"Was nützen mir die Farben, wenn ich nicht weiß, was ich malen soll?" (Michel de Montaigne)




 [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
 in die Hosen gegangen... 
Autor Nachricht

Öl, Mischtechnik

Beitrag  in die Hosen gegangen...
... ist wohl dieses portrait der herzogin kate und hat dementsprechend viel kritik eingefahren... :grins:

kate
die ärmste sieht darauf aus wie eine 50jährige matrone.

als beispiel für die portraitmaler, wie man es eher nicht machen sollte. technisch sicher einwandfrei, aber todlangweilig und viel zu düster für eine junge frau.

Nach oben 19.01.2013, 17:59 Nach unten

Öl

Beitrag  Re: in die Hosen gegangen...
o ja, das habe ich auch schon gesehen und genau das selbe gedacht:
Oh My God......wie schlimm,düster, eine tote hautfarbe und überhaupt.....gar nicht mein fall
:winken: lilla

Nach oben 19.01.2013, 18:06 Nach unten

Aquarell und Tempera

Beitrag  Re: in die Hosen gegangen...
Als ich das Bild gesehen habe, hatte ich sofort die Assoziation zu "Ahnengalerie" und "Twilight". :rofl:
Gefällt mir auch überhaupt nicht!

Nach oben 19.01.2013, 18:20 Nach unten

Beitrag  Re: in die Hosen gegangen...
Ja wirklich schade ...ich find's auch total daneben

Nach oben 19.01.2013, 18:57 Nach unten

Öl,Acryl,Bleistift

Beitrag  Re: in die Hosen gegangen...
Ich finds gruselig, im wahrsten Sinne des Wortes,......und sorry, die Queen wäre "not amused",
aber mir fiel auch irgendwie ihre Morgenübelkeit ein. :hmm:

Nach oben 19.01.2013, 19:00 Nach unten

Aquarell

Beitrag  Re: in die Hosen gegangen...
:shock:
Was hat sich da der Maler dabei gedacht? :logisch: :hmm: :roll:
Der muss doch auch Augen im Kopf haben, oder? :grins: :mhh: :winken:

Nach oben 19.01.2013, 19:05 Nach unten

Acryl

Beitrag  Re: in die Hosen gegangen...
Ach herrje, sie sieht ja aus als wäre sie 50.
Dem Maler würde ich erst mal eins mit dem Morgenstern geben oder die Kronjuwelen langziehen. :grins:
Na ja, vielleicht findet sich in 200 jahren ein guter Restaurator, der das Beste noch rausholt.
Grüße
Eva :winken:

Nach oben 19.01.2013, 19:07 Nach unten

Acryl + Öl

Beitrag  Re: in die Hosen gegangen...
dieses Bild war bei uns auch in der Zeitung - und daneben ein Bild der Queen als sie noch jung war. - Wie kann man nur dies noch als 'erstes offizielle Portrait' nennen?

Nach oben 19.01.2013, 19:13 Nach unten

Beitrag  Re: in die Hosen gegangen...
mir gefällt es auch so gar nicht und ich stimme mit euch überein. die farben sind eher düster und trostlos. kate sieht auf diesem bild wesentlich älter aus, als sie ist!

das wäre doch auch hier, für diejenigen, die wirklich tolle portraits zaubern eine gute übung!! ich fänd das richtig klasse!!

und ich bin überzeugt davon, dass die ergebnisse wesentlich schöner wären!! :dops: :winken:

Nach oben 19.01.2013, 19:37 Nach unten

Öl, Mischtechnik

Beitrag  Re: in die Hosen gegangen...
na angeblich, so ist es zumindest dem zum foto gehörigen artikel zu entnehmen, sind kate und ihr GÖGA damit zufrieden, tja... :upps: :gruebel:

aber vielleicht wollten sie ja auch nur höflich sein... :logisch:

tina hat geschrieben:
das wäre doch auch hier, für diejenigen, die wirklich tolle portraits zaubern eine gute übung!! ich fänd das richtig klasse!!

und ich bin überzeugt davon, dass die ergebnisse wesentlich schöner wären!! :dops: :winken:


:grins:
neues malprojekt: wir malen kate und schicken es der qweeen... :rofl: dann schauma, welches sie am meisten amused macht.

Nach oben 19.01.2013, 19:48 Nach unten

Aquarell, Acryl, Seide, Brandm

Beitrag  Re: in die Hosen gegangen...
"holet den Henker!"

Nach oben 19.01.2013, 19:55 Nach unten

PC

Beitrag  Re: in die Hosen gegangen...
Interessant finde ich dabei das professionelle Anliegen des Künstlers, bei seinen Portraits den Charakter transportieren zu wollen, und nicht primär das oberflächliche Schöne wiederzugeben: "Bei einem ausgesprochen schönem Gesicht ist es schwieriger, einen Charakter einzufangen." (Quelle).

Das macht es aus dem Kunstblickwinkel heraus spannend, sozusagen als künstlerisch-realitätsorientiertes Gegenstück zu den hochglanzpolierten Boulevard-Fotos, die mit der realen Person hinter der Maskerade überhauptnichts zu tun haben. Ich weiß nicht wie die Prinzessin wirklich ist, ich kenne sie nicht, kann mir aber gut vorstellen dass dieses Portrait das auf subtile Weise sehr treffend transportiert.

Nur um damit mal eine potenzielle Lanze für den Künstler zu brechen, der meines Erachtens völlig zu unrecht gescholten wird :D :winken:

Nach oben 19.01.2013, 19:59 Nach unten

Mischtechniken

Beitrag  Re: in die Hosen gegangen...
Ich finde das Gemälde durchaus in Ordnung, weil Kate sich offenbar in dem Bild wieder findet.
Wahrscheinlich ist sie der hochglanzpolierten Fotos ihres hübschen Gesichts längst überdrüssig
uind feut sich, dass sie endlich mal so gucken darf, wie sie sich meistens fühlt.
Zu all dem Brimborium, das um sie gemacht wird, dauernd einen auf jugendlich heiter, lieb und fröhlich
zu machen, ist bestimmt kein Zuckerschlecken.
Ich denke da an das wundervolle "Bildnis des Dorian Grey" von Oscar Wilde. Das Gemälde
spiegelte sein wahres Gesicht wider, während er selbst nicht dem Verfall ausgeliefert war.

Nach oben 19.01.2013, 20:17 Nach unten

Öl

Beitrag  Re: in die Hosen gegangen...
Nun eine Abbildung in Boulevard-Stil wäre ja wirklich mehr als peinlich...mir gefällt das Bild trotzdem nicht.Ich erkenne die malerische Leistung des Künstlers an, aber mehr ist es nicht.
Ob Kate sich mit dem Bild wirklich identifizieren kann ist nur schwer zu beurteilen,oder meint ihr wirklich dass sie ihre ehrliche Meinung sagen "darf"?
lg Lilla

Nach oben 19.01.2013, 20:26 Nach unten

Öl, Mischtechnik

Beitrag  Re: in die Hosen gegangen...
da hat er schon recht, dass es mit den schönen gesichtern schwierig ist... andererseits ist schönheit ja auch nicht gerade was verwerfliches, und wenn eine frau schön ist, darf sie auch so dargstellt werden. :grins:

bzw. hätte ich es wohl für meinen geschmack immer noch besser gefunden, er hätte sie expressiv dargestellt als so zappenduster.

Nach oben 19.01.2013, 20:33 Nach unten

Aquarell, Acryl, Seide, Brandm

Beitrag  Re: in die Hosen gegangen...
Ich kann mich erinnern, vor Jahren wurde schon ein mal ein Gemälde des Königshauses muniert weil das Portrait zu modern war

Nach oben 19.01.2013, 21:36 Nach unten

Beitrag  Re: in die Hosen gegangen...
Kates Gesicht weist Asymmetrien auf, die im Portrait vollkommen ignoriert wurden. Die Nase ist an der Spitze viel zu knubbelig, die Wangen- und Kieferknochen nicht ausgeprägt genug, der Hals noch oben hin sich seltsam verdickend. Daher wirkt sie insgesamt wohl auch etwas älter. Von einem derartigen Porträtisten hätte ich da etwas mehr Fingerspitzengefühl erwartet. Die Ausführung ist schlampig und fade, was unverständlich ist, da er ja im Prinzip auch nur ein Foto 1:1 abgemalt hat: http://www.mirror.co.uk/news/uk-news/ka ... ty-1529425
Ich habe von diesem Künstler schon besseres gesehen, schade. Das was mich wohl am meisten stört ist diese unglaubliche Mattheit und Kontrastlosigkeit des Bildes, die in fast allen Aufnahmen stark rüberkommt. Der Künstler betont ständig, dass er das "natürliche Ich" von Kate transportieren wollte. Dafür ist das gesamte Bild aber arg glattgeleckt, kein Haar tanzt aus der Reihe, jegliche Hautstruktur fehlt. Auch passt diese steife, frontale Haltung nicht zu dieser Ambition.

Nach oben 19.01.2013, 23:28 Nach unten

Beitrag  Re: in die Hosen gegangen...
hmmm.. mit Sicherheit habe ich zu wenig Ahnung um aussagen über Bilder machen zu können... zumal dieser Maler Typ ja wer sein muss das er die Nette Lady Malen darf...

ich will jetzt auch nicht sagen das ich ein experte für Frauen und ihre Gefühle bin... dennoch versuche ich mal mich in eine Frau zu versetzten...

also.. ich bin Bild Hübsch...Jung und Knackig... habe ich dann den wünsch alt und hässlich dargestellt zu werden... hmmm ich denke nicht... ich möchte bestimmt nicht auf mein aussehen reduziert werden... aber das heiss nicht das ich es schrecklich finde Schön zu sein... nun kommt der Typ und sagt mir.. er habe versucht meinen Charakter in den Bild einzufangen.. ich bin mir nicht sicher.. das ich den dargestellten Charakter entsprechen möchte... oder gar entspreche... ich glaube nicht.. das ich das Porträt ernsthaft gut finde...

Nach oben 19.01.2013, 23:35 Nach unten

Beitrag  Re: in die Hosen gegangen...
Also mal ganz ehrlich... so schrecklich ist das Bild definitiv nicht. Mir persönlich gefällt es zwar auch nicht so sehr, aber sich über einen Künstler so negativ zu äußern, ist echt schon vermessen... sorry, musste mal gesagt werden... :cry:

Nach oben 20.01.2013, 08:13 Nach unten

Aquarell

Beitrag  Re: in die Hosen gegangen...
Ich selbst hat geschrieben:
Was hat sich da der Maler dabei gedacht? :logisch: :hmm: :roll:

Nun. Das scheint ja jetzt geklärt zu sein. :roll:
Ich stelle mir das Kind von Kate in zwei, drei Jahren vor, wenn es vor dem Gemälde steht. :grins: :winken: Es wird seine Mami gewiss erkennen, aber..........Kinder sind da gnadenlos. :hmm: :mhh: :kapituliere: :winken:

Nach oben 20.01.2013, 11:28 Nach unten
 [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste




© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!