutet Euch... Kunst ...
Wenn du damit die Zeit meinst, die meine Leinwand und ich im Atelier verbringen ... dann ...ist meine Arbeit eine Art Ventil.

Im Kopf male ich das Gemälde vor, verwerfe, plane neu, versuche es, dieses Mal anders zu machen, etwas Neues einzubringen. Und, ich suche nach dem Ziel der emotionalen Aussage.

Während des Malens lasse ich Musik laufen, bin sehr fokussiert. Es gibt nur die Farben, die Leinwand, die Kamera und mich. Und, das Ziel.

Ich merke genau, wann der Punkt erreicht ist, an dem ich aufhören sollte, weil ich nun dort angelangt bin, wo ich hinwollte.

Wenn ich male gibt es für mich keine Zeit. Ich sehe mein Ziel, eine Stimmung so und so ausdrücken zu wollen und unternehme unterwegs ständig Abgleiche. Ist es so, wie ich das Gefühl hervorgerufen haben möchte?

Wenn ich fertig bin, stehe ich davor und atme durch. Geschafft.

Ein Gemälde zu malen hat für mich etwas Befreiendes an sich.

Oder, geht es dir um die Bedeutung der Kunst an sich?

:winken: Ellen

Nach oben 11.05.2014, 20:34 Nach unten

Bleistift, Pastell, Buntstift

Beitrag  Re: ... was bedeutet Euch... Kunst ...
Kunst anschauen oder selber machen? Ich schätze beides.

Kunst ist für mich vergessen, träumen, fühlen. Nichts anderes ist in dem Moment mehr wichtig für mich. Ich kann das schlecht beschreiben. Bin kein Mensch von Worten oder Gefühlen, das erledigt das Zeichnen für mich. Möglicheweise kann der ein oder andere das ja nachvollziehen.

Nach oben 11.05.2014, 20:47 Nach unten

Stifte/Tusche/Aquarell

Beitrag  Re: ... was bedeutet Euch... Kunst ...
Kunst bedeutet für mich als Rezipient Freude, Hineinfühlen, sich selber begegnen, Reflektion.
Als Künstler meine Sicht der Welt, meine Gedanken, Gefühle darstellen zu können.
LG Tanja :winken:

Nach oben 11.05.2014, 20:52 Nach unten

3D, Composing

Beitrag  Re: ... was bedeutet Euch... Kunst ...
... man...es freut mich sehr das soviele hier einen Kommentar abgeben....freu!!!!
... leider iss nach der Drachengeschichte mein Akku vom Kindle leer, ...muss laden...
... Vielen Dank für die verschieden Antworten.... ich melde mich Morgen...
Einen schönen Abend und frohes Schnorpsen!!! LG ALOIS/Drache :-))))

Nach oben 11.05.2014, 21:18 Nach unten

Bleistifte und Farbstifte

Beitrag  Re: ... was bedeutet Euch... Kunst ...
Mhh also was ist Kunst für mich ? :mhh:
*Tiefsinniger Modus an*

Zeichnen ist einfach... irgendwie alles für mich.. das hab ich schon immer gemacht, das wurde mir nie langweilig... andere Sachen kamen und gingen.. Zeichnen blieb.
wenn ich zeichne, dann denke ich an nichts anderes als an das Bild, manchmal fallen mir Geschichten zu dem Bild ein.. oder ich führe imaginäre Dialoge mit dem Motiv ( oh man, sowas kann ich nur hier schreiben, jeder andere würde mich auslachen) Ja, ich rede mit meinen Bildern o.O
Klingt jetzt doof, aber Zeichnen ist sowas wie mein bester Freund....

Kunst stellt keine doofen Fragen, Kunst versteht.

*Tiefsinniger Modus off*

Mit anderen Worten... Zeichnen = mein Leben ^^

Nach oben 11.05.2014, 21:54 Nach unten

Bleistift, Pastell, Buntstift

Beitrag  Re: ... was bedeutet Euch... Kunst ...
Beitrag: Re: ... was bedeutet Euch... Kunst ... - 11.05.2014, 21:54 Blume hat geschrieben:

Kunst stellt keine doofen Fragen, Kunst versteht.


Ganz genau. Danke für diesen treffenden Satz.

Nach oben 11.05.2014, 22:02 Nach unten

Pastellkreide, Öl, Stifte

Beitrag  Re: ... was bedeutet Euch... Kunst ...
Erst mal Dankeschön, lieber Alois für den Threat!

Es sind schon einige Antworten geschrieben worden, die ich so unterschreiben kann.

Für mich persönlich ist das Malen (ob das nun Kunst ist, was ich da so mache, weiß ich auch nicht so genau) ein wichtiger Teil meines Lebens, meiner Persönlichkeit. Es bedeutet mir unglaublich viel.

Da ist zum einen die Motivwahl. Die Bilder, die ich nur für mich (also keine Aufträge, oder Wünsche von Freunden und Verwandten) mache, sind oft Themen, die mich gerade beschäftigen. Positiv, wie problematisch. Manchmal träume ich von einem Motiv, nicht nur nachts, sondern auch so Tagträume, wenn ich in der Straßenbahn sitze oder so. Und das lässt mich dann nicht mehr los. Erst ein Gedanke, eine Idee, dann nimmt das immer mehr Form an, bis in meinem Kopf das Bild nahezu fertig ist. Ich muss dann immer daran denken, bis ich es zu Papier oder Leinwand gebracht habe. Das dauert oft seine Zeit, da ich eher eine langsame Malerin bin.

Aber das ist nicht wichtig, im Gegenteil. Das Malen ist für mich nicht nur ein schöpferischer, sondern auch ein sehr meditativer Akt.

Ich höre immer Musik beim Malen, meist Liedermacher. Bei fast allen Bildern, weiß ich ganz genau, was ich dabei gehört habe.

Ich tanke auf, ich verarbeite, ich träume. Es ist fast so, als würde ich "die Lebensbatterien wieder aufladen", für die nächste Woche.

Mein Mann hatte 2009 einen Burnout, und die Folgen sind heute noch immer mal wieder spürbar. Nicht ohne Grund ist Malen oder Gestalten Bestandteil vieler Therapien. Wir haben viel diskutiert über Deprerssionen oder Überlastung bei der Arbeit. Und ich glaube, ich bin da relativ stabil, weil das Malen mich erdet, mich auffängt, mir Kraft gibt.

Malen macht mich glücklich, Malflaute kenne ich nicht, selbst nach über 30 Jahren nicht.

Es ist für mich unglaublich befriedigend, wie ein Bild entsteht, selbst wenn mir hinterher irgendwas darauf nicht gefällt. Und manchmal ist es fast, als würden böse Gedanken, Trauer, Stress durch das Malen ins Bild überwandern, und mich verlassen.

Ohne Malen fühle ich mich unausgeglichen und unruhig. Selbst mein Mann sagt manchmal, "geh doch bitte in dein Malzimmer, du bist hinterher immer so gut drauf" :grins: Und das stimmt.

Ich male hauptsächlich für mich, ich habe über 25 Jahre kaum jemand die Bilder gezeigt. In die Öffentlichkeit (Kritzelmeister und zwei Gruppenausstellungen) bin ich erst 2009 damit gegangen. Aber wenn dann jemand von meinen Bildern berührt ist, gibt mir das sehr viel.

Manchmal male ich ein Motiv auch ab, einfach, weil es mich bewegt hat, aus unterschiedlichen Gründen. Oder weil ich wissen will, ob ich das schaffe, es so darzustellen, oder es neu zu interpretieren. Auch das ist toll, aber am meisten befriedigt es mich, eigene Motive umzusetzen.

Ich habe ein Malzimmer, nur für mich, voll mit Malsachen, aber auch Büchern. Jede Menge Bücher zu meinen Anfangsvorbildern Dali, Magritte, Käthe Kollwitz, Frida Kahlo und vielen anderen, in denen ich immer mal wieder stöbere, die mich inspirieren.

Das Malzimmer ist mein Rückzugsgebiet, das gehört nur mir, und dort bin ich ganz ich. Ohne Maske, oder Rolle, die ich spielen muss.

Ich male am Wochenende und einmal unter der Woche einige Stunden. Und wenn wir in Urlaub sind, und ich meine Sachen nicht dabei habe, genieße ich zwar die freie Zeit, kann es aber kaum erwarten, zuhause wieder malen zu können.

Ausstellungen besuche ich nicht so oft, aber wenn es eine Richtung ist, die mir etwas bedeutet (z.B. Surrealisten oder die Dix/Beckmann Ausstelklung) bin ich wie verzaubert, und das trägt mich einige Tage. Es ist jedes mal eine ganz besondere Entdeckung, ein Bild, das man aus einem Kunstbuch kennt, im Original zu sehen.

Und auch hier, bei den Kritzler sehe ich oft Bilder oder Zeichnungen, die mir nicht nur einfach gefallen, sondern die tiefer gehen, mich beschäftigen. Ob das nun die Farben, das eigentliche Motiv, oder die Assoziationen dazu sind.

Also was bedeutet Kunst oder Malen für mich?

Neben der Familie und einigen guten FreundInnen eigentlich Alles.....

Nach oben 12.05.2014, 07:26 Nach unten

3D, Composing

Beitrag  Re: ... was bedeutet Euch... Kunst ...
Beitrag: Re: ... was bedeutet Euch... Kunst ... - 11.05.2014, 20:34 Rocky hat geschrieben:
Wenn du damit die Zeit meinst, die meine Leinwand und ich im Atelier verbringen ... dann ...ist meine Arbeit eine Art Ventil.

Im Kopf male ich das Gemälde vor, verwerfe, plane neu, versuche es, dieses Mal anders zu machen, etwas Neues einzubringen. Und, ich suche nach dem Ziel der emotionalen Aussage.

Während des Malens lasse ich Musik laufen, bin sehr fokussiert. Es gibt nur die Farben, die Leinwand, die Kamera und mich. Und, das Ziel.

Ich merke genau, wann der Punkt erreicht ist, an dem ich aufhören sollte, weil ich nun dort angelangt bin, wo ich hinwollte.

Wenn ich male gibt es für mich keine Zeit. Ich sehe mein Ziel, eine Stimmung so und so ausdrücken zu wollen und unternehme unterwegs ständig Abgleiche. Ist es so, wie ich das Gefühl hervorgerufen haben möchte?

Wenn ich fertig bin, stehe ich davor und atme durch. Geschafft.

Ein Gemälde zu malen hat für mich etwas Befreiendes an sich.

Oder, geht es dir um die Bedeutung der Kunst an sich?

:winken: Ellen


Einen schönen guten Morgen und Danke für Deine Antwort!!
Ja das meinte ich schon mit der Frage, ... kann Deine Gedanken sehr gut nachvollziehen, ist bei mir auch ähnlich:-))
LG ALOIS :-)

Nach oben 12.05.2014, 07:45 Nach unten

Pastell, Aquarell, Öl

Beitrag  Re: ... was bedeutet Euch... Kunst ...
Kunst bedeutet mir sehr viel.
Ich male, weil ich so meine Freizeit auf angenehme Art verbringen kann.
Und das eine hat (bei mir) mit dem anderen nichts zu tun :winken: .

Nach oben 12.05.2014, 07:46 Nach unten

3D, Composing

Beitrag  Re: ... was bedeutet Euch... Kunst ...
Beitrag: Re: ... was bedeutet Euch... Kunst ... - 11.05.2014, 20:47 Cerberus hat geschrieben:
Kunst anschauen oder selber machen? Ich schätze beides.

Kunst ist für mich vergessen, träumen, fühlen. Nichts anderes ist in dem Moment mehr wichtig für mich. Ich kann das schlecht beschreiben. Bin kein Mensch von Worten oder Gefühlen, das erledigt das Zeichnen für mich. Möglicheweise kann der ein oder andere das ja nachvollziehen.


Danke für Deinen Kommentar und einen schönen Vormittag!!
... glaube ich schon das es mehreren so geht, ich fühle mich dann auch wie in einem Traum, anderen Welt, ...
LG ALOIS :-)

Nach oben 12.05.2014, 08:09 Nach unten

3D, Composing

Beitrag  Re: ... was bedeutet Euch... Kunst ...
Beitrag: Re: ... was bedeutet Euch... Kunst ... - 11.05.2014, 20:52 Tanja hat geschrieben:
Kunst bedeutet für mich als Rezipient Freude, Hineinfühlen, sich selber begegnen, Reflektion.
Als Künstler meine Sicht der Welt, meine Gedanken, Gefühle darstellen zu können.
LG Tanja :winken:


Danke Dir für Deine Worte und noch einen schönen Vormittag!!
... ja seine Sicht und Gefühle darzustellen, sich mit... dem eigenen Selbst befassen...finde ich auch wichtig...
LG ALOIS :-)

Nach oben 12.05.2014, 08:33 Nach unten

Öl

Beitrag  Re: ... was bedeutet Euch... Kunst ...
man beschäftigt sich mit der frage viel....genauso wie mit der"kunst" selbst...stimmt Alois?
hab lange überlegt und mir sind viele sehr unterschiedliche begriffe in den sinn gekommen.
diese 4 finde ich ich am wichtigsten:
herausforderung
kampf
lebensinhalt
glück
"meine kunst" ist für mich ein bisschen wie mein aquarell "engelchen/teufelchen" . sie liebt mich manchmal und dann ärgert sie mich wieder.ein ständiger kampf um leben und tod.

lg lilla

Nach oben 12.05.2014, 08:50 Nach unten

Pastell,Acryl

Beitrag  Re: ... was bedeutet Euch... Kunst ...
Ich sehe schon, das forum wird richtig philosophisch, danke für deine Frage, die mich mal wieder zum Nachdenken bringt was ich eigentlich tue.

Ich bezeichne das was ich mache jetzt einfach mal als "Kunst" (ob es das ist oder nicht ist, für mich ist es irgendwie-Kunst). Wenn ich selbst male, bedeutet es für mich: Abschalten, Kopf frei bekommen, fast eine meditative Stimmung erreichen. Es gibt dann nur noch die Leinwand / das Papier, den pinsel oder Stift und mich. Alles außen herum "verschwindet" aus meiner Wahrnehmung. Ich liebe meine Kunst-Traum-Welt in der ich aus dem Alltag flüchten kann und ich meine Gedanken und Gefühle auch irgendwie verarbeiten kann. Dann bedeutet Kunst für mich Freude, weil ich mich darüber freue, wenn ich an einem Bild einen schritt geschafft habe, oder ein neues Motiv geschafft habe umzusetzen, am meisten freue ich mich aber über ein fertiges Bild, welches ich verschenke und stelle mir vor, wie der Beschenkte reagiert.

Kunst betrachten ist für mich unterschiedlich, bei vielen Bildern lasse ich mich einfach "mitnehmen", bei anderen frage ich mich, was der Maler dabei Gedacht hat, welche Gefühle stecken hinter dem Bild und dann natürlich noch die technischen Aspekte die mich bei anderen Künstlern interessieren "Wie wurde was gemalt?".

Insgesamt ist Kunst für mich ein wichtige Bestandteil meines Lebens, ohne die Malerei würde mir etwas fehlen, obwohl es Zeiten gibt, in denen ich keine Farbe sehen mag.

:winken:

Nach oben 12.05.2014, 09:57 Nach unten

3D, Composing

Beitrag  Re: ... was bedeutet Euch... Kunst ...
Beitrag: Re: ... was bedeutet Euch... Kunst ... - 11.05.2014, 21:54 Blume hat geschrieben:
Mhh also was ist Kunst für mich ? :mhh:
*Tiefsinniger Modus an*

Zeichnen ist einfach... irgendwie alles für mich.. das hab ich schon immer gemacht, das wurde mir nie langweilig... andere Sachen kamen und gingen.. Zeichnen blieb.
wenn ich zeichne, dann denke ich an nichts anderes als an das Bild, manchmal fallen mir Geschichten zu dem Bild ein.. oder ich führe imaginäre Dialoge mit dem Motiv ( oh man, sowas kann ich nur hier schreiben, jeder andere würde mich auslachen) Ja, ich rede mit meinen Bildern o.O
Klingt jetzt doof, aber Zeichnen ist sowas wie mein bester Freund....

Kunst stellt keine doofen Fragen, Kunst versteht.

*Tiefsinniger Modus off*

Mit anderen Worten... Zeichnen = mein Leben ^^


Vielen Dank für Deinen schönen Kommentar!!
Ja, wenn ich zum Beispiel an einer 3D Landschaft arbeite oder an einem anderen Bild meist am PC, da ich aus gesundheitlichen Gründen nicht oft draußen malen kann...dann sitze ich oft mit schöner Musik vor meinem Werk und träume so vor mich hin... was könnte man alles in dieser Welt erleben, ... was gäbe es für Geschichten zu erzählen...
Einen schönen Nachmittag wünsche ich Dir noch...LG Alois :-)

Nach oben 12.05.2014, 14:31 Nach unten

Aquarell, Acryl, Seide, Brandm

Beitrag  Re: ... was bedeutet Euch... Kunst ...
Kunst ist das was mich mit unter am Leben hält,
Es gibt nichts schöneres als Farben frisch zu öffnen und zu atmen, Papier zu berrühren, Leinwände und Materialien für ein Neues Werk zu sammeln und Neues zu Schaffen. Mit Fingern in Farbe zu stupsen und Verrücktes zu machen aber auch Ausstellungen zu Besuchen, Kataloge und Fachbücher zu wälzen, zu lernen, und selbst etwas nie da gewesenes zu schaffen, aus freien Gedanken ohne andere Künstler zu kopieren.
Ich bin Crossover unterwegs, Malen, Fotografieren, Schreiben, und Schauspiel seit vielen vielen Jahren, es ist das was ich immer schon wollte und immer tun werde. Ich sammle Ideen in Notizblöcken und in jedem Zimmer liegt einer auch im Bad. Ich sprudele nur vor Ideen, so das ich mit dem Umsetzen oft nicht hinten nach komme, aber das ist das was wunderbar ist.
Mein Schaffen soll Freude in die Augen des Betrachters bringen, dienen die Welt zu betrachten wie sie ist und sein wird. Kunst ist die Aufgabe etwas von sich der Welt zu schenken. Ohne Wunsch auf Dank oder Antwort.
Wenn man Kunst liebt dann sollte man dies Bedingungslos tun und Unabhängig und Frei, nur so sehe ich Sinn in Kunst.
Der Künstler macht Kunst der Kunst wegen und der Betrachter und nicht des Mammons.

Nach oben 12.05.2014, 15:45 Nach unten

3D, Composing

Beitrag  Re: ... was bedeutet Euch... Kunst ...
Beitrag: Re: ... was bedeutet Euch... Kunst ... - 12.05.2014, 07:26 Eva Zeller-Albert hat geschrieben:
Erst mal Dankeschön, lieber Alois für den Threat!

Es sind schon einige Antworten geschrieben worden, die ich so unterschreiben kann.

Für mich persönlich ist das Malen (ob das nun Kunst ist, was ich da so mache, weiß ich auch nicht so genau) ein wichtiger Teil meines Lebens, meiner Persönlichkeit. Es bedeutet mir unglaublich viel.

Da ist zum einen die Motivwahl. Die Bilder, die ich nur für mich (also keine Aufträge, oder Wünsche von Freunden und Verwandten) mache, sind oft Themen, die mich gerade beschäftigen. Positiv, wie problematisch. Manchmal träume ich von einem Motiv, nicht nur nachts, sondern auch so Tagträume, wenn ich in der Straßenbahn sitze oder so. Und das lässt mich dann nicht mehr los. Erst ein Gedanke, eine Idee, dann nimmt das immer mehr Form an, bis in meinem Kopf das Bild nahezu fertig ist. Ich muss dann immer daran denken, bis ich es zu Papier oder Leinwand gebracht habe. Das dauert oft seine Zeit, da ich eher eine langsame Malerin bin.

Aber das ist nicht wichtig, im Gegenteil. Das Malen ist für mich nicht nur ein schöpferischer, sondern auch ein sehr meditativer Akt.

Ich höre immer Musik beim Malen, meist Liedermacher. Bei fast allen Bildern, weiß ich ganz genau, was ich dabei gehört habe.

Ich tanke auf, ich verarbeite, ich träume. Es ist fast so, als würde ich "die Lebensbatterien wieder aufladen", für die nächste Woche.

Mein Mann hatte 2009 einen Burnout, und die Folgen sind heute noch immer mal wieder spürbar. Nicht ohne Grund ist Malen oder Gestalten Bestandteil vieler Therapien. Wir haben viel diskutiert über Deprerssionen oder Überlastung bei der Arbeit. Und ich glaube, ich bin da relativ stabil, weil das Malen mich erdet, mich auffängt, mir Kraft gibt.

Malen macht mich glücklich, Malflaute kenne ich nicht, selbst nach über 30 Jahren nicht.

Es ist für mich unglaublich befriedigend, wie ein Bild entsteht, selbst wenn mir hinterher irgendwas darauf nicht gefällt. Und manchmal ist es fast, als würden böse Gedanken, Trauer, Stress durch das Malen ins Bild überwandern, und mich verlassen.

Ohne Malen fühle ich mich unausgeglichen und unruhig. Selbst mein Mann sagt manchmal, "geh doch bitte in dein Malzimmer, du bist hinterher immer so gut drauf" :grins: Und das stimmt.

Ich male hauptsächlich für mich, ich habe über 25 Jahre kaum jemand die Bilder gezeigt. In die Öffentlichkeit (Kritzelmeister und zwei Gruppenausstellungen) bin ich erst 2009 damit gegangen. Aber wenn dann jemand von meinen Bildern berührt ist, gibt mir das sehr viel.

Manchmal male ich ein Motiv auch ab, einfach, weil es mich bewegt hat, aus unterschiedlichen Gründen. Oder weil ich wissen will, ob ich das schaffe, es so darzustellen, oder es neu zu interpretieren. Auch das ist toll, aber am meisten befriedigt es mich, eigene Motive umzusetzen.

Ich habe ein Malzimmer, nur für mich, voll mit Malsachen, aber auch Büchern. Jede Menge Bücher zu meinen Anfangsvorbildern Dali, Magritte, Käthe Kollwitz, Frida Kahlo und vielen anderen, in denen ich immer mal wieder stöbere, die mich inspirieren.

Das Malzimmer ist mein Rückzugsgebiet, das gehört nur mir, und dort bin ich ganz ich. Ohne Maske, oder Rolle, die ich spielen muss.

Ich male am Wochenende und einmal unter der Woche einige Stunden. Und wenn wir in Urlaub sind, und ich meine Sachen nicht dabei habe, genieße ich zwar die freie Zeit, kann es aber kaum erwarten, zuhause wieder malen zu können.

Ausstellungen besuche ich nicht so oft, aber wenn es eine Richtung ist, die mir etwas bedeutet (z.B. Surrealisten oder die Dix/Beckmann Ausstelklung) bin ich wie verzaubert, und das trägt mich einige Tage. Es ist jedes mal eine ganz besondere Entdeckung, ein Bild, das man aus einem Kunstbuch kennt, im Original zu sehen.

Und auch hier, bei den Kritzler sehe ich oft Bilder oder Zeichnungen, die mir nicht nur einfach gefallen, sondern die tiefer gehen, mich beschäftigen. Ob das nun die Farben, das eigentliche Motiv, oder die Assoziationen dazu sind.

Also was bedeutet Kunst oder Malen für mich?

Neben der Familie und einigen guten FreundInnen eigentlich Alles.....


Danke Eva für Deine Worte, ... ich finde mich auch in vielen wieder was Du geschrieben hast, ...ich stelle jetzt auch nicht mehr so viel aus und erlaube mir im künstlerischen Sinne, das zu machen was mir Freude macht und mir gut tut, aber wenn ich einige Tage nichts mache dann werde ich zunehmend unausgeglichener ...
Ich sehr mir ab und zu surrealistische Ausstellungen an, das gibt mir neue Ideen und Raum zum Nachdenken...
Einen schönen Abend wünsche ich Dir noch!! LG ALOIS :-)

Nach oben 12.05.2014, 17:09 Nach unten
 [ 44 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

 Ähnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
Moderne Kunst? Was ist die Kunst von heute?

in Diskussionen

Sahne

10

1153

27.09.2011, 20:12

Was bedeutet in Acryl "schraffieren"?

in Diskussionen

mozartkugel

3

594

11.06.2010, 12:02

Über die Kunst, Kunst zu verkaufen

in Bücher-Tipps

Eva

2

1084

21.07.2009, 16:39

Das sagt mir was: Sprachführer Deutsch - Kunst / Kunst - Deutsch

in Bücher-Tipps

Adrian

3

413

13.11.2008, 08:50

Beitrag zur Neurophysiologie beim Betrachten von Kunst

in Kunsttalk

HorstB

7

703

19.09.2016, 07:59

'Kunst in der Gass' Kunstmarkt Montabaur

in Termine & Events

Sorex

0

485

24.06.2016, 17:23

Hamburg zeigt Kunst

in Termine & Events

Susanne

2

713

24.02.2016, 09:27

PICASSO IN DER KUNST DER GEGENWART DEICHTORHALLEN HAMBURG

in Termine & Events

camkar

0

414

22.04.2015, 08:25

Kunst und Poesie, Bilderausstellung mit Gedichten

in Kunsttalk

Alois-Reiss

20

1360

10.01.2015, 16:05

Meine Empfehlung:eXperimenta ein online Magazin für Literatur und Kunst

in Links, Online- und TV-Tipps

LillaVa

9

472

01.07.2014, 20:33






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!