"Bunt ist meine Lieblingsfarbe." (Walter Gropius)




 [ 93 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5
 Was machen wir mit unseren Bildern? 
Autor Nachricht

Acryl

Beitrag  Re: Was machen wir mit unseren Bildern?
Danke dem Acrylmaler für den Tip und schönen Abend denn auch und vielleicht ein sonniges Hochsommerwochenende!? :winken:

Nach oben 12.08.2011, 19:09 Nach unten

Beitrag  Re: Was machen wir mit unseren Bildern?
Hallo Farbfreundin!

"Wie bist du zur Malerei gekommen?" fragst du mich. Ganz einfach! Ich komme aus einer Künstlerfamilie: Beide Großväter malten, mein Vater malte, div. Onkel und Tanten malten. Bei meinem Großvater auf dem Schoss lernte ich als Kind wie man mit Farben umgeht. So einfach! Ich glaube, ich bin noch nicht auf dem Höhepunkt meines Könnens angekommen.

Ich habe auf einem Kritzelmeistertreffen bei Veronika Olma und Wolfgang Löster, für mich, neue Farben kennengelernt. Obwohl, das die ersten Malfarben überhaupt waren, nämlich die Eitempera. W.L. ist unter dem Namen "Pigmenttankstelle" bei den Kritzelmeistern eingetragen. Es gibt für Eitempera ein neues Lösungsmittel d.h. Chitosan. Damit kann man die Farbpigmente einfacher mischen. Du kannst das bei Pigmenttankstelle genau nachlesen, wenn Interesse besteht. Hier wird Alles bestens erklärt.

Ich werde, nachdem ich mir Farbpigmente und Chitosan besorgt habe, soweit es die Zeit erlaubt, fleißig experimentieren! Mal sehen, ob eine Steigerung möglich ist.

Ich denke, das ich irgendwie vom Thema abgekommen bin.

Nach oben 12.08.2011, 21:41 Nach unten

Acryl

Beitrag  Re: Was machen wir mit unseren Bildern?
Lieber Acrylmaler, ach Du bist nicht vom Thema abgekommen, zwischendurch ist man ja dankbar für jeden Tip. Von der Pigmenttanksstelle habe ich im Vorbeirauschen schon gehört, mich damit aber noch nicht beschäftigt.
Ich kann mir vorstellen, daß es hilfreich ist, daß man solchen künstlerischen Hintergrund in der Familie hat. Wird man dort sehr geprägt was und wie man selber malt oder hast Du Dich frei gestrampelt, aber bestimmt von Tips profitieren können? Bekanntlich führen ja viele Wege nach Rom, wie man hier ja auch schon hören konnte. :winken:

Nach oben 13.08.2011, 07:56 Nach unten

Acryl

Beitrag  Re: Was machen wir mit unseren Bildern?
All Ihr lieben Kreativen hier,
wir haben jetzt hier solche Themen wie: Kitsch und Kunst, Welche Motive...?, Wer ist akademischer Maler? und Was machen wir mit unseren Bildern?

Das sind vielfältige Fragen u. Probleme, die uns alle auf unterschiedliche Weise berühren und von jedem auf seine Art und Weise beantwortet werden.

Von verschiedenen Seiten berühren wir aber immer einen Kern: Wo kamen wir her, wie war unser Zugang zur Malerei?
Wie sehen wir unsere Bilder (Herstellung, Motiv, eigene Wertschätzung)
Wie gehen wir mit unseren Bildern um? ( horten zur eigenen Freude und /oder die verschiedensten Stufen die Bilder der Öffentlichkeit
zu präsentieren)
Wenn wir uns darüber austauschen, lernen wir uns nicht nur kennen, sondern es hilft u.a. auch den eigenen Platz zu bestimmen u.v.m.

Vielleicht können noch mehr erzählen, ihre Standpunkte vortragen, Ratschläge geben... Ich freu mich drauf! :winken:

Nach oben 16.08.2011, 09:24 Nach unten

Beitrag  Re: Was machen wir mit unseren Bildern?
Oh wow, hier wird eh schon so viel gepostet das ich gar nicht nachkomme mit Lesen.

OK , Frage des Threads, wohin mit den Bildern, ganz einfach. Ich habe sämtlichen Verdienst durch Verkäufe dem Tierschutz zugestanden, bzw , ich male hauptsächlich um den Tierschutz den ich mache zu finanzieren. Was an Bildern nicht mehr benötigt wird, das spende ich Tierheimen oder versteigere es im Net für einen guten Zweck, also Spende für völlig Fremde Tierbesitzer in Not.

Meine erste Ausstellung war vor einem Jahr, 4 Wochenenden hier auf dem Dorf, verkauft wurden 8 Bilder und 4 Aufträge für Tierportraits kamen noch dazu, dann eine kleine Ausstellung letzten Dez. im Rathaus mit 2 verkauften Bildern. Dazu muss ich sagen , das meine Preise sehr moderat sind und selten über 100 E gehen. Die letzte Ausstellung war für den Tierschutz Heidelberg im Tierheim mit imensen Besuchermassen und keinem einzigen verkauften Bild.

Wie ich zum malen kam, da war eine Freundin schuld. Ich habe schon immer gerne gemalt und wollte auch mehr, aber Familie (keine Zeit) und Geld (Material war zu teuer) waren ein großes Hindernis. vor ca 5 Jahren hat meine Freundin mich gebeten doch ihre MainCoons zu malen und die gelangen auf Anhieb so gut, das allein aus einem Forum 9 Aufträge kamen. Inzwischen dürften es 50 Portraits von Hunden und Katzen sein die ich verkauft habe. Vor ungefähr 3 Jahren sah ich durch Zufall Bob Ross im TV und da gings erst richtig los mit der Malerei.
Dieses Jahr werde ich versuchen einige Motive aus meinem Heimatort in dieser Technik zu malen und zu Weihnachten wieder eine Ausstellung im Rathaus organisieren.
Gut verkaufen kann ich aber erst jetzt mit meinem eingerichteten Katzenhaus und Atelier. Erst gestern hat eine Kundin die ihren Kater als Gast gebracht hat, spontan ein Bild gekauft, der 9. Zufallsverkauf in 4 Monaten. An Geld mangelt es inzwischen nicht mehr um meinem Hobby nachzugehen, aber die elende Zeit, die fehlt extrem.

Nach oben 16.08.2011, 11:25 Nach unten

Acryl

Beitrag  Re: Was machen wir mit unseren Bildern?
Liebe Rosita, Katzenmutter,
So einen Maler kannt ich noch nicht, der sich so konzentriert auf ein Thema und auch so konsequent seine Bilder einsetzt, vermarktet für einen guten Zweck, in Deinem Fall gegen Tierquälerei. Das finde ich echt gut!
Ich schwanke immer zwischen den Themen und grenze mich weniger ein, mal abstrakt und dann wieder gegenständlicher, aber auch nicht sehr naturalistisch. Das spricht womöglich nicht jeden an und trifft vielleicht auch nicht immer den Massengeschmack. Will ich auch nicht. Ich mach was mir gefällt. Vielleicht sollte ich dies manchmal ändern, um das eine oder andere Bild besser verkaufen zu können.
Und da sind wir wieder beim Thema, wo kommen wir her und was machen wir mit unseren Bildern? :winken:

Nach oben 17.08.2011, 08:12 Nach unten

Mischtechniken

Beitrag  Re: Was machen wir mit unseren Bildern?
Farbfreundin hat geschrieben:
Vielleicht sollte ich dies manchmal ändern, um das eine oder andere Bild besser verkaufen zu können.

Ja, das mit dem Ändern. Ich hätte über meine Webseiten schon viele Bilder verkaufen können.
An Nachfragen mangelt es nicht. Doch wenn ich dann erzähle, wie "klein" meine Bilder sind,
machen sie nen Rückzieher. Was mich freut. Ich will und muss ja nix verkaufen...
Außerdem liegen mir die kleinen Formate. Die großen Keilrahmen liegen auf Halde bei mir.
Für mich sind Bilder eine zusätzliche Dekoration, die erst bei genauerem Hinsehen auffällt.
Ich kenne Menschen, die mögen ein - zwei große Bilder an der Wand und drapieren ihre Wohnung drumrum.
Das größte, was ich je malte, ist auf einem Keilrahmen 60 x 60 cm. Es heißt Frühling und hängt direkt
gegenüber meinem Bett, und ich freue mich jeden Morgen daran, wenn ich die Augen öffne.

:winken: camkar

Nach oben 17.08.2011, 08:29 Nach unten

Aquarell

Beitrag  Re: Was machen wir mit unseren Bildern?
Ich habe das Glück gehabt, bei meinen Ausstellungen Bilder zu verkaufen, aber das liegt nun schon einige Jährchen zurück und jetzt gibt es wesentlich mehr Anbieter. Manche gehen mit den Preisen runter, dass mir das Malerherz weh tut.
Im burgenländischen Rust haben meine Freundinnen und ich die Auszustellende dann einfach überzeugt, sie solle ihre Preise höher setzen. :shock: Die hat uns vielleicht angeschaut, aber dann gemeint, wir meinen das gewiss ehrlich und hat ihre Preise direkt gleich höher gesetzt.
Das Wunder geschah: "Die Leute kauften". :logisch:

Über meine alte Homepage habe ich auch hin und wieder eine Anfrage bekommen und manche Bilder haben tatsächlich mein Heimatland verlassen. Zumeist gerade dann, wenn ich ohnehin kurz vor einer Ausstellung stand und jedes Bild eigentlich dazu benötigte. :grins:
Auf meiner neuen Homepage gibt es gewiss nichts mehr :mrgreen: :rofl: :rofl: :rofl: , was man kaufen möchte und ich führe sie auch nach wie vor nicht kommerziell. Spaß kann man sich nicht wirklich kaufen, aber den hatte ich bei jeder Anfertigung eines Werkes, welches ich präsentiere. :ja: :hurra: :hurra: :hurra: Ich fühle mich befreit, keine Buchhaltung für meine kreativen Tätigkeiten mehr führen zu müssen. :dops: :dops: :dops: Ich fühle mich noch mehr befreiter, nicht mehr "unbedingt gut" zu sein müssen. Es dient in der Tat nur noch dem Spaß allein. Da kann man eigentlich nur zufrieden sein. :D :ja: :ja: :ja:

Ich hoffe, meine Krankheit gönnt mir noch ganz viel Spaß mit irgendwelchen kreativen Werken. :roll:

Im Moment hält mich mein Mann in Atem, der immer noch nicht die richtige Dosis für die Parkison gefunden hat (bzw. die Ärzte). Mein krebskranker Bruder hat die Chemo abgebrochen, da er keine Kraft mehr hat, diese weiter zu machen. :cry:

Angesichts dieser Umstände kann ich zwar auch nicht wirklich kreativ sein, aber ihre Wertschätzung ist mir noch klarer bewusst geworden. :ja:

Inzwischen quäle ich meine neue Homepage, damit sie keinen Hunger leiden muss. :grins:

Meine Lieblingsbilder, von welchen ich mich nicht trennen wollte, wurden auf Ausstellungen stets als "Leihgabe", oder auch als "unverkäuflich" beschriftet. :mrgreen: Das wurde akzeptiert. :D

Ich glaube, das habe ich ohnehin schon irgendwo einmal geschrieben. Hm.........ich werde doch nicht alt werden? :logisch: :grins: :lach: :lach: :lach: :winken:

Nach oben 17.08.2011, 14:56 Nach unten

Acryl

Beitrag  Re: Was machen wir mit unseren Bildern?
LiebeTinkerbella,
ich danke Dir für Deine offenen Worte über Deine Sorgen in Deinem persönlichen Umfeld. Ich glaube, bei all den Sorgen und Problemen die Du hast und vielleicht in irgendeiner Art und Weise jeder von uns, ist es umso wichtiger, daß man etwas eigenes Schönes hat und das ist auf jeden Fall die Malerei. Wenn wir in Zukunft hoffentlich weiter Bilder von Die sehen, können wir diese nun besser einordnen und werten.

Ich denke, daß natürlich auf jeden Fall unser Leben mit all den Sorgen und Problemen, aber auch Freuden, sich in unseren Bildern bewußt oder unbewußt widerspiegeln. Ich bezweifle, daß man sich davon ganz lösen kann. Oder? :mhh:

Nach oben 18.08.2011, 10:51 Nach unten

Aquarell

Beitrag  Re: Was machen wir mit unseren Bildern?
Farbfreundin hat geschrieben:
Ich bezweifle, daß man sich davon ganz lösen kann. Oder? :mhh:

Da bin ich ganz Deiner Meinung.

Was ich mit meinem Posting eigentlich zum Ausdruck bringen wollte, dass die Malerei selbst, sie ausführen zu dürfen, etwas wie ein Geschenk :D gehandhabt werden sollte. Wenn man sich das verinnerlicht, dann kommt kaum noch Frust über ein versautes Bild auf oder eine Enttäuschung.
Die Wertschätzung des Malens selbst und das man es kann/darf, welche tatsächlich nicht immer selbstverständlich ist und der Spaß daran ist das allerwichtigste.
Farben sind so etwas Wunderbares und schon der Anblick alleine solcher, oder Eurer Bilder versetzen mich stets in einem zufriedenen Zustand. :D

Ich muss aber dazu sagen: Ich mal(t)e ja nur Aquarell und da ist das Platzproblem nicht so groß, obwohl wir beengt wohnen. Ein bisserl Encaustic auf A4-Blatt, die Bilder bringt man auch gut in eine Mappe.
Platz hat man ohnehin immer zu wenig. :grins:
Ich gebe aber ehrlich zu, dass mich das manchmal auch vom Malen abhält. Das Her- und wieder Wegräumen der Malsachen ist mir manchmal zu mühsam, aber das hängt eher mit der Krankheit zusammen, oder ich nehme es zur Zeit einfach als Ausrede. :grins:

Meine neue Farben betrachte ich auch täglich und erfreue mich daran, aber niemand hat sie bisher eingemalt. :grins: :oops:

Ich wünsche Euch noch einen schönen Tag.

Hier ist es unerträglich heiß. :roll: :winken:

Nach oben 18.08.2011, 12:00 Nach unten

Acryl

Beitrag  Re: Was machen wir mit unseren Bildern?
Lieber Tinkerbella,
Frust über ein versautes Bild kommt schon mal bei mir auf, aber die kürzlich gehörten Worte von Adrian "Hinfall zur Kunst" lassen mich nun ruhiger und milder stimmen...

Wie heißt denn Deine HP und wie macht man eigentlich auf sie aufmerksam, daß man nicht in der Unendlichkeit des Internets versinkt? :mhh: :winken:

Nach oben 19.08.2011, 12:50 Nach unten

Aquarell

Beitrag  Re: Was machen wir mit unseren Bildern?
Hmmmmmmm. :mhh: Da fragst Du gerade die Richtige. :grins: Die erste Homepage musste ich machen lassen, da die Firma, für die ich Kurse halten durfte, das verlangt hat. Leider war sie von Beginn an mit vielen Fehlern gebaut, obwohl sie nicht billig war. :evil: Naja, das ist eine persönliche Sache und hat mich damals sehr betroffen gemacht. :cry:
Diese lag dann sehr viele Jahre still, denn ein Austausch von Bildern usw. war technisch nicht möglich und niemand wollte daran arbeiten, da sie eben so "gebaut" war. :hmm: :grins:

Jetzt liegt sie nach wie vor auf dem gleichen Server und erst jetzt weiß ich, wie viele Möglichkeiten ich da gehabt hätte und noch habe. :logisch: Ich habe daraus so eine Art "Mischtechnik" :mrgreen: gemacht, also ein wenig wie ein Blog und ein wenig wie eine Homepage, aber nicht mehr unbedingt "um gefunden zu werden" gemacht. :grins: Ich mache das für mich, denn es macht großen Spaß. Aus familiären und gesundheitlichen Gründen komme ich nur noch wenig vor die Tür und so ist diese Homepage nach den Kritzelmeistern mein zweites Zuhause. :D :ja: :ja: :ja:

Meine Homepage habe ich unter Lyrik zu meinem Mondgedicht gepostet.
Da dieser Thread für alle zugängig ist, möchte ich sie hier nicht unbedingt posten. :kapituliere:

Ich hatte es eine Weile mit einem "Stalker" (nennt man das so?) zu tun und das war wirklich schlimm. :cry: Den PC hochzuziehen war beinahe täglich mit Bauchweh verbunden und ich hoffe, dass das jetzt für alle Zeit vorbei ist. :winken:

Sei aber nicht enttäuscht. :roll: Du findest dort nichts, was man unbedingt finden muss. :rofl: :rofl: :rofl: :winken:

Nach oben 19.08.2011, 13:05 Nach unten

Acryl

Beitrag  Re: Was machen wir mit unseren Bildern?
Wenn wir hier der Frage ein wenig nachgehen, wie war unser Weg zur Malerei und was machen wir mit unseren Bildern, berühren wir immer das Problem der Wertigkeit der Bilder (siehe aber auch Thema: Wann ist ein Bild gut?)
Tja, wie schätzt ihr Eure Bilder ein, wenn ihr euch davn trennen wollt?
Woran wird gemessen? An der Größe, Arbeitsdauer, Motiv, Techniken? Wert der Bilder von Hobbymalern oder Profis? Gespür und Wissen, was auf dem Kunstmarkt so usus ist?
Werden Unterschiede gemacht im Preis beim Verkauf an Bekannte oder auf Ausstellungen?
Wenn wir uns der Frage stellen "Was machen wir mit unseren Bildern?" spielen solche Aspekte m.E. eine Rolle.
Was sind wohl Eure Erfahrungen und Ansichten? :mhh: :winken:

Nach oben 21.08.2011, 09:05 Nach unten
 [ 93 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5

 Ähnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
Erzählen in Bildern - Meine Aquarellkunst (Ekkehardt Hofmann)

in Bücher-Tipps

Kritzelmeister

4

649

29.08.2012, 11:16

Urheberrecht -> Zitate in Bildern verwenden

in Gewerbe & Recht

Jeannie

19

2983

21.04.2012, 11:00

extra Nachfrage bei Lizenzfreien Bildern?

in Gewerbe & Recht

mel

6

1115

13.02.2012, 20:58

Abmalen von Bildern

in Diskussionen

ErnstG

127

4145

27.09.2010, 10:07

Signieren von mehrteiligen Bildern

in Diskussionen

Vitalsun

22

1007

04.08.2010, 11:28

Das Rätsel Frau - Geheimnisse in den Bildern Botticellis

in Links, Online- und TV-Tipps

Adrian

1

130

17.05.2010, 21:38

Vertrag für Ausleihe oder Vermietung von Bildern

in Gewerbe & Recht

armando

5

593

12.04.2010, 20:19






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!