"Lass dich nicht davon abbringen, was du unbedingt tun willst. Wenn Liebe und Inspiration vorhanden sind, kann es nicht schief gehen." (Ella Fitzgerald)




 [ 11 Beiträge ] 
 Zeichnen lernen: Muss man unbedingt mit dem "Bleistiftzeichen" anfangen? 
Autor Nachricht

Acryl

Beitrag  Zeichnen lernen: Muss man unbedingt mit dem "Bleistiftzeichen" anfangen?
Hallo zusammen,

ich habe da mal eine Frage:

Normalerweise arbeite ich gerne mit Acrylfarben. Dabei habe ich inzwischen festgestellt, dass meine zeichnerischen Fähigkeiten doch noch sehr ausbaufähig sind.

Deshalb würde ich gerne daran arbeiten. Nun findet man in vielen Fach- und Lernbüchern die Aussage, dass man erst mal das Zeichnen mit "Bleistift" üben soll. Dazu gibt es auch eine sehr ausführliche Bücherreihe zu.

Ich habe jedoch festgestellt, dass ich mich damit sehr schwer tue und eigentlich keine Freude habe "farblos" zu arbeiten.

Wie sind da Eure Erfahrungen? Habt Ihr das Zeichnen auch erst mit Bleistift begonnen oder direkt mit "Farbstiften" gearbeitet?

Ich freue mich auf Eure Antworten dazu.

Nach oben 04.09.2016, 21:00 Nach unten

Acryl + Öl

Beitrag  Re: Zeichnen lernen: Muss man unbedingt mit dem "Bleistiftzeichen" anfan
da kann ich dir voll und ganz zustimmen; ich werde niemals mit Bleistift skizzieren! - Ich brauche Farbe... Farbe... Farbe.

Grundiere eine Leinwand mit weisser Acrylfarbe, bis sie ganz glatt ist. Dann verdünne deine Acrylfarbe und skizziere darauf; genau genommen ist es dann nicht zeichnen, weil man mit Stiften zeichnet - und mit Pinsel malt.

Wenn du 'radieren' oder sonst ausbessern möchtest, kannst du einfach mit einem feuchten Papier oder Lappen wegwischen....

Endlich jemand, welche sich auch den Bleistiften widersetzen möchte :winken:

Nach oben 04.09.2016, 23:52 Nach unten

Stifte/Tusche/Aquarell

Beitrag  Re: Zeichnen lernen: Muss man unbedingt mit dem "Bleistiftzeichen" anfan
Ich meine auch man sollte sich allen Dogmen entziehen. Wenn Du am Bleistift keine Freude hast nimm halt Farbstifte. Warum nicht?
Ich habe auch mit Farbstiften angefangen.
Allerdings hat der Bleistift auch unschätzbare Vorteile. Du kannst sehr gut die Tonwerte üben und auch nicht zu verachten Du kannst radieren. Bei Farbstiften ist das schon schwieriger.
Ich würde Dir raten einfach das Medium zu nehmen welches Dir am besten liegt und Dir Freude macht.
Viel Spaß
LG Tanja :winken:

Nach oben 05.09.2016, 07:36 Nach unten

je nach dem

Beitrag  Re: Zeichnen lernen: Muss man unbedingt mit dem "Bleistiftzeichen" anfan
man kann auch mit harten Pastellkreiden zeichnen - wenn Du Farbe brauchst, kann man ja event. auch mal etwas monochromes versuchen (siehe auch Threas hier "zeichne mit Rötel) :winken:

Nach oben 05.09.2016, 11:04 Nach unten

Acryl

Beitrag  Re: Zeichnen lernen: Muss man unbedingt mit dem "Bleistiftzeichen" anfan
Bleistift ist auch nicht so meins :grins: , auch wenn ich es einfach toll finde, was viele damit zaubern.
Vielleicht mal die Sache anders angehen....was möchtest du denn malen, was einer Vorzeichnung bedarf?
Das Motiv könntest du zuvor mal skizzieren um ein Gefühl für die Proportionen, Licht/Schatten und die Perspektive zu bekommen, dann versuchst du es einfach mal farblich umzusetzen.
Hier wird dir bestimmt mit Rat und Tat zur Seite gestanden, wenn du deine Skizze einstellst die du dann umsetzen möchtest.
Grüße
Eva :winken:

Nach oben 05.09.2016, 17:10 Nach unten

Acryl

Beitrag  Re: Zeichnen lernen: Muss man unbedingt mit dem "Bleistiftzeichen" anfan
Danke für Eure Rückmeldungen.

@julity: Ich hatte mal versucht ein Aktbild zu malen. Das Ergebnis war leider nicht der Hit. Danach habe ich einen Bogen um "gegenständliche" Bilder gemacht. Auf Deine Idee bzw. Deinen Vorschlag werde ich sicherlich zurückkommen.

@bär: auch eine gute Idee.

@Tanja: :grins:

@Susanne: Oh, da scheine ich ja jemanden aus der Seele zu schreiben. Deinen Vorschlag werde ich bei Gelegenheit ausprobieren.

Nach oben 09.09.2016, 00:17 Nach unten

Aquarell

Beitrag  Re: Zeichnen lernen: Muss man unbedingt mit dem "Bleistiftzeichen" anfan
Für die ersten Striche eines Bildes (Platzieren auf dem Blatt/Untergrund, Proportionen finden, Perspektivwahl, etc.)
finde ich den Bleistift fast unumgänglich - weil radierbar.
Ausarbeiten mit dem Bleistift ist auch nicht so meins, aber das ist sicherlich eine Frage persönlicher Präferenzen.

Viel Spaß weiterhin :zeichnen2:
LG horst :winken:

Nach oben 09.09.2016, 09:33 Nach unten

z.Z. Aquarell

Beitrag  Re: Zeichnen lernen: Muss man unbedingt mit dem "Bleistiftzeichen" anfan
Ich finde, das schöne an der Kunst ist, dass es kein "muss" gibt. Eher getreu dem Motto "alles Kann, nichts Muss".

Selbst habe ich auch mit dem Bleistiftzeichnen angefangen. Aber einfach, weil es ein sehr günstiges, allgegenwärtiges und trotzdem vielfältiges Medium ist. Selbst den billigsten Bleistift bekommt man so gut wie überall und so ziemlich jede Oma (ihr ahnt, wann das alles angefangen hat *g*) hat irgendwo irgendeinen Bleistiftstummel rumfliegen.
Und durch die vielen verschiedenen Härtegrade kann man sich mit den verschiedensten Effekten/Techniken ausprobieren.

Dennoch, sehe ich hier kein Muss. Mein Tätowierer z.B. zeichnet alle seine Skizzen mit Buntstiften. Und über seinem "Arbeitsplatz" hängen die schönsten und buntesten Zeichnungen. z.B. ein Phönix nur mit rotem Buntstift, oder ein Totenschädel in Pink. Seine Skizzen haben mich sogar speziell dazu inspiriert, Zeichnungen in eben diesem "Stil" zu zeichnen.

Und da auch Buntstifte keine Unkosten auslösen, würde ich sagen, tob dich einfach aus ;)

Nach oben 09.09.2016, 10:55 Nach unten

Acryl

Beitrag  Re: Zeichnen lernen: Muss man unbedingt mit dem "Bleistiftzeichen" anfan
@KuroNeko und HorstB: Danke für Eure Antworten.

Nach oben 18.09.2016, 18:30 Nach unten

Aquarell, Gouache, Acryl

Beitrag  Re: Zeichnen lernen: Muss man unbedingt mit dem "Bleistiftzeichen" anfan
Ehrlich gesagt, ja, wenn du gut zeichnen lernen willst, kommst du um den Bleistift (oder alternativ Kohle) am Anfang nicht drumherum. Der Bleistift ist aber definitiv die beste Option von allen, denn man kann ihn gut spitzen und bekommt dadurch von ganz feinen bis zu ganz breiten Linien ganz vieles hin und wenn dann doch mal was daneben geht, lässt er sich radieren, so dass es nicht nötig ist, das gesamte Bild von vorne anzufangen.

Richtig zu zeichnen ist harte Arbeit und macht nicht immer Spaß. Ich empfehle dir einen Mittelweg: mache erst die Zeichnung und zwar so dass sie genau ist und stimmt und erlaube dir danach das Bild richtig bunt auszumalen, sobald es fertig ist! So bekommst du auf die eine Weise die Übung die du brauchst und auf der anderen Seite kannst du dann auch noch Spaß mit Farben haben am Ende :)

Nach oben 18.09.2016, 19:56 Nach unten

Acryl

Beitrag  Re: Zeichnen lernen: Muss man unbedingt mit dem "Bleistiftzeichen" anfan
@Sharkana: Das ist eine gute Idee. Dies werde ich bestimmt ausprobieren.

Nach oben 24.09.2016, 21:50 Nach unten
 [ 11 Beiträge ] 

 Ähnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
endlich richtig zeichnen lernen

in Technik-Tipps

hermann

35

2284

26.01.2011, 21:23

zeichnen und malen lernen

in Links, Online- und TV-Tipps

Steff82

4

690

02.08.2007, 17:01

Zeichnen lernen mit der "Five Pencil Method"

in Links, Online- und TV-Tipps

plubird

0

346

31.10.2011, 16:19

Farben Mischen verstehen Lernen !

in Technik-Tipps

ROH

18

3413

15.03.2014, 22:02

Preisaktion bei geistreich-lernen.de bis Ende März 2014

in Links, Online- und TV-Tipps

pigmenttankstelle

0

744

07.03.2014, 10:09

Eitempera Lernvideo jetzt bei Geistreich Lernen.

in Links, Online- und TV-Tipps

pigmenttankstelle

3

679

05.08.2013, 19:43

wie realistisch malen lernen?

in Technik-Tipps

ginger

24

2003

02.07.2013, 20:39

Kurse, Ausbildungen, Lernen ???

in Diskussionen

Gondriel

31

1351

24.01.2009, 13:28

Zeichnen/Skizzieren: Mit oder ohne Vorlage....das ist hier die Frage

in Technik-Tipps

KuroNeko

8

535

06.09.2016, 15:01

Portraits Zeichnen mit Buntstiften -Polychromos

in Technik-Tipps

Daniel25

9

1098

27.12.2015, 20:26






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!