"Kunst ist das, was übrigbleibt, nachdem alles an ihr bis ins letzte analysiert worden ist." (Martin Kessel)




 [ 7 Beiträge ] 
 Artuscope: Ein geniales Zeichenhilfsmittel (Rastertechnik) 
Autor Nachricht

Eitempera

Beitrag  Artuscope: Ein geniales Zeichenhilfsmittel (Rastertechnik)
Ein wirklich geniales Teil für Rasterer:

http://www.artuscope.de/Artuskop/Home.html



Schade, dass Crowdfunding nicht geklappt hat,
und schade, dass es das Teil nur in Dortmund gibt.

Frohes Schaffen!

Wolfgang

Nach oben 21.12.2013, 21:55 Nach unten

PC

Beitrag  Re: Artuscope: Ein geniales Zeichenhilfsmittel (Rastertechnik)
Vielen Dank, so etwas wäre gerade für Anfänger sicherlich nützlich und hilfreich - und sehr interessant!

(Wobei ich mich ernsthaft frage, warum man sich heutzutage den Aufwand nicht spart, einfach ein Foto macht, das ausdruckt, darauf die "wichtigen Eckpunkte" markiert, die groben Objektlinien dann ebenso mittels Graphitpapier überträgt und dann weiterzeichnet. Das ist doch genau derselbe "Lerneffekt" zur Motiv-Wahl durch einen Sucher und das Übertragen auf Zeichenpapier...)

Nach oben 22.12.2013, 08:29 Nach unten

Eitempera

Beitrag  Re: Artuscope: Ein geniales Zeichenhilfsmittel (Rastertechnik)
... oder so, Adrian.

... oder man verzichtet einfach auf das Foto und einen Drucker. In Sachen Einfachheit und Spontanität ist das Artuscope überlegen, aber es gibt sicherlich einige Alternativen. Ob der Lerneffekt größer ist, beim Übertragen oder beim Durchpausen bleibt jedem selbst überlassen.

Nach oben 22.12.2013, 08:43 Nach unten

Eitempera

Beitrag  Re: Artuscope: Ein geniales Zeichenhilfsmittel (Rastertechnik)
...jetzt habe ich die Preisliste gefunden:

http://www.artusdesign.de/wp-content/up ... Info-1.pdf

14,- EUR für das DIN A 4 Set, und es ist sogar Graphitpapier dabei.

Nach oben 22.12.2013, 08:54 Nach unten

PC

Beitrag  Re: Artuscope: Ein geniales Zeichenhilfsmittel (Rastertechnik)
Beitrag: Re: Artuscope: Ein geniales Zeichenhilfsmittel (Rastertechnik) - 22.12.2013, 08:43 pigmenttankstelle hat geschrieben:
In Sachen Einfachheit und Spontanität ist das Artuscope überlegen

In "freier Natur" sicherlich - nicht jeder hat dort sein Tablet-PC und einen mobilen USB-Drucker dabei. Aber (mal abgesehen von möglichen Verzerrungs-Effekten durch Foto-Linsen) halte ich das in "Schulungsräumen" oder Ateliers eigentlich für "unnötig" - es sei denn, die "gefühlte Wahrnehmung" des visuellen Eindrucks unterscheidet sich tatsächlich deutlich. Das wäre durchaus einen Praxis-Vergleich Wert!

Der Link zur Hauptseite fehlt hier noch :D
:arrow: http://www.artusdesign.de/artus-eigenprodukt/artuskop/

Nach oben 22.12.2013, 09:07 Nach unten

Eitempera

Beitrag  Re: Artuscope: Ein geniales Zeichenhilfsmittel (Rastertechnik)
oder sagen wir´s mal so:

zur (Weihnachts-)Zeit wird gerade oft mehr Geld für sinnloseres Zeug ausgegeben.

Jede andere Technik hat ihre Berechtigung. Ich bevorzuge ja selbst die Foto-digitales Raster-Ausdruck-Methode. Aber vielleicht ist ein "zweiter Blick" durch sowas in manchen Fällen sinnvoll. Wem´s nutzt.....

Nach oben 22.12.2013, 10:42 Nach unten

Aquarell, Gouache, Acryl

Beitrag  Re: Artuscope: Ein geniales Zeichenhilfsmittel (Rastertechnik)
Naja, so richtig wundern, dass das Crowdfunding für dieses Gimmick nicht geklappt hat, kann ich mich nicht.

Ich sag jetzt mal bös, sowas kann man sich mit einem Hauch Geduld doch selber basteln. Kohlepapier und ein paar vorgedruckte gerasterte Flächen sind auch schnell hergestellt. Und man kommt preislich damit noch günstiger weg.

Aber davon abgesehen läuft doch die Jugend (und nicht nur die) von heute doch überall mit ihren Smartphones herum. Da gibt es ein kleines Programm (war mal kostenlos, als ich es vor einigen Jahren heruntergeladen habe, kostet auch heute bestimmt nicht die Welt), das legt einem ein Raster auf jedes x-beliebige Foto, dass man auf dem Handy hat. So kann man auch im nu rastern, muss es auch nicht unbedingt vor Ort tun, wenn das Bild erst geschossen ist :hmm:

Was ich dagegen bereue ist, dass ich zu spät kam zu dem Crowdfunding für eine Camera Lucida im antiken Stil. (Mit Mini Prisma, mobilem Stativ für unterwegs, u.s.w. . Also das Ding hätte ich mir 50 USD + Porto kosten lassen. ;)

Nach oben 22.12.2013, 14:04 Nach unten
 [ 7 Beiträge ] 




© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!