"Kreativität heißt: Erfinden, experimentieren, Risiken eingehen, Regeln brechen, Fehler machen und Spaß haben." (Mary Lou Cook)




 [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
 Wie ist denn das bei euch? 
Autor Nachricht

Beitrag  Wie ist denn das bei euch?
Wie ist denn das bei Euch: Malt Ihr allein, oder in einer Gruppe?
Und: was macht ihr mit all euren Bildern? Hinhängen? Unter'm Bett verstauen? Verschenken? Verkaufen?
Zeigt ihr sie überhaupt anderen?

Ich selbst male meist allein. Alle 14 Tage in einer Gruppe.
Manchmal frage ich mich allergings: was soll diese ganze Malerei?? Was machst du mit all den Bildern... :mhh: ?
Kennt Ihr das?

LG Bettina

Nach oben 03.07.2011, 14:43 Nach unten

Acryl + Öl

Beitrag  Re: Wie ist denn das bei euch?
ja, manchmal frage ich mich auch... wohin mit all den Bildern! - Im Moment hängen 82 an unseren Wänden...

Ich male zuhause allein.

Nach oben 03.07.2011, 23:10 Nach unten

Beitrag  Re: Wie ist denn das bei euch?
Klar kenn ich das, geht doch allen so.
Was die ganze Malerei soll?
Ich male ja eigentlich aus Leidenschaft,
wann immer ich Zeit habe.
Viele Bilder gehen direkt weg, andere stehen
in meinem Malzimmer.
Die finden aber auch immer wieder einen Abnehmer,
weil dort Besuch gerne mal stöbern geht.
Erst gestern würde wieder eins entdeckt und mitgenommen.
Die Bilder, die eigentlich für unser Haus gedacht sind und an unseren
Wänden hängen, werden mir häufig abgeschwatzt.
Somit ist auch immer wieder ein Platz für ein neues Bild frei :grins:
Bilder, die mir nicht so gefallen, überspachtle ich meistens probiere neues aus,
somit ist es auch nicht so schlimm, wenn einige rumstehen. :winken:

Nach oben 04.07.2011, 06:54 Nach unten

Beitrag  Re: Wie ist denn das bei euch?
Tut es dir nicht leid, dich von den Bildern zu trennen?

Nach oben 04.07.2011, 09:10 Nach unten

Beitrag  Re: Wie ist denn das bei euch?
Kommt immer drauf an,
was sie mir da abschwatzen wollen.
Klar hab ich Bilder, die ich nicht einfach hergeben möchte,
aber man kann sich ja nichts alles behalten!
Und wenn ein Plätzchen frei wird,
hab ich auch einen Grund,
wieder eins zu malen! :grins:

Nach oben 04.07.2011, 10:09 Nach unten

Acryl

Beitrag  Re: Wie ist denn das bei euch?
Hallo Bettina,
Deine Fragen berühren bestimmt viele. Bilder sind ja ein wenig wie eigene Kinder, die man liebt
Zu Anfang sagte ich: Alles meins, wollte sie ständig um mich haben, ab und zu mal umstellen und immer mal wieder ansehen und die Entwicklung registrieren. Im Laufe der Jahre wurden es so viele, daß ich nun bereit bin, mich zu trennen, aber nur an Menschen, die mir auch sympathisch sind. Vor kurzem schmiß ich aber einige Bilder aus der Anfangszeit weg (kein Platz mehr). Auch wenn es ganz schön naive, schlimme Bilder waren, tat es weh. Aber lieber aus eigenem Entschluß entsorgen, als durch Brand, wie es mal einem gestandenem Maler vor vielen Jahren in Rostock passierte.

Nach oben 04.07.2011, 10:27 Nach unten

Beitrag  Re: Wie ist denn das bei euch?
hallo bettina, :D

ich habe angefangen zu malen, weil ich meiner freien zeit einen neuen sinn geben wollte und das hab ich geschafft. :dopsblau:

meine bilder sind noch nicht allzu viele, allerdings hab ich schon das eine oder andere extra zum verschenken gemalt und die sind bisher gut angekommen.
nein, ich hänge nicht an meinen bildern, ich kann mir ja immer wieder welche malen! :D :dops: das ist doch ein glück!!

ich male auch alleine, und bin alle 14 tage in der zeichenschule, um was dazuzulernen!

gruß tina :winken:

Nach oben 04.07.2011, 12:12 Nach unten

Beitrag  Re: Wie ist denn das bei euch?
Ach meine Güte!
Ich male eigentlich fast nur mehr wenn etwas ansteht, eine Bestellung oder so was.
Meine Bilder liegen tonnenschwer in Regalen, manche sind gerahmt, stehen hinter Betten, Couch, hinter jedem freien Winkel findet man die! Acrylarbeiten stehen oben am Dachboden rum, zugedeckt, keine Ahnung, was damit geschehen wird. Im Vorhaus hängen einige, manche hängen schon Jahre in einem Lokal, ein wenig habe ich die Übersicht verloren.
Die Frage, weswegen ich malen sollte, habe ich mir schon öfter gestellt, eine Antwort konnte ich mir nicht geben.
Und was an Malmaterial noch bei mir rumliegt ist enorm!
Das ist soviel Geld!
Bücher, Papier, Farben für alle möglichen Techniken, mir geht es wohl wie vielen, man lässt es halt liegen....

Nach oben 05.07.2011, 15:38 Nach unten

Beitrag  Re: Wie ist denn das bei euch?
Ich mal eigentlich auch aus Leidenschaft und um einiges auszuprobieren. Einige meiner Bilder hab ich verkauft, andere hergeschenkt und wieder andere hängen bei uns und DIE anderen sind verpackt im Keller oder im Arbeitszimmer und werden für Ausstellungen wieder ausgepackt. Wenn ich NUR übe dann benutz ich auch Acrylpapier, das lässt sich leichter verstauen :grins:
Weh hat es mir noch nie getan, wenn ich ein Bild hergegeben habe. Der andere hat sich ja darüber gefreut und fand das Bild ja auch schön, da kann ich doch nicht traurig drüber sein, oder?? :grins:

LG Karin

Nach oben 05.07.2011, 16:58 Nach unten

Mischtechniken

Beitrag  Re: Wie ist denn das bei euch?
Ich male eigentlich nur noch, wenn hier im Forum ein neues Thema ansteht...
oder wenn ich unbedingt ein passendes Bild zu einem Gedicht auf meiner HP brauche...

ich habe das Gefühl, ich habe alles schon mal irgendwann gemalt oder gezeichnet...
und da ich mich ungern wiederhole, wird bei mir nur noch abstraktelt, gekritzelt oder
gekleckselt... und das allein... was mir aber mit der Zeit auch langweilig wird...

ich habe gern in Gruppen gemalt... mit 4-5 Leutchen... da läuft mir der Pinsel wie von selbst...
doch alle Malgruppen, die ich zuletzt besuchte, waren mir leider zu groß... mit 14 - 16 Leuten
zu malen, kostet unheimlich Nerven...
ich versuchte dann immer, diese ewige Unruhe auszublenden und mich auf mich selbst zu
konzentrieren... aber dieses stete Bemühen - über 2 Stunden - kostet erst recht Kraft...

darum werde ich wohl weiterhin allein vor mich hin kritzeln und nebenbei hoffen, mal Teil
einer kleinen Gruppe zu sein... im Herbst beginnt meistens so allerlei
Neues an kreativen Dingen... (es darf aber auch etwas anderes sein als Malen... )


:winken: camkar

Nach oben 05.07.2011, 17:19 Nach unten

Beitrag  Re: Wie ist denn das bei euch?
Ja, das stimmt: wenn man in einer Gruppe malt, ist es irgetwie 'füssiger'.
Male ich allein, dann lasse ich mich auch schnell ablenken.

Ich habe gesehen das Ihr hier immer mal Themen habt, zu denen ihr malt!
Das finde ich eine gute Sache und werde wohl auch mitmachen :D

LG Bettina

Nach oben 06.07.2011, 09:36 Nach unten

Beitrag  Re: Wie ist denn das bei euch?
Oh das kenne ich nur zu gut. Ich male auch alleine, NIE in einer Gruppe. Sobald mir einer zuschaut...geht nix mehr. Meine Bilder stehen alle in einer Ecke oder liegen in Kartons...Zeichnungen habe ich in einem Ordner...(der bald aus allen Nähten platzt)...Ältere Bilder verschenke ich, die sind ja meistens nicht soooo gut, hihi. An der Wand selber habe ich nur 3 Bilder von mir...was mit den ganzen anderen werden soll, weiß ich auch nicht. Wenns so weiter geht, muss ich mir ne größere Bude suchen, alleine der Bilder wegen. Ich frage mich auch oft...warum male ich eigentlich so viel oder zeichne...irgendwann sind die Ecken voll (sind sie ja jetzt schon). Na ganz einfach...weils Freude macht, mal mehr mal weniger... :grins:

Nach oben 06.07.2011, 10:09 Nach unten

Acryl

Beitrag  Re: Wie ist denn das bei euch?
Ja, auf jeden Fall machen wir etwas sehr sinnvolles, was uns Freude bereitet und auch anderen Freude bereiten kann. Malen kann auch wie eine Sucht sein....und so stapeln sich, o weh, die Bilder...

Nach oben 06.07.2011, 11:17 Nach unten

Beitrag  Re: Wie ist denn das bei euch?
Angefangen zu malenhab ich weil es mich nie losgelassen hat. ich musste dauernd daran denken wie gerne ich malen würde. lange zeit haben mich die kostendavon abgehalten. die letzten zwei jahre hab ich jeden monat meinen malstock aufgebaut. mit büchern über verschiedene technickenfarben pasten pinsel. untergründen und alles was sonst noch so dazu gehört. so kann ich immer malen mit was ichgerade will. öl, acryl, aquarell, bleistift, farbstift usw.

es macht einfach spass. und wenn ich male bin ich meist in einem mediativen zustand.

ich male viel zu hause alleine. Seit einiger Zeit gehe ich in ein Atelier, wo wir immer ein paar sind, die malen, und ihre bilder zum teil auch ausstellen. es sind zwei verschiedene paar schuhen, alleine oder in einer gruppe zumalen, beides macht mir spass. und beides möchte ich nicht als alleiniges weiterführen.

und jetzt wo ich mein eigenes mal atelier hab. zu hause gleich neben der küche ist einfach genial..

bilder, oft sind es meine kidis die die bilder haben wollen. inzwischen sind es auch andere die sich melden und gerne ein bild haben möchten. viele stehen rum. einige hänge ich auch auf. und andere stelle ich bald mal im internet ein zum verkauf.

sehen was sich da so ergibt.

Nach oben 06.07.2011, 11:21 Nach unten

Beitrag  Re: Wie ist denn das bei euch?
Ja,dann geht es uns allen ja ähnlich.

Bei mir ist es so, das ich die Bilder die mir am besten gefallen hinhänge - einfach weil ich sie sehen möchte und mich an ihnen erfreuen möchte.
Die anderen stehen rum. Manche übermale ich auch wieder.

L.G. Bettina

Nach oben 06.07.2011, 12:20 Nach unten

Öl, Mischtechnik

Beitrag  Re: Wie ist denn das bei euch?
die frage nach dem wozu man malt, ist wohl leicht beantwortet: weil es so ein innerer drang ist... :mrgreen:

bei mir hängen oder stehen auch überall bilder herum. :upps:
allerdings bin ich auch in der glücklichen lage, ziemlich viel platz zu haben.

ich stelle sie aus und verkaufe auch welche. in den letzten drei jahren konnte ich mich allerdings wegen diverser turbulenzen und umzug nicht um sowas kümmern, ich male erst seit ein paar monaten wieder intensiv.

und demnächst werde ich mich auch wider um ausstellungen bemühen.

lg
vera :winken:

Nach oben 06.07.2011, 12:42 Nach unten

Beitrag  Re: Wie ist denn das bei euch?
Allein oder In Gruppen?

Ich male immer daheim und alleine. Ich hab noch nie in Gruppen gemalt und weiss nicht aus eigener Erfahrung welche Vor- und welche Nachteile das hat.

Wohin mit den Bildern?

Ja, das frag ich mich auch oft.
Einige hängen bei uns an den Wänden. Gedacht ist das aber so, dass die Bilder wechseln können, damit verschiedene Bilder mal zum Zuge kommen und da ich sowieso mehr Bilder hab als ich alle aufhängen könnte. Überladene Wände mag ich eben auch nicht haben.

Ich würde gern und viel auf Keilrahmen malen aber ich habe beschlossen wenn möglich auf Acrylpapier zu malen weil das weniger Platz braucht.
Diese Bilder liegen in Zeichenmappen in meiner Mal-Kommode.
Die Keilrahmen und Malpappen stapeln sich unter dem Schreibtisch. Was ich machen werde, wenn da wirklich keins mehr drunter geht, weiss ich noch nicht.

Verkaufen und sich trennen?

Verkaufen würd ich grundsätzlich gerne, aber mir fällt es schon schwer mich von Bildern zu trennen, die ich gerne hab. Nach Fertigstellung und gelungenem Ergebnis häng ich an jedem Bild, aber nach einer Weile kann sich das auch ändern, vielleicht wäre das dann der richtige Zeitpunkt um sie anderweitig unterzubringen ;-)

:winken:
Nadia

Nach oben 06.07.2011, 13:56 Nach unten

Beitrag  Re: Wie ist denn das bei euch?
Hallo zusammen,

ich male alleine als auch in zwei Gruppen, schließlich kann ich nur Neues lernen, wenn ich Neues sehe, wenn man darüber diskutiert.

Vor längerer Zeit war es mir unangenehm meine Bilder zu zeigen, aber das Erarbeiten in Gemeinschaft hat mich diese Scheu abbauen lassen.

Meine Bilder befinden sich teilweise auf dem Dachboden, bzw. in der Wohnung verteilt.
Bei Anfragen verkaufe ich auch.

In zwei Wochen beginnt meine erste eigene Ausstellung und der Puls steigt unaufhörlich :roll: . Glücklichweise steht mir eine Kursteilnehmerin mit Rat und Tat beiseite (hatte selbst viele Ausstellungen), erinnert mich, was ich alles tun muß, was ich kaufen muß und sie wird mich auch begleiten, wenn meine Bilder aufgehangen werden.
Sie sagt "Die Erste ist die Schlimmste, danach wird es besser..."
Wollen wir mal hoffen :grins:

Warum ich male? Es geht nicht ohne....

Nach oben 09.07.2011, 07:25 Nach unten

Acryl, Aquarell, Pastell

Beitrag  Re: Wie ist denn das bei euch?
Ich male auch alleine und habe noch nie einen Kurs besucht oder sonstwie in einer Gruppe gemalt.
Bis vor wenigen Monaten dachte ich von meinen Bildern, dass sie nicht gut sind und auch mir war es unangenehm, meine Bilder zu zeigen. Ich habe eigentlich ganz vorsichtig mit dem Forum damit angefangen. Sicher, ich zeige sie auch Freunden und Bekannten, die von mir die ganze Zeit mehr überzeugt waren, als ich von mir selbst. Zwischenzeitlich denke ich, och ja, wird langsam - ich sehe schon den Fortschritt bei mir und manches Bild hätte ich so vor einem Jahr nicht hingekriegt. Manche sind auch der Meinung, ich sollte ausstellen, aber das fände ich derzeit übertrieben. Es wäre mir auch zu viel Stress, da ich auch sonst viel um die Ohren habe. Ich male zur Entspannung und um den Kopf frei zu kriegen, nicht mit der Hälfte des Hirns bei den Problemen zu sein wie bei anderen Aktivitäten. Wenn ich male, bin ich weg und hinterher gehts mir dann besser .
Verkauft habe ich noch nie ein Bild, und auch noch nie Auftragsarbeiten angefertigt. Die meisten Bilder verschenke ich, der Rest steht hier überall rum. Wenn mich jemand besucht und mit leuchtenden Augen oder begeistert an einem Bild hängen bleibt denke ich immer, das hast Du wohl genau für diese Person gemalt und schwupps ist es weg.
Viele Grüße von Liese

Nach oben 09.07.2011, 07:48 Nach unten

Aquarell

Beitrag  Re: Wie ist denn das bei euch?
Ich male mangels Zeit nicht oft, aber es ist ein Hobby von mir. Manchmal kribbelt es wirklich in den Fingern, so dass ich gleich loslegen möchte, wenn ich könnte. Daher male ich zwar auch ab und an zuhause, aber so die richtige Zeit und Muse finde ich meist nicht dazu. Insofern gehe ich gerne in Malurlaube und Wochenendkurse, um mich auch in vollem Umfang damit zu beschäftigen und auch mal abschalten zu können. Einige "unfertige" Bilder stapeln sich bei mir auch.
Oft verschenke ich auch an die Familie oder Kollegen und Freunde/Bekannte.

Auf Ausstellungen gehe ich auch. Mit sehr viel Glück wird da auch mal ein Bild verkauft.
Ansonsten ist es eher ein wenig Öffentlichkeitsarbeit und zum Kontakte knüpfen gedacht. Habe dadurch schon einige Leutchens kennengelernt und dauerhafte freundschaftliche Beziehungen gewonnen. Es ist einfach schön, gleiche Interessen gemeinsam zu pflegen und sich darüber austauschen zu können.

Und ich komme dabei auch ein wenig rum im Lande :D

Zu verschenken oder zu verkaufen tut mir nicht mehr weh. Was ich nicht verschenken oder verkaufen will, bleibt bei mir und hängt solange an der Wand, bis ich davon los lassen kann.

Mit Malmaterial könnte ich aufgrund vergangener yabe- und Schnäppchenangebote-Euphorie wohl 300 Jahre davon zehren. Was man konkret und aktuell wirklich braucht, ist dennoch nie vorhanden :rofl:

Aber mein derzeitiger Leitsatz ist: Erst mal verbrauchen, was "da" ist.

Ich persönlich kann eigentlich nur empfehlen, nicht alleine zu malen. Außer, wenn allergrößte Konzentration angesagt ist. Die gibt es allerdings auch in gemeinschaftlichen Aktionen.

Da gab es schon Malurlaube, wo sich nach dem Frühstück fast jede/r irgendwo outdoor "verbuddelte" und erst abends zum abendessentlichen Glockengeläut mit anschließender dolce vita wieder aus dem Loch gekrochen ist :rofl:

Das meine ich mit gemeinschaftlichem Interesse :grins: :winken:

Nach oben 09.07.2011, 07:56 Nach unten
 [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste




© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!