"Kunst ist, wenn man's nicht kann, denn wenn man's kann, ist's keine Kunst." (Johann Nestroy)




 [ 654 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11 ... 33  Nächste
 Konstruktion des Kopfes/Portraits 
Autor Nachricht

Öl, Mischtechnik

Beitrag  Re: Konstruktion des Kopfes/Portraits
hallo lucie,

na wenigstens hattest du spaß dabei... :mrgreen: aber eigentlich hab ich schon gehofft, dass du noch mit einem selbstportrait daherkommst... :rofl:

hallo christian, schön, dass du auch mitmachst! :D ich finde deine skizze schaut schon recht vielversprechend aus, auch wenn - wie lucie bemerkt hat - sie schon a bissl eingefallen aussieht.
aber jetzt würd ich natürlich gern sehen, wie das aussieht, wenn du es langsam und genau machst.

wo sind denn die andern alle? will niemand lucie zum zweiten mal versuchen?
denkt an alijena und cindy, um wieviel besser die zweite version bereits ausgesehen hat...

lg
vera :winken:

Nach oben 20.04.2011, 13:35 Nach unten

Beitrag  Re: Konstruktion des Kopfes/Portraits
hallo vera

doch doch, ich will, mach mich auch heute noch dran, hab die letzten 2 tage augen geübt, so wie du "befohlen" :rofl:

stell dann auch noch ein paar übungsaugen ein, muss aber erst noch einkaufen gehen und warten bis mein mann das auto wieder fahrbar macht, die batterie ist völlig alle :bibber:
in der zwischenzeit übe ich weiter.....

Nach oben 20.04.2011, 14:04 Nach unten

Pastell, Aquarell, Öl

Beitrag  Re: Konstruktion des Kopfes/Portraits
@ Vera: Natürlich übe ich, aber die Ergebnisse kann ich nicht mal als Übung einstellen. Ostern ist nun die Bude voll Besuch, aber danach probiere ich weiter :winken: . Obwohl, Bleistiftporträts sind nicht so meins :roll: .

Nach oben 20.04.2011, 14:47 Nach unten

Aquarell, Acryl

Beitrag  Re: Konstruktion des Kopfes/Portraits
vera hat geschrieben:
wo sind denn die andern alle? will niemand lucie zum zweiten mal versuchen?


doch, doch....aba ich brauch halt'n büschn Zeit :hmm:

Nach oben 20.04.2011, 16:03 Nach unten

Öl, Mischtechnik

Beitrag  Re: Konstruktion des Kopfes/Portraits
lucie, du kannst es selbstverständlich auch in farbe machen (die anderen auch).

es geht ja weniger darum ob das nun bleistift oder buntstift oder sonstwas ist, sondern um das erfassen der wichtigen dinge.

lg
vera :winken:

Nach oben 20.04.2011, 16:29 Nach unten

Beitrag  Re: Konstruktion des Kopfes/Portraits
also hier mal ein paar augen von mir. da ich für ein auge allein schon zwischen 20 und 30 min brauche sinds halt ned so viele geworden.

zur besseren veranschaulichung hab ich die vorlagen auch mit eingestellt. ich brauche def. noch mehr übung drin.

Nach oben 20.04.2011, 22:19 Nach unten

Beitrag  Re: Konstruktion des Kopfes/Portraits
Ihr wart ja richtig fleissig. Ich hab die Augenübung auch noch nicht angefangen. Manchmal fehlt mir einfach der Nerv, um mich hinzusetzen. Ich brauch dafür Konzentration und Ruhe - glaub ich zumindestens - aber um Ostern wird sich solches ergeben.

@ aljena

Darf ich deine Augenvorlagen auch zum üben nutzen ?

Gruss und angenehme Tage - schönes Wetter hab wir ja bereits

Nach oben 20.04.2011, 23:12 Nach unten

Beitrag  Re: Konstruktion des Kopfes/Portraits
hallo blaubeere

ja bitte gerne, ich hab noch viel mehr, bloß noch nicht gezeichnet. bediene dich ruhig, die sind schon schwierig genug, zumindest für mich :rofl:

Nach oben 20.04.2011, 23:56 Nach unten

Beitrag  Re: Konstruktion des Kopfes/Portraits
So, nach langen habe ich mal die Cindy geschafft. Ist jetzt nicht das tollste Kunstwerk geworden... Naja, ich hab riesen Probleme mit Portraits, vor allem das Schattieren macht mich irre.

Aber seht selbst:

Nach oben 21.04.2011, 11:08 Nach unten

Beitrag  Re: Konstruktion des Kopfes/Portraits
hallo Kinders,

Ich bin zur zeit soooo damit beschäftigt, mein Bild für das ICH-Projekt fertig zu bekommen, und arbeiten muss unsereins ja auch noch und , und, und ........ dass ich nicht, bzw. kaum zum über komme.
Aber versprochen ich reiche die Augen noch nach.

bis demnächst,
Erwin.

Nach oben 21.04.2011, 11:34 Nach unten

Acryl, Zeichnen u. nun auch Öl

Beitrag  Re: Konstruktion des Kopfes/Portraits
puh ihr hetzt ganz schön, werde auf jeden Fall nochmal Lucie zeichnen,
aber bei den schönen Wetter fällt es schon schwer sich hinzusetzen :hmm:
da locken doch die Biergärten

:drinks: :rofl: und a bisserl Sport in Form von Radeln inklusive Biergarten solls ja auch noch sein :rofl: :kapituliere:
und arbeiten natürlich auch noch
versuch an Ostern nochmal mich an Lucie zu setzten im Liegestuhl :dops:
Frohe Ostern Euch allen :winken: :winken:

Nach oben 21.04.2011, 12:19 Nach unten

Beitrag  Re: Konstruktion des Kopfes/Portraits
leute macht euch doch kein streß! das ganze soll ja kein wettbewerb sein, wer zeichnet am schnellsten, sondern ein >lehrgang< in sachen portait. und das soll spass machen und nicht zum zwang und streß werden!

laßt euch zeit, genießt die sonne im liegestuhl (gell ursula), tankt auf und geht mit freude an die zweite lucie bzw. die augen.

und wenn ihr vor lauter biergarten und arbeit nicht dazu kommt, ich glaube nicht, das vera da deswegen gleich böse ist, oder vera???

also ein schönes osterwochenende mit viiiel sonne wünsche ich euch :winken:

Nach oben 21.04.2011, 12:24 Nach unten

Öl, Mischtechnik

Beitrag  Re: Konstruktion des Kopfes/Portraits
ursula, hast du keinen balkon?

ich sitz in der warmen jahreszeit nur draußen mit meinem malwerkzeug... :mrgreen:

nein, natürlich machen wir da keine hetzerei, es soll ja auch spaß machen.

wow, alijena, da warst du aber echt fleißig! :daumen3: ein bissl mehr solltest du noch darauf achten, die rundung mehr herauszuarbeiten. z.b. bei der nr. 3 ist es zu gleichmäßig hell. es sind zwar oft nur feinste nuancen, dennoch ist es richtung augenwinkel immer zumindest eine spur dunkler als dort, wo das lid am erhabensten ist.
auch die kleine vertiefung, die sich stets unter den unterlidern befindet, gehört ein wenig mehr herausgearbeitet. sonst wirkt es unten flach.
umwandlung auf schwarz-weiß wär vielleicht gut, denn da sieht man die tonwerte in der regel viel besser als auf farbfotos.

weiter so!

janny, ich kann dir jetzt leider deine cindy nicht neben das original stellen. falls du photoshop hast, kannst du das selber versuchen, sonst ist vielleicht pitt so lieb?

bevor du dich intensiv mit den schatten auseinandersetzt, muss natürlich mal der rest sitzen. das tut es noch nicht so ganz.
ich würde dir jedenfalls raten, die schatten nicht zu verwischen (zumindest wirkt es auf mich so, als ob du das getan hättest). besser und sauberer arbeit man mit schraffuren (schau dir mal meine lucie genau an, vor allem die steps dazu, da habe ich alles mit schraffuren gemacht). da geht man immer wieder drüber, erst die schatten mal mit einem härteren bleistift komplett anlegen, damit man noch radieren kann, falls etwas daneben ist. und dann nach und nach immer mehr abdunkeln. dann kriegst du auch ohne wischen einen schönen verlauf.
und nicht vergessen zwischen grobgerüst und ausarbeitung eine längere pause einzulegen. mit frischem blick siehst du die fehler besser.
auch gut: fotografieren und am bildschirm betrachten, am besten nebeneinander stellen, da fallen auch mir fehler auf, die ich so nicht gesehen habe.

die backen von der cindy müssten um einiges heller sein, so wirken sie flach. es muss dort viel mehr licht sein. die lichtintensitäten folgen eigentlich immer dem selben muster: licht nr. 1 ist auf der nasenspitze und etwas abgeschwächt schon auf dem nasenrücken. licht nr. 2 ist auf den rundungen der wangen und der stirn, nr. 3 am kinn. überall sind unterschiedliche tonwerte.

übrigens stehen auch die augen zu eng zusammen, da hast du die regel, dass zwischen den augen ein abstand von einer augenbreite ist, nicht beachtet.

ich möchte euch nochmal ans herz legen, ein portrait ruhig zwei- bis dreimal zu zeichnen, ihr werdet dann selber feststellen, wie man immer besser wird, weil man mehr gefühl für das objekt kriegt.

lg
vera :winken:

Nach oben 21.04.2011, 14:11 Nach unten

Acryl, Zeichnen u. nun auch Öl

Beitrag  Re: Konstruktion des Kopfes/Portraits
Ach Vera :grins: , natürlich hab ich einen Balkon, einen sehr schönen sogar, aber halt auch zwei Kinder wenn auch schon über 18, aber deswegen nicht pflegeleichter :dops:
einen Freund, und einen stressigen Vollzeitjob wo ich die Hälfte der Woche unterwegs bin.
und jedem Gerechtwerden :hmm: da bleibt halt manchmal nicht soviel Zeit aber ich bleib fleißig dran
weils ja unheimlich Spass macht
also dann am Wochenende am Balkon im Liegestuhl und :drinks: :rofl:

Nach oben 21.04.2011, 14:31 Nach unten

Aquarell, Acryl

Beitrag  Re: Konstruktion des Kopfes/Portraits
wunschgemäß Janny's Cindy neben dem Original

Nach oben 21.04.2011, 15:16 Nach unten

Beitrag  Re: Konstruktion des Kopfes/Portraits
ach pit, du bist ein schatz. wenn wir dich nicht hätten..... :dops:

Nach oben 21.04.2011, 15:42 Nach unten

Aquarell, Acryl

Beitrag  Re: Konstruktion des Kopfes/Portraits
vera hat geschrieben:
wo sind denn die andern alle? will niemand lucie zum zweiten mal versuchen?


jetzt habe ich die Zweite Version gemacht - Vorzeichnung mit 5H, dann eine Nacht drüber geschlafen und heute mit HB - 6B fertiggestellt

Nach oben 21.04.2011, 20:15 Nach unten

Pastell, Aquarell, Öl

Beitrag  Re: Konstruktion des Kopfes/Portraits
Boah Pitt, ich werd' ja immer schöner :hurra: . Das ist ja ein schönes Ostergeschenk :grins: :winken: .

Nach oben 21.04.2011, 20:25 Nach unten

Aquarell, Acryl

Beitrag  Re: Konstruktion des Kopfes/Portraits
zum besseren Vergleich hier einmal die Vorlage mit meinen beiden Versuchen
Dateianhang:
Lucie Vorlage u 2 Versionen,k.jpg


aber ich muss dazu sagen - es ist nicht angenehm, das gleiche Bild zum 2.Mal zu zeichnen :hmm:

Nach oben 21.04.2011, 20:33 Nach unten

Öl, Mischtechnik

Beitrag  Re: Konstruktion des Kopfes/Portraits
hallo pitt,

also mir fällt nun schwer zu sagen, welche ich besser finde... :rofl:

die erste schaut fröhlicher aus. auch finde ich, dass du insgesamt die proportionen vom kopf besser hingekriegt hast, oben herum fehlt auf der zweiten ein bissl was.
die augen sind bei der zweiten besser getroffen, aber sie schaut weg, was sie am foto nicht tut.
die nase noch immer nicht ganz, die scheint besonders schwierig zu sein, dabei ist es doch so eine hübsche, feingeschnittene nase. wenn du genau schaust, beschreibt die nase einen zarten, aber doch sichtbaren bogen.
auch sind die nasenlöcher zu hoch gemacht, die sind nicht so rund, sondern um einiges flacher im bogen.

bei der zweiten ist das kinn unten zu rundlich/zu breit.

find ich aber super, dass du sie nochmal gezeichnet hast!

lg
vera

Nach oben 21.04.2011, 22:26 Nach unten
 [ 654 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11 ... 33  Nächste

 Ähnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
Konstruktion einer Ellipse mit Hilfe der Scheitelkrümmungskreise

in Technik-Tipps

pitt

7

1022

11.03.2012, 11:29

Portraits Zeichnen mit Buntstiften -Polychromos

in Technik-Tipps

Daniel25

9

1103

27.12.2015, 20:26

Portraits in Farbe, aber welche Farbtöne

in Technik-Tipps

Cerberus

15

648

03.03.2013, 11:21

Kevin Okafor - Photorealistische Portraits, SbS - und ein Aston Martin

in Links, Online- und TV-Tipps

calendula

8

436

09.02.2013, 19:28

Mischtechnik-Portraits von Florian Nicolle [neo]

in Links, Online- und TV-Tipps

hibbeldihabbeldi

3

328

14.07.2012, 11:40

Gerade bei Youtube entdeckt! Portraits malen

in Links, Online- und TV-Tipps

mel

7

882

21.10.2011, 17:24

Porträt zeichnen?! Wie nur?

in Technik-Tipps

zeddicus

9

905

21.05.2013, 06:11

Michael Fuchs malt ein Porträt auf Boesner.tv

in Links, Online- und TV-Tipps

MaGie

9

3739

09.02.2009, 09:39

Vlt. interessiert es ja jemanden. Steps z. d. Portrait Schwiegermutter

in Technik-Tipps

quule

22

1364

03.02.2016, 12:27

Die Bleistiftspitzen-Portrait-Schnitzerin

in Links, Online- und TV-Tipps

camkar

13

896

31.01.2014, 09:54






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!