"Ich kenne noch keine bessere Definition für das Wort Kunst als diese: Kunst - das ist der Mensch." (Vincent van Gogh)




 [ 10 Beiträge ] 
 Anfängerfrage > Welche Maltechnik ist geeignet? 
Autor Nachricht

Beitrag  Anfängerfrage > Welche Maltechnik ist geeignet?
Hallo,

hab mich mal eben registriert, um meine Frage bei den Profis loszuwerden. Leider weiß ich trotz der vielen Unterforen nicht, wohin damit. Na der Admin kann sie ja verschieben, bin schon gespannt wohin... :-)

Also hallo, mein Name ist Matthias, ich hab noch nie gemalt, hab aber richtig Bock drauf. Ich bin ein guter Zeichner und mache auch viel fürs Web mit Photoshop usw. Nun aber will ich an den Keilrahmen!

Ich möchte zunächst ein Pop-Art-Bild malen. Zunächst möchte ich einen Hintergrund malen und dann irgendwas abstraktes draufmalen. Ich möchte unbedingt erst den Hintergrund (z.B. bunte Streifen oder Strahlen) malen, dann den Vordergrund drauf (z.B. ein weißen Stern).

Welche Technik ist dafür geeignet? Acryl- oder Ölmalerei? Gibt es andere? Wichtig ist, das sie gut deckt. Kann eine auf einen Keilrahmen gezogene Leinwand auch durchnässen und wellen? Kann man dennoch auch mit einer Rolle arbeiten (für Hintergrund)?

Ja, also das will ich machen, aber weiß noch nicht recht wie.

Sollte ich vielleicht erst etwas lesen?

Danke für Eure Tipps,

der Matthias

Nach oben 17.12.2012, 21:11 Nach unten

Aquarell, Acryl, Öl, PC

Beitrag  Re: Anfängerfrage > Welche Maltechnik ist geeignet?
Herzlich willkommen! :winken:

Ich schätze mit Acryl bist Du für ein Popartbild am besten dran.
Bei Öl müßtest Du recht lange warten bis der Hintergrund trocken ist.

Bei Acryl geht das ja recht schnell.
Anschließend würde ich mit Titanweiß das oder die Objekte die in den Vordergrund sollen erst mal *höhen*.
Dann farbig machen.

Wenn Du eine grundierte einigermaßen gute Leinwand auf Keilrahmen hast, sollte da nix wellen,
kannst auch rollen.

Vielleicht erst mal ein kleines Format?
Hast Du schon Farben gekauft? Leinwände?

Im Moment hat Aldi Nord Künstlerbedarf.
Die Leinwände sind zwar nicht die allerbesten, aber zum Einstieg sind sie zu gebrauchen.

Viel Spaß!
:winken:

Nach oben 17.12.2012, 21:58 Nach unten

Beitrag  Re: Anfängerfrage > Welche Maltechnik ist geeignet?
Medea hat recht, haette jetzt auch Acryl gesagt.
Und die Sachen von Aldi oder Lidl sind gar nicht mal schlecht fuer den Einstieg. Die Farben reichen fuer den Einstieg auch foellig aus, nur kauf nicht diese Sortimente mit den Minituben , sondern schon etwas groessere.
Dann lieber am Anfang weniger Farben und mischen, denn mit den ganz kleinen Tuben wirst Du nicht weit kommen, es sei denn Du malst Miniaturen.
Ein Buch waere ganz am Anfang vielleicht auch nicht schlecht. Es gibt da ja reichlich Auswahl auf dem Markt,eventuell kann Dir a jemand hief noch ein gutes Buch fuer Acrylanfaenger empfehlen :winken:

Nach oben 17.12.2012, 22:15 Nach unten

Eitempera

Beitrag  Re: Anfängerfrage > Welche Maltechnik ist geeignet?
Hallo MatthiasAusBerlin,

ja, es gibt auch noch etwas anderes, als Öl und Acryl: Die gute alte Tempera. Wenn man sie selbst macht, kommt preislich kein Aldi und kein Tschibo mit. Wenn man "wasservermalbare Ölfarbe" drauf schreibt, kann man sie aber sehr teuer verkaufen. Überhaupt ist das Malen mit Pigmenten (guck mal mein Nickname) eine Möglichkeit, mehr Qualität als bei Aldi für weniger Geld als bei Aldi zu bekommen. Für PopArt würde ich dabei allerdings tatsächlich einen Acrylbinder nehmen. Ob die Farben decken, hängt eher von den Pigmenten ab (es gibt lasierende und deckende) und den Zusatzstoffen, die oft drin sind, als vom Bindemittel.

Der Stoff auf den Keilrahmen nimmt Feuchtigkeit auf und gibt Feuchtigkeit ab. Wenn er gut grundiert ist, ist es kein Problem auch mit großen Farb- bzw. Feuchtigkeitsmengen darauf zu arbeiten.

Zu den Keilrahmen von Aldi möchte ich mit Karl Valentin sagen: Der Vadder hat mir zur Weihnacht eine Zitter geschenkt, für zwei Mark. Da ist keine einzige Saite drauf. Aber der Vadder hat gesagt, zum Lernen langt sie auf jeden Fal.... (Ich finde gerade Anfänger und Kinder sollten mit dem besten Material arbeiten, preiswerte Alternativen gibt es ja genug (Farben selbst anrühren, Keilrahmen selbst spannen....).

Frohes Schaffen!

WolfgangAusEnkenbach

Nach oben 18.12.2012, 08:22 Nach unten

Aquarell und Tempera

Beitrag  Re: Anfängerfrage > Welche Maltechnik ist geeignet?
Ich würde mit Acrylfarben beginnen.
Ich empfehle dir Lukas Cryl, die sind günstig und gut.

Wenn du günstige Keilrahmen kaufst, kann es dir passieren, dass sich nicht nur die Leinwand, sondern auch das Holz verzieht.
Darauf solltest du also auch achten.

Wenn du Dellen in der Leinwand hast, kannst du sie von hinten befeuchten und trocknen lassen, dann verschwinden die Dellen.

Nach oben 18.12.2012, 21:29 Nach unten

Acryl

Beitrag  Re: Anfängerfrage > Welche Maltechnik ist geeignet?
Mit Acrylfarben bist du schon mal auf nem guten Weg. Ich hab mit dem Acylmalkurs von Martin Thomas begonnen. War recht Hilfreich.
Danach hab ich James Dean und die Audrey gemalt. Meine Töchter waren zufrieden.
Wünsch dir viel ERfolg und natürlich Willkommen bei den KRitzlern.
:winken:

Nach oben 18.12.2012, 21:41 Nach unten

Aquarell, Acryl, Seide, Brandm

Beitrag  Re: Anfängerfrage > Welche Maltechnik ist geeignet?
Ich würde Dir auch zu Tempera bzw. auch Guache genannt raten, zwischen beiden ist ein kleiner Feiner Unterschied aber nicht so tragisch, vorallem da die Farben leicht zu handhaben sind. Weder lange Trockenzeiten wie bei Öl und nicht flüssig wie Aquarelle und Wasser verdünnbar. Pop-Art Bilder werden viel mit diesen Farben gemalt, weniger mit Acryl. Acryl ist halt gerade modern .....

Es gibt von Nahmhaften Herstellern einstiegs Set´s zum kleinen Preis wenn Du sog. "Studienfarben" nimmst sie sind Preiswerter aber genauso gut wie Profifarben und auf jeden Fall nicht so ein Zeug wie aus dem Discounter wo man sich nur rumärgert weil es stark Giftig ist und die Keilrahmen stinken und auseinander fallen.

Lieber ein günstiges Starterpaket und dann hast Du lang Freude was hilft dir der Billigkram wenn Du krank wirst oder alles schnell vergilbt oder Farben brechen... Ich rede aus erfahrung da ich gerne sollche Farben geschenkt bekomme, weil es die Leute gut meinen aber man hat keine Freude mit dem Discounterzeug..

Kannst mir ja eine PN senden

Nach oben 26.12.2012, 17:06 Nach unten

Eitempera

Beitrag  Re: Anfängerfrage > Welche Maltechnik ist geeignet?
man-muc-ela,

da muss ich Dir doch ein wenig wiedersprechen! Gouache (zu deutsch Wasserlache oder -pfütze) unterscheidet sich von Tempera doch etwas stärker. Tempera enthält grundsätzlich Öl, während das eigentliche Bindemittel bei Gouache Gummi-Arabicum ist. Wenn man einen Schulwasserfarbkasten hat und die Farben mit dem Deckweiss deckend macht, dann hat man Gouache. Während Gouache wasserempfindlich bleibt, ist ein mit Tempera gemaltes Bild wasserunempfindlich - nachweislich über Jahrhunderte.

Vollkommen recht hast Du aber damit, das beide Techniken für Anfänger besonders gut geeignet sind, eben wegen der Trocknungszeit und der Möglichkeit, das Werkzeug einfach zu reinigen. Mit beiden Techniken kann lasierend und deckend gearbeitet werden oder auch mit speziellen Effekten, die mit anderen Bindemitteln nicht oder kaum möglich sind, z.B. Auswaschtechnik. Weil selbst gemachte Tempera und Gouache im Gegensatz zu Acryl und Öl frei von Lösungsmitteln, Weichmachern etc. sind, sind sie auch für Kinder gut geeignet (mit den entsprechenden Pigmenten!).

Unschlagbar preiswert ist das Rezept: 1 Ei, 50 ml Leinölfirnis, 50 ml Wasser. Damit bekommt man 150 ml Bindemittel für weniger als 50 Cent (mit Bioei). Wie man das Bindemittel herstellt, und wie man es mit Pigmenten mischt, kannst Du hier im Forum nachlesen - oder nochmal frage.

Frohes Schaffen!

Wolfgang

Nach oben 26.12.2012, 18:51 Nach unten

PC

Beitrag  Re: Anfängerfrage > Welche Maltechnik ist geeignet?
Beitrag: Re: Anfängerfrage > Welche Maltechnik ist geeignet? - 26.12.2012, 18:51 pigmenttankstelle hat geschrieben:
Tempera enthält grundsätzlich Öl, während das eigentliche Bindemittel bei Gouache Gummi-Arabicum ist. Wenn man einen Schulwasserfarbkasten hat und die Farben mit dem Deckweiss deckend macht, dann hat man Gouache. Während Gouache wasserempfindlich bleibt, ist ein mit Tempera gemaltes Bild wasserunempfindlich - nachweislich über Jahrhunderte.

Absolut korrekt, nur gibt es auch hier wieder begriffliche Überschneidungen bzw. Unklarheiten, insbesondere bei der sogenannten "Schultempera" - die zählt man zum Gouache-Bereich, wie auch die französische Bezeichnung "Gouache école" deutlich macht.

Da mich das auch brennend interessiert, wo die exakten Unterschiede liegen bzw. wie es zu der begrifflichen Überschneidung kommt, habe ich das hier mal als neues Thema angelegt mit der Bitte, das konkret dort fortzusetzen:
:arrow: Schultempera - Tempera oder Gouache?

Nach oben 26.12.2012, 20:18 Nach unten

Beitrag  Re: Anfängerfrage > Welche Maltechnik ist geeignet?
Huii,

da habe ich ja sehr viele Antworten bekommen, die ich mir auf jeden Fall zu Herzen nehmen werde.

Schön, im richtigen Forum gelandet zu sein!

Einen guten Rutsch ins neue Jahr wünscht Euch

Matthias

Nach oben 27.12.2012, 20:49 Nach unten
 [ 10 Beiträge ] 

 Ähnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
Anfängerfrage: Wie kann man Kunst auf Zeichenkarton präsentieren?

in Rahmen

AcrylArt

8

734

23.01.2014, 08:46

Ist der Rahmen geeignet?

in Rahmen

julity

32

787

20.04.2013, 17:30

Anfängerfrage' Wie schattieren, bitte um tipps.

in Technik-Tipps

Minna

7

619

17.10.2011, 09:05

Anfängerfrage zu benötigten Farbmengen

in Material-Tipps

Schnutello

16

451

27.04.2010, 14:10

Copic Marker-wofür geeignet?

in Material-Tipps

Lady-Annette

23

744

07.07.2014, 20:15

Maltechnik patentieren: Geht das?

in Gewerbe & Recht

jobr

23

960

20.01.2014, 13:07

Farbstifte, welche sind geeignet?

in Material-Tipps

Blume

26

1131

06.09.2013, 14:11

ist Wandfarbe für Airbrush geeignet?

in Material-Tipps

Alexi

1

1051

18.01.2013, 13:49






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!