"Wem die Kunst das Leben ist, dessen Leben ist eine große Kunst." (Johann Sebastian Bach)




 [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
 Vlt. interessiert es ja jemanden. Steps z. d. Portrait Schwiegermutter 
Autor Nachricht

aquarell

Beitrag  Vlt. interessiert es ja jemanden. Steps z. d. Portrait Schwiegermutter
Als ich das Portrait meiner Schwiegermutter malte, habe ich die einzelnen Schritte festgehalten. Ich wollte sie bei der Vorstellung des Bildes einstellen, bin aber aus Zeitgründen (Rentner haben nie Zeit :hmm: ) nicht dazu gekommen. Ich hohl das jetzt mal nach und gebe ein paar Erläuterungen dazu.

1. Schritt Zeichnung
Übertragen der Konturen auf mein Aquarellpapier. Über das Bleistiftportrait lege ich ein dünnes Transparentpapier drüber und fahre die wichtigsten Konturen mit einem Rotstift nach. Warum mit einem Rotstift? Das wird im nächsten Schritt klar.
Dateianhang:
DSCF2376.JPG

Dann wende ich das Papier und ziehe die durchscheinenden roten Linien mit einem Bleistift 8B nach. Jetzt wird klar warum ich im vorhergehenden Schritt einen roten Stift benutzt habe. Ich kann beim Nachziehen mit dem 8B Stift erkennen, welche Linen bereits nachgezogen wurden. Bei einem Bleistift wäre das nicht sicher nachvollziehbar.
Dateianhang:
DSCF2377 Kopie.jpg

Das Blatt erneut wenden und auf das Aquarellpapier legen, die Roten Linien durchdrücken und schon ist die Zeichnung auf dem Papier. Mit einem Knetgummi nehme ich den losen Grafitstaub auf, damit beim Aquarellieren die Farben nicht verschmutzen. Tipp: Ich mache meine Bleistiftvorzeichnung grundsätzlich nicht auf dem Aquarellpapier, sondern auf einem Skizzenpapier. Dadurch habe ich den Vorteil ich kann nach Lust und Laune radieren. Täte ich das auf dem Aquarellpapier, sähe man das später nach dem Farbauftrag.
Dateianhang:
DSCF2379.JPG


2. Schritt Erster Farbauftrag
Diffizile Stellen decke ich mit Rubbelkrepp ab, hier die Halskette und ein paar Haarsträhnen. Danach warten bis der Rubbelkrepp richtig trocken ist. Tipp:Danach feuchte ich das komplette Papier an und lasse es antrocken bis die Oberfläche bei schräger Draufsicht nicht mehr glänzt. Damit vermeide ich bei den Farbaufträgen Farbränder Jetzt erfolgt der 1. Farbauftrag über das komplette Gesicht, nur wenige Stellen spare ich aus. Das ist der Nasenrücken und an die Kontur links male ich nur bis etwa 3 mm heran.
Dateianhang:
DSCF2383.JPG

Tipp: Wie ermische ich einen Hautton? Mein Weg und nur den beschreibe ich hier.
Ich benutze eine Grundmischung aus Lichtem Ocker, Magenta und Coelinblau.
Bei hellen Hauttypen wenig Coelinblau und mehr Magenta und Lichter Ocker.
Bei dunkleren Hauttypen z.B. Südeuropäer nehme ich mehr Coelinblau, Magenta und Lichten Ocker.
Gesichtspartien im Vordergrund lege ich wärmer an und entsprechend kühler die hinteren Kopfpartien.
Ferner ist zu beachten, dass gut durchblutete Kopfpartien ebenfalls wärmer angelegt werden. Das sind insbesondere die Ohren, Lippen und Augenwinkel. Dazu gebe ich dem Grundton etwas Kadmiumrot hinzu.
Was sind die richtigen Schattenfarben? Bei hellen Schatten gebe ich einfach entsprechend mehr Blau hinzu. Für dunkle Schatten mische ich Englisch Rot, Ultramarin und Lichter Ocker für helle Hauttypen und Umbra gebrannt mit Ultramarin für dunkle Hauttypen. Hier muß man viel probieren und die richtige Wassermenge nutzen.


3. Schritt Schatten
Mit den entsprechenden Schattentönen habe ich nun das Gesicht modelliert. Tipp: Ich arbeite nun mit zwei Pinseln, einer zum Auftragen der Farbe und der zweite leicht mit Wasser angefeuchtet. Mit dem zweiten Pinsel werden die Farbränder weich gezeichnet. Sollte das Papier trocken geworden sein, feuchte ich das Gesicht erneut ein. Aber Achtung, dazu muß das Papier vor der Lasur knochentrocken sein. Ansonst wird die darunter liegende Farbschicht angelöst.
Dateianhang:
DSCF2384.JPG


4. Schritt Haar
Das Haar habe ich in Trockenpinseltechnik gemalt. Tipp: Was ist Trockenpinseltechnik? Hier wird der Pinsel in der Farbe geladen, dann auf Küchenpapier oder ähnlichem abgestreift, der Pinsel ist nun fast trocken. Dann wird mit ganz flach gehaltenem Pinsel, mit dem Pinselbauch nicht mit der Pinselspitze, die Farbe aufgetragen. Das wird in mehreren verschiedenen Farbmischungen gemacht. Zwischen jeder Farbschicht muß das Papier trocken sein. Diese Farbtönungen bestehen aus Ultramarinblau mit Umbra gebrannt und unterschiedlichen Wassermengen.
Dateianhang:
DSCF2385.JPG


5. Schritt Mund, Zähne und Augenbrauen.
Nun werden der Mund und die Zähne ausgearbeitet. Dabei ist zu beachten die Oberlippe liegt im Schatten, die Unterlippe im Licht und bei den Zähnen sind die mittleren heller als die äußeren rechts und links. Die Augenpartien werden, wo notwendig, detailliert und die Augenbrauen in Trockenpinseltechnik angelegt. Tipp: Ist irgend etwas zu korrigieren, dann wird die entsprechende Stelle angefeuchtet und mit einem Nylonpinsel die Stelle ganz vorsichtig gebürstet und mit einem saugfähigen Papier abgetupft. So können auch eventuelle Farbränder entschäft werden.
Dateianhang:
DSCF2386.JPG


6. Schritt Bluse und Kette
Die gesamte Bluse wird angefeuchtet und angetrocknet. Mit einer wässerigen Mischung aus Ultramarin und Umbra gebrannt wird die gesamte Bluse eingefärbt. Danach warten bis der Farbauftrag getrocknet ist. Ich arbeite nun wieder mit zwei Pinseln, einer für den Farbauftrag und einer leicht angefeuchtet zum Weichmalen von Konturen. Mit der gleichen Mischung, aber mit viel weniger Wasser und mehr blau werden die dunklen Teile der Bluse gemalt. Da die Falten der Bluse abgerundet sind, werden die Übergänge mit dem zweiten Pinsel weich gestaltet. Nach dem Trochnen der Farbe wird an der Kette der Rubbelkrepp entfernt. Die Kette wird bis auf die Perle mit Zitronengelb lasiert und Stellenweise mit Nepalgelb übermalt. An einigen Stellen werden Glanzlichter gesetzt, indem die Farbe angelöst wird und mit saugfähigen Papier, bis fast zum Papierweiß, entfernt wird. Die Perle wird im unteren Bereich abgeschattet.
Dateianhang:
DSCF2390.JPG


7. Schritt Hintergrund
Der Hintergrund wird nass in nass angelegt. Zuerst wird die Hintergrundfläche angefeuchtet aber so, dass keine Pfützen auf dem Papier stehen. Vorsicht bei der linken Gesichtshälfte, dort bleibt entlang der Gesichtskontur und des Haares ein trockener Bereich stehen. Dann erfolgt ein Farbauftrag mit lichtem Ocker. Dabei wird im rechten oberen Bereich nur wenig Farbe aufgetragen. In die noch nasse Fläche wird eine grünblau Farbe eingebracht. Außerdem werden zusätzlich einige Stellen mit Nepalgelb eingefärbt. Im linken Gesichtsbereich wird der Farbton dunkler gehalten um den Kontrast für eine gute Lichtwirkung zu erhöhen.
Anmerkung: Mit dem Hintergrund bin ich nicht zufrieden. Er ist für ein Portrait einfach zu unruhig. Der Farbeintrag mit Nepalgelb war ein Fehler.

Dateianhang:
DSCF2392.JPG


8. Schritt Endbearbeitung
Der Rubbelkrepp wird aus den Haaren entfernt. Die ein oder andere Kontur wird entschärft und mit dem Liner das ein oder andere dunkle Haar eingefügt. Am Schluß wird das Bild signiert und fertig ist es.
Dateianhang:
DSCF2396.JPG


So liebe KM nun versucht doch auch einmal ein Aquarellportrait. Wäre euch für eine Rückmeldung, ob ein solcher Beitrag hilfreich ist oder nicht. dankbar.

Nach oben 03.02.2016, 12:27 Nach unten

graphit,buntstifte,kohlestifte

Beitrag  Re: Vlt. interessiert es ja jemanden. Steps z. d. Portrait Schwiegermutt
ein wunderschönes Portrait und klasse wie du die Steps erklärt hast sehr interessant :klasse:

Nach oben 03.02.2016, 14:11 Nach unten

Bleistift/Aquarell

Beitrag  Re: Vlt. interessiert es ja jemanden. Steps z. d. Portrait Schwiegermutt
Hihoo Rainer :winken:

vielen Dank für die detailreiche Erklärung. Besser als in jedem Lehrbuch.

Für mich momentan sehr hilfreich, da ich trotz Fachliteratur, reichlich Schiss habe ein Porträt in Aquarell zu versuchen. Deine "Lehrstunde" is daher für mich sehr hilfreich und ich werde mich mal versuchen.....schiefgehen kanns immer.

Liebe Grüße

JohannesF :opa:

Nach oben 03.02.2016, 14:22 Nach unten

Acryl

Beitrag  Re: Vlt. interessiert es ja jemanden. Steps z. d. Portrait Schwiegermutt
Lieber Rainer, großen Dank für deine hilfreichen steps und ganz viele Blümchen für dich :bluemchen: :bluemchen: :bluemchen:

Nach oben 03.02.2016, 14:34 Nach unten

zur Zeit Pastell u. Aquarell

Beitrag  Re: Vlt. interessiert es ja jemanden. Steps z. d. Portrait Schwiegermutt
Das ist super das du dir die Zeit nimmst und uns an der Entstehung teilhaben lässt! Vielen Dank dafür!
Das ist wirklich sehr interessant! Da kann man sehr viel von lernen!
Dein Bild ist auch echt klasse geworden!

Liebe Grüße Silke

Nach oben 03.02.2016, 15:05 Nach unten

Aquarell, Acryl

Beitrag  Re: Vlt. interessiert es ja jemanden. Steps z. d. Portrait Schwiegermutt
Vielen Dank :danke1: für diese ausführlich Erläuterung!

Die wird für mich bestimmt einmal sehr hilfreich sein... :mhh: wenn ich mich mal an ein Aquarellportait wagen würde :upps:

Nach oben 03.02.2016, 15:21 Nach unten

Pastell

Beitrag  Re: Vlt. interessiert es ja jemanden. Steps z. d. Portrait Schwiegermutt
Also ich fand es total spannend! Habe noch nie mit Aquarell gearbeitet und es war sehr interessant zu sehen, wie das Bild aufgebaut wird. Dankeschön! :winken:

Nach oben 03.02.2016, 15:57 Nach unten

viele Medien

Beitrag  Re: Vlt. interessiert es ja jemanden. Steps z. d. Portrait Schwiegermutt
:danke2: lieber Rainer...das sind sehr wertvolle Erklärungen lehrreich,anschaulich und gut verständlich! :D :bluemchen: :bluemchen: :bluemchen:

Nach oben 03.02.2016, 16:34 Nach unten

(noch) Bleistift

Beitrag  Re: Vlt. interessiert es ja jemanden. Steps z. d. Portrait Schwiegermutt
Ganz, ganz toll!!!!!

Nach oben 03.02.2016, 18:48 Nach unten

ich probiere alles noch aus

Beitrag  Re: Vlt. interessiert es ja jemanden. Steps z. d. Portrait Schwiegermutt
Hallo Rainer, sehr interessant deine Vorgehensweise und technisch 1A :respekt2:
Ich habe noch mal eine Frage zu dem Maskierstift. Ich habe ihn zum ersten mal ausprobiert und als ich ihn wegmachen wollte, hat er eine dünne Schicht vom Papier abgerissen. Damit hat er sich für mich eigentlich erledigt, oder...? :hmm: Es ist einer den ich mir speziell bei Boesner von Schminke für Aquarell gekauft habe. Was meinst du? :winken:

Nach oben 03.02.2016, 18:59 Nach unten

Acryl

Beitrag  Re: Vlt. interessiert es ja jemanden. Steps z. d. Portrait Schwiegermutt
Find ich einfach interessant und klasse!
Ich hätte nicht die nötige Geduld...neben anderem... :grins:
Ich hatte auch mal in Acryl plötzlich einen super Hautton und wußte dann nicht mehr, wie der zusammengemischt war...Ocker und Rot waren dabei...und dann hörts auf... :rofl: ...ich versuchs mal mit Blau..
Toll, danke fürs zeigen!!!
Grüße
Eva :winken:

Nach oben 03.02.2016, 20:13 Nach unten

aquarell

Beitrag  Re: Vlt. interessiert es ja jemanden. Steps z. d. Portrait Schwiegermutt
Beitrag: Re: Vlt. interessiert es ja jemanden. Steps z. d. Portrait Schwiegermutt - 03.02.2016, 18:59 Crisan hat geschrieben:
Hallo Rainer, sehr interessant deine Vorgehensweise und technisch 1A :respekt2:
Ich habe noch mal eine Frage zu dem Maskierstift. Ich habe ihn zum ersten mal ausprobiert und als ich ihn wegmachen wollte, hat er eine dünne Schicht vom Papier abgerissen. Damit hat er sich für mich eigentlich erledigt, oder...? :hmm: Es ist einer den ich mir speziell bei Boesner von Schminke für Aquarell gekauft habe. Was meinst du? :winken:


Hi Crisan,
meine Erfahrungen sind folgende:
Rubbelgum nach Moeglichkeit nicht länger als 2 Tage auf dem Papier lassen
Auf rauhen Papier habe ich auch schon Ablösungen gehabt. Also Papier mit feiner oder matter Oberfläche nutzen.
Das Rubbelgum erst abreiben wenn das Papier vollkommen trocken ist.

Nach oben 03.02.2016, 20:34 Nach unten

Acryl + Öl

Beitrag  Re: Vlt. interessiert es ja jemanden. Steps z. d. Portrait Schwiegermutt
danke für diesen tollen Step; jaja, Rentner haben einfach nie zu viel Zeit; besonders, wenn der Ehepartner auch noch pensioniert wird! :winken:

Nach oben 03.02.2016, 21:11 Nach unten

Acryl, Encaustic

Beitrag  Re: Vlt. interessiert es ja jemanden. Steps z. d. Portrait Schwiegermutt
Fantastisch Rainer, danke für die Steps und die sehr lehrreichen Beschreibungen dazu. Ich finde es großartig von dir, dass du dieses Vorgehen und dein Wissen hier mit uns teilst. :danke2: :respekt2:

Ich habe keine Ahnung, ob ich mich auch mal an Aquarelle wage...bin ja gerade unterwegs in Sachen Spraydose :grins: , aber deine Tipps, auch mit der Übertragung der Vorzeichnung sind einfach klasse.

Bist ein feiner Kerl... :mrgreen: :D :winken:

Nach oben 03.02.2016, 22:11 Nach unten

aquarell

Beitrag  Re: Vlt. interessiert es ja jemanden. Steps z. d. Portrait Schwiegermutt
Hallo liebe KM,
vielen Dank an alle für eure Rückmeldung. Pitt hat mir eine PN geschickt, er hat diesen Step by Step in eine PDF und Open Office Textdatei umgewandelt, die einfacher zu lesen ist und diese mir zur Verfügung gestellt. Er war sich nicht sicher, ob ich sie in dieser Form den KM zur Verfügung stellen möchte. Ich finde seine Idee gut und stelle sie hiermit zur Verfügung. Mein Dank an Pitt.
Dateianhang:
Aquarellportrait quule-1.odt

Dateianhang:
Aquarellportrait quule.pdf

Nach oben 04.02.2016, 13:40 Nach unten

Aquarell

Beitrag  Re: Vlt. interessiert es ja jemanden. Steps z. d. Portrait Schwiegermutt
Deine Stepps habe ich mit großem Interesse studiert. Dabei habe ich freilich auch geschmunzelt - weil vieles mache ich genauso. Das Pergamentpapier färbe ich auf der Rückseite jedoch mit Aquarellstiften ein, welche zum künftigen Bild farblich passen. Das gefällt mir sehr gut, besonders wenn man das Papier partiell befeuchtet und nicht total im Ganzen platschnass macht.
:winken:

Nach oben 04.02.2016, 16:54 Nach unten

Acryl + Öl

Beitrag  Re: Vlt. interessiert es ja jemanden. Steps z. d. Portrait Schwiegermutt
ginge da Schnittmusterpapier der Schneider nicht besser?

Nach oben 04.02.2016, 19:05 Nach unten

Acryl, kreative Mischtechniken

Beitrag  Re: Vlt. interessiert es ja jemanden. Steps z. d. Portrait Schwiegermutt
Portrait gefällt mir sehr gut besonders deine Schritt für Schritt Bilder.
Schön wenn man das so verfolgen kann wie das Gemälde wächst.

Nach oben 08.02.2016, 10:13 Nach unten

Pastell, Bleistift, Aquarell

Beitrag  Re: Vlt. interessiert es ja jemanden. Steps z. d. Portrait Schwiegermutt
Super, Danke, lieber Pitt!!! :dops: :knuddelbunt:

Nach oben 13.02.2016, 12:07 Nach unten

Bleistift

Beitrag  Re: Vlt. interessiert es ja jemanden. Steps z. d. Portrait Schwiegermutt
Vielen Dank Rainer, das ist sehr informativ für mich! :D

Nach oben 13.02.2016, 13:32 Nach unten
 [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

 Ähnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
leere Aquarellnäpfe gefunden!! für alle, die es interessiert

in Material-Tipps

Marya27

2

229

11.06.2010, 08:11

Portraits Zeichnen mit Buntstiften -Polychromos

in Technik-Tipps

Daniel25

9

1111

27.12.2015, 20:26

Portraits in Farbe, aber welche Farbtöne

in Technik-Tipps

Cerberus

15

648

03.03.2013, 11:21

Kevin Okafor - Photorealistische Portraits, SbS - und ein Aston Martin

in Links, Online- und TV-Tipps

calendula

8

438

09.02.2013, 19:28

Mischtechnik-Portraits von Florian Nicolle [neo]

in Links, Online- und TV-Tipps

hibbeldihabbeldi

3

330

14.07.2012, 11:40

Gerade bei Youtube entdeckt! Portraits malen

in Links, Online- und TV-Tipps

mel

7

884

21.10.2011, 17:24

Konstruktion des Kopfes/Portraits

in Technik-Tipps

vera

653

10057

01.04.2011, 16:14

Porträt zeichnen?! Wie nur?

in Technik-Tipps

zeddicus

9

906

21.05.2013, 06:11

Stabiler, starrer Malgrund - Steps

in Material-Tipps

pigmenttankstelle

18

701

03.05.2012, 07:18

Monatliche Tipps und Steps von Barbara Simmons

in Links, Online- und TV-Tipps

mozartkugel

2

279

07.07.2010, 12:15






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!