"Oft trifft man wen, der Bilder malt - viel selt'ner wen, der sie bezahlt." (Wilhelm Busch)




 [ 3 Beiträge ] 
 Einführung ins Zeichnen 
Autor Nachricht

Beitrag  Einführung ins Zeichnen
Kleine Einführung ins Zeichnen

Zeichengründe
Zeichnungsträger kann grundsätzlich jede Fläche sein, auf der Zeichenmittel haften oder in die sich Linien einritzen lassen. Das war in der Höhlenkunst eine Felswand, später Holz-, Ton- und Steinplatten sowie bis ins Mittelalter hinein Leder und Pergament. In den meisten Fällen dient heute Papier als Träger von Zeichnungen. Dazu zählt auch farbiges oder farblich grundiertes Papier sowie Karton. Künstlerpapiere sind oft schwere Papiere mit deutlicher Textur, oft handelt es sich um spezielle Aquarell- oder Pastellpapiere oder um handgeschöpftes Papier.


Zeichenmittel
Bei den Zeichenmitteln unterscheidet man zwischen trockenen und flüssigen Zeichenmitteln. Zu den trockenen Zeichenmitteln zählen u.a. Grafit- und Metallminen, Kohle, verschiedene Kreiden und Wachs. Zu den flüssigen Zeichenmitteln gehören Gallustinte, Sepia (ein Farbstoff, der im 18. Jahrhundert auch für künstlerische Zwecke nutzbar gemacht wurde) und der aus Ruß hergestellte Bister. Zu nennen wäre noch Tusche und außer den verschiedenen Aquarellfarben vor allem noch Deckweiß, das dem Höhen der Zeichnungen dient. Zum Auftragen vor allem der nassen Zeichenmittel werden verschiedene Zeichengeräte verwendet.


Zeichengeräte
Das am weitesten verbreitete Zeichengerät zum Auftragen trockener Zeichenmittel sind Grafit-, Blei- und Rötelstifte unterschiedlicher Härtegrade. Im 15. und 16. Jahrhundert verwendete man vorwiegend Silberstifte, später auch Minen aus Blei. Heute haben Bleistifte eine Mine aus Grafit, die von einem Holzmantel umgeben ist. Grafitstifte haben keine Holzumantelung, tragen aber zur besseren Handhabung einen Überzug aus Lack oder Kunststoff. Als Halter der Minen kommen außerdem technische Halter wie Druck- und Drehbleistifte zum Einsatz.

Auch Kohle und Conté-Stifte werden häufig in Holzumantelung oder mit speziellen Haltern verwendet, dass gleiche gilt für Pastellkreiden. Öl– und Wachskreide wird dagegen oft bloß mit einer Papierummantelung verwendet. Auch hierfür gibt es allerdings spezielle Halter.

Flüssige Zeichenmittel (Tinten bzw. Tuschen) werden in der Regel mit Federn oder Pinseln aufgetragen. Als Federn kommen neben Bambus- und Rohrfedern sowie Kielfedern vor allem Stahlfedern zum Einsatz. Bei technischen Zeichnungen werden vor allem Isographen verwendet. Prinzipiell lassen sich auch Faserstifte verwenden, allerdings sind die darin verwendeten flüssigen Zeichenmittel oft wenig lichtbeständig. Das gleiche Problem tritt bei Kugelschreibern, Füllfederhaltern und Kalligraphiefüllern zutage, da die verwendeten Tinten in der Regel nicht lichtecht sind und leicht ausbleichen.

Pinsel werden sowohl für das Zeichnen von Linien wie für Lavierungen verwendet. Meistens handelt es sich um feine Haarpinsel oder höherwertige Syntetikpinsel bzw. Mischungen aus beidem. Beliebt sind sog. Chinesische Pinsel

Darf gerne ergänzt werden, nur Fragen und Kommentare hierzu bitte in Kommentare zu "Kleine Einführung ins Zeichnen" stellen.


Signatur


Nach oben 17.05.2007, 14:01 Nach unten

Beitrag  Re: Kleine Einführung ins Zeichnen
Jetzt lies ich das erst! Naja, keine Ahnung, ob das hier hereinpasst, aber ich muss es loswerden!

Bleistiftzeichnen

1) Vorzeichnen

Anders, als viele Leute denken, wird zum Vorzeichnen des gewählten Motivs ein harter Bleistift verwendet, sprich HB - H8, nicht weiche Grade (B2-B8), denn die tragen zwar leichter auf, lassen sich aber nicht mehr ausradieren! Um die Vorzeichnung also ggf. rasch ändern zu können, beherzigt diesen Tipp. Außerdem solltet ihr darauf achten, mit der harten Mine nicht zu fest aufzudrücken, denn die kann teilweise unkaschierbare Furchen hinterlassen.

2) Zeichnen

Auch beim Zeichnen mit Bleistift gibt es keine Superformel, die einen zum Meister des Faches macht! Also gilt: Übung macht den Meister! Beginnt damit, eure Umwelt, seien es Personen, Tiere oder Häuser, genauestens zu beobachten! Versucht winzige Eigenheiten der Motive herauszufinden und zu trainieren! Stell euch jedes Objekt aus geometrischen Körpern zusammengesetzt vor! Etwa so:

Dateianhang:
Schema.jpg


Habt ihr die Vorzeichnung, greift zu einem weichen Bleistift und zieht eure Linien nach bzw. vervollständigt sie. Das kann dann so aussehen:

Dateianhang:
01.JPG


Wer genau schaut, erkennt auch noch den Grundaufbau mit den geometrischen Formen!

-------------------------------

So, das wars für heute! Fortsetzung folgt - falls erwünscht!

LG,
Hannes aka tintenkönig

Nach oben 04.11.2008, 21:54 Nach unten

Öl

Beitrag  Re: Kleine Einführung ins Zeichnen
übung macht den meister, das kann ich nur bestätigen. losgehen und mit dem stift seine umgebung entdecken und festhalten ist das beste rezept. wichtig ist auch, sich nicht zu sehr unter druck zu bringen. dann kann man locker und zwanglos drauflos zeichnen. meist werden das auch die besten bilder.
hier eine zeichnung die nach einer shaolinvorführung entstand und eine die vor ort am schweriner see erstellt wurde.
lg Joachim

Nach oben 20.05.2010, 18:41 Nach unten
 [ 3 Beiträge ] 

 Ähnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
Kommentare zu "Kleine Einführung ins Zeichnen"

in Technik-Tipps

einhorn

7

1128

05.11.2008, 17:22

kleine Einführung in die Perspektive als PDF Datei für Mac User

in Technik-Tipps

pitt

3

466

22.01.2016, 21:35

kleine Einführung in die Perspektive

in Technik-Tipps

pitt

24

1274

06.01.2016, 18:59

Kleine Einführung in die Stilgeschichte des Holzschnitt 2.Teil

in Technik-Tipps

arte60

5

178

14.03.2011, 16:04

Kleine Einführung in die Stilgeschichte des Holzschnitt 1.Teil

in Technik-Tipps

arte60

0

145

14.03.2011, 15:58

Kleine Einführung in die Anfänge der künstlerischen Drucktechniken

in Technik-Tipps

arte60

10

343

11.03.2011, 22:59

Einführung in die Pastellmalerei

in Technik-Tipps

Kritzelmeister

0

1043

17.05.2007, 13:01

Einführung in die Aquarellmalerei

in Technik-Tipps

Kritzelmeister

3

1897

17.05.2007, 12:01

Einführung in die Acrylmalerei

in Technik-Tipps

Kritzelmeister

19

3221

17.05.2007, 11:01

Einführung in die Ölmalerei

in Technik-Tipps

Kritzelmeister

5

1428

17.05.2007, 10:01






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!