"Ich male, was ich sehe, und nicht, was andere zu sehen belieben." (Edouard Manet)




 [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
 Langweilige Aufträge… 
Autor Nachricht

Bleistift, Buntstifte, Graphit

Beitrag  Re: Langweilige Aufträge…
Sorry dass ich mich noch mal kurz mit Offtopic zurück melde, die Preisfrage stellt sich bei mir nämlich auch immer mal wieder, somit fände ich es wirklich Interessant das vielleicht mal in nem Eigenen Thema 'zu behandeln' quasi als 'was würdet ihr verlangen' oder so... sofern das hier nicht sowieso schon mal gemacht wurde :hmm:

Nach oben 23.01.2014, 14:39 Nach unten

Pastell, buntstifte, bleistift

Beitrag  Re: Langweilige Aufträge…
Ich traue mich ja nicht mal überhaupt was für meine zeichnungen zu verlangen und dann würde ich auch nicht mehr als 50 verlangen. Und da denke ich schon die sind es nicht wert. Aber ich sitze da dran auch bestimmt oft 20 stunden. Weis nicht irgendwie denke ich das meine nicht so besonders sind und ich daher denke die leute denken ja von mir ich wäre total überheblich und größtenwahnsinnig wenn ich da mit 100 euro ankommen würde. :mrgreen:

An annika noch mal, wie du auch eine lösung schaffen könntest wäre das nächste mal wenn du sie triffst mit einer guten cam oder einer guten handy camera selbst ein foto zu machen dann kannst du selbst entscheiden wie es aussehen soll, also haare offen, oder die pose..ist ja auch wichtig für dich wie du es am besten zeichnen kannst. War nur grad eine schnelle idee von mir :)

Lg Nat :winken:

Nach oben 23.01.2014, 14:49 Nach unten

Bleistifte und Farbstifte

Beitrag  Re: Langweilige Aufträge…
Ihr habt schon Recht, weniger als 50€ für eine gute A4 Zeichnung wäre zu wenig.
Nun sind die meisten Leute, die mir Aufträge geben, Schüler. Also so alt wie ich, und haben dementsprechend selbst kein Geld^^*.
Ich glaube aber, dass ein gewisser Preis auch die Annerkennung eines Bildes steigert. Gibt man für etwas 80€ aus, geht man damit anders um als wenn man dafür 10€ bezahlt hat.

Für meine Bilder würde ich jetzt maximal 20, 30€ nehmen. 50€ ist noch zu hoch gesteckt, ES SEI DENN, es ist so ein mega aufwändiges Bild (Beispielsweise das Black-Beauty Portrait, an dem ich echt sehr, sehr lange gesessen hab).

Ich glaub auch, mehr als 50€ bezahlt mir keiner :hmm:

Nach oben 23.01.2014, 15:25 Nach unten

Beitrag  Re: Langweilige Aufträge…
Das liegt aber an deinem "Kundenkreis"! Wart mal ab, bis dein Kundenkreis fertig studiert und Geld hat. :mrgreen:

Ich hab dazu grade einen Eigenen Beitrag geschrieben; das muss aber noch freigeschaltet werden. :)

Nach oben 23.01.2014, 15:42 Nach unten

Bleistift

Beitrag  Re: Langweilige Aufträge…
Hallo,

ihr solltet auch bedenken, dass nicht nur der Zeitaufwand den Preis ausmacht. Es gibt Leute, die schmeißen innerhalb von 30 min jede Menge Farbe auf eine Leinwand und verkaufen das dann für tausende Euro. Andere sitzen tagelang an einer Zeichnung, und am Ende sitzt die Nase falsch -> schon ist die Zeichnung gar nichts mehr wert.

@Blume: An deiner Stelle würde ich der Freundin sagen, dass es aufgrund der schlechten Vorlage nicht geht. Du kannst es ja dann später ohne Druck noch mal probieren.

Liebe Grüße,
Kathrin

Nach oben 23.01.2014, 16:01 Nach unten

Beitrag  Re: Langweilige Aufträge…
Kathrin: Da gibt es die schöne Geschichte eines Künstlers (ich kenne sie mit Picasso oder einem namhaften Comiczeichner), der für eine 5-Minuten-Zeichnung einen hohen Preis verlangte. Als der Kunde sich beschwerte, "Sie haben das doch in fünf Minuten gemacht!" antwortete der: "Ja, und jetzt überlegen Sie mal, wie lange es gedauert hat, bis ich das in fünf Minuten konnte!"

Da ist wieder entscheidend: Für wen soll das sein, und was ist derjenige bereit zu bezahlen?

Ich würde für eine Skizze der polnischen Künstlerin Katharina Chmiehl-Gugulska mehr bezahlen als für ein Millionenbild von Richter. ;)

Nach oben 23.01.2014, 16:24 Nach unten

Aquarell, Acryl, Seide, Brandm

Beitrag  Re: Langweilige Aufträge…
Ich habe auch schon Aufträge angenommen, die ich nicht wollte Anfangs um weiter zu kommen, manche erweisen sich im Nachhinein als sehr gute Werbung, wie ein Comic den ich in nur 2 Tagen fertig stellen sollte mit 4 Seiten, er sieht nicht gut aus meiner Meinung, andere und der Auftraggeber fanden ihn super... Geschmäcker sind verschieden, heute habe ich eine Kopie davon in meiner Künstlermappe zum rumzeigen.
Auch halte ich mein Wort, wenn ich es mal gegeben habe, auch wenn ich mich Lila-gestreift Ärgere für mich selber dem Kunden lass ich´s nicht merken.
Aber Manche Aufträge lehne ich Kategorisch ab wie eine Parkbank in Holzbrandmalerei komplett zu bemalen für einen Zweistelligen Betrag, da kostet ja schon der Strom mehr für den Kolben. Oder wo Materialaufwand oder Zeitaufwand zu hoch sind und ich drauf zahlen würde.
Bei Freunden wirklich sehr guten Freunden keine 3 Stück drück ich mal ein Auge zu wenn es den dem jenigen gaaaaaaaaanz Wichtig ist, da heisst es Zähne zusammen und durch, wenn sie fragen was ich will, sag ich immer lad mich zum Essen ein, oder die Malerei wird dann ein Geburtstagsgeschenk, aber dann gibts nix extra.

Nach oben 23.01.2014, 17:06 Nach unten

Acryl + Öl

Beitrag  Re: Langweilige Aufträge…
Beitrag: Re: Langweilige Aufträge… - 23.01.2014, 15:25 Blume hat geschrieben:
Ihr habt schon Recht, weniger als 50€ für eine gute A4 Zeichnung wäre zu wenig.
Nun sind die meisten Leute, die mir Aufträge geben, Schüler. Also so alt wie ich, und haben dementsprechend selbst kein Geld^^*.
Ich glaube aber, dass ein gewisser Preis auch die Annerkennung eines Bildes steigert. Gibt man für etwas 80€ aus, geht man damit anders um als wenn man dafür 10€ bezahlt hat.

Für meine Bilder würde ich jetzt maximal 20, 30€ nehmen. 50€ ist noch zu hoch gesteckt, ES SEI DENN, es ist so ein mega aufwändiges Bild (Beispielsweise das Black-Beauty Portrait, an dem ich echt sehr, sehr lange gesessen hab).

Ich glaub auch, mehr als 50€ bezahlt mir keiner :hmm:


wie wäre es, wenn man den Preis im Verhältnis zum monatlich verfügbaren Geld bestimmen würde?

Nach oben 23.01.2014, 17:11 Nach unten

Beitrag  Re: Langweilige Aufträge…
Ich glaube, wenn man als 14 Jährige Schülerin zu seinen Klassenkameraden sagt, man hätte für die Zeichung jetzt gerne 50€, dann wärs das gewesen mit den Auftragsarbeiten. Gerade in dem Alter ist das ein Haufen Geld und das gibt man dann lieber für sinnvollere Dinge aus als Bilder. Das soll jetzt nicht heißen, dass Kunst sinnlos ist und die Bilder keinen Wert haben, aber mir würden mit 14 andere Sachen einfallen, für die ich das Geld dringender bräuchte. Ich würde eher um die 20-30€ verlangen, je nachdem. Ich nehme mal an, du zeichnest eher für Leute die du auch magst, da kann man ja auch andere Kompromisse finden, z.B. ins Kino einladen oder so. Wenn ich irgendjemanden nicht leiden kann das mach in für den auch nichts und schon garnicht um sonst. Also zumindest nicht in der Klasse, weil so wirklich Werbung für einen selbst ist das dann ja auch nicht.
Wenn man einen anderen Kundenkreis hat, mit Leuten die auch ihr eigenes Geld verdienen, dann kann man da schätze ich schon 50€ aufwärts verlangen.

Nach oben 23.01.2014, 18:39 Nach unten

Beitrag  Re: Langweilige Aufträge…
Hallo,

dieses Thema habe ich erst jetzt gelesen, bin auch selber erst wenige Tage im Forum.

In der Vergangenheit habe ich ungezählte Aufträge "abgearbeitet" . Mit Spaß hatte das nichts, aber auch rein gar nichts zu tun.
Spaß und Freude habe ich dann, wenn ich frei nach MEINEN Ideen modellieren kann. Das ist aber bei Aufträgen NIE der Fall!

Dann eine Auftragsarbeit ( da steckt das Wort ARBEIT drin ) auch noch ohne Honorar, nein, das habe ich nur aus eigenem Antrieb für Familienangehörige gemacht.
Fremde mussten IMMER bezahlen! Ganz zu Beginn habe ich noch eine Aufwandsentschädigung verlangt, das reichte gerade um mein Material und die Stromkosten wieder drin zu haben.
Schnell wurde ich vom Geheimtipp zum Ausgenutzen. Kollegen zahlten andere Preise als Fremde. Plötzlich wurden Aufträge über Kollegen abgewickelt.
Ich habe einfach für alle die Preise gnadenlos erhöht, plötzlich hatte ich auch wieder mehr Freizeit.

Anfangs habe ich wie Du auch Fotos akzeptiert, die einfach mies waren. Da wurden mir Gruppenaufnahmen vorgelegt, zweite Reihe, der Dritte von links, ja, genau den, aber lächelnd!
Schnell merkte ich, das funktioniert nicht! Ich quäle mich herum, kann nichts erkennen, der Auftraggeber ist unzufrieden, ich habe etliche Stunden daran gesessen für nichts.
Mal abgesehen von schlechten Fotos, kann man nicht alle Menschen zufrieden stellen. Ein gewisser Prozentsatz ( bei mir 1 bis 2 % ) mäkelten nur herum. Damit konnte ich leben, es ist unmöglich es allen Recht zu machen.
Ich habe sogar Leute hinauskomplimentiert, irgendwann ist bei mir auch eine Schmerzgrenze erreicht.

Mittlerweile nehme ich Aufträge nur noch in homöopathischen Mengen an, man muss mir schon viel Geld bieten, damit ich mich wieder hinsetze.

Jetzt - ohne jeglichen Druck von außen - und ich mache nur das was mir gefällt, ist der Spaß zurückgekehrt.

Ein Foto aus meinen Anfangstagen hänge ich an, ein früherer Kollege ( er ist inzwischen verstorben ). Solche Figuren habe ich für unglaubliche 20 DM modelliert!

Gruß
Reinhard

Nach oben 17.03.2014, 11:44 Nach unten

Beitrag  Re: Langweilige Aufträge…
Nun, wem ein gutes gemaltes Portrait noch nicht mal der Aufwand eines gescheiten Fotos wert ist, der hat es einfach nicht verdient. Das kenne ich selber auch zu genüge: Sich beim Fotografieren null Gedanken machen, dem Maler dieses unscharfe und unausgeleuchtete Etwas vorlegen und für wenige Euros ein hochwertiges Gemälde verlangen wollen. ;)
Derartige Aufträge lehne ich dann auch kategorisch ab. Ich schlage dann immer vor, dass die Personen dann entweder zu einem professionellen Fotografen gehen oder dass ich mal mit meiner Digitalkamera vorbeikomme, um an einem schönen Sonnentag gute Fotos schießen zu können. Bis jetzt war das den jeweiligen Personen aber anscheinend immer zu viel Aufwand, es verlief alles im Sande. Mir solls Recht sein. 8)

Nach oben 17.03.2014, 16:30 Nach unten
 [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2




© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!