"Kunst hat mit Geschmack nichts zu tun. Kunst ist nicht da, dass man sie schmecke." (Max Ernst)




 [ 13 Beiträge ] 
 Wie gehe ich ein Portrait mit (harten) Pastellen an? 
Autor Nachricht

Beitrag  Wie gehe ich ein Portrait mit (harten) Pastellen an?
Habe noch nie ein Portrait (naja ist eig. auch mein erstes wahres Portrait) in Hautfarben gemalt.

Das ganze soll auf eine mit Marmormehl grundierte Leinwand (Farbe: Terracotta/Hautfarben).

Ich habe Koh-i-noor Progresso Pastellstifte. keine Softpastelle, also recht hart. habe schon auf einer anderen, nicht grundierten, groben Leinwand etwas rumprobiert - das Wischen hat jetzt nicht so gut geklappt. grobe Leinwand eben...
mit angefeuchteten Finger gehts schon besser, oder gleich mit viel Wasser wie Aquarell.

Habe mir schon zig Videos dazu angeschaut, aber jeder macht es anders.

-Entweder hautfarbiger Untergrund und dann mit Weiß die Licht herausarbeiten und mit Braun die Schatten
oder
-einfach mal ein bisschen auf der Vorzeichnung mit den verschiedensten (schrillsten) Farben rumkritzeln, kräftig wischen... solange bis es passt :lol:
oder
-doch lieber weißer Untergrund, dann mit Hautfarbe in Pastel grundieren und dann mit diversen Rot, Gelb, Brauntöne sowie Weiß für die Lichter verwenden.

So nun weiß ich nicht mehr wie ich das am besten angehe. :hmm:

Wie geht ihr vor? Kann mir jemand helfen?

Nach oben 14.09.2011, 19:40 Nach unten

Beitrag  Re: Wir gehe ich ein Portrait mit (harten) Pastellen an?
leider kann ich dir nicht wirklich helfen, außer zu sagen welche Variante mir vom Ergebnis her besser gefallen würde. Die erste Variante, nur mit Licht und Schatten kann man prima modelieren. Allerdings kommt es auch darauf an, wie es denn gewünscht ist...wenn es sehr naturnah sein soll dann müssen die versch. Hauttöne getroffen werden.

Keine Hilfe, ich weiß :oops: :grins:

Nach oben 14.09.2011, 20:13 Nach unten

Beitrag  Re: Wir gehe ich ein Portrait mit (harten) Pastellen an?
Luceo, ich nehme hautfarbenen untergrund und arbeite dann mit Licht und Schatten weiter :winken:

Nach oben 14.09.2011, 20:16 Nach unten

Beitrag  Re: Wir gehe ich ein Portrait mit (harten) Pastellen an?
Mache von hell nach dunkel.Wenn geht nicht wischen-dann mache auch nicht.Ich denke das Passtell müsste auch von alleine etwas sich mischen.
Für die Schatten du kannst auch etwas Blau nehmen.
Also ich male selten mit Passtell-und noch Portraits noch seltener (bis gar nicht)-aber ich würde so machen-erst weiß (Hauptton),dann solche Erhebungen wie Nase würde ich Gelb oder eher Orange machen,Ganz wenig rot z.B. über die Wangen,Schatten zum Schluß-aber nicht zu viel.Die Farben nicht zu dick auftragen damit die sich vermischen können...
Und ich würde vorrher probieren... :roll:
Na ja-ich hoffe kannst was gebrauchen...

Nach oben 14.09.2011, 22:07 Nach unten

Aquarell

Beitrag  Re: Wie gehe ich ein Portrait mit (harten) Pastellen an?
Hallo Luceo,

ich denke, es kommt darauf an, wie konkret ausgearbeitet Du das Portrait machen willst.
Ein hautfarbener Untergrund passt da jedenfalls immer als Grundlage bzw. Grundierung (Vergl. die tollen Portraits von Gabi Cup; sie leuchten richtig schön). Bei weißem Untergrund hast Du mehr Arbeit, allerdings könnte das Portrait ggf. auch noch plastischer kommen; insbesondere wenn Du mehr excessiv (mit schrillen Farbmischungen) arbeiten willst. Ich habe es ein paar Male ausprobiert, aber die Zeichnungne wanderten dann in die Tonne...

Selbst nehme ich immer eine bestimmte Papierfarbe (schwarz, hautfarben; kann auch aber rot oder organge etc. sein) als Grundierung. Aber auch hier kommt es darauf an, wie ich das Portrait weiter bearbeiten will.

Am besten probierst Du einfach alles mal aus und guckst, was Dir mehr liegt.

Nachfolgend ein paar Beispiele von meinen Kohle-/Pastellzeichnugen, die größtenteils eher reduziert gearbeitet sind, aber noch weiter ausgearbeitet werden könnten:

Auf terrakottafarbenen Packpapier:
Dateianhang:
image.jpg

Dateianhang:
s15722.jpg


Weniger naturellfarben, aber auf schwarzem Farbkarton:
Dateianhang:
Portraitskizze.JPG

Dateianhang:
Jeanne.JPG





Ich würde mich an Deiner Stelle nicht durch die verschiedenen Verfahrensweisen verwirren lassen und einfach nach Deinem Gusto loslegen. Versuch macht kluch :grins: :winken:




.

Nach oben 15.09.2011, 06:21 Nach unten

Beitrag  Re: Wie gehe ich ein Portrait mit (harten) Pastellen an?
Gine,Du solltest öfter mit Pastell malen,ich finde beide Porträts hervorragend :winken:

Nach oben 15.09.2011, 06:59 Nach unten

Beitrag  Re: Wie gehe ich ein Portrait mit (harten) Pastellen an?
Beitrag: Re: Wie gehe ich ein Portrait mit (harten) Pastellen an? - 15.09.2011, 06:59 Gabi Cap hat geschrieben:
Gine,Du solltest öfter mit Pastell malen,ich finde beide Porträts hervorragend :winken:


Das muss ich auch sagen, deine Portraits gefallen mir sehr! :winken:

Nach oben 15.09.2011, 08:42 Nach unten

Beitrag  Re: Wie gehe ich ein Portrait mit (harten) Pastellen an?
So! danke euch.

habe ein paar versuche durch. viel ist im mülleimer gelandet.

bin mit den stiften nicht zurechtgekommen. sind zu hart. landschaften kann aber gut damit auf leinwand malen :lol: mir viel wasser verrieben natürlich....

Bin noch zu B. gedüst und habe mir ein paar Softpastelle gekauft.
Auch damit an einer alten augen/nase/mund - zeichnung gerade ausprobiert (auf druckerpapier... :roll: ).
Nun ja, bin kläglich gescheitert. wobei ich sagen muss, dass ich die haut aus dem kopf gemalt habe. Es wurde ein "bisschen" "orangig" :lol: und sehr poppig. Kräftige Farbe finde ich ja toll, aber das ist mir zu viel.
nach langem ringen mit mir selbst stelle ich es mal rein. :oops: nase war schon auf der zeichnung nicht so leicht (das soll übrigens Shiva Hagen sein) und Mund war auch nicht so leicht. Auch weil die pastellkreiden so dick sind. Rot ausfüllen und noch lichreflexe reinmalen ging nciht so wie ich das wollte.

Nach oben 15.09.2011, 17:51 Nach unten

Beitrag  Re: Wie gehe ich ein Portrait mit (harten) Pastellen an?
Luceo,nimm Dir doch Wattestäbchen und reibe an der Kreide damit vorbei,dann kannst Du damit die Farbe auftragen,dann wird sie nicht so dick.Ich habe den Eindruck Du hast mit den Pastellkreiden mehr gezeichnet als gemalt :winken:

Nach oben 15.09.2011, 17:58 Nach unten

Beitrag  Re: Wie gehe ich ein Portrait mit (harten) Pastellen an?
ich hab auf jedenfall viel gewischt. :grins:
dick ja. ich hab teilweise bestimmt 5 mal neue Schichten aufgetragen, ein wunder, dass das auf dem papier hält. oder ich hab alles mit dem finger dann wieder abgenommen. :mhh:

Beitrag: Re: Wie gehe ich ein Portrait mit (harten) Pastellen an? - 15.09.2011, 17:58 Gabi Cap hat geschrieben:
,nimm Dir doch Wattestäbchen und reibe an der Kreide damit vorbei,

:logisch: wie einfach, und dass mach ich doch auch bei Bleistift....
danke dir. werd ich auch versuchen.

Nach oben 15.09.2011, 18:09 Nach unten

Aquarell

Beitrag  Re: Wie gehe ich ein Portrait mit (harten) Pastellen an?
Den Teint hast Du aber schon mal gut hinbekommen :D Die Stellung des rechten Auges würde ich noch einmal korrigieren. Und die Mundwinkel enden meistens in der Senkrechten der jeweiligen Augenmitte (also rechts noch weiter zeichnen). Bei der Nase bin ich mir nicht sicher, ob sich Shiva inzwischen beim MJ-Gesichtsschurken so operieren lassen hat. :mhh:

Aber das ist eine gute Grundlage, um daran weiter zu arbeiten, Luceo :D
Die Konturen der Wangen (Grenze zum Haar) fehlt noch. Und dann ein bißchen rumexperimentieren. Datt wird :wink: :winken:

Nach oben 15.09.2011, 18:37 Nach unten

Beitrag  Re: Wie gehe ich ein Portrait mit (harten) Pastellen an?
es war so, dass sich meine vorzeichnung durch das wischen verabschiedet hat.

augen stimmen das jetzt nciht mehr, hat eine schweinchennase und zu breit, und mund ist etwas zu weit oben...

ausarbeiten will ich das nicht. war ja nur ein versuch auf druckerpapier...
auf die haut kommt es an.

Nach oben 15.09.2011, 18:46 Nach unten

Beitrag  Re: Wie gehe ich ein Portrait mit (harten) Pastellen an?
ABER DIE IST DOCH GANZ GUT GEWORDEN :winken:

Nach oben 15.09.2011, 18:49 Nach unten
 [ 13 Beiträge ] 

 Ähnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
Portraits Zeichnen mit Buntstiften -Polychromos

in Technik-Tipps

Daniel25

9

1103

27.12.2015, 20:26

Portraits in Farbe, aber welche Farbtöne

in Technik-Tipps

Cerberus

15

648

03.03.2013, 11:21

Kevin Okafor - Photorealistische Portraits, SbS - und ein Aston Martin

in Links, Online- und TV-Tipps

calendula

8

436

09.02.2013, 19:28

Mischtechnik-Portraits von Florian Nicolle [neo]

in Links, Online- und TV-Tipps

hibbeldihabbeldi

3

328

14.07.2012, 11:40

Gerade bei Youtube entdeckt! Portraits malen

in Links, Online- und TV-Tipps

mel

7

882

21.10.2011, 17:24

Konstruktion des Kopfes/Portraits

in Technik-Tipps

vera

653

10045

01.04.2011, 16:14

Porträt zeichnen?! Wie nur?

in Technik-Tipps

zeddicus

9

905

21.05.2013, 06:11

Michael Fuchs malt ein Porträt auf Boesner.tv

in Links, Online- und TV-Tipps

MaGie

9

3739

09.02.2009, 09:39

Vlt. interessiert es ja jemanden. Steps z. d. Portrait Schwiegermutter

in Technik-Tipps

quule

22

1364

03.02.2016, 12:27

Die Bleistiftspitzen-Portrait-Schnitzerin

in Links, Online- und TV-Tipps

camkar

13

896

31.01.2014, 09:54






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!