"Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit." (Karl Valentin)




 [ 11 Beiträge ] 
 STREETBRANDING 
Autor Nachricht

Acryl

Beitrag  STREETBRANDING
Wieder wird diskutiert: Was soll das? Ist das Kunst? Muß es doch nicht besser weg?

STREETBRANDING Habt ihr schon davon gehört? Ich erst jetzt neu.

Hamburg, seit etwa 2 Jahren sind Künstler und Werber auf Hamburgs Straßen mit Hochdruckreiniger unterwegs. Bilder, Schriftzüge werden auf den grauen Asphalt gespritzt.
Hamburgs Behörden wissen noch nicht so recht, was damit anzufangen

Die Zeichner finden das nicht schlimm, da allein Wasser und Schablone verwendet wird und alles schnell verschwinden kann.

Ich hab selber so was noch nicht gesehen, denke aber, daß es eine neue Form der Werbung ist, wenn u.a. der Schriftzug Taxi.de zu betrachten ist.

Aber man scheint doch schon ein wenig verunsichert zu sein, daß man dies womöglich nicht als Kunst erkennt und wenn es denn wirklich eine darstellt, als Depp dasteht.

All ihr Hamburger, ist euch STREETBRANDING schon begegnet und wenn ja, was habt ihr gesehen und was denkt ihr darüber?

Nach oben 15.08.2012, 08:34 Nach unten

Aquarell und Tempera

Beitrag  Re: STREETBRANDING
Bei uns in der Provinz gibts sowas nicht und das find ich auch nicht schlimm. Mir gefält das gar nicht. Ich will nicht überall Werbung sehen.

Nach oben 15.08.2012, 08:47 Nach unten

Beitrag  Re: STREETBRANDING
hi all,
mit dem begriff an sich konnte ich bis dato nix anfangen! lese ich heut zum 1.mal! aber ich habe sowas in hannover schon gesehen, habe mir aber keine gedanken drüber gemacht. nun ja, ich muss nun auch nicht die ganze stadt mit derlei werbebotschaften übersät haben :roll:
aber eine gewisse rafinesse kann man dieser idee ja nicht absprechen, zeugt von kreativen köpfen. habe mir gearde im internet ein youtube-video angesehen, ich glaub es war in göttingen. da hat der bäcker kamps sowas offensichtlich veranlasst, um die kunden in seine filiale zu locken... aber ob das kunst ist :hmm: ??
lg jay

Nach oben 15.08.2012, 09:14 Nach unten

Beitrag  Re: STREETBRANDING
Für mich ist das auch vollkommen neu.
Aber ich denke es wird hier so sein wie (fast) überall:
Die einen sehen es als Kunst, die anderen als Werbung.

:mhh: evtl. der Mittelweg:

Werbung für die Kunst?

:hmm:

Nach oben 15.08.2012, 09:35 Nach unten

Mischtechniken

Beitrag  Re: STREETBRANDING
Zu spät! Wir haben unsere Gehwegplatten ums Haus rum nach 40 Jahren endlich per
Hochdruckreiniger gereinigt. Was hätte ich für schöne Kunstwerke gestalten
können.
Reversegraffiti oder Street Branding
Es gibt so viele "Neuerungen", die im Grunde uralt sind.
Wer hätte nicht schon mal "Ferkel" auf schmutzige Fensterscheiben oder staubige
Tische geschrieben.
Ich bin weder dafür noch dagegen. Soll doch jeder machen wie er will. Meinetwegen
darf es auch als "Kunst" durchrutschen.
Zum Glück findet sich auch immer einer, der fragt, ob das alles rechtens ist.
Danke für den Denkanstoß!

Nach oben 15.08.2012, 10:12 Nach unten

Acryl

Beitrag  Re: STREETBRANDING
Solche Aktionen kenne ich bisher nur in Form von Werbeschriftzügen. Sowas ist dann auch keine freie Kunst, da zweckgebunden.
Ob das ganze wirklich einen Sinn ergibt, ist halt die Frage. Das schaut nur kurz gut lesbar aus, und dann wird den Leuten bereits der Zerfall vor Augen geführt. Je nach Platzierung pinkelt zur Krönung vielleicht auch noch ein Hund drauf, oder jemand muss sich übergeben, oder hat die Spucksucht. Wenn sich ein Unternehmen so präsentieren will, bitteschön. :roll: Für mich ist das pure Effekthascherei.

Nach oben 15.08.2012, 11:00 Nach unten

Aquarell, Acryl, Seide, Brandm

Beitrag  Re: STREETBRANDING
Ich kenne es nur in anderer Form, eine Japanische Künstlerin malte mit Pinsel und Wasser auf Steine um so die Vergänglichkeit des Lebens zu symbolisieren... Naja da kannst keine Materialkosten beim Finanzamt absetzen...

Nach oben 15.08.2012, 18:14 Nach unten

Acryl

Beitrag  Re: STREETBRANDING
Die Idee der japanische Künstlerin finde ich ja besonders reizend.

Dieser Gedanke spielt wohl bei diesem Streetbranding keine Rolle, es geht da woh leher um Werbung, als um die Frage der vergänglichen Kunst.
Aber wer weiß, deshalb frage ich auch noch mal usere Hamburger, weil es ja in dieser Stadt im Gespräch ist, sind euch solche Sachen und wenn ja, dann welche, aufgefallen?

Vielleicht ist es ja wirklich nur im wahrsten Sinne des Wortes neue, vergängliche Angelegeheit....

Nach oben 16.08.2012, 09:09 Nach unten

Acryl, Pastellkreide, Aquarell

Beitrag  Re: STREETBRANDING
Hallo Farbfreundin,
mich würde so ein Foto vom "Straßenbrandmal" auch interessieren.
Vielleicht könnte medea behilflich sein, denn sie wohnt in Hamburg.
Liebe Grüße
Ingrid :winken:

Nach oben 16.08.2012, 17:10 Nach unten

Acryl

Beitrag  Re: STREETBRANDING
Ingrid, gebe doch in youtube "Streetbranding" ein, da findest du einiges.
http://www.youtube.com/watch?v=oa8utlsDHiw

LG
Anschi

Nach oben 26.08.2012, 15:50 Nach unten

Beitrag  Re: STREETBRANDING
Also schlecht finde ich das keinesfalls.Die häßlichen grauen Pfeiler gefallen mir mit der Blume besser :winken:

Nach oben 26.08.2012, 16:29 Nach unten
 [ 11 Beiträge ] 




© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!