"Es ist nicht genug zu wissen, man muss auch anwenden - Es ist nicht genug zu wollen, man muss auch tun." (Johann Wolfgang von Goethe)




 [ 654 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25 ... 33  Nächste
 Konstruktion des Kopfes/Portraits 
Autor Nachricht

Öl, Mischtechnik

Beitrag  Re: Konstruktion des Kopfes/Portraits
ich wollte mal schauen, was ich schon schaffe ohne groß nachzumessen und hilfslinien zu zeichnen, außerdem relativ schnell. als opfer hab ich mich selber auserkoren... :rofl:

zunächst mit druckbleistift, dann mit kohle, sehr skizzenhaft, was aber durchaus absicht war.

arbeitszeit: 60 min.

mittel- und augenachse hab ich gezeichnet, sonst alles "freiäugig".
dafür, dass ich nichts gemessen hab, bin ich ganz zufrieden, auch wenns natürlich abweichungen gibt.

das nur als trost für alle, die sich mit den vielen achsen quälen... :mrgreen: , mit genügend übung kann man bald weitgehend drauf verzichten.
ich zeichne selber erst portraits seit wenigen monaten.


lg
vera :winken:

Nach oben 21.07.2011, 22:43 Nach unten

Aquarell, Acryl

Beitrag  Re: Konstruktion des Kopfes/Portraits
mit der Frisur habe ich mich aber mehr abgequält :rofl: :grins:

Nach oben 21.07.2011, 22:56 Nach unten

Öl, Mischtechnik

Beitrag  Re: Konstruktion des Kopfes/Portraits
stimmt, deine haare sind eindeutig schöner als meine... :rofl:

aber ich glaub, du wurdest heute schon ausreichend gelobt! :hammer: :rofl:

Nach oben 21.07.2011, 23:00 Nach unten

Beitrag  Re: Konstruktion des Kopfes/Portraits
Beitrag: Re: Konstruktion des Kopfes/Portraits - 21.07.2011, 22:43 vera-s hat geschrieben:
ich wollte mal schauen, was ich schon schaffe ohne groß nachzumessen und hilfslinien zu zeichnen, außerdem relativ schnell. als opfer hab ich mich selber auserkoren... :rofl:

zunächst mit druckbleistift, dann mit kohle, sehr skizzenhaft, was aber durchaus absicht war.

arbeitszeit: 60 min.

mittel- und augenachse hab ich gezeichnet, sonst alles "freiäugig".
dafür, dass ich nichts gemessen hab, bin ich ganz zufrieden, auch wenns natürlich abweichungen gibt.

das nur als trost für alle, die sich mit den vielen achsen quälen... :mrgreen: , mit genügend übung kann man bald weitgehend drauf verzichten.


Das beruhigt mich, weil mir manchmal schon der Eindruck aufkam, als wären Achsen die alleinige und einzige Möglichkeit Portraits zu zeichnen/beginnen, oder wie auch immer.

So dachte ich mittlerweile, das ich nie an meine Vorbilder von zB. Youtube heran komme, weil die immer wahllos und ohne Hilfslinien zeichnen :hmm:

Aber jetzt wo du sagst, das es nach viel Übung möglich ist, beruhigst du mich :rofl:

- mfg :winken:

Nach oben 21.07.2011, 23:02 Nach unten

Öl, Mischtechnik

Beitrag  Re: Konstruktion des Kopfes/Portraits
twonkey hat geschrieben:
weil die immer wahllos und ohne Hilfslinien zeichnen :hmm:


aber du weißt nicht, was sie nicht alles rausgeschnitten haben... und wieviele jahre sie schon geübt haben...:logisch: :mrgreen:

Nach oben 21.07.2011, 23:04 Nach unten

Beitrag  Re: Konstruktion des Kopfes/Portraits
Beitrag: Re: Konstruktion des Kopfes/Portraits - 21.07.2011, 23:04 vera-s hat geschrieben:
twonkey hat geschrieben:
weil die immer wahllos und ohne Hilfslinien zeichnen :hmm:


aber du weißt nicht, was sie nicht alles rausgeschnitten haben... und wieviele jahre sie schon geübt haben...:logisch: :mrgreen:


Jep, manchmal bin ich mir auch nicht sicher, ob die nicht schon vorgezeichnet haben und man das durch die Kamera-Qualität nicht siet ... :hmm:

Aber der hier *klick*, als Beispiel, schummelt mit Sicherheit nicht, der hat einfach nur jahrelange Übung und ein Gott gegebenes Talent .... :anbet:

Alleine schon der Syrup Löwe :loewe: lässt mich staunen, aber dan auch noch mit zwei Händen gleichzeitig, zur selben Zeit zwei verschiedene Gesichter nebeneinander Portratieren :shock: :shock: :shock:

Er erklärt zwar, wie er vorgeht, aber können werde ich das trotzdem nie. Gibt ja glaube ich nur einen minimalen Prozentsatz, der Beidhändig ist :mhh:


PS: Falls der Link nicht erwünscht ist, entferne ich ihn, aber er untermauert glaube ich gut was du meinst mit Übung, Übung, Übung usw. :rofl:

- mfg :winken:

Nach oben 21.07.2011, 23:19 Nach unten

Beitrag  Re: Konstruktion des Kopfes/Portraits
Bist du sicher, dass derjenige wirklich gleichzeitig beidhändig zwei verschiedene Gesichter malt, oder ob dass nicht nur trickreich gefilmt wurde? Der Rest ist gut gemacht, auf jeden Fall, Talent hat er...

Nach oben 21.07.2011, 23:33 Nach unten

Beitrag  Re: Konstruktion des Kopfes/Portraits
Beitrag: Re: Konstruktion des Kopfes/Portraits - 21.07.2011, 23:33 MonaB hat geschrieben:
Bist du sicher, dass derjenige wirklich gleichzeitig beidhändig zwei verschiedene Gesichter malt, oder ob dass nicht nur trickreich gefilmt wurde? Der Rest ist gut gemacht, auf jeden Fall, Talent hat er...


Also ich glaube ihm, weil die Einzelportraits erstens keinen Verdacht erwecken und zweitens ein so hohes Niveau haben, das ich es ihm zu traue.

Obwohl dieses Misstrauische ja irgendwie auch schade ist, ich meine, das selbst die Kunst nicht vor Betrügern bewart ist, ist echt schade ... :( :hmm:


PS: Vera, jetzt, wo du für jeden einen Ordner angelegt hast, bekomme ich auch ein schlechtes Gewissen, weil meiner noch so leer ist :x :lol: .. hoffentlich ändert sich das bald mal :rofl:


So jetzt geh ich aber mal ins Bett, gute Nacht euch allen :winken:

Nach oben 21.07.2011, 23:40 Nach unten

Öl, Mischtechnik

Beitrag  Re: Konstruktion des Kopfes/Portraits
twonkey hat geschrieben:
Obwohl dieses Misstrauische ja irgendwie auch schade ist, ich meine, das selbst die Kunst nicht vor Betrügern bewart ist, ist echt schade ... :( :hmm:


oooch, in der kunst sind jede menge betrüger unterwegs... :mrgreen: man denke nur an all die fälschungen berühmter bilder etc.

also bei einem video, kann man doch alles mögliche tricksen, wenn man sich damit auskennt...allein das schnelle ist schon ein gewisser trick, es schaut halt so aus, als würde das in null komma nix aus dem ärmel geschüttelt. aber vielleicht hat er ja stunden dafür gebraucht... :mrgreen:

was ich durchaus glaube ist, dass jemand mit beiden händen gleich gut ist. ich bin auch beidhändig, nur hab ich halt schreiben etc. mit rechts gelernt. malen tu ich manchmal auch beidhändig, aber mit farben herumzuklecksen ist schon was anderes als zwei portraits gleichzeitig zu zeichnen.
zumindest was mich betrifft, erfordert schon eines die ganze aufmerksamkeit von augen, hirn und hand. :hmm:

lg
vera :winken:

Nach oben 22.07.2011, 12:46 Nach unten

Öl, Mischtechnik

Beitrag  Re: Konstruktion des Kopfes/Portraits
also nun wieder zu den einzelnen werken hier.

ich fange mit heidrun an. (ach ist das schön mit den unterordnern, spar mir jede menge zeit... :mrgreen: )

der erwin ist als erwin erkennbar, jedoch die form vom kopf stimmt noch nicht so ganz. das siehst du nun sicher eh selber, wenn sie so nebeneinander stehen.
das schraffieren bessert sich, aber die tonwerte solltest du mehr beachten. z.b. kommt das licht von links, also kann unmöglich links an der nase so ein tiefer, schwarzer schatten sein - ist er ja auch nicht beim original. auch die schatten unter der brille links und der an der wange rechts sind zu scharf abgegrenzt.
auch auf die form der augen solltest du besser achten. am besten gefallen mir die von der lucie.

ich würde auch dir mal vorschlagen, arbeite mal ein paar zeichnungen nur daran, dass du die kopfform, die augen und sonstigen gesichtsmerkmale richtig hinkriegst. also nur umrisse und nicht besonders ausarbeiten.
zum schraffieren empfiehlt es sich, an einfachen gegenständen zu üben - wie verhalten sich schatten auf kugeln, kegeln, zylindern, würfeln (eine tasse ist z.b. ein zylinder), das schult auch das auge für die tonwerte. solche formen findet man auch im gesicht wieder: nase = pyramide, zahlreiche kugelige formen wie wangen, augen, stirn, der hals = zylinder...

damit du deine fortschritte siehst, hab ich dir mal deine bisherigen portraits zusammengestellt. von der schraffur gefällt mir die lucie am besten, da bist du weich und zarter geblieben.
der erwin hat natürlich viel dunklere schatten, aber auch die sollten weicher aussehen.
jedenfalls schraffuren immer hell beginnen und dann vorsichtig nachdunkeln.

lg
vera :winken:

Nach oben 22.07.2011, 13:21 Nach unten

Öl, Mischtechnik

Beitrag  Re: Konstruktion des Kopfes/Portraits
quule, deine ursula gefällt mir von der kopfform nicht wirklich, aber du wirst das sicher selber auch sehen, wenn ich sie nebeneinander stelle.
die form bei dir ist viel zu gedrungen/zu kurz. das ganze müsste wesentlich länglicher sein.
die augenachse läuft ein wenig zu sehr nach rechts unten. auch die lippen. die lächeln auf der vorlage.

Nach oben 22.07.2011, 13:24 Nach unten

Öl, Mischtechnik

Beitrag  Re: Konstruktion des Kopfes/Portraits
ursula, ja, auch das schraffieren will gelernt sein. :mrgreen: versuch auch mal, mit einfachen motiven zu üben, siehe mein voriges post.

was die tonwerte betrifft, solltest du links wesentlich dunkler sein als rechts. das ist hier zu gleichmäßig.

so, ich hoffe, ich habe nichts/niemanden übersehen... :mrgreen:

lg
vera :winken:

Nach oben 22.07.2011, 13:33 Nach unten

aquarell

Beitrag  Re: Konstruktion des Kopfes/Portraits
Hallo Vera,
ich habe meinen Entwurf noch einmal analysiert. Natürlich hast du recht. Die Gesichtsform liess sich leicht korrigieren. Es war in erster Linie die Frisur auf der rechten Seite, die in einem zu starken Bogen nach unten geführt wurde. Die Augenachse habe ich nicht mehr korrigiert, da ich alle Achsen, (Augenbrauen Augen Nase Mund), stärker geneigt habe, was meiner Meinung einer stärkeren Neigung des Kopfes gleichkommt. Ich denke das stört den Gesamteindruck des Bildes nicht so stark. Bin gespannt auf deine Reaktion. Bitte berücksichtige, dass ich kurz vor dem Suizid bin.
Dateianhang:
Ursula.png

Nach oben 23.07.2011, 10:08 Nach unten

Aquarell, Acryl

Beitrag  Re: Konstruktion des Kopfes/Portraits
Bitte berücksichtige, dass ich kurz vor dem Suizid bin.

Eeeey!!! - dazu besteht bei der Zeichnung aber wirklich kein Grund!!!!
ist doch toll geworden :klasse:

Nach oben 23.07.2011, 10:16 Nach unten

aquarell

Beitrag  Re: Konstruktion des Kopfes/Portraits
danke bad pitt

Nach oben 23.07.2011, 10:21 Nach unten

Acryl, Zeichnen u. nun auch Öl

Beitrag  Re: Konstruktion des Kopfes/Portraits
Das lässt mir natürlich keine Ruhe :lol:
habs auch probiert mich selber zu zeichnen hab dabei versucht skizzenhaft zu bleiben das man auch noch die schaffrur sieht, naja wirkt noch etwas fellig :wink: aber von drei metern aus ganz passabel :rofl: :rofl:

mal sehen ob die Schäffin zufrieden ist :mrgreen:

Nach oben 23.07.2011, 13:07 Nach unten

Acryl, Zeichnen u. nun auch Öl

Beitrag  Re: Konstruktion des Kopfes/Portraits
Hier noch ein Lacher :wink: hab mich an den alten Meister probiert auf die schnelle
also nichts für mich diese kreutz da quer :rofl: :rofl:

und noch mal die Janny nachgearbeitet
bitte Vera verschon mich mich an Eiern oder sonstigen zu vergreifen diese zu zeichnen :rofl: :rofl: ich üb schön an den Portrais weiter zu schaffrieren :rofl:

Nach oben 23.07.2011, 14:01 Nach unten

Öl, Mischtechnik

Beitrag  Re: Konstruktion des Kopfes/Portraits
quule hat geschrieben:
Bitte berücksichtige, dass ich kurz vor dem Suizid bin.


:rofl: :rofl:

also deine zeichnung ist schon sehr schön geworden, abgesehen davon, dass es nicht ganz das original ist... :mrgreen:
ich für meinen teil hätte mit der skizze nicht mehr weiter gemacht.
es geht außerdem schon drum, diese sache mit den achsen und den neigungen eben richtig zu erfassen, nicht selber eine andere kopfneigung zu erfinden... :upps: vor allem das rechte auge ist dadurch sehr weit nach unten gerutscht. es ist auch so, dass durch eine andere neigung von der frisur oben mehr zu sehen sein müsste.

aber insgesamt kannst du doch zufrieden sein, zeichnerisch bist du gut unterwegs mit den schraffuren etc.

also mach dir keinen kopf, bei deinem talent kann es doch nur besser werden... :wink:

lg
vera :winken:

Nach oben 23.07.2011, 14:13 Nach unten

aquarell

Beitrag  Re: Konstruktion des Kopfes/Portraits
Danke, Leben gerettet.

Nach oben 23.07.2011, 14:29 Nach unten

Beitrag  Re: Konstruktion des Kopfes/Portraits
Also ich glaube das Foto von Cindy bzw. das Portrait das werde ich jetzt aufgeben. Ich komme nicht so richtig mit den Augen klar. Ich finde es ganz schön schwer. ich werde mich mal an das nächste Bild wagen das sieht wenigstens total frontal aus.

Nach oben 23.07.2011, 15:41 Nach unten
 [ 654 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25 ... 33  Nächste

 Ähnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
Konstruktion einer Ellipse mit Hilfe der Scheitelkrümmungskreise

in Technik-Tipps

pitt

7

1022

11.03.2012, 11:29

Portraits Zeichnen mit Buntstiften -Polychromos

in Technik-Tipps

Daniel25

9

1098

27.12.2015, 20:26

Portraits in Farbe, aber welche Farbtöne

in Technik-Tipps

Cerberus

15

648

03.03.2013, 11:21

Kevin Okafor - Photorealistische Portraits, SbS - und ein Aston Martin

in Links, Online- und TV-Tipps

calendula

8

436

09.02.2013, 19:28

Mischtechnik-Portraits von Florian Nicolle [neo]

in Links, Online- und TV-Tipps

hibbeldihabbeldi

3

328

14.07.2012, 11:40

Gerade bei Youtube entdeckt! Portraits malen

in Links, Online- und TV-Tipps

mel

7

882

21.10.2011, 17:24

Porträt zeichnen?! Wie nur?

in Technik-Tipps

zeddicus

9

905

21.05.2013, 06:11

Michael Fuchs malt ein Porträt auf Boesner.tv

in Links, Online- und TV-Tipps

MaGie

9

3739

09.02.2009, 09:39

Vlt. interessiert es ja jemanden. Steps z. d. Portrait Schwiegermutter

in Technik-Tipps

quule

22

1364

03.02.2016, 12:27

Die Bleistiftspitzen-Portrait-Schnitzerin

in Links, Online- und TV-Tipps

camkar

13

895

31.01.2014, 09:54






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!