"Wer mir sagen kann, warum ein Bild schön ist, dem bezahle ich eine Flasche!" (Edgar Degas)




 [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
 Farbe in der Tube watn dat??? 
Autor Nachricht

Eitempera

Beitrag  Re: Farbe in der Tube watn dat???
Hola Andreas,

das mit dem Nicht-Widersprechen-Wollen kann ich sehr gut nachvollziehen - geht mir ähnlich. Es sind aber keine Widersprüche, sondern allenfalls Ergänzungen zu Deinem informativen Beitrag. Und mir ging es ja lediglich darum, noch zu sagen, dass es zwischen der Suche nach Lapislazuli in der Natur und dem Aufschrauben von Tuben noch ein paar andere Alternativen gibt.

Mit Pigmenten in einem speziellen Atelier zu arbeiten, wo es auf das ein oder andere Staubkorn nicht ankommt, ist eine Sache - wenn es wirklich staubfrei zugehen soll, eine andere. Es gibt da auch die Möglichkeit, Pigmente mit Wasser einzusumpfen. Ich kenne jemanden, der sehr viel mit Pigmenten und Bindemitteln experimentiert. Bei dem sieht es aus, wie in einer Apotheke; kein Staubkörnchen weit und breit.

Ebenso ist es mit der Geschwindigkeit. Veronika wird sagen, dass es ihr zu lange dauert, Tuben aufzuschrauben. Es geht schneller die Tempera (oder das Bindemittel) aus dem Kühlschrank zu holen und mit den offenen Pigmentgläsern loszulegen. Beim Einrühren bestimmt man gleich Konsistenz und Sättigung. Dabei ist gar nicht mal das Aufschrauben das Problem, sondern das Zuschrauben. Wenn Du gewohnt bist, Pinsel und Paletten einfach stehenlassen zu können, und dann mit Acryl arbeiten musst, dann wirst Du viel wegwerfen müssen. Bei Acryl kann die Verwendung eines entsprechenden Binders, und wenn man immer nur die benötigte Menge anrührt, schon sinnvoll sein.

Zugeben muss ich, dass die Industrie und vor allem die Hersteller von hochwertigen Tubenfarben die Möglichkeit haben sehr genau zu arbeiten. Man hat immer gleiche Qualität und Zusammensetzung. Pigmente und Bindemittel sind mengenmäßig ideal aufeinander abgestimmt. Die zum Teil jahrzehntelange Erfahrung und die Prüfung in Labors wird man als Selbstmischer nie erreichen.

Aber es kommt halt darauf an, wie man arbeitet und worauf man Wert legt. Du schreibst ja selbst, dass es für Dich einen Unterschied macht, ob Du in Schichten arbeitest, oder ob es Dir um eine gezielte Farbigkeit geht. Oder mit anderen Worten: Natürlich bin ich mit meinem Tretroller schneller beim Bäcker als der Nachbar mit seinem dicken Auto. Wenn ich aber behaupten würde, dass Tretroller alleine seeligmachend ist, dann würde ich Deinen Widerspruch erwarten - aber hallo!

In diesem Sinne frohes Schaffen!

Wolfgang

Nach oben 08.09.2011, 07:35 Nach unten

kritzelkram

Beitrag  Re: Farbe in der Tube watn dat???
Hallo.

nachdem sich die beiden profis hier im forum etwas gesagt haben, wollte ich, nach meinem urlaub, auch meinen senf dazugeben, aus sicht der nicht-profis...

Ich finde andreas's pragmatischen ansatz klasse, nicht mit jedem bild das rad neu erfinden zu wollen..., und ich sehs ehrlichgesagt aus eigener praxis [inzwischen] auchso, aber selbst nach zehn tonnen pigmentverarbeitung seitens pigmenttankstelle gibts pigmente, die angerieben werden müssen und nicht verrührt... isso...ichschwör...

Andererseits denke ich, dass man durchaus auch pigmenttankstelle folgen sollte/kann, weil: als nicht-professioneller maler kann man ja die abwegigsten neben- und seitenwege gehen, ohne mit einer sache i[kalkulation] n verzug zu geraten, im gegenteil: oftmals erscheint der abstruse nebenweg des dilettanten interessanter als der formale weg des profis... isso, ich schwör...

Meine zusammenfassung wär, dass man als dilettant alles ausprobieren sollte, was man will und was einem so ins hirn springt, das rad kann man nicht mit jeder tube farbe neu erfinden, dessen sollte man sich bewusst sein,. aber wenn man einen farbton in einer bestimmten konsistenz haben möchte gibts da wohl keine alternative zum selbstanreiben...

:winken: :winken: :winken:

Nach oben 11.09.2011, 21:13 Nach unten

Beitrag  Re: Farbe in der Tube watn dat???
Hola Hermann,

da geb ich dir vollkommen Recht! Nur Versuch macht klug! Ich habe auch so einige unsinnige Experimente hinter mir, wie z.B. Untermalung mit fluoreszierenden Farben, Effekt gleich null, aber auch wenn das gewünscht Ergebnis nicht eintrifft, gelernt hat man dabei was und vielleicht entsteht sogar aus einem Misserfolg eine neue Idee. Außerdem haben mich meine Kenntnisse in der Maltechnologie noch nie beim Malen gestört, ganz im Gegenteil, die Verwendung von neuen Materialien hat bei mir oft zu neuen Werken geführt. Insofern, je mehr Ausdrucksmöglichkeiten man beherrscht umso vielfältiger die eigene Kreativität…

LG :spanien1:
Andreas

Nach oben 12.09.2011, 21:26 Nach unten

Beitrag  Re: Farbe in der Tube watn dat???
Beitrag: Re: Farbe in der Tube watn dat??? - 06.09.2011, 00:48 arte60 hat geschrieben:
und für Ölfarbe nimmst du am besten Dammarharz und Balsamterpentinöl im Verhältnis (Gewichtsteile) 1:3. Beim reiben gibt’s du nach und nach das Bindemittel zu, bis die Farbe nach deinem Geschmack dick oder dünnflüssig ist.

Hallo Andreas,
ich habe heute mal ein bisschen Zeit zum Stöbern
obige Stelle verstehe ich nicht ganz. Teigst du die Pigmente mit der Harzlösung an und gibst dann Öl dazu?
Ich habe bisher die Harzlösung dem Öl zugefügt. Macht das einen Unterschied?

Nach oben 10.01.2012, 14:28 Nach unten

Beitrag  Re: Farbe in der Tube watn dat???
Ne, ne Solarita das machst du schon ganz richtig! Die Mischung vom Bindemittel machst du natürlich vorher und dann gibt man die fertige Bindemittelmischung unters Pigment.
LG :spanien1:
Andreas

Nach oben 10.01.2012, 14:52 Nach unten

Beitrag  Re: Farbe in der Tube watn dat???
Danke, Andreas. :winken:

Nach oben 10.01.2012, 15:03 Nach unten

Beitrag  Re: Farbe in der Tube watn dat???
Ich haenge mich wiedermal hinten dran :mrgreen: :winken:

Nach oben 10.01.2012, 15:22 Nach unten
 [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

 Ähnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
You Tube für die Acrylmaler/Pastellmaler

in Links, Online- und TV-Tipps

Marie

4

1485

14.08.2007, 10:25

You Tube: Für unsere Aquarellmaler

in Links, Online- und TV-Tipps

Eva

2

773

20.07.2007, 17:47

Farbig sehen? Watn dat???

in Diskussionen

arte60

20

1462

25.02.2013, 19:25

Der goldene Schnitt? Watn dat???

in Diskussionen

arte60

44

1759

27.01.2013, 13:02

Bildbetrachtung? Watn dat???

in Diskussionen

arte60

29

1331

29.06.2012, 01:49

Kunst von Behinderten? Watn dat???

in Diskussionen

arte60

42

1832

10.06.2012, 03:43

Hilfsmittel in der Malerei? Watn dat???

in Diskussionen

arte60

43

1744

25.05.2012, 23:44

Komposition watn dat???

in Technik-Tipps

arte60

82

2135

08.09.2011, 23:34

Konstruktive Kritik watn dat???

in Diskussionen

arte60

18

1065

25.07.2011, 01:56

Imprimitur, watn dat???

in Technik-Tipps

arte60

48

2421

22.06.2011, 04:38






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!