"Ernst ist das Leben, heiter ist die Kunst." (Friedrich von Schiller)




 [ 14 Beiträge ] 
 Reale Künstler, oder Fake ? 
Autor Nachricht

Beitrag  Reale Künstler, oder Fake ?
Heute muss ich wirklich mal eine Frage stellen, die vielleicht total bescheuert klingt, aber ich verstehe es einfach nicht.
Oder bin zu blind, blöd, was-auch-immer um es zu verstehen....

Ich gucke mir gerne Bilder an , von anderen Malern, Künstlern, Hobby-Künstlern und wie sich alle nennen mögen.
Zum wiederholten Male fällt mir auf, dass es verschiedene Künstler gibt, die viele tolle Bilder als Kunstdrucke über verschiedene Portale verkaufen.

Oft gefallen mir Bilder eines Künstlers und ich möchte mehr über ihn / sie wissen. Also Google beauftragt , aber alles was kommt sind weitere OnlinePortale, über die man deren "Kunstwerke" als Druck kaufen kann. Nirgends eine Internetseite des Künstlers / der Künstlerin, keinerlei Infos :hmm:
Ist das normal ?
Sind das zum größtenteils alles Fake-Künstker ?
Kann doch nicht sein das die ihre tollen Bilder für viel Geld als Kunstdrucke verkaufen , aber es von der angesagten Künstkerin keinerlei Infos im Netz gibt.

Bin ich blöd und übersehe nur einfach alles ?

Heute zum Beispiel fand ich bei Wandbilder24 hübsche Bilder von Petra Blob . . .
aber das wars auch.
Goggelt man, kann man weitere Bilder als Kunstdrucke in verschiedenen Portalen kaufen.... fertig :mhh:

Nach oben 05.09.2013, 22:21 Nach unten

PC

Beitrag  Re: Reale Künstler, oder Fake ?
Hmm, interessantes Thema!

Ob es sich dabei tatsächlich um einen reinen Fake handelt, oder ob jemand schlicht noch unbekannt ist, keine eigene Homepage hat oder einfach inkognito bleiben möchte, wird wohl schwer zu beantworten sein.

Heutzutage ist es unbestreitbar einfacher, seine Bilder als Kunstdrucke anzubieten als eine ansprechende Homepage ins Netz zu stellen, geschweige denn in einer namhaften Galerie unterzukommen.

Und ob sich jemand tatsächlich die Mühe macht, unter Pseudonymen mit x-beliebiger Deko-Kunst die Druckportale zu überschwemmen, kann ich mir eigentlich nur schwer vorstellen. Ob sich das ohne Referenzen lohnt, bei dem riesigen Kunstdruck-Markt, wage ich doch zu bezweifeln - es sei denn es geschieht organisiert im professionellen, weltweiten und automatisierten Stil mit geklauten oder freien Motiven.

Nach oben 05.09.2013, 23:16 Nach unten

PC

Beitrag  Re: Reale Künstler, oder Fake ?
Beitrag: Reale Künstler, oder Fake ? - 05.09.2013, 22:21 Jeannie hat geschrieben:
Heute zum Beispiel fand ich bei Wandbilder24 hübsche Bilder von Petra Blob . . .
aber das wars auch.
Goggelt man, kann man weitere Bilder als Kunstdrucke in verschiedenen Portalen kaufen.... fertig :mhh:

Also, da musste mal richtig googlen lernen :grins:
:arrow: http://www.bbk-bayern.de/ndb/verzeichni ... ?kunr=1459
:arrow: http://www.regenbogen-plattling.de/mitglieder-news.html
:arrow: http://www.idowa.de/home/artikel/2006/0 ... ldern.html

Nach oben 05.09.2013, 23:33 Nach unten

Aquarell, Acryl

Beitrag  Re: Reale Künstler, oder Fake ?
Beitrag: Re: Reale Künstler, oder Fake ? - 05.09.2013, 23:33 Adrian hat geschrieben:
Also, da musste mal richtig googlen lernen :grins:

:gruebel: :gruebel: :gruebel:
gibt es dazu vielleicht eine kleine Anleitung?
auch ich habe nach Jeannie's Bericht - ergebnislos - versucht, etwas über Petra Blob zu finden :hmm:

nach was soll ich denn suchen, wenn ich nur den Namen kenne?

Nach oben 06.09.2013, 06:00 Nach unten

Aquarell und Tempera

Beitrag  Re: Reale Künstler, oder Fake ?
Also Leute, euch fehlt das Trüffelschwein Gen! :grins:

Such mal unter "Petra Blob Malerei" oder "Petra Blob Künstlerin" und dann muss man mal den ein oder anderen link anklicken, wie z.B. Yasni......und schwupp.....da isse! :logisch:

Ganz einfach von hinten durch die Brust ins Auge! :mrgreen:

Nach oben 06.09.2013, 06:58 Nach unten

Aquarell, Acryl

Beitrag  Re: Reale Künstler, oder Fake ?
Beitrag: Re: Reale Künstler, oder Fake ? - 06.09.2013, 06:58 Augenschokolade hat geschrieben:
Also Leute, euch fehlt das Trüffelschwein Gen!
:upps: :gruebel: :mhh:
Ganz einfach von hinten durch die Brust ins Auge! :mrgreen:

gaaaanz einfach :gruebel: :hmm:

Nach oben 06.09.2013, 07:15 Nach unten

Beitrag  Re: Reale Künstler, oder Fake ?
Guten Morgen :gutenmorgen:

Beitrag: Re: Reale Künstler, oder Fake ? - 05.09.2013, 23:16 Adrian hat geschrieben:
Heutzutage ist es unbestreitbar einfacher, seine Bilder als Kunstdrucke anzubieten als eine ansprechende Homepage ins Netz zu stellen, geschweige denn in einer namhaften Galerie unterzukommen.

Ich würde das eher umgekehrt denken. :mhh:
Also Domain und Serverplatz hat fast jeder schon kostenlos bei seinem Online-/Telefon-Paket mit bei und diese bieten zumeist auch noch einen idiotensicheren Online-WYSIWYG-Editor an und schwuppdiwupp könnte jeder in 10 Min seine eigene Homepage haben. Ob sie ansprechend ist oder nicht lassen wir nun mal im Raum stehen.

Aber wie macht man sich ohne Online-Präsentation so interessant, wenn man im tiefsten Bayern nebenbei mal ein bisserl malt, mal ein Bild an den Papst verschenken "darf", das man sogar mit dem PGM-Verlag eine strenge Ehe eingeht ? (Soweit ich weiss - ich kann mich irren - kommen die auf einen zu und nicht umgekehrt)
Also irgendwie ist mir das ziemlich suspekt.

Adrian hat geschrieben:
Und ob sich jemand tatsächlich die Mühe macht, unter Pseudonymen mit x-beliebiger Deko-Kunst die Druckportale zu überschwemmen, kann ich mir eigentlich nur schwer vorstellen.

Ja geht mir ebenso.
Würde aber auch nicht viel Sinn machen, denn der Kunde weiss ja nicht wer hinter Pseudo-Maler XYZ stecken könnte.
Da geht es dann nur um Deko ?

Beitrag: Re: Reale Künstler, oder Fake ? - 05.09.2013, 23:33 Adrian hat geschrieben:

Also, da musste mal richtig googlen lernen :grins:


:lachen: :lachen: OK, also das war aber gut versteckt, wobei ich das auch nicht unbedingt als relevantes Suchergebnis für eine Künstlerin sehe.
Aber OK, es ist wenigstens eins.
Es gab auch schon einige andere Künstler nach denen ich suchte und bei denen mir das Netz keine Infos lieferte (oder auch nur so beschränkte wie bei dieser Künstlerin)
Selbst wenn man bei Google auf "Bilder" geht bei dem Namen, kommen 2 oder 3 Bilder mehrfach und dann werden schon Fotos von Leuten mit ähnlich klingenden Namen gezeigt, die mit der Suche nichts mehr zu tun haben. Auch sehr ungewöhnlich.

Mal ganz allgemein :
Landet man nicht automatisch im Netz, selbst wenn man keine eigene Homepage hat ?
Wenn man so eine große Nummer ist, Ausstellungen ausrichtet, da ist dann über 20 Jahre nirgendwo mal ein Reporter der Fotos macht ?
Bei keinem der zahlreichen Kurse in 20 Jahren die ein Künstler gibt, knipst mal ein Schüler ein Handyfoto und setzt das ins Netz ?

Kein noch so kleines kommunales Käseblatt berichtet über Verkaufsversanstaltungen / Messe wo eine Künstlerin so eifrig mitmacht ?

@Pitt:
Gute Fragen !!!! Das interessiert ich auch :daumen2:

@Claudia:
Hihi.. ja schon, aber findest Du das dann stichgenaue Infos kommen ?
Habe es eben noch mal extra so gemacht wie Du schriebst, aber die Ausbeute ist mehr als dürftig. Das ist irgendwie nix.
Klick mal auf "Bilder" bei der Suche.. das ist wirklich nix.. 5 Bilder .. davon ist ein Bild von einem anderen Künstler 8)

Also ich bin schon immer recht fit im suchen.. finde meistens jeden noch so kleinen Mist....
aber bei bestimmten Künstlern ist das komisch und bleibt komisch.
Aber vielleicht sind die auch nur schüchtern und möchten mit ihren Bildern nicht gefunden oder gesehen werden :rofl:

Nach oben 06.09.2013, 07:25 Nach unten

Mischtechniken

Beitrag  Re: Reale Künstler, oder Fake ?
Beitrag: Re: Reale Künstler, oder Fake ? - 06.09.2013, 07:25 Jeannie hat geschrieben:

:lachen: :lachen: OK, also das war aber gut versteckt, wobei ich das auch nicht unbedingt als relevantes Suchergebnis für eine Künstlerin sehe.
Aber OK, es ist wenigstens eins.

versteckt? was soll man denn sonst eingeben, als Petra Blob Malerin? und wieso ist das, was da erscheint, für
Dich kein relevantes Suchergebnis?
im Netz herrscht doch kein HP-Zwang, und wenn Petra Blob mit dem, was von ihr im Netz steht,
vollkommen zufrieden ist, so ist das doch ok...

Nach oben 06.09.2013, 07:45 Nach unten

Acryl / Aquarell / Encaustic

Beitrag  Re: Reale Künstler, oder Fake ?
Noch'n Tip:

Wenn bei "Name + Malerei" wenig kommt, dann mal mit dem Medium versuchen, also "Name + Aquarell"
oder "Name + Mischtechnik" usw. und schon findet man den Blog von (zum Beispiel) Petra Blob. Ein Blog
ist für die meisten (Hobby-)Künstler wesentlich leichter zu handhaben und aktualisieren als eine komplette
Homepage. Auch Kontakte lassen sich hier einfacher pflegen, falls man dies will.

Im Übrigen habe ich in den letzten Jahren die Erfahrung gemacht, dass seltsamerweise Künstler, die ich in
meinem persönlichen Umfeld getroffen habe, zwar rege an Ausstellungen teilnahmen und auch gut verkauft
haben aber keine Internetpräsenz für notwendig erachteten.

"Internet? Des kann i net - des brauch i net!"

Wenn sie dieses Stadium der Verweigerung dann aufgeben, weil sie doch mehr verkaufen wollen, dann
landen sie eben bei einer Verkaufsplattform, wo man nicht so viele Daten über sich selbst preisgeben muss,
wie bei einer eigenen Internetpräsenz.

Ich denke auch das wäre eine mögliche Erklärung.

Liebe Grüße
Vertippsel

PS: Jetzt bin ich aber selber reingefallen! :rofl: Man landet bei meinem Suchtipp zwar bei Petras Blog aber es handelt sich dabei nicht um Petra Blob. Schön blöd, wenn man schnell ist aber unaufmerksam. Ich lass den Beitrag trotzdem stehen, vielleicht hilft er ja bei anderen Suchen.

Nach oben 06.09.2013, 07:50 Nach unten

Beitrag  Re: Reale Künstler, oder Fake ?
Hm.. vielleicht drücke ich mich falsch aus...... :roll:

Es geht nicht um HP-Zwang, auch nicht um Blogs .. kann man haben, muss man aber nicht.
Es geht auch nicht darum "ob eine Künstlerin zufrieden ist mit ihrer Internetpräsenz".
Ich weiss nicht wie ich es besser ausdrücken soll, damit das verständlich rüber kommt :hmm:
... ich habe soweit alles eigentlich geschrieben.

Die Frage ist - ok und bleiben wir bei Frau B. - wie kann es sein,
das man in vielen namenhaften Online-Portalen, SOWIE im Katalog von PGM vertreten ist (ich weiss das viele Künstler sich irre freuen, wenn sie es in den PGM-Katalog geschafft haben !) ,
aber im Netz nichts weiter auftaucht als diese wenigen Infos.
Nun wiederhole ich mich, aber egal. Es tauchen keine Infos auf über Ausstellungen, Messen und Kurse.
Überall tauchen immer nur die gleichen 3 Bilder auf, selbst bei Amazon. Keine anderen (oder ich bin wieder blind).

Und wie gesagt, da geht es nur jetzt im Beispiel um Frau B und ihre schönen 3 Bilder....
mir ist das schon oft passiert, weil ich mir gerne Arbeiten von Künstlern ansehe. Toll immer wenn man auch alte Arbeiten dann von ihnen findet, man sieht wie sie sich entwickelt haben usw.
Aber wenn dann , trotz fachlich umfangreicher Vita nichts weiter zu finden ist, wundere ich mich.

Selbst von mir kleiner Hobbykleckserin finde ich eine Menge im Netz, auch wenn ich alles rausnehme was ich selbst verursacht habe (Foren, Homepages, Blogs, Facebook),
bleibt die Presse die immer über Ausstellungen und Events berichtet.
Und da kann man gar nichts dafür und auch nichts gegen tun.. ob man will oder nicht.

:winken:

Nach oben 06.09.2013, 08:22 Nach unten

Aquarell und Tempera

Beitrag  Re: Reale Künstler, oder Fake ?
Vllt. ist die Dame schon älter? Mein Aquarellweiber sind ja alle schon weit über sechzig und denen ist das Internet sowas von suspekt das glaubt ihr gar nicht.

Teufelszeug! :mrgreen:

Nicht jeder nutzt das Internet.

Nach oben 06.09.2013, 08:24 Nach unten

PC

Beitrag  Re: Reale Künstler, oder Fake ?
Erstmal sollte man sich bewusst machen, dass Petra Blob auch ein Mitglied unserer hiesigen Gemeinschaft sein könnte, daher bitte ich hiermit schonmal um Entschuldigung falls sie das liest und sich hier als exemplarisches Beispiel missbraucht fühlt.

Ansonsten ist das Beispiel eigentlich recht gut und sie macht im Grunde klassisch alles sehr richtig: Kunstwerke sind auch ein materielles Gut, in der Regel Unikate, und verkaufen sich daher am besten live direkt in einer realen Ausstellung. Sie vernetzt sich in regionalen Vereinen und Gemeinschaften, macht lokale Ausstellungen, ist permanent in einer realen Galerie vertreten, beteiligt sich an offenen Ateliers für interessierte Besucher. Insbesondere wenn man im Internet nicht so firm ist, ist das wichtiger als irgendeine Homepage mit Daten zur Künstlerin (aber sie hat eine Email-Adresse, wo man das sicherlich anfragen könnte, oder man wendet sich an den Regenbogen-Künstlerverein in Plattling!). Als Ergänzung bietet sie ihre Werkablichtungen als Kunstdrucke im Internet an, wo ich mir auch gut vorstellen kann dass das jemand für sie im Auftrag übernimmt. Bei Kunstdrucken ist die Beschaffenheit des materiellen Werks eher sekundär, bei Kunstdrucken liegt die Betonung nicht auf Kunst sondern auf Druck, ein oberflächliches Massengeschäft zu reinen Dekorationszwecken ohne besondere Wertigkeit - das wird in aller Regel auch haptisch-zweidimensional-blind gekauft nach schlichteren Kriterien wie "hübsch" und "passt zum Sofa". :D

:winken:

Nach oben 06.09.2013, 09:45 Nach unten

Beitrag  Re: Reale Künstler, oder Fake ?
Da stimme ich Dir total zu, Adrian ! :daumen2:

Was mich nur irritiert : Wie kann man sich öffentlich bedeckt halten, wenn man für Messen, Ausstellungen usw. präsent ist ?
Das macht die Presse ganz alleine und dafür bedarf es nicht mal einer Zustimmung,
also sind Spuren im Internet (das nie vergisst) unvermeidbar 8)

Was die Künstlerin Frau Blob angeht, sag auch ich sorry das ich sie als Beispiel angeführt habe.
Das lag ja nur an den superschönen 3 Bildern die ich von ihr entdeckt habe und einfach mehr Bilder von ihr sehen wollte, bzw. mehr von ihr als Künstlerin wissen wollte.

Nach oben 06.09.2013, 17:10 Nach unten

Aquarell, Acryl, Seide, Brandm

Beitrag  Re: Reale Künstler, oder Fake ?
Bei Kunstportalen die Kalender drucken, Bücher oder Drucke kann sich auch eine Hausfrau anmelden, es wird weder geprüft ob man, Berufskünstler oder einfach nur so malt, auch prüfen die Portale nicht ob man die Steuer brav zahlt. Die breite Masse meldet sich dort an um Berümt zu werden oder einen Namen zu bekommen, aber ich meine um so mehr es benutzen um so weniger wird dann die Arbeit geschätzt denn der Bezug fehlt zur Künstlerin oder zur Arbeit direkt. Könnte ich mir denken. Das ist wie wenn einer ein Lied schreibt und es bei Youtube hochlädt, es sehen zwar viele aber keiner kauft.

Wenn jemand was kann spricht sich das schon rum, ich kenne auch Künstlerinnen die im Netz gar nicht präsent sind aber dafür andere Plattformen nutzen wie Messen oder durch Mund zu Mund ... Kunden bekommen.

Google ist manchmal auch ein wenig Dappi, manchmal muss man nur die Reihenfolge der Namen ändern oder einfach in " " setzen das nur das gesucht wird oder ein Name+Bilder die Befehle kannst Du auf der Googleseite sehen.

Nach oben 06.09.2013, 18:39 Nach unten
 [ 14 Beiträge ] 

 Ähnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
Künstler Tauschkarten

in Kunsttalk

Cawe

12

1198

13.02.2015, 11:19

Beamer für Künstler??

in Material-Tipps

Lady-Annette

6

886

24.10.2014, 14:54

Die Freidenker Galerie sucht neue Künstler

in Kunsttalk

Freidenker

0

933

23.07.2014, 06:52

Wann ist man Künstler?

in Kunsttalk

mel

49

1712

13.11.2012, 10:36

Fotos Vernissage Losheim a.See Künstler d.Region 21.9.

in Kunsttalk

Ingeborg

10

257

24.09.2012, 21:17

Außergewöhnliche Künstler

in Links, Online- und TV-Tipps

pigmenttankstelle

28

1299

04.06.2012, 22:13

Künstler Antoni Tàpies tot!

in Kunsttalk

Mondravalis

1

832

07.02.2012, 08:00

Handwerker oder Künstler

in Kunsttalk

quule

36

1164

24.01.2012, 18:25

Zeichen-Lab: Das Zeichenlaboratorium für Mixed-Media-Künstler

in Bücher-Tipps

Gondriel

0

566

17.07.2011, 11:38

Koh-I-Noor - Mondeluz / Künstler-Aquarellstift, gut?!

in Material-Tipps

Tascha

9

4101

29.05.2011, 18:01






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!