"Es ist nicht genug zu wissen, man muss auch anwenden - Es ist nicht genug zu wollen, man muss auch tun." (Johann Wolfgang von Goethe)




 [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
 Zeichnungen und Bilder verschenken? 
Autor Nachricht

Bleistifte und Farbstifte

Beitrag  Zeichnungen und Bilder verschenken?
Hallo alle zusammen! :winken:
Ich frage mich öfter, ob es eine gute Idee ist, Freunden ein selbst gezeichnetes/gemaltes Bild zu schenken?
Verschenkt ihr sowas? Wenn ja an wen?
Habt ihr schon einmal schlechte Erfahrungen gemacht? Wie reagierten die Beschenkten?

Ich persönlich verschenke so gut wie keine Bilder. Es kam schon vor, dass etwas selbsgezeichnetes hinterher im Papierkorb lag.
Das hat mich sehr verletzt.
Wenn überhaupt, dann verschenke ich Bilder nur an Personen, die ich gut kenne und bei denen ich sicher sein kann, dass das Geschenk geschätzt und nicht hinterher weggeworfen wird.
Vorher überlege ich mir auch genau, was dem Beschenkten gefällt.
Ich frage mich gerade, ob ich jemandem ein Bild schenke, oder ob ich es besser lassen sollte, weil ich diese Person noch nicht lange kenne.

Ich hoffe, ich bin hier im richtigen "Abteil" gelandet. :kapituliere:
Würde mich über Antworten sehr freuen.
Liebe Grüße :huhu2:

Nach oben 25.08.2013, 17:23 Nach unten

Acryl

Beitrag  Re: Zeichnungen und Bilder verschenken?
Oh, das hätte mich auch sehr verletzt.
Generell verschenke ich auch keine Bilder- wenn jemandem etwas gefällt, den ich mag, dann kann das schon mal sein.
Da weiß ich, es ist gut aufgehoben.
Was ich gerne mache sind Glückwunschkarten.
Wenn du denjenigen nicht sehr gut kennst, aber er scheint dir ja schon etwas zu bedeuten, du möchtest etwas von dir ganz persönlich schenken?- dann mach doch ein kleines Bild.
Sicher kannst du nicht wissen, wie es ankommt, aber so ein Bild ist nicht zu direkt und findet immer einen Platz.
Ansonsten fragen, ob und was gefallen könnte!
Grüße
Eva :winken:

Nach oben 25.08.2013, 18:47 Nach unten

Bleistift, Pastell, Buntstift

Beitrag  Re: Zeichnungen und Bilder verschenken?
Die Person hätte von mir aber was zu hören bekommen. Für mich wäre das eigentlich schon Grund genug die Freundschaft zu kündigen.

Ich nehme mal an die betreffende Person war in deinem Alter? Die wenigsten in dem Alter sind reif genug um zu begreifen, was so ein Geschenk bedeutet. Da zählt eigentlich nur der materielle Wert einer Sache. Sie mir nicht böse, aber das hab ich leider weiß Gott oft genug gesehen.

Verschenken tue ich selber Bilder nur im Familienkreis. Für eine Freundin werde ich demnächst ein Pastell anfertigen, als Dankeschön, dass ich jedes Jahr zur Convention bei ihr Kost und Logie erhalte. Aber da weiß ich auch genau, dass sie meine Bilder mag.

Wer sonst eine Zeichnung von mir haben möchte, muss sie leider kaufen. :mrgreen:

Nach oben 25.08.2013, 18:58 Nach unten

Beitrag  Re: Zeichnungen und Bilder verschenken?
Also ich habe bisher nie gezielt ein Bild verschenkt, also extra dafür angefertigt. Es kam schonmal vor, dass jemand ein Bild haben wollte und wenn ich damit eh nichts anzufangen habe geb ich es demjenigen auch meistens. Das letzte mal ein Bild verschenkt habe ich an meine damalige Mathelehrerin, sie wollte ne Kopie haben und hat sich dann total gefreut als ich ihr das Original gegeben habe :) War dieses Dreiecke-Bild.
Ich mache mit den Bildern die ich zeichne im Normalfall nichts, also wenn sie jemand haben möchte ist das meistens ok. Aber bisher hab ich ja auch noch nicht so wirkliche Meisterwerke geschaffen :D
Wenn ich jetzt extra ein Bild für jemanden als Geschenk zeichnen würde, dann eher Familien-Mitgliedern oder engen Freunden, wo ich mir relativ sicher sein kann, dass sie die Mühe zu schätzen wissen und es eben nicht im Papierkorb landet.
Ich finde es auch ziemlich respektlos ein geschenktes Bild wegzuwerfen. Ich weiß wie viel Arbeit man da reinstecken kann und da würde mich das auch sehr verletzen wenn mir das passieren würde.

Nach oben 25.08.2013, 19:14 Nach unten

Pastell, buntstifte, bleistift

Beitrag  Re: Zeichnungen und Bilder verschenken?
Also ich verschenke nur an den leuten die meine arbeiten gefallen. Eine unbekannte person aus einem anderen forum war so begeistert von meiner lara croft, wollte das unbedingt haben und ich schenke es ihr mal wenn wir uns sehen. Aber auch nur weil sie lara croft fan ist, sonst würde sie es wohl auch nicht haben wollen^^ Wie gesagt wenn ich weis dennen gefallen meine arbeiten dann schenk ich gerne meine her :)

Nach oben 25.08.2013, 19:19 Nach unten

Beitrag  Re: Zeichnungen und Bilder verschenken?
Ich würde auch nur Bilder an Personen verschenken, die ich sehr gut kenne und weiß, dass sie die Bilder zu schätzen wissen.
Mein Nachbar hatte sich ein Segelboot gekauft und geht total in diesem Hobby auf. Ihm habe ich zu seinem 50. Geburtstag dann sein Segelboot gemalt. Er hat sich wahnsinnig darüber gefreut und das Bild in seinem Wohnzimmer aufgehängt. Da freue ich mich jedesmal, wenn ich zu Besuch komme.

Nach oben 25.08.2013, 19:26 Nach unten

Beitrag  Re: Zeichnungen und Bilder verschenken?
Beitrag: Zeichnungen und Bilder verschenken? - 25.08.2013, 17:23 Blume hat geschrieben:

Ich persönlich verschenke so gut wie keine Bilder. Es kam schon vor, dass etwas selbsgezeichnetes hinterher im Papierkorb lag.
Das hat mich sehr verletzt.


Das finde ich übel! Ich kann ja noch nicht mal eine von meinem Sohn gemalte Weltraumschlacht wegschmeißen, wenn er an dem Tag vier identische gemalt hat!

Ich verschenke Bilder fast nur an meine Eltern. Meine Mutter liebt meine Bilder, meinen Stil und die Themen - sie bekommt regelmäßig etwas von mir zu Mutter- oder Geburtstag, oder Weihnachten. Meinem Vater habe ich zum 70. den Schimmelreiter von Theodor Storm gemalt, der hängt auch immer noch. Meinen Schwiegereltern würde ich niemals ein Bild schenken - die können damit überhaupt nichts anfangen. Für die ist das Fantasy-Genre eine bestenfalls merkwürdige, schlimmstenfalls verstörende Welt...

Freunden male ich manchmal etwas Schnelles zum Geburtstag, als Get-Well-Card oder so.

Naja, und meine Kollegen kommen dauernd in 5-Minuten-Pausen: "Jenny, ich brauch für die nächste Stunde zwei Meerschweinchen, eins langhaarig und hell, eins kurzhaarig und gefleckt... machst du das schnell? Ich muss es gleich noch kopieren!" :rofl: Das fällt wohl auch unter Verschenken.

Ansonsten lebe ich (u. a.) davon, meine Bilder zu verkaufen; wenn also jemand eins geschenkt bekommt, dann hat er das gefälligst zu würdigen. :mrgreen:

Nach oben 25.08.2013, 19:59 Nach unten

Öl,Acryl,Bleistift

Beitrag  Re: Zeichnungen und Bilder verschenken?
Hallo Blume,
das selbstgemalte, verschenkte Bilder im Papierkorb landen ist richtig bescheu...., das würde mich auch tierisch ärgern!
Ich persönlich halte es wie viele hier, ich verschenke Bilder nur an Menschen von denen ich weiß, das sie sich freuen und den Wert eines selbstgemalten Bildes zu schätzen wissen.
Einmal allerdings habe ich mich auch geärgert, als ich zum 80. Geburtstag einer Verwandten, sie und ihren Mann in Acryl gemalt habe.
Ihr Kommentar lautete nämlich: Iiiih, sooo sehe ich aus??? Ihr Mann war sehr zufrieden und mir hatte man vorher gesagt, ich hätte sie "schöner" gemalt als sie wäre. Na ja, jetzt hängt es bei ihr zu Hause, ich denke man hat sie überzeugt das sie sooo aussieht :grins:
Mein Rat wäre wirklich nur an ganz enge, gute Freunde Bilder zu verschenken. Wer sonst noch was haben möchte muss bezahlen. :winken:

Nach oben 25.08.2013, 20:27 Nach unten

Beitrag  Re: Zeichnungen und Bilder verschenken?
Hi Blume,

ich mach es wie viel andere hier auch: Ich verschenke nur äußerst selten ein Bild und wenn, dann nur an jemanden, der meine Arbeiten auch wirklich sehr zu schätzen weiß!
Selbst guten Freunden schenke ich in der Regel kein Bild, eher verkaufe ich es ihnen dann günstig (so dass ich wenigstens das Material wieder drin hab, was bei großformatigen Acrylbildern schon ins Gewicht fällt) oder ich gebe es für ein paar Wochen / Monate als Leihgabe raus. Es gibt hier bei uns im Schwäbischen ein Sprichwort: "Was nix koscht isch au nix wert!" So ganz falsch ist das sicher nicht.

Liebe Grüße,
ppf

Nach oben 25.08.2013, 20:43 Nach unten

Aquarell, Acryl, Seide, Brandm

Beitrag  Re: Zeichnungen und Bilder verschenken?
Bei mir gehen die Bilder oft weg wenn sie noch nass sind, oft schwärmen Leute davon, ich sag dann das sie das eine oder andere zum Geburtstag oder Weihnachten haben können.

Wenn ich bei jemanden den ich näher kenne erlebt hätte das der mein Bild entsorgt hätte ich auf Lebenszeit den Kontakt abgebrochen. Leuten einfach so was schenken tu ich nicht da in der Kunst es ist wie im Showbusiness, vorne rum Loben sie dich hinten rum wünschen sie dich zum Kukuck... Es ist oft sehr verlogen.

Nach oben 25.08.2013, 21:13 Nach unten

Bleistifte und Farbstifte

Beitrag  Re: Zeichnungen und Bilder verschenken?
Hallo nochmal,
vielen Dank für eure Antworten! Das hilft mir wirklich serh weiter.Es ist interessant zu wissen, dass auch ihr eure Bilder nur an ausgewählte Personen verschenkt.
Beitrag: Re: Zeichnungen und Bilder verschenken? - 25.08.2013, 20:43 ppf hat geschrieben:
"Was nix koscht isch au nix wert!" So ganz falsch ist das sicher nicht.

Beitrag: Re: Zeichnungen und Bilder verschenken? - 25.08.2013, 21:13 man-muc-ela hat geschrieben:
da in der Kunst es ist wie im Showbusiness, vorne rum Loben sie dich hinten rum wünschen sie dich zum Kukuck... Es ist oft sehr verlogen.

Beitrag: Re: Zeichnungen und Bilder verschenken? - 25.08.2013, 18:58 Cerberus hat geschrieben:
Ich nehme mal an die betreffende Person war in deinem Alter? Die wenigsten in dem Alter sind reif genug um zu begreifen, was so ein Geschenk bedeutet. Da zählt eigentlich nur der materielle Wert einer Sache. Sie mir nicht böse, aber das hab ich leider weiß Gott oft genug gesehen.


Das stimmt, leider.. ich verstehe das nur nicht...
Meine Freunde haben mir schon öfters selbstgemachte Dinge geschenkt. Diese Sachen haben alle einen Ehrenplatz bekommen :herzsmile1: Ich weiss garnicht, warum manche Leute das nicht würdigen können...

Beitrag: Re: Zeichnungen und Bilder verschenken? - 25.08.2013, 18:47 julity hat geschrieben:
Wenn du denjenigen nicht sehr gut kennst, aber er scheint dir ja schon etwas zu bedeuten, du möchtest etwas von dir ganz persönlich schenken?- dann mach doch ein kleines Bild.

Mir kam die Idee eigentlich ungeplant; wir haben kaum Kontakt, da diese Person weiter weg wohnt und wir nur über Briefe kommunizieren könntenwas wir aber nicht machen. Unsere Mütter sind befreundet und so haben wir uns auch kennengelernt. Und sie müssen dann immer unsere Nachrichten übermitteln :dops:
Und weil ich das so schade finde, wollte ich der person etwas persönliches schenken, damit der Kontakt nicht doch einschläft.
Ich könnte so ganz dezent ein paar Zeichnungen auf meinem Schreibtisch plazieren, wenn die Person zu Besuch kommt. Er wird mich ja nur darauf ansprechen, wenn sie ihm gefallen.. :mrgreen: oder er sagt :warum hast du denn da Müll auf deinem Tisch liegen :rofl: dann weiss ich ja, woran ich bin.
Aber gegen eine kleine harmlose Zeichnung von seinem Lieblingstier, hat doch wohl niemand etwas einzuwänden? :mhh:
-
Große Bilder in bunten Farben finde ich auch etwas heikel zu verschenken. Denn man hängt sich ja nur Bilder auf, die einem nicht nur gefallen, sie müssen auch einigermaßen zur Einrichtung passen. So würde ich mir zB kein gelbes Bild in mein lilanes Zimmer hängen, auch, wenn ich das Bild noch so schön fände.(wobei das ja ein harmloses Beispiel ist. Schlimmer wäre ein rotes Bild auf einer pinken Wand)
-
Jetzt muss ich aber wirklich schlafen. Ist schon wieder so spät.
:gutsnaechtle: :gutenacht:

Nach oben 25.08.2013, 23:14 Nach unten

Acryl / Aquarell / Encaustic

Beitrag  Re: Zeichnungen und Bilder verschenken?
Wenn man etwas verschenkt, muss man es auch
loslassen - ist das nicht der Sinn des Schenkens?

Eitelkeiten und verletzter Stolz sind meiner Meinung
nach hier fehl am Platz. Ich verschenke gerne
Bilder; überlege mir allerdings vorher, ob das Bild
wirklich schon das Haus verlassen will. Anderer-
seits habe ich auch Bedenken, meine Umwelt mit
meinen Machwerken zuzutapezieren, so dass
höchstens mal ein Bild den Besitzer wechselt,
das der Beschenkte mit dem Vermerk: "das würde
mir auch gefallen!" (o.ä.) geadelt hat.

Was mit den verschenkten Bildern anschließend geschieht?
Keine Ahnung, ich hoffe, sie machen Freude... oder
passen wenigstens zur Zimmereinrichtung :rofl: .

Alles nicht so verkniffen sehen :dops:

Liebe Grüße
Veritppsel

Nach oben 26.08.2013, 08:20 Nach unten

Aquarell und Tempera

Beitrag  Re: Zeichnungen und Bilder verschenken?
Ich verschenke sehr viele meiner Bilder, weil ich der Meinung bin dass ein Bild dorhin gehört wo es geliebt wird.

Meistens haben sich die später Beschenkten schon vorher in das Bild verliebt als sie es bei mir gesehen haben, oder sie winken mit dem Zaunpfahl.

Manchmal hab ich den Eindruck ich werde extra eingeladen, damit der Gastgeber auch die Chance auf ein Bild hat. :rofl:

Was soll ich die Bilder alle bei mir behalten, gute Dinge werden nur dadurch besser dass man sie teilt!

Nach oben 26.08.2013, 08:36 Nach unten

Aquarell

Beitrag  Re: Zeichnungen und Bilder verschenken?
Ich verschenke meine Bilder alle, bei den Preisen, die ich dafür nehme :dops:
Spaß beiseite, Verwandschaft und der engste Freundeskreis ... die hätten alle gerne mal was von mir. Aber gerade für die habe ich leider keine Zeit. Ich verschenke total gerne. Egal was. Gibt nichts schöneres als anderen eine Freude zu machen.

Nach oben 26.08.2013, 11:09 Nach unten

Beitrag  Re: Zeichnungen und Bilder verschenken?
Ich verschenke irgendwie recht ungern meine Bilder.
Wenn sehr gute Freunde mich bequatschen weil sie ein Bild haben möchte, dann kann es mal vorkommen, aber sonst kann ich mich schlecht trennen.

Ich behalte teilweise sogar meine Fehlschläge alle, kann man vielleicht irgendwann ja mal gebrauchen :D

Nach oben 26.08.2013, 17:04 Nach unten

Acryl, Bleistift, Buntstifte

Beitrag  Re: Zeichnungen und Bilder verschenken?
Hallo Blume,

das mit dem Bilder schenken ist so eine Sache.

Bisher hab ich eine Kopie und zwei Originale verschenkt. Bei einem Original (Portrait meiner Mutter als Jugendliche) weiss ich nicht wie es wirklich ankam, die Ähnlichkeit ist zwar da, sie sieht nur älter aus als auf dem Foto (sie war 16). Ob's aber gefällt weiss ich nicht. Sie sagte ja, vielleicht aber auch um mich nicht zu verletzen. :mhh:

Die Kopie eines Bildes war ausdrücklich gewünscht worden, und ein anderes Original wurde sofort mit Begeisterung eingerahmt und im Wohnzimmer meiner Arbeitskollegin aufgehängt. Als sie mir das erzählte war das als hätte sie mich beschenkt. :grins: Sie wollte unbedingt was dafür bezahlen, für mich war's aber nur eine Übung gewesen, naja, in ihren Augen eine gelungene. Ich lehnte die Bezahlung ab, sie bestand aber darauf mir nach dem Essen einen Kaffee zu bezahlen. So macht Schenken natürlich Spass.

Wenn mal jemand Dir über ein Bild sagt, dass es ihm richtig gut gefällt, könntest Du fragen ob er's haben möchte. Das hab ich mir vorgenommen. Obwohl, wenn's mir dann selber auch richtig gut gefällt, möchte ich es gar nicht hergeben. :grins:

Du siehst, eine Gratwanderung....

Nach oben 26.08.2013, 17:46 Nach unten

Bleistifte und Farbstifte

Beitrag  Re: Zeichnungen und Bilder verschenken?
Hallo und guten Abend nocheinmal :gutsnaechtle:
Wirklich interessant zu hören, wie ihr das handhabt mit dem verschenken eurer Bilder. :danke1:
-
Beitrag: Re: Zeichnungen und Bilder verschenken? - 26.08.2013, 17:04 zeddicus hat geschrieben:
Ich verschenke irgendwie recht ungern meine Bilder.
Wenn sehr gute Freunde mich bequatschen weil sie ein Bild haben möchte, dann kann es mal vorkommen, aber sonst kann ich mich schlecht trennen.
Ich behalte teilweise sogar meine Fehlschläge alle, kann man vielleicht irgendwann ja mal gebrauchen :D

Geht mir auch so. An manchen Bildern hängt man einfach... :upps:
[quote="Hobbykritzler";p="469491"]Wenn mal jemand Dir über ein Bild sagt, dass es ihm richtig gut gefällt, könntest Du fragen ob er's haben möchte. Das hab ich mir vorgenommen. Obwohl, wenn's mir dann selber auch richtig gut gefällt, möchte ich es gar nicht hergeben.quote]
Hin und wieder kommt es vor, dass jemand aus meiner Klasse ein Bild von mir haben möchte. In den meisten Fällen verneine ich jedoch, da es sich dann (meist) um Skizzen handelt. Außerdem brauchen die keine Zeichnungen von mir. :wink:

Liebe Grüße :winken:

Nach oben 26.08.2013, 18:06 Nach unten

Bleistift, Pastell, Buntstift

Beitrag  Re: Zeichnungen und Bilder verschenken?
Ja, das stimmt. Es war ein komisches Gefühl als ich das erste Bild verkauft hatte. Das war noch eines von meinen Erstlingen, hat aber der Freundin meiner Arbeitskollegin so gut gefallen, dass sie gefragt hat, ob ich es verkaufen würde. Soweit ich weiß wurde noch am gleichen Tag ein Rahmen dafür gekauft und hängt jetzt im Wohnzimmer.

Aber es gibt auch Bilder von denen würde ich mich nicht trennen, die habe ich nämlich selber aufgehängt und da bleiben sie auch. ;-)

Nach oben 26.08.2013, 18:29 Nach unten

Acryl, kreative Mischtechniken

Beitrag  Re: Zeichnungen und Bilder verschenken?
Ich verschenke mit Freude meine Bilder... jedoch die Beschenkten wollen das gar nicht :hmm: Irgendwie sind sie der Meinung das ist ein Original von einer Künstlerin, das ist etwas ganz Besonderes. Mir war das dann manchmal gar nicht so recht wenn ich Geld dafür bekommen sollte... Mittlerweile schenke ich nur noch zum Geburtstag in der Familie, meine Schwestern vergöttern meine Kunst. Also die freuen sich auch darüber und halten es in Ehren. Wollen aber auch was bezahlen wenn sie sich ein Bild bei mir bestellen... Da nehme ich dann die Materialkosten :mrgreen: Ansonsten wenn ich mal was schenken möchte, und die Beschenkten wollen mir was geben, gebe ich ihnen einfach meine Kontonummer und sage sie sollen mir überweisen, was sie denken, dass es ihnen Wert ist :grins: Ich staune, wie hoch ich gehandelt werde :dops: Ich sage dann immer, davon kaufe ich mir wieder Farben, Pinsel, Leinwände und so Zeugs :-) Sie sind glücklich, ich bin glücklich und GUT.

Nach oben 26.08.2013, 19:10 Nach unten

Bleistift, Pastell, Buntstift

Beitrag  Re: Zeichnungen und Bilder verschenken?
Beitrag: Re: Zeichnungen und Bilder verschenken? - 26.08.2013, 19:10 CarmenW hat geschrieben:
Ansonsten wenn ich mal was schenken möchte, und die Beschenkten wollen mir was geben, gebe ich ihnen einfach meine Kontonummer und sage sie sollen mir überweisen, was sie denken, dass es ihnen Wert ist :grins: Ich staune, wie hoch ich gehandelt werde :dops: Ich sage dann immer, davon kaufe ich mir wieder Farben, Pinsel, Leinwände und so Zeugs :-) Sie sind glücklich, ich bin glücklich und GUT.


Eine Bekannte von mir, die fast genauso gut zeichnen kann wie Ernesto hier, hat das auch mal gemacht. 5 Euro hat sie bekommen für das Portrait. :| Sie hat zwar nix gesagt, aber sie war ganz schön geknickt deswegen.

Nach oben 27.08.2013, 14:30 Nach unten
 [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

 Ähnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
Ansprüche an unsere Bilder! Wann ist ein Bild ein gutes Bild?

in Kunsttalk

Farbfreundin

80

1421

19.08.2011, 14:19

Rötel Zeichnungen

in Material-Tipps

Lady-Annette

1

378

05.07.2014, 18:19

Zeichnungen verkaufen,Werbung machen?

in Gewerbe & Recht

FrauInEkstase

3

755

04.12.2012, 20:12

Portrait und Stillleben - realistische Ölgemälde und Zeichnungen / Zeitz

in Termine & Events

Renaissance63

21

1260

03.03.2016, 15:21

Bilder vermieten

in Gewerbe & Recht

Augenschokolade

28

725

23.08.2014, 09:06

Bilder verschicken

in Material-Tipps

Bibi2702

4

753

03.12.2013, 15:53

lustige Bilder

in Links, Online- und TV-Tipps

Melanie

5

578

23.04.2013, 09:39

Bilder Verkauf Online-Galerie ?

in Gewerbe & Recht

jobr

6

941

17.01.2013, 09:04

Malvorlagen und Copyright von lizenzfreien Bilder

in Gewerbe & Recht

jobr

8

1996

31.10.2012, 17:39

Hier die Bilder von meiner Ausstellung

in Kunsttalk

Indiensummer

36

979

03.04.2012, 13:52






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!