"Freunde, vergesst nie diese goldene Regel: Nichts kann schaden in der Kunst, solange Ihr frech seid." (James Whistler)




 [ 6 Beiträge ] 
 Weißabgleich 
Autor Nachricht

Beitrag  Weißabgleich
Hallo zusammen,

welche Farbe hat ein weißes Blatt Papier? na "weiß", ist doch logisch.
Falsch, weiß ist keine Farbe, das Blatt reflektiert nur das Umgebungslicht.

Ist also das Licht weiß, also Tageslicht, erscheint auch das Blatt weiß.
Anders bei Kunstlicht. Bei Leuchtstoffröhren erscheint es blau, bei Glühbirnen eher braun.
Unser Gehirn gleicht das auf wunderbare Weise aus, wir merken es nicht.

Anders die Kamera, sie stellt es so dar wie es tatsächlich ist.

Wer kennt sie nicht die braunen und blauen Bleistiftzeichnungen, die man hier so oft sieht ! :wink:

Im Zeitalter der Digitalfotografie müsst das nicht mehr sein, Kameras (sogar Handys) haben einen sogenannten Weißabgleich der das weitgehend ausgleicht. Meistens geht das automatisch. Besser noch ist ein manueller Weißabgleich.

Früher war das sehr viel komplizierter, da musste man einen "Kunstlichtfilm" einlegen.

Bis zu einem gewissen Grad ist mittels Software auch ein nachträglicher Abgleich möglich.

Ich weiß nicht wie ihr das seht, aber mich stört es ein bisschen, wenn Bleistiftzeichnung aussehen, als wären sie auf farbigem Karton gezeichnet. :grins:
Wenn jemand beim Fotografieren Probleme hat und einen nachträglichen Weißabgleich wünscht, kann ich das gerne machen, das ist nur ein Mausklick.

LG Ernesto

Nach oben 06.10.2015, 09:52 Nach unten

Tusche

Beitrag  Re: Weißabgleich
Du bist echt ein ganz Lieber....machst Dir soviel Mühe, nur weil wir (oder vielleicht auch nur ich... :kapituliere: ) nicht in der Lage sind, vernünftige Foto´s zu machen. Meine Kamera macht den Weissabgleich automatisch...bringt aber meistens nicht wirklich was. Bei meiner alten Kamera konnte man manuell den Weissabgleich machen, da hat man schon die Unterschiede gesehen! Leider krieg ich die nicht mehr aktiviert. Aber ich besorg mir jetzt die Vollspektrumbirnen. Dann krieg ich bestimmt bessere Foto´s zustande.

Danke Dir....

LG Christine :winken:

Nach oben 06.10.2015, 10:04 Nach unten

Öl, Acryl

Beitrag  Re: Weißabgleich
Ja, das kann schon krasse Verfälschungen geben.
Auch ein automatischer Weissabgleich funktioniert bei Kunstlicht meist ziemlich schlecht.

Auch ein nachträglicher Weissabgleich bringt bei farbigen Bilder die Farben nie mehr richtig hin, wenn eine Spektral-Farbe wie z.T. bei Leuchtstoffröhren praktisch nicht vorhanden ist.

Siehe dazu auch mein Beitag: Was bringen Vollspektrum-Lampen ?

Nach oben 06.10.2015, 10:41 Nach unten

Acryl + Öl

Beitrag  Re: Weißabgleich
ich bin auch eine, welche oft beim Fotografieren Schwierigkeiten hat...

Den Weissabgleich kann ich an der Kamera manuell einstellen.

Mich ärgern aber oft die Farben! Zum Beispiel mein Tomatenbild; das Blau des Hintergrunds wird einfach zu rötlich - wenn ich die Kamera oder das Photoprogramm nehme, wird das Rot der Tomaten nicht richtig!

Nach oben 06.10.2015, 20:23 Nach unten

Beitrag  Re: Weißabgleich
Christine hat geschrieben:
Aber ich besorg mir jetzt die Vollspektrumbirnen. Dann krieg ich bestimmt bessere Foto´s zustande.
ja, Vollspektrum ist auf jeden Fall besser, nicht nur zum Fotografieren, vor allem zum Malen ist es klasse.

@Jobr: danke für den Link, hier sieht man die Vorteile von Vollspektrum sehr gut.

Susanne hat geschrieben:
Zum Beispiel mein Tomatenbild; das Blau des Hintergrunds wird einfach zu rötlich
Ich habe mir dein Tomatenbild angesehen, ich finde nicht, dass der Hintergrund rötlich ist. Zum Vergleich müsste man das Original sehen.

Ob der Weißabgleich stimmt, kann man bereits beim Fotografieren erkennen. Wenn es auf dem Display genau so aussieht wie im Original, ist die Kamera richtig eingestellt.

Ich habe mit einer zweiten Kamera diese Aufnahme gemacht.
Weißabgleich = manuell
Beleuchtung = Vollspektrum

auf dem zweiten Bild die Aufnahme, wenn ich sie mit dem Original vergleiche, haut es ziemlich hin.

LG Ernesto

Nach oben 07.10.2015, 07:28 Nach unten

Aquarell, Acryl, Seide, Brandm

Beitrag  Re: Weißabgleich
Für Produktfotos mache ich keinen Weißabgleich, dazu verwende ich Handelsübliche Fotoscheinwerfer meist 2 Stück mit Neutralen Lampen drin (Setpreis inkl. Stativen 300,- Euro mit Tasche), haut aber mit über 1000 Watt gut in die Stromrechnung rein, weil auch der Blitz gerne mal Farben verfälschen kann, auch wenn der Abstand zum Objekt stimmt. Wichtig nur dann die Birnen auf keinen Fall mit der Hand anfassen, auch wenn sie kalt sind.

Nach oben 07.10.2015, 19:15 Nach unten
 [ 6 Beiträge ] 




© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!