"Oft trifft man wen, der Bilder malt - viel selt'ner wen, der sie bezahlt." (Wilhelm Busch)




 [ 13 Beiträge ] 
 Enkaustik, Saeta-Technik mit Schellack 
Autor Nachricht

Acryl / Aquarell / Encaustic

Beitrag  Enkaustik, Saeta-Technik mit Schellack
Da ich immer wieder nach der Technik meiner neuesten Versuche gefragt werde und der Thread, in dem ich
die Steps eingestellt hatte nach und nach runter rutscht, hier nochmals die 9 Schritte.

Es ist eine von vielen möglichen Enkaustik-Techniken.

Liebe Grüße
Vertippsel

Nach oben 07.02.2015, 14:01 Nach unten

Aquarell und Tempera

Beitrag  Re: Enkaustik, Saeta-Technik mit Schellack
Zwei, drei Fragen hab ich noch:

Musst du die fertigen Bilder irgendwie schützen oder wird das Wachs ganz hart? Wie rahmt man das? Muss es gefirnisst werden?

Vielen Dank für die Einblicke in diese spannende Technik!

Nach oben 07.02.2015, 16:47 Nach unten

Acryl / Aquarell / Encaustic

Beitrag  Re: Enkaustik, Saeta-Technik mit Schellack
Endbehandlung: um den Charme eines Wachsbildes zu erhalten, verwende ich keinen Schlussfirniss. Das Wachs ist etwas härter als normales Bienenwachs (da gemischt mit Dammarharz). Nach ca. 1Tag Ruhezeit kann man die Oberfläche intensiv mit einem sehr weichen Lappen,wenig Druck und viel Geduld auf Hochglanz polieren. Alternativ könnte man eine Schellackpolitur (Restauratoren können sowas) auftragen. Ob noch andere Firnisse in Frage kommen ? Eigentlich müsste es mit allem gehen, was auch auf Öl funktioniert.

Für mich reicht das Wachs.

DieArT des Rahmens hängt alleine vom Malgrund ab. Bei festen Malgründen nehme ich Schatten fugenrahmen.

Liebe Gruesse
Vertippsel

Nach oben 07.02.2015, 17:20 Nach unten

Acryl / Aquarell / Encaustic

Beitrag  Re: Enkaustik, Saeta-Technik mit Schellack
Endbehandlung: um den Charme eines Wachsbildes zu erhalten, verwende ich keinen Schlussfirniss. Das Wachs ist etwas härter als normales Bienenwachs (da gemischt mit Dammarharz). Nach ca. 1Tag Ruhezeit kann man die Oberfläche intensiv mit einem sehr weichen Lappen,wenig Druck und viel Geduld auf Hochglanz polieren. Alternativ könnte man eine Schellackpolitur (Restauratoren können sowas) auftragen. Ob noch andere Firnisse in Frage kommen ? Eigentlich müsste es mit allem gehen, was auch auf Öl funktioniert.

Für mich reicht das Wachs.

DieArT des Rahmens hängt alleine vom Malgrund ab. Bei festen Malgründen nehme ich Schatten fugenrahmen.

Liebe Gruesse
Vertippsel

Nach oben 07.02.2015, 17:50 Nach unten

acryl

Beitrag  Re: Enkaustik, Saeta-Technik mit Schellack
Ich finde deine Erklärung toll, vielen Dank dafür.
Macht Lust es mal auszuprobieren.

Nach oben 07.02.2015, 20:55 Nach unten

viele Medien

Beitrag  Re: Enkaustik, Saeta-Technik mit Schellack
:D Vielen,vielen Dank für diese tolle Erklärung! :bluemchen:

Nach oben 08.02.2015, 20:00 Nach unten

Acryl

Beitrag  Re: Enkaustik, Saeta-Technik mit Schellack
Auch wenn ich das in nächster Zeit nicht versuchen werde, find ich es sehr interessant!
Klasse, daß du es so genau erklärst.
Und nebenbei....deine Fotos hier sind richtig gut!
Grüße
Eva :winken:

Nach oben 08.02.2015, 20:05 Nach unten

Acryl / Aquarell / Encaustic

Beitrag  Re: Enkaustik, Saeta-Technik mit Schellack
Sorry, für das Doppelposting! War mit dem Tablet unterwegs und das beherrscht mehr mich als andersrum.
Wird sich aber sicher mit der Zeit bessern...

Wenn es anregt zum Ausprobieren freue ich mich! Wachs ist schon ein tolles Medium...

Liebe Grüße
Vertippsel

Nach oben 09.02.2015, 08:40 Nach unten

Acryl / Aquarell / Encaustic

Beitrag  Re: Enkaustik, Saeta-Technik mit Schellack
Ergänzung:

Da es einige Fragen nach den Rahmen gab:
Dateianhang:
gartenarbeit.jpg


Selbstgemachte Schattenfugenrahmen - in Gartenarbeit gestrichen.

Wenn die Bilder dann ihr "Kleidchen" anhaben, sieht das etwa so aus:

Dateianhang:
gerahmtes.jpg


Und wenn die Bilder außer Haus dürfen, dann zum Beispiel so:

Dateianhang:
ensemble wasser (2).JPG


Ich hoffe, dass hiermit die meisten Fragen beantwortet sind.

Liebe Grüße
Vertippsel

Nach oben 10.06.2015, 08:59 Nach unten

Acryl, Encaustic

Beitrag  Re: Enkaustik, Saeta-Technik mit Schellack
Es macht Freude, deine Arbeiten und Vorgehensweisen zu sehen. Vielen Dank dafür. :klasse: :klasse: :danke2:

Nach oben 10.06.2015, 09:05 Nach unten

Beitrag  Re: Enkaustik, Saeta-Technik mit Schellack
Oh man, so viel Arbeit! :shock: Aber man sieht, es lohnt sich. 8)

Nach oben 10.06.2015, 21:19 Nach unten

Acryl / Aquarell / Encaustic

Beitrag  Re: Enkaustik, Saeta-Technik mit Schellack
Ich danke euch beiden für euer Feedback.

beowulf hat geschrieben:
Aber man sieht, es lohnt sich.


So soll's sein :dops: .

Liebe Grüße
Vertippsel

Nach oben 11.06.2015, 14:37 Nach unten

Beitrag  Re: Enkaustik, Saeta-Technik mit Schellack
Beitrag: Re: Enkaustik, Saeta-Technik mit Schellack - 10.06.2015, 21:19 Beowulf hat geschrieben:
Oh man, so viel Arbeit! :shock: Aber man sieht, es lohnt sich. 8)


Da sage ich das selbe!
Wenn sie dann an der Wand hängen, mit den selber gemachten schönen Rahmen...ja, es lohnt sich! :D

Nach oben 11.06.2015, 14:58 Nach unten
 [ 13 Beiträge ] 

 Ähnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
Fraktale - Kunst oder Technik?

in Diskussionen

camkar

16

415

10.09.2008, 08:17

Fragen zu "Pen and Wash" Technik

in Material-Tipps

Weedburner

8

812

31.05.2010, 19:07






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!