"Kunst kann nicht gelehrt werden - aber der Weg zur Kunst kann gelehrt werden." (Max Beckmann)




 [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
 Wie bekommt ihr eure Vorlage auf die Leinwand? 
Autor Nachricht

Beitrag 
elke hat geschrieben:
tja - bienchen............

ich habe mich deshalb nie an akt herangetraut, weil mir da das lernen oder eben "studieren" :twisted: viel zu aufwändig ist. schön, dass du das machst.

vielleicht zeigst du ja mal ergebnisse - auch wenn da noch nicht alles stimmen sollte. (oder gerade dann) das wäre klasse.

lieben gruß
elke

:shock: Nein nein, ich habe es vor langer Zeit mal probiert und beim Tippseln hatte ich plötzlich die Schwierigkeiten wieder vor Augen, als wenn es gestern gewesen wäre.

Ich habe im Herbst 2004 nach über 10 Jahren Abstinenz vom Malen mit Aquarell angefangen und bin eigentlich genauso vorgegangen (studieren - üben - kritisieren - üben - fluchen - üben - kritisieren lassen - üben - ...). Zuerst nur Blumen aber ohne pausen und rastern und mit dem Anspruch, z. B. die Verhältnisse von komplett sichtbaren, seitlich sichtbaren und zusammengerollten Blütenblättern einzufangen. Blumen halten länger still :wink: Mittlerweile habe ich Landschaften und Gebäude angefangen, bei Tieren oder Akt bin ich noch lange nicht.

Nach oben 04.06.2007, 19:03 Nach unten

Beitrag 
hm - leider kenne ich keine anderen möglichkeiten, als die schon im zweiten beitrag von mir aufgeführten des rasterns und pausens.......

du bauchtest dich außerdem auch nicht zu rechtfertigen. wenn deine äußerungen nicht so gemeint waren, ist es ja gut.

Nach oben 04.06.2007, 19:07 Nach unten

Beitrag 
babsi269 hat geschrieben:
...auch wenn ich im moment noch nicht wirklich zeichnen kann. auch das finde ich nichts schlimmes.
wenn ich für all meine bilder monate bräuchte, würde ich den spaß dabei aus den augen verlieren und es verbissen betreiben...

Nimmst du auch einen Tipp von mir? Ich finde es auch nicht schlimm, dass du im Moment noch nicht so skizzieren kannst, wie du gern möchtest. Versuche es doch zu mischen: pause es ab, wenn dir danach ist und übe freihand skizzieren wann immer du denkst, dass es klappen könnte.

Man kann es wirklich nur durch üben lernen, den Spass sollten die Übungen aber nicht verderben.
Es muss sich wenigstens die Waage halten :gutboese:

Nach oben 04.06.2007, 19:17 Nach unten

Beitrag 
bienchen.... das dumme ist, ich denke eigentlich meist, dass es klappen könnte, wenn ich das bild sehe. dann fange ich an und weil man ja immer so nah dran ist, denke ich oft auch dann noch: naja, stimmt doch.....
ich habe dann sogar mal ne freundin gefragt, die hat es mir sogar bestätigt....
und am ende war doch so viel falsch, weil ich es einfach anders gesehen habe.:oops:
das einzige mal, wo es auf anhieb geklappt hat, waren die callas. :lol:
dummerweise sind blumen nicht wirklich eines meiner lieblingsmotive..... :roll:
vielleicht funktionieren stillleben? mal sehen, ob ich mich mit diesem gedanken anfreunden kann..... :wink:

Nach oben 04.06.2007, 19:41 Nach unten

Beitrag 
babsi269 hat geschrieben:
.....
ich habe dann sogar mal ne freundin gefragt, die hat es mir sogar bestätigt....
und am ende war doch so viel falsch, weil ich es einfach anders gesehen habe.:oops:
...

Dann zeig doch mal an einem Beispiel, was du als falsch empfindest. Vielleicht bin ich mit dem Tipp zum lockeren Umgang ja auf dem völlig falschen Weg.

Ich habe ja schon ein paar Kurse gemacht, alle bei der gleichen Dozentin. Sie lässt uns jedesmal "sehen lernen". Die verschiedenen Übungen gipfelten beim letzten Kurs darin, dass wir blind gemalt haben. In Zweiergruppen hat einer skizziert und der andere hat ihm ein großes Blatt zwischen Malgrund und Augen gehalten. War anstrengend und ungenau aber auch ein kleines Abenteuer, dass Spass gemacht hat.

Nach oben 04.06.2007, 19:49 Nach unten

Beitrag 
oh das stelle ich mir wirklich spannend vor - was kam denn am ende dabei raus? waren die zeichnungen gut, also "realistisch"? hast du auf die leinwand gebracht, was du "gesehen" hast?
wenn ich wieder was vorzeichne, zeig ich es mal, damit du weißt, was ich meine.
ich versuche es schon so, wie du beschrieben hast - locker und immer wieder drübergehen, bis sich eine linie abzeichnet.....
du hättest mal die vorzeichnung der häuserzeile sehen sollen...... :roll:
aber nach ein paar tipps zu fluchtpunkten (die ich dachte, beachtet zu haben), ging e sdann ganz gut.
leider kann ich mir einfach auch keinen malkurs leisetn -s o dicke hab ichs nicht.
außerdem geht man ja auch immer das riskio ein, einen, für einen selbst, nicht geeigneten mallehrer zu finden.
ich bin mal auf das buch von betty edwards gespannt. ich nehme es auf jeden fall mit in den urlaub und übe dort ein bisschen. da habe ich eh kein internet. :wink:

Nach oben 04.06.2007, 20:12 Nach unten

Beitrag 
babsi269 hat geschrieben:
oh das stelle ich mir wirklich spannend vor - was kam denn am ende dabei raus? waren die zeichnungen gut, also "realistisch"? hast du auf die leinwand gebracht, was du "gesehen" hast?

Nein, natürlich nicht. Es ist irre schwierig, wenn man den Stift einmal abgesetzt hat, den Punkt wiederzufinden, wo man eigentlich weitermachen müsste.



babsi269 hat geschrieben:
...du hättest mal die vorzeichnung der häuserzeile sehen sollen...... :roll:
aber nach ein paar tipps zu fluchtpunkten (die ich dachte, beachtet zu haben), ging e sdann ganz gut...

Die habe ich mir eben angesehen und bin fast vom Glauben abgefallen. Hast du die mit dem Lineal gezeichnet?

babsi269 hat geschrieben:
...leider kann ich mir einfach auch keinen malkurs leisetn -s o dicke hab ichs nicht.
außerdem geht man ja auch immer das riskio ein, einen, für einen selbst, nicht geeigneten mallehrer zu finden.
ich bin mal auf das buch von betty edwards gespannt. ich nehme es auf jeden fall mit in den urlaub und übe dort ein bisschen. da habe ich eh kein internet. :wink:

Das geht vielen so und ein Forum ist ja auch dafür da, dass man sich gegenseitig hilft. Von Betty Edwards habe ich bisher nur gehört, tippsel mal ein wenig zu dem Buch, wenn du es durch hast.

Nach oben 04.06.2007, 20:29 Nach unten

Beitrag 
babsi269 hat geschrieben:
leider kann ich mir einfach auch keinen malkurs leisetn -s o dicke hab ichs nicht.


Tja Babsi - das Problem kenne ich leider auch. Hab aber trotzdem mal überlegt bei der VHS zu schauen, was das da so kostet... :wink:

Nach oben 04.06.2007, 20:53 Nach unten

Beitrag 
hallo ihr,

es muss auch kein teures studium sein wie z.b. beim ibkk. es gibt andere möglichkeiten.

ich habe mir das als mein einziges hobby über zwei jahre hinweg gegönnt, weil bochum gleich um die ecke ist, die gemeinschaft absolut spitze war und es auch ohne abitur eine hochprofessionelle ausbildung ist durch internationale künstler, professoren und ausstellungsmöglichkeiten sind gegeben. der kontakt besteht noch heute.

nach drei jahren endet das ganze dann mit diplom. nur braucht das kein mensch................:-)

wer trotzdem aus reinem interesse mal schauen will - vor allem in die web-galerie: http://www.ibkk-kunstzentrum.de

bei vhs kursen, die nun vergleichsweise preiswert sind, muss man glück haben, an den oder die richtige zu geraten. ich hatte vor jahren nur pech. wobei mein anspruch vielleicht auch zu hoch war und ich es nicht wirklich beurteilen kann.

also lange rede - kurzer sinn.........wenn´nichts kosten soll oder man ganz für sich alleine lernen möchte, kann ich nur die bücher der reihe aus dem kreativ verlag empfehlen. die behandeln immer nur ein thema, sind super einfach und haben nichts von verbissenem lernen an sich.

aber das ist jetzt hier der falsche thread, denke ich. soll ich die bücher irgendwo vorstellen? ich gucke mal nach einer rubrik.........

lieben gruß
elke

Nach oben 04.06.2007, 22:06 Nach unten

Beitrag 
@bienchen, na die blumen finde ich aber sehr gelungen - die hast du wirklich blind gezeichnet? hut ab, die sind wirklich klasse -lass sie ruhig drin, passt doch.:D
und ja, die häuser habe ich wirklich mit dem lineal gezeichnet (kann man das so sagen?). erst habe ich es nach augenmaß versucht, bin aber an einigen linien gescheitert und eine liebe freundin hat mir dann ein bisschen auf die sprünge geholefen mit den fluchtlinien. (danke an hier anwesende.....:wink: )
wieso? findest du sie eher gut, oder eher schlecht? :oops:
betty edwards hat ein buch geschrieben: garantiert zeichnen lernen, mit ganz vielen übungen zum sehen und nachzeichnen. ich bin gespannt......

@moni, VHS hatte ich auch schon überlegt, aber ich glaube, da braucht man wirklich glück. außerdem war der einzige kurs, der mich interessiert hätte parallel zu christinas schwimmen...... :roll:
naja, wie das immer so ist - was geht wohl vor? :wink:
aber ich habe hier noch einen künstler, der auch kurse gibt. den muss ich mal anrufen - vielleicht ist das was. mal schauen. wird wohl nach dem sommer erst was werden.

Nach oben 04.06.2007, 22:51 Nach unten

Acryl

Beitrag 
Mit den VHS Kursen ist das echt so eine Sache. Sehr motiviert hatte ich einen Zeichenkurs besucht der auch Spaß machte, nur hinterher stellte ich etwas enttäuscht fest das es viele Übungen aus dem Betty Edwards Buch waren und das Buch gleich zu kaufen und durchzuarbeiten hätte mir genauso viel gebracht. Daher habe ich mich dazu entschlossen erstmal für mich alleine zu üben!

@elke: Den Link für die Büchertipps hast du ja bereits gefunden, vielen Dank dafür! Hast du in erster Linie nach diesen Büchern gelernt?

:gutenacht:
eichhörnchen

Nach oben 04.06.2007, 23:14 Nach unten

Beitrag 
jo - und ab und zu nehme ich mir bücher dieser reihe immer noch vor.

betty edwards steht seit jahren bei mir im regal. zu diesem buch muss man den zugang finden. ich hatte ihn nicht. für den anfang brauchte ich klare übersichtliche anweisungen. mir war es zu umfangreich. ich wollte nichts über meine hirnhälften wissen, sondern direkt zeichnen. :-)

aber das ist meine erfahrung. ich war ungeduldig

ich kann jedem nur empfehlen, es mal mit EINEM buch der kreativ reihe zu versuchen. aufgebaut sind sie alle gleich.

wer mit betty edwards schon zu anfang zurecht kommt, zieht natürlich auch daraus großen nutzen.

Nach oben 04.06.2007, 23:56 Nach unten

Beitrag 
Na dann investiere ich vielleicht doch lieber in ein gutes Buch. Bei meinem Glück schei... ich mich doch bei so einem Kurs eh an. :roll:
Und das Buch kann ich immer wieder lesen zurückblättern und und und... :lol:

Nach oben 05.06.2007, 12:57 Nach unten

Beitrag 
babsi269 hat geschrieben:
...
und ja, die häuser habe ich wirklich mit dem lineal gezeichnet (kann man das so sagen?). erst habe ich es nach augenmaß versucht, bin aber an einigen linien gescheitert und eine liebe freundin hat mir dann ein bisschen auf die sprünge geholefen mit den fluchtlinien. (danke an hier anwesende.....:wink: )
wieso? findest du sie eher gut, oder eher schlecht? :oops:
...

Ich habe lange an der Häusern herumgesucht und keinen Fehler gefunden, über den ich meckern könnte. Die Perspektive passt einfach. Es waren die geraden Linien, die mich so irritiert haben. Davon gelingt mir freihand vielleicht mal eine aber nie ein ganzes Bild :upps:

Ich glaube, ich habe deine Ansprüche an dich selbst unterschätzt. Du hast sie sehr hoch gesteckt, nicht wahr?

Mit Büchern und Kursen habe ich ja mittlerweile auch Erfahrung. Ich habe beim ersten Kurs festgestellt, dass es schon ein Unterschied ist, ob man eine Beschreibung liest oder ob man mal einem Profi über die Schulter gesehen hat und anschließend eine Beschreibung liest. Ich kann mir nach dem Zusehen einfach besser vorstellen, was gemeint ist.

Es gibt ja auch Bücher mit DVD oder nur DVD, eine Empfehlung dafür kann ich aber leider nicht geben. Ich besitze eine DVD über das Aquarellieren, sie ist aber von einem Maler, dessen Stil mir nicht so sehr zusagt. Man kann mit allen Hilfsmitteln und allen Kursen auf die Nase fallen.

...So, wie bei Betten und Winterreifen, da ärgert es mich auch jedesmal, dass ich sie nicht vorher probieren kann :viki:

Nach oben 05.06.2007, 20:20 Nach unten

Beitrag 
oh bienchen, das freut mich aber sehr. :D :D :D
ich dachte schon, es wäre so schrecklich....... :oops:
also die vorzeichnung habe ich mit dem lineal gemacht, die linien selbst dann aber frei hand gemalt - das kann ich nicht mit lineal, da läuft die farbe immer drunter. :wink:
ja, das meinte ich, ich habe sehr hohe ansprüche - die ich dann leider nicht erfüllen kann, weil mir einfach noch viel zu viel wissen und übung fehlt. :D
die bücher von martin thomas habe ich auch, aber die dvds noch nicht angeschut. keine ahnung warum.
aber das werde ich jetzt wirklich mal machen, da bekommt man ganz sicher gute tipps. ich habe versucht, nach seinen bildern zu malen.....
diese hohen ansprüche, gepaart mit ungeduld sind nicht so eine gelungene kombination befürchte ich....... :wink:
ich arbeite dran.

Nach oben 05.06.2007, 22:53 Nach unten

Beitrag 
Hihi Babsi... hohe Ansprüche gepaart mit Ungeduld... kommt mir irgendwie ziiiemlich bekannt vor. :roll:

Nach oben 05.06.2007, 23:03 Nach unten

Beitrag 
Ich zeichne eigentlich ausschließlich freihändig. Ich benutze dazu Streckenverhältnisse. Ich suche mir eine Grundlänge. Dann versuche ich anhand dieser Länge die anderen Abständer markanter Punkte zu ermitteln. Sehr hilft mir auch das Finden von negativen Räumen.

Ich habe einmal die Rastermethode benutzt. Allerdings war das schon recht nervig, so zu arbeiten. Es hilft jedoch einem Anfänger ungemein.

Ich persönlich verurteile keine der vorher genannten Methoden. Für viele hier ist es nicht Sinn und Zweck, Zeichnen und Malen zu lernen. Sondern die Kunst oder vielmehr das Hobby dient dem Ausgleich und der Entspannung. Da zählt es mehr, dass das Ergebnis auch gefällt, denn sonst macht es schnell keinen Spaß mehr.

Und sogar große Künstler, wie Dürer und Da Vinci benutzten Hilfmittel wie die graticola
http://www.susannealbers.de/Raetselbuch2/R021graticola.html

Nach oben 09.06.2007, 22:40 Nach unten
 [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

 Ähnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
Schiefe Leinwände

in Material-Tipps

Megina

9

282

09.11.2015, 10:29

Wie bekommt man die Erlaubnis Fotos zu zeichnen? (Promis)

in Gewerbe & Recht

Blume

11

704

24.07.2014, 19:11

Ich grundiere meine Leinwände mit ...

in Material-Tipps

Rocky

18

3045

15.12.2013, 14:04

Testberichte - Leinwände -Farben - mal sehn

in Kunsttalk

man-muc-ela

3

457

04.11.2013, 18:16

Leinwände/Keilrahmen von Tedi

in Material-Tipps

Fraeulein Farbenfroh

6

1120

21.05.2012, 14:01

Alte Leinwände

in Material-Tipps

Paulybaer

7

447

10.07.2009, 12:18

Wo bewahrt Ihr eure Gemälde auf?

in Material-Tipps

LiDija

5

546

11.10.2015, 23:21

Wie und wo bewahrt ihr eure Keilrahmen auf?

in Material-Tipps

Nadeschda

16

878

28.09.2015, 13:22

HILFE ICH VERZWEIFLE :-( Ölfarbe haftet nicht auf der Leinwand!

in Material-Tipps

chmad

38

1214

30.04.2015, 20:47

Foto auf Leinwand drucken lassen...wo am besten?

in Material-Tipps

LillaVa

8

585

06.05.2014, 20:21






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!