"Kunst ist Magie, befreit von der Lüge, Wahrheit zu sein." (Theodor W. Adorno)




 [ 11 Beiträge ] 
 (Ei-)Tempera: Technikfrage 
Autor Nachricht

Aquarell, Gouache, Acryl

Beitrag  (Ei-)Tempera: Technikfrage
Hallo, ich habe mal eine Frage zur (Ei-)Tempera, da es hier ja ein paar Profis auf diesem Gebiet gibt. Ist es möglich, Tempera so auszuwaschen, dass eine dünne Schicht der Farbe zuverlässig liegenbleibt?

Okay, das klingt jetzt vielleicht seltsam, darum hilft vielleicht ein kleiner Vergleich mit der Ölmalerei. Wenn ich auf eine weiße Leinwand einen roten Kreis male und im Anschluss mit einem Lappen und Lösungsmittel drüberwische, dann entferne ich dabei gut 90% der Farbe, aber ein (schwaches) Abbild des Kreises wird immer noch sichtbar sein.

Ist das mit Eitempera genauso möglich oder wäscht die sich mit Wasser völlig aus?

Nach oben 26.08.2013, 14:35 Nach unten

Aquarell und Tempera

Beitrag  Re: (Ei-)Tempera: Technikfrage
Funktioniert problemlos, selbst mit einem Schwamm. Ich habe die Farbe vorher aber zwei Stunden antrocknen lassen. Ich kann mir vorstellen, dass es auch sofort klappt, weil ja die Pigmente in der Leinwand hängen bleiben!
Viel Erfolg!

Und so sieht die Leinwand hinterher aus:

Nach oben 26.08.2013, 14:48 Nach unten

Aquarell, Gouache, Acryl

Beitrag  Re: (Ei-)Tempera: Technikfrage
Perfekt! Danke :D

Dann muss ich mir jetzt nur noch etwas Leinöl besorgen und dann kann es losgehen.

Nach oben 26.08.2013, 14:58 Nach unten

Eitempera

Beitrag  Re: (Ei-)Tempera: Technikfrage
Hallo Sharkana,

Augenschokolade hat vollkommen recht. Man wäscht mit Wasser aus, statt mit Lösemitteln. Wenn man darunter liegende Schichten mit Acryl macht, dann waschen sich diese nicht aus und bleiben sichtbar. Je nachdem wie fest und wo man reibt, bleibt mehr oder weniger Farbe stehen.

Unten findest Du ein kurzes Video zum "Malen mit dem Gartenschlauch". Hier wird eine Abdeckung entfernt. Wenn man lange und fest genug reibt, lassen sich Temperabilder nach ein bis zwei Tagen fast vollständig herunterwaschen.

Kauf´ Leinölfirnis statt Leinöl!

Frohes Auswaschen!
Wolfgang


Nach oben 26.08.2013, 19:27 Nach unten

Öl

Beitrag  Re: (Ei-)Tempera: Technikfrage
Hallo Wolfgang,

was ist der Grund, Leinölfirnis vorzuziehen, bzw. wie unterscheiden sich die Beiden voneinander?

:winken: Ellen

Nach oben 26.08.2013, 20:32 Nach unten

Aquarell und Tempera

Beitrag  Re: (Ei-)Tempera: Technikfrage
Leinölfirnis enthält ein Sikkativ, die Farbe "trocknet" schneller.

Nach oben 26.08.2013, 20:39 Nach unten

Aquarell, Gouache, Acryl

Beitrag  Re: (Ei-)Tempera: Technikfrage
Vielen Dank nochmals an alle, ihr habt mir sehr weitergeholfen :knuddelbunt:


Wolfgang, ich erinnere mich vage, dass du mal als Tipp gegeben hattest, dass man Pigmente auch einsumpfen kann, wenn man sie nicht so staubig/pulvrig mag. Wie macht man das bei den Pigmenten, die nicht ganz so wollen? Fügt man dem Wasser da auch etwas Alkohol zum Einsumpfen hinzu oder gibt es da andere Tricks?

Nach oben 26.08.2013, 22:42 Nach unten

Eitempera

Beitrag  Re: (Ei-)Tempera: Technikfrage
@Rocky und @Augenschokolade: Genau! Das Sikkativ macht den Unterschied. Ohne läuft der Oxidations- (also der scheinbare Trocknungsprozess) viel langsamer ab.

@Sharkana: Genau! Der Alkohol! Ein, zwei Gläschen von einem guten Williams Christ oder auch einem Schwarzwälder Kirschwasser trinken, und alles wird einfacher...... Quatsch - ein paar Tropfen Spiritus und Pigmente wie Pariserblau gehen leichter im Wasser unter.

Übrigens ist normalerweise Leinölfirnis aus dem Baumarkt billiger als Leinöl aus dem Feinschmeckerregal.

Viele Grüße, zur Zeit mal wieder aus dem Kapuzinerkloster
und frohes Schaffen!

Wolfgang

Nach oben 27.08.2013, 06:00 Nach unten

Aquarell, Gouache, Acryl

Beitrag  Re: (Ei-)Tempera: Technikfrage
Wolfgang, du machst Witze, aber ich kenne jemanden, der schwört auf hochprozentigen (trinkbaren) Alkohol für solche Vorhaben. Er mischt seine Farben wirklich mit Strohrum und ähnlichem an. Aber ich nehme lieber den hochprozentigen aus der Apotheke, ist wesentlich günstiger.

Nach oben 27.08.2013, 09:16 Nach unten

Eitempera

Beitrag  Re: (Ei-)Tempera: Technikfrage
Sharkana,

tatsächlich ziehe ich hochprozentigen trinkbaren Alkohol auch vor - beim Trinken. Hier im Schwarzwald gibt es einen prima Tobinamburschnaps. Den Pigmenten ist es allerdings egal, mit welchem Alkohol ihnen die Oberflächenspannung genommen wird. Brennspiritus ist optimal im Preis.

Frohes Benetzen!

Wolfgang

Nach oben 27.08.2013, 18:52 Nach unten

Öl

Beitrag  Re: (Ei-)Tempera: Technikfrage
:ungeduldig: Alles klar :sterne:

:rofl: Dankeeeee :D

Nach oben 27.08.2013, 19:06 Nach unten
 [ 11 Beiträge ] 

 Ähnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
Technikfrage hell ins dunkle bekommen?

in Technik-Tipps

Schimmelchen

26

857

02.02.2013, 23:41

Ei, so geht´s auch: Farben aus Pigmenten und Tempera

in Material-Tipps

pigmenttankstelle

2

428

01.06.2013, 08:50

Ei, so tolle Sachen kann man mit Tempera machen ...

in Material-Tipps

pigmenttankstelle

1

309

30.05.2013, 19:11

Ei, so einfach kann man aus Pigmenten und Tempera Farben selbst machen

in Material-Tipps

pigmenttankstelle

10

1348

27.05.2013, 11:13

Chitosan-Tempera - was ist das, und wie lässt sich damit arbeiten?

in Material-Tipps

pigmenttankstelle

3

893

06.03.2013, 08:05

Was hat eigentlich (Ei-)tempera mit Temperament zu tun?

in Material-Tipps

pigmenttankstelle

2

322

01.03.2013, 14:12

malen mit ei/öl tempera

in Material-Tipps

Gabi Cap

22

1040

24.02.2013, 21:44

Schultempera - Tempera oder Gouache?

in Material-Tipps

Adrian

24

2077

26.12.2012, 20:17

Auch so kann man mit Tempera malen:

in Material-Tipps

pigmenttankstelle

2

391

23.09.2012, 09:05

Firnis für Tempera - erforderlich?

in Material-Tipps

pigmenttankstelle

12

1109

10.06.2012, 09:51






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!