"Oft trifft man wen, der Bilder malt - viel selt'ner wen, der sie bezahlt." (Wilhelm Busch)




 [ 13 Beiträge ] 
 mailingART 
Autor Nachricht

Öl, Aquarell, Kreide, Kohle

Beitrag  mailingART
Liebe Kritzelmeister,

mich würde interessieren, ob ihr mir in puncto mailingArt weiterhelfen könnt. Dieses Angebot machen sie auf Facebook:

"Ku(nst)verte - Kunst in "grünen" Briefen
Diese Kunst(marketing)aktion ist für alle KünstlerInnen "kostenlos"! Keiner muss Bedenken haben. DIE KÜNSTLER/INNEN PROFITIEREN NUR: Ihr dürft/sollt/müßt auf EURER KARTE eine HP-Adresse veröffentlichen. (Das ist TOP-Werbung für jeden Teilnehmer!) Demnächst folgt auch unsere offizielle HP. Dank."

Es wäre nett, wenn ihr mir da Tipps geben könnt. Ich möchte mich gerne "verbreiten" und finde diese Art sehr ansprechend.

Vielen Dank im Voraus!

Euch allen einen schönen 3. Advent

Sabine

Nach oben 15.12.2013, 12:35 Nach unten

Beitrag  Re: mailingART
Ich habe deine Frage leider nicht so ganz verstanden.

Als Künstler gestaltet man für dieses Projekt eine Postkarte auf der auch die eigene Homepage hinterlassen wird. Richtig? Was passiert dann mit dieser Postkarte? Wird sie vervielfältigt und verkauft? :gruebel:
Welche Art von Tipps möchtest du denn? :mrgreen:

Dir auch einen schönen dritten Advent. :3advent:

Nach oben 15.12.2013, 14:37 Nach unten

Öl, Aquarell, Kreide, Kohle

Beitrag  Re: mailingART
Hallo Bessy,

hab' vielen Dank für deine Reaktion.
Die Postkarten werden - soweit ich weiß - in einer Art Sammeltüte an Kunstinteressierte verteilt. Ich finde die Idee nicht schlecht, kenne mich aber nicht wirklich mit solchen Firmen aus und wollte wissen, ob man diesem Angebot trauen kann oder ob irgendein Hasenfuß versteckt sein könnte. Wenn jemand schon Erfahrung hiermit hat, wäre es schön, wenn er diese mit mir teilen könnte. Das war mein Gedanke. :-)

Viele Grüße

Sabine

Nach oben 15.12.2013, 16:13 Nach unten

Beitrag  Re: mailingART
Ja das hatte ich vorhin auch auf Facebook und eine Bekannte schrieb etwas drunter, so in der Art, dass ihr das zu undurchsichtig ist.
Darauf schrieb ich drunter, dass es mir auch suspekt ist, wieso das NUR über PN geht, kaum Infos auf der Facebookseite sind und die HP aber natürlich demnächst erst kommt.
(Eigentlich eröffnet man erst den Laden, bevor man Brötchen verkauft :roll: )

Jedenfalls kam kurz darauf die Meldung, dass Mailing-Art meine Freundschaftsanfrage akzeptiert hat. Hääääääää???
Also wenn nun nicht zufällig mein Kater unsichtbar über die Tastatur gehuscht ist, muss ich wohl falsche Button mit der Maus erwischt haben, obwohl ich der Meinung bin nirgendwo draufgeklickt zu haben. Das muss das Alter sein.

Jedenfalls war das dann nicht in der Freundschaftsliste, sondern ich hab es nur bei den neu geschlossenen Freundschaften gefunden. Dort konnte ich die auch sofort wieder rausschmeißen.

Also ich meine nirgends geklickt zu haben, aber will auch nichts unterstellen,
doch nun finde ich dieses "Angebot" noch suspekter . :|
Vielleicht irre ich ja auch

Nach oben 15.12.2013, 16:50 Nach unten

PC

Beitrag  Re: mailingART
1.: Was koscht des Spässle? (wie der Schwabe stets als erstes zu fragen pflegt. Hochdeutsch: Was kostet diese Aktion, bitte?)

2.: Was sind das für "Kunstinteressierte", woher stammen die Adressen?

3.: Was bringt das? Sollen sich die "Kunstinteressierten" nun mit ihrer "Sammeltüte" an den PC hocken und brav Internetadressen eintippen, oder wie?

4.: Und dann?

5.: Aha... :wink:

Beitrag: Re: mailingART - 15.12.2013, 16:50 Jeannie hat geschrieben:
Also ich meine nirgends geklickt zu haben, aber will auch nichts unterstellen,

Dann mach das auch nicht :D. Sowas geht bei Facebook nicht automatisch, und manipulieren kann man das auch nicht. Also entweder geklickt und vergessen, oder Katze, Hund oder Maus :winken:

Nach oben 15.12.2013, 21:38 Nach unten

PC

Beitrag  Re: mailingART
Mensch, alles muss man sich hier selbst beantworten: :rofl:

Wie's funktioniert steht doch alles da, ist für Künstler kostenlos (sorry, hatte ich ganz oben überlesen):
:arrow: http://mailingart.jimdo.com/mailingart- ... ler-innen/

Nach oben 15.12.2013, 21:43 Nach unten

Beitrag  Re: mailingART
Beitrag: Re: mailingART - 15.12.2013, 21:38 Adrian hat geschrieben:

Beitrag: Re: mailingART - 15.12.2013, 16:50 Jeannie hat geschrieben:
Also ich meine nirgends geklickt zu haben, aber will auch nichts unterstellen,

Dann mach das auch nicht :D. Sowas geht bei Facebook nicht automatisch, und manipulieren kann man das auch nicht. Also entweder geklickt und vergessen, oder Katze, Hund oder Maus :winken:

Genau deswegen habe ich es auch dazu geschrieben, dass ich das nicht möchte, aber die Situation schon komisch war.
Da ich nicht weiss ob das technisch möglich ist, also weder behaupten kann das es geht oder nicht geht, kann ich aber meine Bedenken und die Situation beschreiben und auch deutlich dazu sagen, dass ich nichts unterstellen WILL. Punkt.
Ich behaupte grundsätzlich immer erst etwas, wenn ich mir sicher bin.


Bemängelt hatte ich ja auch das sie gestern auf FB schrieben, dass es noch keine offizielle Homepage gibt, diese aber nach eigenen Angaben erst demnächst folgt.
Ich habe dies nicht heimlich hinter verschlossener Tür gesagt, sondern denen deutlich öffentlich auch bei FB geschrieben.

Darauf hin gab es nun gestern noch eine Versicherung / Erklärung von MailingArt, dass alles OK ist und alles wirklich 100% korrekt,
ein Link nur nicht gepostet wurde, weil das oft in Gruppen nicht erwünscht ist, daher alles per PN :mhh:.. aha

Trotzdem finde ich es dann komisch, dass es eine 2.Facebookseite bereits seit Oktober 2012 gibt , auf der es mehr Infos gibt UND einen Link zur Homepage (die ja laut den neuen Einträgen von dem anderen Account der im April 2011 erstellt ist, angeblich erst demnächst folgt) : https://www.facebook.com/mailingART :mhh:

Vielleicht ist es einfach alles nur in meinen Augen ungeschickt aufgezogen, vielleicht ist das was ganz tolles,
aber habe mir auch die Resonanz auf der 2.Fb-Seite angeguckt und die war auch sehr verhalten.
Eine Künstlerin hatte wohl Postkarten hingeschickt, aber seither nichts mehr gehört und der Sinn von diesem Button (?) erschließt sich mir auch nicht : https://www.facebook.com/photo.php?fbid ... 820&type=1


Also noch mal deutlich :

Ich habe nichts unterstellt,
aber im Zuge der Frage von Sabine, ob man dem Angebot trauen kann, oder ob da ein Hasenfuß versteckt sein könnte,
wollte ich sie mit dem was ich gesehen habe ein bisschen sensibilisieren um genau hinzugucken und erst dann zu entscheiden.

Fakt ist :
Es gibt eine HP, die aber erst demnächst erstellt wird
Der FB-Account mit dem momentan gearbeitet wird hat keinen Link zu der HP, ist sonst auch ziemlich dürftig
Der 2. FB-Account hat mehr Infos, auch für Kunstinteressierte, hat den Link zur Homepage (die es ja noch nicht gibt :hmm: )

Bei solch einer Konstellation läuten bei mir die die persönlichen Alarmglocken.
Kann ja auch kompletter Fehlalarm sein, das muss jeder selbst entscheiden.

Nach oben 16.12.2013, 08:44 Nach unten

Beitrag  Re: mailingART
P.S.
Achso und zu kostenlos : Man schickt einen Farbausdruck von einem Bild / karte hin mit Aufdruck der eigenen HP,
dann entscheidet eine Jury ob man dabei ist und falls ja,
darf man auf eigene Kosten 1000 Postkarten drucken lassen und denen dann zukommen lassen.

Und die verschicken dann kostenlos die Karten an Kunstinteressierte. 8)

Nach oben 16.12.2013, 09:02 Nach unten

PC

Beitrag  Re: mailingART
Merci Jeannie für die ergänzenden Infos!

Noch kurz zu Unterstellungen in Form von Anspielungen als Beispiel:
Es könnte natürlich sein, sowas hört man immer wieder mal, dass Jeannie gar nicht Jeannie ist, sondern jemand anders, vielleicht sogar ein Betrüger, vielleicht sogar ein Mann, vielleicht sogar eine Außerirdische, oder ein böser Hacker, aber ich möchte ihr auch nichts unterstellen und tue das auch nicht... :grins:

Zum eigentlichen Thema bin ich sehr skeptisch, was den langfristigen Erfolg eines solchen Karten-Projektes betrifft. Es liegt nicht in meiner Art, neue Projekte totzureden, bevor sie überhaupt richtig angefangen haben. Doch das Konzept erscheint mir nicht zuende gedacht. Das von Jeannie oben zitierte Bild wirbt für Galerien, die als "Nebenverdienst" diese Sammel-Karten an ihre Kundschaft verkaufen sollen?! Also: Kunstinteressierte, die eine Galerie besuchen, sollen sich Kunst-Kärtchen statt reale Bilder kaufen, da sie ja kunstinteressiert sind, und Galeristen sollen das für ein paar Euro tun damit ihre Kunden zukünftig Bilder anderer Künstler woanders kaufen und nicht mehr in ihrer Galerie? Leute, wer denkt sich sowas aus?

Das ganze wird nur funktionieren, wenn eine Art "Sammel-Hype" und "Perlen-Suche" stattfindet. Doch welcher "solvente Kunstkäufer" kauft sich Sammelkärtchen, oder stöbert aufgrund von kleinen Bildchen im Internet? Das machen allenfalls Deko-Interessierte auf der Suche nach farblich passenden Motiven und günstigen Schnäppchen, aber keine Kunst-Investoren.

Für Künstler ist das erstmal mit wenig Risiko behaftet, dient man auch hier mal wieder als kostenloser Warenlieferant mit der einzigen "Vergütung" der "kostenlosen Werbung". Meine vorläufige Einschätzung: Nicht zuende gedacht, wackliges Konzept-Fundament, droht mittelfristig aufgrund mangelndem Erfolg einzugehen, weil es für die angesprochenen Zielgruppen schlicht zu uninteressant ist. Es wäre allerdings nicht das erste mal, dass trotz mir unwahrscheinlich erscheinenden Erfolgsaussichten solche Projekte dennoch funktionieren. Mein persönliches Fazit: Für experimentierfreudige Maler und Sammler mit zuviel Zeit eine weitere Hobby-Ergänzung, die niemand wirklich braucht. Aber: Ich lasse mich gerne eines besseren belehren!

:winken:

Nach oben 16.12.2013, 12:47 Nach unten

Öl, Aquarell, Kreide, Kohle

Beitrag  Re: mailingART
Jeannie und Adrian... habt vielen lieben Dank! Ihr habt mir wirklich viele Gedankenanstöße gegeben. Man ist schnell begeistert von einer Sache und übersieht dabei wichtige Details. Deshalb habe ich das hier einfach mal gefragt und freue mich sehr, dass ihr mir geholfen habt, eine vernünftige Meinung entstehen zu lassen! :-)

Ich habe mich auch gefragt, woher die Kunstinteressierten kommen sollen. Wie kann man sie gezielt ansprechen? Wenn ich das wüsste, hätte ich wahrscheinlich schon wesentlich mehr Erfolg mit meinen Bildern. :-) Aber... man denkt ja - weil die Hoffnung zuletzt stirbt! - dass es Menschen gibt, die da ganz andere Erfahrungen und Möglichkeiten haben. Und genau das hatte ich hier erwartet! Zweifel über den gewünschten Erfolg kamen dann aber doch auf und ich habe mir gesagt, ich frage erfahrene Kritzelmeister, die vielleicht etwas nüchterner denken, als ich. :-)

Also werde ich davon die Finger lassen....

Einen schönen Abend wünsche ich euch! :-)
Viele Grüße

Sabine

Nach oben 16.12.2013, 20:02 Nach unten

Beitrag  Re: mailingART
Beitrag: Re: mailingART - 16.12.2013, 12:47 Adrian hat geschrieben:

Noch kurz zu Unterstellungen in Form von Anspielungen als Beispiel:
Es könnte natürlich sein, sowas hört man immer wieder mal, dass Jeannie gar nicht Jeannie ist, sondern jemand anders,............
...............vielleicht sogar eine Außerirdische, oder ein böser Hacker, aber ich möchte ihr auch nichts unterstellen und tue das auch nicht... :grins:

Ja super Adrian, Du kannst auch gar nichts für Dich behalten ? :matrix:


:grins:

Nach oben 17.12.2013, 16:08 Nach unten

Beitrag  Re: mailingART
Beitrag: Re: mailingART - 17.12.2013, 16:08 Jeannie hat geschrieben:
..
Ja super Adrian, Du kannst auch gar nichts für Dich behalten ? :matrix: :grins:


Man darf Männern aber auch nicht zuviel erzählen Ilka,
das haste jetzt davon. :rofl:

Nach oben 17.12.2013, 16:16 Nach unten

Beitrag  Re: mailingART
Beitrag: Re: mailingART - 17.12.2013, 16:16 Gisela hat geschrieben:
Beitrag: Re: mailingART - 17.12.2013, 16:08 Jeannie hat geschrieben:
..
Ja super Adrian, Du kannst auch gar nichts für Dich behalten ? :matrix: :grins:


Man darf Männern aber auch nicht zuviel erzählen Ilka,
das haste jetzt davon. :rofl:

:rofl: Ja das merke ich auch gerade *lach*

@Sabine:
Es freut mich wenn es Dir Gedankenanstöße liefern konnte.
Das mit der Begeisterung kenne ich und das ist ja auch richtig. Ich bin leicht zu misstrauisch dann, gerade wenn man "mir" verspricht "alles 100% kostenlos",
denn dann frage ich mich wo der Anreiz für jemanden liegt sich die Arbeit zu machen.
Einfach ein guter Geist zu sein und den Leuten Gutes zu tun bringt einem kein Essen auf den Tisch.
Daher gucke ich dann immer genauer hin und meistens (also bisher immer) entpuppte sich das kostenlose Angebot als nicht kostenlos im eigentlichen Sinne,
oder war einfach dazu gedacht als Sprungbrett für andere Aktivitäten zu dienen.

Ob die MailingArt-Idee funktioniert oder nicht wird die Zeit zeigen, aber da sie ja nun laut der einen Facebook-Seite schon 2 Jahre am Start sind, scheint es ja noch nicht so eingeschlagen zu sein.
Mal gucken wie es weitergeht und ob man noch öfter von ihnen hört... ich wünsche ihnen viel Glück :-)

Nach oben 17.12.2013, 17:06 Nach unten
 [ 13 Beiträge ] 




© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!